Blechgerümpel aus Magdeburg

#1 von RUSTO , 21.02.2010 19:49

Hallo zusammen,

heute war in Magdeburg ein toller Tag - denn wenn man früh zum Flohmarkt fährt, so kann man Einiges erhaschen. Und so hat sich die Fahrt von Hannover über die A2 mal richtig gelohnt. Das Angebot an DDR-Moba war klein, aber dafür seeeeeeehr preiswert ... *grins*

Weiß jemand, von welchem Hersteller die abgebildete Blechbrücke ist?

Gruß Jürgen






RUSTO  
RUSTO
Beiträge: 68
Registriert am: 02.02.2009


RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#2 von austernfischer , 21.02.2010 20:05

Hallo Jürgen,
die Brücke ist phantastisch.
Wenn diese aus der DDR stammen sollte, könnte sie in einem Elektro- und Radiohändler-Katalog aus Chemnitz verzeichnet sein.
Dort könnte ich gerne einmal nachschauen, wer diese Brücken hergestellt hat.
Viele Grüße
Axel-Ulrich


 
austernfischer
Beiträge: 55
Registriert am: 04.01.2010


RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#3 von schabbi ( gelöscht ) , 21.02.2010 20:08

Da schau her in Magdeburg bekommt man ne Blech03 aufn Flohmarkt .Wenn ich DDR Blech und Brücke lese fällt mir immer die Sebnitzer Knopffabrik ein .

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 28.05.2012 08:41 | Top

RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#4 von Knolps , 21.02.2010 21:41

Hallo Jürgen.

Hast Du die Blechschicht auch in Magdeburg gekauft? Was hat das denn alles zusammen gekostet?

Bezüglich dem Hersteller kann ich dir aber leider nicht weiterhelfen

Schade nur, dass ich nicht sehr oft in Gegenden wie Dresden, Magdeburg oder Erfurt komme. Das tritt höchstens 3mal im Jahr ein.

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#5 von RUSTO , 22.02.2010 06:22

Hi,

nur Teile, nicht alles. Die Blechschicht habe ich mit frisch erworbenen Teilen aufgepeppt. In Magdeburg gab es:

- den Tender (8 Euro)
- zwei Schicht-D-Wagen (Stück 15 Euro, "... die sind sehr alt ...")
- 6 (frühe) Herr-Waggons mit Gusskupplung (Stück 5 Euro)
- einen Schuhkarton voller Rusto-Gleise (10 Euro)
- diversen Krempel aus der Zeit von vor 1952; dazu Herr-Signale, Warnzeichen (zusammen nochmal 20 Euro)
- die Brücke (15 Euro).

So sollen die Preise allgemein aussehen, dann macht das Hobby auch wieder Spaß!
Wenn man sich die Preisentwicklungen in der Bucht anschaut, so verkommt die frühe DDR-Modellbahn zu einer Spielwiese für die finanziell hochgestellte Elite; Geld scheint keine Rolle zu spielen, die Preise gehen weit über das Niveau von Vorkriegs-Märklin.
Aber auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn ... der Sonntag hat echt Spaß gemacht!

Gruß Jürgen

P.S.: Apropos Blindes Huhn: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil . Unter der Brücke steht klein gestempelt "VEB Blechspielwarenfabrik Dresden".
Meine obige Frage erübrigt sich also.


RUSTO  
RUSTO
Beiträge: 68
Registriert am: 02.02.2009


RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#6 von schabbi ( gelöscht ) , 22.02.2010 08:01

HAllo Jürgen na das nenne ich doch mal sau günstig eingekauft ,wie die Preisentwicklung im Dresdener Raum ist sieht man ja an der Rehse 44 die immer noch im ebay für 950 Euronen steht .Ich gehe kaum noch bei uns auf die Flohmärkte hat auch gar keinen Sinn mehr ,die Profihändler schleppen ihre bessere Hälfte mit die dann den Stand bewacht damit sie selber Stunden vor Beginn den Flohmarkt Schnäppchen frei kaufen können das gleiche trifft auf die Mobabörsen zu.Da bleibe ich daheim und kauf lieber bei ebay ein ,wie letzte Woche ein Konvolut 6 Loks 20-30 Waggons unter anderen Bock,Dahmer,Gebert,Herr ,Piko Express und oben drauf noch ne Schicht 03 alles zusammen keine 50 Euro da hat keiner mitgeboten weil man sich die Sachen abholen muß im Raum Merseburg,ich hatte aber vorher angefragt aufeinmal war Versand doch möglich .

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 28.05.2012 08:42 | Top

RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#7 von austernfischer , 22.02.2010 10:38

Hallo Jürgen,
man lernt immer weiter dazu.
Im zuvor von mir genannten Henkel-Katalog ist die Brücke abgebildet,
jedoch steht kein Hersteller dabei.
Diese Dresdner Firma hat später eine Straßenbahnanlage herausgebracht auf Blechfahrbahngleisen.
Dabei handelt es sich ebenfalls um rare Modelle.
Leider kann ich nicht so viele Reisen unternehmen und Flohmärkte besuchen, um ähnlich Dinge aufzustöbern.
Bei Ebay werden für bekannte Artikel wirklich sehr hohe Preise verlangt oder erzielt.
Doch wie bei Tino kann man auch sehr viel Glück haben und schöne DDR-Artikel ersteigern.
Weiterhin viel Sammlerglück den Mitschreibern und Grüße
Axel-Ulrich


 
austernfischer
Beiträge: 55
Registriert am: 04.01.2010


RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#8 von Forestman , 06.04.2010 19:11

Hallo Rusto,
wie Tino schon sagte handelt es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um ein Produkt der Sebnitzer Knopffabrik. Habe mal ein Bild von einem alten Katalog rausgesucht



Gruß Matthias


Forestman  
Forestman
Beiträge: 14
Registriert am: 14.03.2010


Re: Blechgerümpel aus Magdeburg

#9 von B12 ( gelöscht ) , 06.04.2010 22:21

Wer kann mir verraten, was das für Gleise sind?



Gruss
Daniel


B12

RE: Blechgerümpel aus Magdeburg

#10 von schabbi ( gelöscht ) , 07.04.2010 08:50

Das sind Gleise der Firma Schicht aus Dresden.

Gruss Tino


schabbi

   

Signal von Fahrbach
RE: Brücken aus der Restekiste

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz