Hit-Train, E-Train Kurzkupplung

#1 von rapido200 , 21.06.2022 21:41

Als ich noch in einem Haus mit riesigem Dachboden wohnte, beschäftigte ich mich viel mit Faller E-Train, Playtrain und Hit-Train. Vor allem hatte ich Freude am Basteln. Und Bastelkram bekam man ja früher bei ebay in Mengen.
Man sieht auf dem ersten Bild, dass ich vor allem Hit-Train mit E-Train-Unterbauten fuhr. Auch erkennt man dort ein Trix E.M.S.-Fahrpult. Es ist denkbar einfach, einen E.M.S.-Baustein vor den Motor einer Lok zu löten. So fahren eben zwei Loks völlig unabhängig von einander. Das E.M.S.-Signal lässt den Motor der anderen Lok zwar leicht mitbrummen. Die Motoren sind aber so robust, dass es ihnen nicht schadet. Den Faller-Fahrregler kann man dazu aber nicht verwendet. Man braucht irgend einen traditionellen Modellbahntrafo, der die Spannung direkt an der Sekundärspule abgreift.
Bevor ich nun versuche, meinen Kram unter die Leute zu bringen, fotografiere ich noch dies und das, was mir bei meiner Bastelei gelungen zu sein scheint. Vielleicht bringt es für andere etwas.
Zunächst einmal meine mehr zufällig entstandene Kurzkupplung. Man sieht, dass der Personenzug viel enger gekuppelt ist als der davorstehende Güterzug.



In einem sog. Bastlerkonvolut lagen auch ein paar Personenwagen mit abgebrochenem Kupplungsbügel. Die versuchte ich, irgendwie sinnvoll miteinander zu verbinden. So kam ich nach ein paar Versuchen auf den vor den Wagen liegenden Kupplungshaken. Der wird dort hineingestülpt, wo sonst der Plastikhaken eingeklipst wird.

Die äußeren Teile dieses Bügels sind natürlich zum Ziehen da. Die inneren sind Abstandshalter, damit sich die Wagen beim Schieben nicht verhaken. Man sieht, dass ich noch etwas knapper hätte kuppeln können. Der Abstand fürs Schieben darf aber nicht geringer sein, sonst überlappen sich die Wagenenden beim Schieben.

Auf dem Gleis lassen sich die Wagen natürlich nicht kuppeln. Die muss man vorher schräg zu einander halten und dann den Bügel einsetzen. Sobald dann die Wagen auf eigenen Beinen stehen, kann diese Kupplung nicht mehr herausfallen.
Mit den Güterwagen könnte man das natürlich auch machen. Aber ein Umsetzen der Wagen wäre dann beim Spielen nicht mehr möglich. Und vor allem müsste man dann sämtliche Puffer entfernen. Und das wollte ich nun doch nicht. Bei den Personenwagen sind ja sowieso keine Puffer dran. Also hat mir eine kurzgekuppelte Zugeinheit für das Auge genügt.


Übrigens: Mancher weiß vielleicht nicht, wie er das Dach eines Personenwagen aufkriegt. Durch das Fenster z.B. eine kleine Feile schieben und an die gegenüberliegende Wagenwand drücken, dann lässt sich das Dach schon ein wenig lupfen. Nun dasselbe von der anderen Seite - und fertig.

Christian


papa blech findet das Top
Folkwang und papa blech haben sich bedankt!
rapido200  
rapido200
Beiträge: 75
Registriert am: 24.09.2017


   

Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten
Faller E-Train Archiv

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz