Bilder Upload

Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#1 von Siku Farmer , 15.12.2016 14:16

Hier könnt ihr Eure eigenen Umbauten einstellen und wenn möglich auch etwas zum Umbau,verwendetem Material und den Einzelteilen schreiben.


Mit freundlichen Grüssen

Leo


 
Siku Farmer
Beiträge: 52
Registriert am: 26.05.2015


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#2 von Umbauer2017 , 21.01.2018 17:08

Hallo Faller E-Train Freunde
Ich bin Giso und zum ersten mal in einem Forum. Ich habe vor 24 Jahren meinem Sohn eine Faller E-Train zu Weihnachten geschenkt und nun habe ich endlich Zeit daraus eine Modellbahn zu bauen. Es ist eine Fantasie Schmalspurbahn aus der DDR-Zeit. Aus der DDR deswegen weil ich Ossi bin und ich kann immer nur dann weiter bauen wenn wieder Material da ist oder ich bau aus anderen Dinge einfach um. Da meine Anlage im Dachboden verbaut ist kann ich sie nur über Bilder und Videos zeigen und würde gerne eure Meinung hören.








Umbauer2017  
Umbauer2017
Beiträge: 6
Registriert am: 14.01.2018


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#3 von pete , 21.01.2018 18:37

Hallo Giso,

herzlich willkommen! Deine Anlage sieht schon ganz ansprechend aus und wir freuen uns immer über Bilder vom Fortschritt

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.415
Registriert am: 09.11.2007


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#4 von Siku Farmer , 05.03.2018 02:10

Hallo Giso,
als erstes ein herzliches Willkomm in unserem Forum.Hoffentlich werden wir bald mehr. Die Freunde der 32mm Spur " Faller E-Train " Deine Anlage sieht ja ganz toll aus.Ich habe in der letzten Zeit wenig im Keller an meiner Anlage gearbeitet.Da in meinem Wohnzimmer auch noch eine Märklin H0 Anlage auf M-Gleis sich in Arbeit befindet.Maße 3,80x1,20m also nicht Überdemensioniert. Heute habe ich nochmal für die Platte der Ölverladestation und dem rechten Teil, wo die Bergwerksanlage zu stehen kommt Maß genommen.Werde mir morgen im Baumarkt die Deckenplatten 6mm Sperrholz und die Rahmenbretter 12mm zuschneiden lassen.Bis Ende der Woche will ich unbedingt den ersten Fahrbetrieb aufnehmen. Auf einem Deiner Photos habe ich gesehen, das Du auch eine Drehscheibe auf Deiner Anlage integriert hast.Sie sieht sehr gut aus.Kannst Du hierzu nähere Angaben machen,ist sie elektrisch oder für Handbetrieb? Ich wäre an einen Nachbau interessiert. So nun noch die Liste der überzähligen Gleise,Weichen usw. schreiben um sie hier oder im EBAY anzubieten.

Hier mal eine vorläufige Ansicht " Stellprobe"




Bauprojekt Rottenkraftwagen



Mit freundlichen Grüssen

Leo


 
Siku Farmer
Beiträge: 52
Registriert am: 26.05.2015

zuletzt bearbeitet 05.03.2018 | Top

RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#5 von Siku Farmer , 07.03.2018 09:10

Was mit der alten Fallerbahn so alles Möglich ist.Stelle mir nun echt die Frage, ob ich meine Fahrzeugsammlung nun auch umlackieren und supern sollte? Ist das nicht dann ein Wertverlust der Orginalsammlung ? Was meint Ihr dazu ?

https://www.youtube.com/watch?v=FsCA5LBJsWo&feature=youtu.be

http://www.t.e.n.free.fr/spip.php?article63

https://www.youtube.com/watch?v=a_53-avlbdM
Réseau Fallaire Les Bains 23 Avril 2016 LONGJUMEAU


https://www.youtube.com/watch?v=S6dhg5dHlgg
Die Lok Emma von Jim Knopf Maßstab ca 1:50


Mit freundlichen Grüssen

Leo


 
Siku Farmer
Beiträge: 52
Registriert am: 26.05.2015

zuletzt bearbeitet 07.03.2018 | Top

RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#6 von Umbauer2017 , 09.03.2018 10:57

Hallo Leo
Ich freue mich von dir zu hören und sehe wir sind auf der selben Schiene unterwegs. Hier schon ein paar Bilder vom fast fertigen ersten Bauabschnitt.
diesen Blick kann leider nur die Kamera
und ein Blick auf den Güterbahnsteig.
Nun zu meiner Drehscheibe.
Die Grundkonstruktion ist ein alter Fußbodentank für Steckdosen wie er in Büros eingebaut wird.

in die Vertiefungen passten kleine Rollen aus dem Baumarkt, darauf dreht sich die Holzscheibe sehr leicht. Der Antrieb ist ganz speziell und ist ein Stück aus meinem Leben. Es ist ein Getriebe aus einer russischen Raketenleitstation die ich einst als Fähnrich der NVA in der I-Kompanie auseinander nehmen musste da sie bei einer Übung mit ihrem Antennenarm an einer deutschen Eiche hängen geblieben ist. Die Eiche hat überlebt, die Raketenleitstation nicht. Zuerst war das Getriebe in meinem Trabbi verbaut, als elektrischer Benzinhahnöffner. Nach der Wende folgte dem Trabbi der erst Westwagen und mein Benzinhahnöffner wurde eingelagert. Nun hat das Getriebe seine wahre Bestimmung gefunden. Die Stromaufnahme für das Gleis auf der Drehscheibe erfolgt über den Schleifring auch aus der Raketenleitstation.
Wenn du auch so eine Drehscheibe bauen möchtest dann schau ich mal ob ich noch ein Bodentank finde. Du brauchst ein Loch von 300 mm auf deiner Anlage.
Deine Idee mit dem Rottenwagen finde ich super. Ich werde mir da auch mal ein paar Gedanken machen.


Umbauer2017  
Umbauer2017
Beiträge: 6
Registriert am: 14.01.2018


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#7 von Siku Farmer , 10.03.2018 11:13

Guten morgen Giso,
danke für Deine ausführliche Beschreibung Deiner Drehscheibe.Also ein fast militärisches Produkt vergangenen Zeiten.Die Konstruktion mit dem Fußbodentank für Steckdosen ist eine sehr sehr gute ja geniale Lösung.Ich wäre hoch erfreut auch so ein Teil erstehen zu können.Als Antrieb stelle ich mir die 12 Volt Fallermotoren vor,welche ich aus alten Lagerbeständen ergattern konnte. Habe auch noch die 3 Volt Motoren von der Play-Train im Werkstadtbestand.
Für Gesuche und Tauschangebote, die hier standen gibt es hier im Forum eine eigene Rubrik, das hat hier nichts zu suchen. Admin
Ps.In welchem Maßstab baust Du deine Gebäude ? Und für die Zukunft sollten wir uns hier möglicherweise auch mal einigen wenn wir unsere eigenen Modellbauten einstellen mal Maßangaben mitzuteilen.So könnten wir unseren Mitstreiten es vereinfachen und ermöglichen bestimmte Gebäude nachzubauen.Jeder weiß,oder kann es erahnen,wenn man einem Orginal oder Modell Maß abnimmt und dann in unserem Maßstab umrechnen muß.
Hier mal 2 gute Internetadressen.
http://eisenbahntunnel-portal.de/lb/inha...-umrechnen.html

Ein für alle E-Trainer super Gleisprogramm,da wir unsere Gleisdatei selbst anlegen können , echte Freeware
http://www.trackplanner.de/index.htm


Mit freundlichen Grüssen

Leo


 
Siku Farmer
Beiträge: 52
Registriert am: 26.05.2015

zuletzt bearbeitet 10.03.2018 | Top

RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#8 von Umbauer2017 , 11.03.2018 14:47

Hallo Leo
Schön das dir die Drehscheibe gefällt, ich schaue das ich noch ein Bodentank bekomme. Es wird aber erst übernächste Woche etwas da ich Opfer der Grippe bin.
Meine Gebäude sind alle im Maßstab 1:32 . Ich habe am Anfang viel Experimentiert welcher Maßstab am besten zu den e-Train Zügen passt und habe mich dann für Spur 1 entschieden.
Die hit-Train Waggons waren mir zu klein für Spur 0 und das rollende Material für Spur 0 war mir zu Teuer. Daher ist es jetzt eine Schmalspurbahn in 1:32
Für das Stellwerk und den Trafoturm habe ich mir Fotos aus dem Internet gesucht, (www.entlang-der-Gleise.de) oder einfach Bilder Trafo eingegeben.
Der Grundaufbau der Gebäude ist immer Pape, da lassen sich gut die Fenster ausschneiden. Die Länge und Breite ist geschätzt. Die Höhe lässt sich gut ermitteln da eine Tür in der Regel 2m-2,10m hoch ist das sind dann 6,2cm im Modell. Die Gebäude von der E-Train sind auch in 1:32 gebaut, daher konnte ich die Türen und Fenster gut mit verbauen.
Die Treppe für das Stellwerk ist im Orgienal immer eine Metalltreppe, die nachzubauen wird noch einmal sehr kniffelig. Hast du schon einmal Treppen selber gebaut?


Umbauer2017  
Umbauer2017
Beiträge: 6
Registriert am: 14.01.2018


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#9 von Siku Farmer , 14.03.2018 15:28

Hallo Giso,

auch ich hatte in den letzten Wochen seit Jahren mal wieder eine sehr schwere Grippe. Diesmal musste mein Hausarzt sogar zu ziemlich heftigen Mitteln greifen. Seit Anfang des Jahres hatte ich auch mal wieder erhebliche Probleme mit meinen Lendenwirbeln. Der Körper wird halt älter. Aber nun ist wieder Sonne in Sicht. Ich danke schon mal im voraus für Deine Bemühungen, für meine Anlage noch einen Bodentank zu besorgen.Als Antrieb stelle ich mir vor, einen Faller E-Train Motor zu benutzen,sowie Teile aus dem Fischertechnik-Sortiment. Solltest Du auch noch so einen neuen jungfräulichen Motor benötigen 3 Volt oder 12 Volt bitte P n an mich.Habe glücklicherweise mehrere erstehen können.Das einzige Problem was ich im Moment habe ist,von einem alten,wo die Stromanschlüsse waren, ist eine Lötfahne abgebrochen. Er ist nicht mehr zu reparieren. Nun habe ich aber das Problem,ich bekomme einfach nicht die Schnecke von der Motorwelle,weißt du einen Rat?
Deine Ausführungen bezüglich Gebäudebau und Maßstab finde ich sehr gut.Ich bin mittlerweile auch zu dem Entschluß gekommen, alle meine Gebäude in 1:32 zu fertigen. So kann auch meine Sammlung der Traktoren und Landmaschinen auf der Anlage zur Geltung kommen.
Meine Vorbilder für die Anlage sind Orginal H0 Gebäude auf 1:32 vergrössert. (vorzugsweise aus dem Fallerprogramm) Als erstes steht nun der Bahnhof Bergheim an.Baugenehmigung vom Bauamt liegt vor,des weiteren die Faller Kohle/Erzverladeanlage ( Fallermagazin 97 Aus Dezember 1974 ) Beim zu bauenden Bergwerk bin ich mir noch nicht so richtig schlüssig.( Fallermagazin Nr. 41 Juni 1964 ) oder Fallermagazin Nr 97 Oktober 97 ) oder auch die Kombination von der im Fallerprogramm stehenden Kleinzeche mit der im Programm befindlichen Kohleverladung. Aller guten Dinge sind drei,schauen wir mal welche Zeche das Rennen macht.Sollte ich an die Baupläne der Familienzeche Sankt Katharina in Stockheim kommen,so wird diese natürlich gebaut.
Zum Vorgehen meiner Bauweise: Maße der H0 Pläne oder Modelle umrechnen in 1:32 auf Kartonpappe aufzeichnen und zusammenbauen.Wenn alles stimmig ist Übertragung auf Balsa oder Sperrholz da ja eventuell auch als Gartenbahn zu nutzen.


Mit freundlichen Grüssen

Leo


 
Siku Farmer
Beiträge: 52
Registriert am: 26.05.2015


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#10 von Umbauer2017 , 18.03.2018 11:14

Hallo Leo

Gute Besserung, ich habe es jetzt mit der Grippe geschaft. Zu deinem Problem mit dem Motor. Legen ihn 1Tag ins Gefrierfach dann mache mit einem Feuerzeug das Ritzel warm dann sollte es sich abziehen lassen. Zu deiner Frage aus der Mail. Als Weichenantriebe benutze ich, nach langem experimentieren, den "Conrat Universalantrieb mit Rückmeldung", ich habe den einst bei Ebay für 5€ ersteigert. Man kann ihn oberirdisch und unterirdisch verbauen. Bei mir ist er immer oberirdisch da unter meiner Anlage noch Schränke sind oder die Weichen in der Berglandschaft liegen. Man muß von der Weiche den Handmechanismus demontieren so das man nur noch das Schiebestück hat. Dann aus dem beiliegendem dicken Draht eine Schiebestange mit Öse biegen und Antrieb und Weiche verbinden. Der Schubweg vom "Conrad" Antrieb passt gut zur Weiche. Ich hatte mit H0 Antrieben probiert, die waren zu schwach und zu kurz und bei LGB war der Schubweg zu lang, die Anteriebe von 0 & 1 waren mir zu teuer.
Da meine Antriebe alle überirdisch sind stehen bei mir immer die Häuser drauf.

Nun zu meinen Singnalen:
Der Maßt ist ein 7x7mm Doppel T-Profil Aluminium aus der Baumarktbastelecke, er ist 150mm hoch. Der Kopf ist ein Fertigteil aus China, gibt es bei Ebay für 10€. In der Tüte sind 10 Stück es dauert nur 2 Wochen bis sie da sind. Das Körbchen habe ich aus Draht zusammengelöhtet und die Trittstufen sind ausgefräst. War der erste Versuch, bei den anderen werde ich die Tritte aus 1,5mm Draht machen und einkleben das sieht besser aus. Der Maßt ist nach dem Zusammenbau mit Matschwarz lakiert dann sieht man auch die Kabel nicht mehr die in der Innenseite eingeklebt hoch laufen.


Umbauer2017  
Umbauer2017
Beiträge: 6
Registriert am: 14.01.2018


RE: Faller E-Train Umbauten und Eigenbauten

#11 von Siku Farmer , 25.03.2018 17:00

Zitat von Umbauer2017 im Beitrag #8
Hallo Leo
Meine Gebäude sind alle im Maßstab 1:32 . Ich habe am Anfang viel Experimentiert welcher Maßstab am besten zu den E-Train Zügen passt und habe mich dann für Spur 1 entschieden.
Die hit-Train Waggons waren mir zu klein für Spur 0 und das rollende Material für Spur 0 war mir zu Teuer. Daher ist es jetzt eine Schmalspurbahn in 1:32
Für das Stellwerk und den Trafoturm habe ich mir Fotos aus dem Internet gesucht, (www.entlang-der-Gleise.de) oder einfach Bilder Trafo eingegeben.
Der Grundaufbau der Gebäude ist immer Pape, da lassen sich gut die Fenster ausschneiden. Die Länge und Breite ist geschätzt. Die Höhe lässt sich gut ermitteln da eine Tür in der Regel 2m-2,10m hoch ist das sind dann 6,2cm im Modell. Die Gebäude von der E-Train sind auch in 1:32 gebaut, daher konnte ich die Türen und Fenster gut mit verbauen.
Die Treppe für das Stellwerk ist im Origienal immer eine Metalltreppe, die nachzubauen wird noch einmal sehr kniffelig. Hast du schon einmal Treppen selber gebaut?


Hallo Giso,
Hier mein geplantes Projekt der Schachtanlage Sankt Katharina in Stockheim.Die Photos wurden mir freundlicherweise vom Herrn Günther Scheler zur Verfügung gestellt.
http://www.fv-bergbau.de/
Sie stellen den Förderturm 18 m hoch, eingeweiht Silvesterabend 1935 und die Hängebank sowie Maschinenhaus 1936 dar.Die Originalbaupläne, Holzbauweise des damaligen Zimmermeisters Detsch möchte ich in den Modellmaßstab übertragen.

Ansicht mit neuem Stahlförderturm 1958 erbaut












Mit freundlichen Grüssen

Leo


 
Siku Farmer
Beiträge: 52
Registriert am: 26.05.2015


   

Faller E-Train Archiv
Meine 1. Anlage als Rentner

Xobor Ein eigenes Forum erstellen