Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#1 von Gelöschtes Mitglied , 26.02.2010 19:30

Hallo


Ich möchte euch gerne mal einen kleinen Güterzug der Ep.3a vorstellen.
Anfang der 90er habe ich mir dieses wunderschöne Set in einer Holzschatulle gekauft.
Es besteht aus der schönen E 70, einem Klappdeckelwagen und 3 ex Länderbahnwagen in Ep.3 Beschriftung.













Mir war der Güterzug immer etwas zu kurz. Aber mit welchen Trix Express Güterwagen hätte man das Set verlängern können? Die Kunststoffgüterwagen Ep.3 von Trix passen ja nicht mehr so richtig dazu. Sie haben erhabene Beschriftung und die Detaillierung beißt sich etwas mit diesen Wagen hier.
Einzug der Klappdeckelwagen, den es auch einzeln immer schon gab, würde passen. Davon habe ich noch einige, aber einen Kalkganzzug auf einer Nebenbahn wollte ich nicht darstellen.
Ich finde einen schönen, etwas gemischten Güterzug passender für einen Nebenbahn. Die E 70 ist ja nun mal einen Bay. Nebenbahn E-Lok zu der sicher ein Übergabezug besser passt.
Zum Ende von Trix gab es dann doch noch einige Güterwagen aus der Länderbahnserie mit einer Ep.3 Beschriftung. Sie wurden unter „Trainer“ ohne Längsträgerbeschriftung und unter "Profi" mit vollständiger Beschriftung angeboten. Leider aber nicht mehr für Express. Das ist aber kein Problem, Achstausch und neue Kupplung genügen.
Einige dieser Wagen konnte ich im laufe der Zeit nun kaufen.









Besonders gut gefällt mir der G07, der 3 Achser. Wie man an der durchgehenden Haltestange und an dem Trittbrett sieht, war er Früher auch für den Einsatz in Personenzügen gedacht. Eine Zeitlang war ja mal Vorschrift, in Schnellzügen so genannte Schutzwagen am Anfang und Ende des Zuges einzustellen. Sie sollten im Falle eines Aufpralls, die Personenwagen und damit die Reisenden vor zu großen Schäden schützen. Sicher waren die Haltestangen und durchgehende Trittbretter nach dem Krieg nicht mehr an den Wagen. Wie lange solcher 3 Achser noch im Einsatz waren weiß ich leider nicht, ist aber auch egal, sie sehen einfach gut aus.
Der G02 ist im Prinzip der gleiche wie aus dem Set, und der O01 ist ein „Trainer“-Wagen ohne Längsträgerbeschriftung.
Der Rungenwagen oben ist ein Sondermodell von 2000, ihn konnte man auf der Internationalen Modellbahnmesse in Köln kaufen.
Als Pwg habe ich den aus einem Trix Set genommen. Er ist ursprünglich ein Märklinmodell, steht aber Trix drunter. Dieser Pwgs passt gut zu diesen Wagen, der ebenso schön beschriftetet Röwa Pwg54 ist noch zu jung, als er gebaut wurde, gab es die E 70 schon nicht mehr.


Ich find so sieht der Güterzug schon besser aus.




Aber auch mit der BR 54 macht der Güterzug eine gute Figur. Hier noch einige Impressionen ohne Kommentar von den Loks und Wagen. Ich find da kommt so richtig die Nebenbahnzeit der 50er rüber.
















Ich hoffe es hat wieder gefallen.
Grüße
Dietmar


zuletzt bearbeitet 19.10.2014 13:48 | Top

Re: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#2 von 101 ( gelöscht ) , 26.02.2010 19:39

Zitat von Dietmar

ich hoffe es hat wieder gefallen.



Hallo Dietmar,

ja, hat es, sehr sogar, schöne Bilder eines schönen Zuges.

Gruss
Jens


101

RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#3 von noels , 26.02.2010 20:09

Hallo Dietmar,
tolle Bilder und sehr schöne Kameraperspektiven!!!
Daß einige Dinge nicht ganz passen, finde ich auch völlig egal (die E70 lief ja leider nur auf einer Strecke, ist also kaum vorbildgerecht einsetzbar). Hauptsache ist doch, daß es stimmig aussieht und schön ist.
Aber packe die E70 lieber nicht mehr in ihre Schatulle. Die habe ich auch. Bei mir waren die Geländer dadurch genauso ramponiert, wie bei Dir. Dummerweise sind die auch recht bruchempfindlich und nicht so biegsam, wie bei aktuellen Modellen. Aber bei Ton Jongen gibt es ja Ersatz

Auch wenn es vielleicht nicht vorbildgerecht sein mag, setze ich alle drei Modelle auch gern vor GmPs ein. Wir haben ja auch aus den 90-er Jahren schöne, kleine Plattformwagen in Epoche III und einen passenden kleinen Postwagen. Ich finde, die ergänzen prima diese Güterwagen und auf Lokalbahnen hat man ja gern beides kombiniert - richtig schöne "Lumpensammler", die an jeder überdachten Milchkanne gehalten haben..... mal einen Güterwagen heraus kuppeln, mal einen weiteren anhängen. Das macht den Betrieb interessant und paßt zu den Platzverhältnissen auf den meisten Modellbahnanlagen.

Ich freue mich schon auf weitere Berichte von Dir

Viele Grüße
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#4 von Jerry ( gelöscht ) , 26.02.2010 20:29

Hallo Dietmar,

mal wieder ein herrlicher Thread von Dir - Dankeschön!


Schönen Abend

Jerry


Jerry

Nebenbahnzug

#5 von longjohn , 26.02.2010 21:12

Hallo Dietmar,

wieder ein toller Bericht, danke! Wenn nur diese Kupplungen mit dem riesigen Pufferabstand nicht wären!

Aber Du weißt ja, daß ich ebensolche fahre.

Der Zug ist mir zu bayerisch - was wäre denn mit preussischen Wagen: G8 oder G10, T13 oder T3 mit G10, OOw, Ow, X, einem Kesselwagen und dem Hannover als Packwagen?

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.085
Registriert am: 02.03.2009


Re: Nebenbahnzug

#6 von dralle , 26.02.2010 22:53

Nun, das kann kein Wunder sein. Denn selbst G.A. Mangold wußte, das der Begriff "Preußen" seid 1945 in Vergessenheit geraten soll und hat fast nichts aufgelegt.
Grüße dralle


dralle  
dralle
Beiträge: 55
Registriert am: 21.01.2009


Re: Nebenbahnzug

#7 von pepinster , 26.02.2010 22:54

Zitat von longjohn
... Wenn nur diese Kupplungen ... nicht wären!




Hallo zusammen,

besonders der bildschöne Kranwagen mit den superfeinen Ketten hat solche Kupplungen nicht verdient! Dass es da nichts Besseres gibt, vielleicht irgend eine Abart der "Norwegischen Drahtkupplung?"

http://freenet-homepage.de/Schienentiger/ndk/ndk_hp1.htm

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


Re: Nebenbahnzug

#8 von Jerry ( gelöscht ) , 26.02.2010 23:26

Zitat von pepinster
besonders der bildschöne Kranwagen mit den superfeinen Ketten hat solche Kupplungen nicht verdient! Dass es da nichts Besseres gibt, vielleicht irgend eine Abart der "Norwegischen Drahtkupplung?"


Mich stören die Spurkränze noch viel mehr. Aber wenn wir jetzt anfangen Kupplungen und Radsätze zu tauschen, vielleicht noch gegen "ach-so-passende" Drahtkupplungen und RP25-Räder, dann sind wir nicht mehr bei Trix Express, nicht mehr bei alten Modellbahnen, sondern da, wo keiner von uns mehr hin wollte - bei H0pur .....


Und das ist dann der Anfang vom Ende, der Beginn von Kopfzerbrechen und -schmerzen statt Spielfreude!

Meine Meinung!


Schönen Abend

Jerry


Jerry

Re: Nebenbahnzug

#9 von raily , 26.02.2010 23:33

Hallo zusammen,

Zitat von pepinster
...besonders der bildschöne Kranwagen mit den superfeinen Ketten hat solche Kupplungen nicht verdient! Dass es da nichts Besseres gibt...



nun, die Wagen verfügen alle über Normschächte, wie es auf den Einzelbildern zu sehen ist, so es die Entscheidung des jeweiligen "Bahnchefs" ist, wie ausgerüstet sie in den Betrieb gehen,
aber eben grad bei Nebenbahnen, wo viel rangiert wird, sollten die Kuplungen schon gut kompatibel sein und bei TE sind's halt diese.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.196
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#10 von pepinster , 26.02.2010 23:57

Hallo Jerry, hallo Dieter,

die Kupplungshaken an der 54 sind original TE und sehen nicht schlimm aus.

Gerade wenn man artrein TE fährt, muss es doch nicht die schrecklichste aller H0 Kupplungen sein, diese voluminöse Universalkupplung.

Viel schöner ist doch die alte



Ja, wahrscheinlich gibts es die nicht für NEM-Schacht, aber hier wäre wirklich mal Basteln oder eine Neuentwicklung sinnvoll...

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#11 von Gelöschtes Mitglied , 26.02.2010 23:57

Hallo

Danke für das Interesse an diesem Thread, das spornt natürlich zu mehr an. Ich werde versuchen, ab und an weitere solcher „Geschichten“ zu bringen.

@ Heiko
Die kleinen Plattformwagen sind doch sicher die ex. Bayern. Ich kenne sie nur als „Trainer“ Modelle bei denen man das Bremsgestänge selber zurüsten muß. Sie sind Ep.3b, also 2.Kl. Beschriftet und haben keine Fahrwerksbeschriftung. Gab es da nicht auch welche die kompl. Beschriftet waren in Ep.3a, 3.Kl.? Zumindest in einem Set als GmP gab es welche. Welche hast du denn?
Du hast Recht, auch wenn man die E 70 kaum vorbildgerecht einsetzen kann, macht es doch Spaß das kleine Bay. Krokodil mit solchen Zügen fahren zu lassen. Die 54 hat sie aber sicher mal getroffen in ihrer Bay. Heimat.
Das Geländer ist zum Glück noch nicht gebrochen sondern nur aus den Löchern gerutscht. Aber verbogen ist es schon, bei etwas Wärme läst es sich aber wieder halbwegs richten. Nur wie lange, das ist fraglich. Aber wie du schon sagst, es gibt ja zum Glück noch Ton.

@ Frank
Ja das hatte ich mir gedacht, du als Preußen-Fan. Sicher ist es auch zu wenig CFL-Lastig, aber das holen wir ja am Samstag nach.
Ich bin aber auch mehr den Preußen zugeneigt, als Rheinländer. Aber Trix hatte ja wenig Preußen im Angebot. Ich krame aber mal einen Pr.Zug heraus für dich.

@ Axel
Ja das mit den Kupplungen ist so eine Sache. Das ist einer der 3 Nachteile von Trix Express. Neben dem Mittelleiter und den dicken Rädern. Wobei sich das mit der Kupplung ja noch ändern läst. Man kann ja auch einfach eine Kurzkupplung verwenden. Ich hatte bisher den Standpunkt, alle Güterwagen müssen untereinander kuppelbar sein, Ausnahmen, nur Ganzzüge können auch kurzgekuppelt sein. Aber wenn ich diesen Zug hier auf einer Ausstellung vorführen würde, bekäme er zumindest eine einfache Bügelkupplung. Aber das ist eben Trix Express, dazu muss man entweder Stehen oder man tauscht eben alle Kupplungen. Ich fahre Kupplungsmäßig mehrgleisig.

Grüße
Dietmar



Kupplungen

#12 von longjohn , 27.02.2010 22:48

Hallo Dietmar und Axel, Hallo TE- freunde,

mit meiner Bemerkung von den klotzigen Kupplungen (die ich selber wegen ihrer Kompatibilität mit der Fleischmann- Haken und diversen Bügelkupplungen eigentlich sehr mag) wollte ich nur zum Nachdenken - für diesen Zweck der Vorstellung eines Zuges - anregen. Da gab es doch mal feste Kupplungen in Form von immitierten Schraubenkupplungen für NEM- Schächte. Bei Ganzzügen etc. für Photozwecke ideal. Gibt es die noch?

Axel: die alte TE- Kupplung im Nem-Schacht wäre schon etwas, denn die funktioniert ja auch mit der Fleichmannkupplunh zusammen.

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.085
Registriert am: 02.03.2009


RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#13 von pepinster , 27.02.2010 23:02

Hallo zusammen,

bei Brawa gibts z.B.

http://www.brawa.de/produkte/h0/lokomoti...rrkupplung.html

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#14 von Gelöschtes Mitglied , 27.02.2010 23:13

Hallo

Das was mich an diesen festen Kupplungen stört ist, sie liegen einfach zu tief. beim Original ist die Kupplung ja an der Pufferbohle befestigt und nicht darunter. Sieht für mich eben nur anders aus als eine Modellbahnkupplung aber genauso bescheiden.
Die original Trix-Kupplung war ja sogar in der Pufferbohle befestigt und nicht so störend. Erst durch den Normschacht und der KKK fing ja das Elend an.
Grüße
Dietmar



RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#15 von Jerry ( gelöscht ) , 27.02.2010 23:22

Zitat von Dietmar
Das was mich an diesen festen Kupplungen stört ist, sie liegen einfach zu tief. beim Original ist die Kupplung ja an der Pufferbohle befestigt und nicht darunter. Sieht für mich eben nur anders aus als eine Modellbahnkupplung aber genauso bescheiden.


Das stört mich auch seit jeher. Ich habe zwar ein paar dieser Starrkupplungen, aber abgesehen davon, dass es kein Spaß ist einen Ganzzug damit auszustatten und aufzugleisen , sind sie eben bei aller Authentizität trotzdem "tiefer gelegte Kupplungen", wie letztlich alles, was aus dem Normschacht kommt. Modellbahn geht einfach nicht ohne Kompromisse, und wer das nicht einsieht wird entweder verzweifeln (H0pur im Endstadium), oder sich auf den Spielzeugcharakter des Themas zurück besinnen, und (hoffentlich) sein Glück finden!


Gute Nacht

Jerry (mit dem Wort zum MoBa-Sonntag! )


Jerry

RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#16 von noels , 28.02.2010 17:26

@ Dietmar: Meine sind wohl auch aus der Trainer - Serie, also ohne Rahmenbeschriftung. Aber sie sind fein detailliert, sogar der Keilriemen von der Achse zur Lichtmaschine ist nachgebildet. Die Beschriftung kann man ja ergänzen.
Es gibt ja auch noch die alten Preußenwagen. Für Express gab es sie nur in der Länderbahnversion, soweit ich weiß, aber sie sind später ja noch von Röwa und Roco auch in anderen Epochen nachgebaut worden.

Die Geschichte mit der Kupplung ist nicht zu lösen
- Die alte Expresskupplung zwischen den Puffern war vorbildgerecht. Aber bei längeren Fahrzeugen reicht die Beweglichkeit dann nicht und man ist auf bewegliche Pufferbohlen ausgewichen. Das ist optisch auch nicht toll.
- Andere Herrsteller haben deshalb die Kupplungen unter die Pufferbohle gelegt, vorbildwidrig, aber dafür kann man die Pufferbohle fest lassen.
- Bei neueren Fahrzeugen hat Trix deshalb die unsäglichen Keulenkupplungen eingeführt, mit denen die Kupplung vor den Puffern her geführt wird.

Die letzte Lösung finde ich einfach unmöglich. Aber ich will auch nicht unbedingt alle Fahrzeuge flexiben kuppeln. Die alten Wagen, insbesondere die Gußserie, behält auf jeden Fall die Originalkupplungen. Davor muß ich aber auch keine E70, Glaskasten.... spannen. Dafür gibt es die alten V100, BR64, BR80......
Neue Wagen bekommen Kurzkupplungen. davor werden die neuen Loks gespannt. Ansonsten beißt sich das optisch sowieso.
Es bleibt also immer ein Kompromiß, weil wir zu kleine Radien haben. Welchen man wählt, muß jeder für sich lebst entscheiden.
Viele Grüße aus OS
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Nebenbahngüterzug Ep.3a mit E 70, 30 Bilder.

#17 von Ulrich A , 02.03.2010 22:49

Hallo Dietmar,

Super Zuege und tolle Bilder. Herzlichen dank fuers Einstellen. Wenn meine Bahn Fortschritte gemacht hat, stelle ich auch einige Kompositionen ein.

Jerry:

Zitat
bei H0pur .....



Was ist nur das Problem mit HOPur? Ich gebe gerne 500 Euro fuer neue Raeder fuer meine Fleischmann BR94 aus, so dass sie dann ueber die selbstgenagelte Weiche und 2m Schienen fahren kann, die ich in drei Jahren muehsamsten Nagelns fuer weitere 400 Euro zusammengebaut habe.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Kupplungen

#18 von Jerry ( gelöscht ) , 14.05.2011 20:43

Zitat von longjohn
[...] mit meiner Bemerkung von den klotzigen Kupplungen (die ich selber wegen ihrer Kompatibilität mit der Fleischmann- Haken und diversen Bügelkupplungen eigentlich sehr mag) [...]



Hallo Leute,

entschuldigt, dass ich diesen alten Thread ausgrabe, aber hat jemand zufällig ein Bild auf dem man sieht, wie die (spätere) TE-Kupplung mit einem GFN-Fallhaken verbunden ist?

Danke!



Grüße

Jerry


Jerry

RE: Kupplungen

#19 von TE hans , 15.05.2011 12:20

Hallo Jerry,

die Fallhakenkupplung von Fleischmann hängt etwas tiefer als die TE Kupplung, kuppelt aber einigermaßen sicher.

Viele Grüße
Hans
www.3fengel.de

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P1010041a.JPG   P1010042a.JPG 

 
TE hans
Beiträge: 45
Registriert am: 05.12.2009


RE: Kupplungen

#20 von Jerry ( gelöscht ) , 15.05.2011 12:29

Danke Hans!!


Schönen Sonntag

Jerry


Jerry

   

Neukonstruktion einer Weiche für Tix Express
TRIX V236, ein seltsames Modell

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz