Feldbahnmuseum Herrenleite

#1 von roggalli , 05.10.2022 19:06

Hallo miteinander,

am Wochenende war Saisonabschluß im Feldbahnmuseum in der Herrenleite.
Ich bin eher zufällig dort gelandet, mein Bruder, modellbauerisch in der Luft unterwegs, und ich hatten uns mit der Mutter für Sonntag verabredet und weil das Wetter passte, haben wir einen Ausflug gemacht und dabei die Hinweisschilder entdeckt.

Gleich am Eingang konnten wir in den Wagen der Pioniereisenbahn Platz nehmen und über das Gelände fahren.



Auch ein Fotogüterzug war unterwegs.



Hier mußte ich an Alp Grüm denken, nur daß die Weiche in der falschen Richtung eingebaut wäre.



Der Güterzug fuhr unermüdlich hin und her.



Vor dem Depot wurde die Luft langsam dick, die Feldbahndiesel wurden für die Parade angeworfen.



Zum Glück sind auch einige Akkuloks dabei.



Da wurde sortiert und Aufstellung genommen.








































Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 4.950
Registriert am: 05.04.2016


RE: Feldbahnmuseum Herrenleite

#2 von Eisenbahn-Manufaktur , 06.10.2022 12:43

Zitat von roggalli im Beitrag #1














Hallo!

Danke für die schönen Bilder!

Besonders die beiden O&K-Dieselloks sind echte Urviecher!


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.243
Registriert am: 11.02.2012


RE: Feldbahnmuseum Herrenleite

#3 von roggalli , 06.10.2022 19:57

Hallo zusammen,

nachdem diese Lok in den Schattenbahnhof zurückgesetzt hatte, konnte die Lokparade losgehen.



Der Star der Veranstaltung war diese Elok, nicht ohne Grund, sie ist jetzt einhundert Jahre alt.



Der Moderator erzählte, daß man das im Verein durch Zufall bemerkt hat.
Auf dem Wagen zieht sie die Oberleitung mit



Gebaut ist sie für eine Spannung von 500 Volt, der Akku liefert 110 Volt, dementsprechend langsam war sie unterwegs.
Der allgemeinen Freude tat das keinen Abbruch.



Langsam rollte sie zurück ins fiddleyard und gab den Weg frei für die restlichen Teilnehmer.





















Zum Abschluß noch mal elektrisch.



Die Dampflok fuhr leider nicht, weil eine Reparatur der Siederohre notwendig ist, das soll im nächsten Jahr erledigt sein.
Noch ein Blick auf die Exponate vor der Halle.



Hat Spaß gemacht und an den Dieselgeruch gewöhnt man sich.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 4.950
Registriert am: 05.04.2016


RE: Feldbahnmuseum Herrenleite

#4 von telefonbahner , 06.10.2022 22:19

Hallo Uwe,
wenn man das große Freigelände und die Hallen in der Herrenleite sieht und mal an die Anfänge dieser Sammlung in Dresden Klotzsche denkt...









...kann man kaum ahnen wie viele Stunden da investiert wurden.
Die "Urahnin", die Ellok stammt von einer Ziegelei in Dresden Gorbitz wo sich heute die "Schnarchsilos" befinden.

Gruß Ede + Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: roggalli, Altbahnfan, pmtfan und Eisenbahn-Manufaktur
roggalli, Altbahnfan, pmtfan und Eisenbahn-Manufaktur haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 18.199
Registriert am: 20.02.2010


RE: Feldbahnmuseum Herrenleite

#5 von telefonbahner , 12.10.2022 22:05

Hallo zusammen,
in den Tiefen der Festplatte fand sich dann noch dieses Bild ...



...was ein Produkt der Ziegelei Kuhnath zeigt wo die Ellok ihre Heimat hatte.

Zitat von telefonbahner im Beitrag #4

Die "Urahnin", die Ellok stammt von einer Ziegelei in Dresden Gorbitz wo sich heute die "Schnarchsilos" befinden.

Gruß Ede + Gerd aus Dresden



pmtfan findet das Top
pmtfan hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 18.199
Registriert am: 20.02.2010


   

Gaggenau Oktober 2022
16. Große Modellbahn Ausstellung Meuselwitz am 08. + 09.10.2022

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz