Sonderausstellung Pico- Express

#1 von bürstenbäume , 03.03.2024 19:04

Verbunden mit einer Vorankündigung auf unsere ab 30. März geplante kleine Sonderausstellung zum Thema " 75 Jahre Pico- Express" (genaue Infos später) bräuchte ich mal einen Experten- Tipp zu einer Weiche. Beim sichten der Kartons mit dem Pico Express Gleis bin ich auf eine passende Weiche mit Holzböschung gestoßen. Sie befand sich auch bei Zugang in einem Pico- Express- Konvolut. Wie die Bilder zeigen, passen die Teile auch zusammen. Meine Frage: Die Weiche sieht professionell und seriell gefertigt aus. Da Pico- Express- Weichen ja nicht von Beginn an verfügbar waren, könnte ein anderer Hersteller zunächst "ausgeholfen" haben. Weiß jemand etwas darüber? Wer könnte die Weichen hergestellt haben?
Danke fürs mithelfen, Andreas vom Bürsten- und Heimatmuseum Schönheide
20240303_180423.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)20240303_180441.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)20240303_180534.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Folgende Mitglieder finden das Top: Es(s)bahner, Rundmotor und Ralf-Michael
gunter, Piko-H0-Freund und Berti N. haben sich bedankt!
bürstenbäume  
bürstenbäume
Beiträge: 153
Registriert am: 20.12.2020


RE: Sonderausstellung Pico- Express

#2 von PICO Express , 06.03.2024 00:06

Hallo Andreas ,

also ich kenne die PICO-Express-Weichen nur aus Bakelit . Deine hier sieht mir zumindest von oben sehr nach Eigenbau aus . Besonders das Herzstück sieht aus wie selbst geschnitzt und die Schraube als Zungen-Lager ist auch etwas komisch - die hätten da industriell nen Rundkopf-Nagel eingedrückt - geht doch viel schneller . Die 1. Express-Schienen waren aus dünnen Messing zu doppel-T ähnlichen Profil gewalzt oder so und die Halter extra am Schienenfuß aus Blech verlascht . Das dünne Messing von den 1. Schienen zerfällt inzwischen oftmals durchs Alter , so dünn war das teilweise ! Bei Deiner Weiche scheint das schon das dickere Schienenprofil aus Eisen zu sein . Die Einfräsung für den Antrieb sieht aber wieder sehr maschinell gefräst aus . Bin mir da auch nicht sicher , ob Eigenbau oder doch Aushilfe-Hersteller , wie Du das so schön nennst ...
Ich habe noch in einer Kiste unter der Anlage einige Gleise mit Holzböschung aus DDR-Produktion liegen , die zum PIKO-Express Bakelitgleis passen - der Hersteller ist mir auch unbekannt . Die Holzböschung ist aber an den Seiten grün angemalt und wie die Schienen darauf fest gemacht sind , muß ich erstmal gucken , das weis ich jetzt nicht aus dem Hut . Vielleicht ist das ja die gleiche Machart und dann wohl auch der gleiche Hersteller wie Deine Weiche . Ich schaue morgen mal nach .

Viele Grüße
Frank


 
PICO Express
Beiträge: 271
Registriert am: 01.06.2010


RE: Sonderausstellung Pico- Express

#3 von hannes , 07.03.2024 18:04

Hallo,

die Schienen sind kein Eigenbau. Wer der Hersteller war, ist nicht geklärt. Sie sind wohl aus der Zeit der Piko Bakelit-Schienen und Piko Ersatz-Schienen. Vielleicht als günstige Variante.

Sie tauchen immer mal wieder auf. Hier habe ich schnell mal meine fotografiert.







Gruß Matthias


Ralf-Michael findet das Top
PICO Express, aus_Kurhessen und Piko-H0-Freund haben sich bedankt!
 
hannes
Beiträge: 787
Registriert am: 27.02.2012


RE: Sonderausstellung Pico- Express

#4 von PICO Express , 07.03.2024 21:02

Hallo Andreas und Matthias ,

ich habe auch nochmal geguckt : Ich habe mich geirrt , die Böschung meiner alten Gleise ist aus Blech und nicht aus Holz . Hatte die Kiste mit den Gleisen auch mindestens 10 Jahre nicht mehr in der Hand ... Die Gleise passen mit den PICO-Express-Gleisen zusammen und sind von der Firma Rusto . Unten ist in manchen ein Stempel vorhanden . Habe bei der Gelegenheit auch noch Weichen aus uralten Modellgleis - wohl das 1. von Pilz - mit angepressten Pappschwellen gefunden und auch mehrere Tütchen mit Kleinteilen - das waren sicher mal Bausätze . Sieht aber richtig fein aus .

Viele Grüße
Frank


 
PICO Express
Beiträge: 271
Registriert am: 01.06.2010


RE: Sonderausstellung Pico- Express

#5 von Rundmotor , 07.03.2024 21:16

Zitat von bürstenbäume im Beitrag #1
Verbunden mit einer Vorankündigung auf unsere ab 30. März geplante kleine Sonderausstellung zum Thema " 75 Jahre Pico- Express" (genaue Infos später) bräuchte ich mal einen Experten- Tipp zu einer Weiche. Beim sichten der Kartons mit dem Pico Express Gleis bin ich auf eine passende Weiche mit Holzböschung gestoßen. Sie befand sich auch bei Zugang in einem Pico- Express- Konvolut. Wie die Bilder zeigen, passen die Teile auch zusammen. Meine Frage: Die Weiche sieht professionell und seriell gefertigt aus. Da Pico- Express- Weichen ja nicht von Beginn an verfügbar waren, könnte ein anderer Hersteller zunächst "ausgeholfen" haben. Weiß jemand etwas darüber? Wer könnte die Weichen hergestellt haben?
Danke fürs mithelfen, Andreas vom Bürsten- und Heimatmuseum Schönheide



Andreas ich hoffe das du ein par tolle Bilder machst bzw einen Bericht von der Ausstellung.


Gruß Jörg
Gemischtbahner = Jemand der über den Tellerrand schaut !


 
Rundmotor
Beiträge: 605
Registriert am: 30.11.2021


RE: Sonderausstellung Pico- Express

#6 von bürstenbäume , 10.03.2024 17:17

Danke für die Antworten und Reaktionen. Wie die Fotos von Hannes zeigen, hat es mehr von den Weichen und Schienen dieser Machart gegeben, war also eine serielle Herstellung. Das Thema Gleismaterial Pico Express wird auf jeden Fall auch in der Ausstellung thematisiert. Ich bin gerade dabei, ein kleines Dioram zu basteln, wie man im Gerätewerk das Messing- Bandmaterial zum Gleisprofil gewalzt hat. Wir haben dazu unabhängig von einander zwei Aussagen von Zeitzeugen- sehr spannend. Lasst euch überraschen!
Gruß Andreas


Folgende Mitglieder finden das Top: Piko-H0-Freund und Igel
stadtilm hat sich bedankt!
bürstenbäume  
bürstenbäume
Beiträge: 153
Registriert am: 20.12.2020


   

Temos Klein Waldau
Bärlapp für Bäume

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz