RE: Keine Trafos für analog mehr?

#26 von Charles , 29.04.2010 11:24

Zitat von schabbi
Kennt jemand einen Trafo wo noch alles drin ist (Bahn/Zubehör)der auch nach September verkauft werden darf?
Gruss Tino



Hallo Tino,

den Märklin 6647 gibt es ab 10 Euro bei Ebay. Der hat 16 Volt Wechselstrom und 32 VA.

Zum Schalten nimmst Du den Beleuchtungsausgang, für Beleuchtungszwecke nimmst Du den Bahnstromausgang. Dann kannst Du die Helligkeit stufenlos regulieren.

Aber jeweils einen separaten 6647 benutzen damit es beim Schalten nicht flackert.

Kaufen kannst Du derzeit aber alles und Du kannst es auch weiterhin benutzen.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: Keine Trafos für analog mehr?

#27 von schabbi ( gelöscht ) , 29.04.2010 15:22

Hallo Charles ja ist schon klar bei ebay gibt es die Dinger egal ob gleich oder Wechselstrom fürn Äbel und en Ei,nur ich kenne mehr als genug Leute die von gebrauchten Sachen absolut nicht wissen wollen(...wer weiß wer das schon in Händen?.....).

Gruss Tino


schabbi

RE: Keine Trafos für analog mehr?

#28 von Charles , 29.04.2010 16:36

Zitat von schabbi
nur ich kenne mehr als genug Leute die von gebrauchten Sachen absolut nicht wissen wollen(...wer weiß wer das schon in Händen?.....).


Hallo Tino,

manche kaufen sogar gebrauchte Diascanner und die ganz Harten gehen in sündhaft teure Restaurants und essen dort von gebrauchtem Geschirr.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: Keine Trafos für analog mehr?

#29 von SAH , 29.04.2010 18:10

Guten Abend Tino,

Zitat von schabbi
Hallo Charles ja ist schon klar bei ebay gibt es die Dinger egal ob gleich oder Wechselstrom fürn Äbel und en Ei,nur ich kenne mehr als genug Leute die von gebrauchten Sachen absolut nicht wissen wollen(...wer weiß wer das schon in Händen?.....).



die Angst vor gebrauchten Artikeln ist für mich nur auf den ersten Blick nachvollziehbar, nämlich dann wenn man Angst vor der Elektrik hat.
Dann sollte man IMHO konsequenterweise besser ganz die Finger davon lassen (sorry!).
Es gibt immerhin eine Vorgehensweise, wie man sich gegen mögliche Schäden absichern kann:
Grundsätzlich gekauft wie gesehen, sollte der Transformator an irgendeiner Stelle eine sichtbare Beschädigung haben: Finger weg!
Trafos mit abgezwickten Kabeln: Finger weg!
Trafos mit sichtbaren Knicken im Kabel: Finger weg!
Trafos mit erheblichen Rostschäden: Finger weg!

Diese Kurzaufstellung ist natürlich keine Garantie für Fehlerfreiheit, reduziert jedoch die Gefahr, ein fehlerhaftes Gerät zu erstehen enorm (sie ist auch in abgewandelter Form Bestandteil der Prüfung nach Instandsetzung/Wiederholungsprüfung nach DIN VDE 701/702).
Reparaturen solten grundsätzlich nur Fachleute durchführen, die auch die entsprechenden Prüfgeräte haben.

Ach ja, bevor ich es vergesse, einen gesunden Menschenverstand einschalten, wenn man auf Börsen geht. Wer unruhig wird, wenn man seine Ware genau betrachtet.... :

HTH
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Beiträge: 3.514
Registriert am: 19.06.2007


RE: Keine Trafos für analog mehr?

#30 von MärCo , 04.05.2010 19:23

Es gibt doch Transformatoren bei TITAN ?

Sehe:

http://www.titan-sha.de/


 
MärCo
Beiträge: 32
Registriert am: 03.05.2010


   

Interessante Entdeckung
Ausstattung fürs heimische BW ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz