Die Freude am Retten und Sammeln :D

#1 von Oldie-schrauber , 21.04.2010 15:07

Ja, ich binn mit Sicherheit nicht der Einzige dem es so geht, aber ich wills mal von meiner Sicht beschreiben:

Wenn ich auf einem Flohmarkt/Trödelladen/Modellbahnbörse binn, schaue ich immer auch mal in die Grabbelkisten, und darin finde ich dann solche Leblosen "Opfer" oft total verspielt abgenutzt und defekt, aber irgendwie kann ich einfach nicht dran vorbeigehen, meistens rette ich dann diese Sachen und baue sie wieder auf. Es ist wie ein Beschützertrieb der bei mir herrscht, ich will nicht das diese Sachen weggeworfen werden irgendwie

Daher haben sich bei mir schon viele Lokomotiven und Wagen angesammelt, die andere Leute vielleicht bestenfalls noch als Schrott bezeichen würden. Aber genau diese Gebrauchten Sachen haben auf mich einen besonderen Reitz. Mir macht es mehr spass, die alten defekten, meist stark verschmutzten Loks wieder gangbar zu machen, als einfach eine Lokomotive die voll funktionsfähig ist zu kaufen. Mir macht dieses Wiederbeleben einfach viel spass.

Anbei ein paar Fotos, die einen Teil meiner kleinen Sammlung sind





Viele dieser Loks sind eben solche als defekt deklarierte Fundstücke für ein paar € gewesen, die nun alle wieder Tip Top laufen

So und nun nimmt mich wunder wie ihr darüber denkt, seid ihr auch die Retter und Bastler ??

Gruss
Lukas


Die Märklin heavy Metal Serie ist das schönste :)


 
Oldie-schrauber
Beiträge: 274
Registriert am: 06.04.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#2 von Knolps , 21.04.2010 15:20

Hallo Lukas,

nun ja, mir geht es manchmal genauso
Ich habe schon einige Loks wieder grundlegend neu aufgebaut. Mit dem "Tip-Top Laufen" ist das aber meistens so eine Sache. Eine einwandfreie Lok fährt dann meistens doch etwas besser.
Im DDR-Forum habe ich gerade erst die 41er, die aus verbastelten, eingestaubten Einzelteilen entstanden ist, eingestellt

Ich weiß nicht, aber ist das vielleicht ein gewissen Phänomen, das bei uns Jugendlichen auftaucht? Ich bin nämlich auch erst 13.

Und wenn, dann werde ich in 4 Jahren sicher noch viele Loks vor der Tonne retten.




Viele Grüße aus München,

Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#3 von raily , 21.04.2010 16:28

Hallo Lukas,

nun mir geht es ähnlich, bzw. ging es ähnlich, denn seit es die Geld-Mach-Maschine IH-Bäh gibt und für jeden Schrott noch im Verhältnis für meinen Geschmack horrende Preise erzielt werden, sind natürlich kaum noch Sachen auf Flohmärkten zu finden, so daß ich auch die Besuche solcher mittlerweile eingestellt habe.
Aber gundsätzlich ja, solange keine Neulackierung ansteht, denn Farbe ist nicht so mein Ding,
noch nicht...

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.236
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#4 von TEE2008 , 21.04.2010 16:48

Salve Lukas,
ich rette auch gelegentlich Märklin Loks aus der Bucht (meist unbenutzte aber als defekt deklarierte) und aus "Grabbelkisten" bei diversen Händlern.
Erst kürzlich konnte ich bei einem Händler eine vermeintlich defekte Vorführ 3072 für 20 € retten.
Edit:Bis heute war eine 3000 mit Fehldruck mein größtes Schnäppchen
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...0-er.html#38942




Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.634
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 | Top

RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#5 von herribert73 , 21.04.2010 21:29

Ich frage mich wirklich warum Ihr das Thema OT eingestelt habt. Ist doch ein wesentlicher Teil von "Alte Modelleisenbahn". Spielzeug von annu dazumal im Zustand "Wie neu" und "unbenutzt" hat fuer mich auch was Trauriges. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich absolut gelegentlich weniger gebrauchte, korrekte und komplette Exemplare zu erwerben, und kaufe auch eher solche, aber fuer mich haben gerade Bastelsachen was befreiendes, elementäres und nicht zuletzt den Vorteil das man sein Wissen und Fingerfertigkeit kombinieren kann. Ausserdem bringe ich es nicht uebers Herz selbst hoffnungslose Fälle wegzuhauen. Ist vielleicht ne Schwäche. Ich war schon mal zielgerichteter, aber dann passierte dass was Dieter beschreibt, und viele Schnäppchen sind nun in Konvoluten versteckt.....
@ lukas, ganz klar: Sammler und (meistens) Retter
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#6 von Oldie-schrauber , 21.04.2010 21:50

Zitat von herribert73
Ich frage mich wirklich warum Ihr das Thema OT eingestelt habt. Ist doch ein wesentlicher Teil von "Alte Modelleisenbahn". Spielzeug von annu dazumal im Zustand "Wie neu" und "unbenutzt" hat fuer mich auch was Trauriges. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich absolut gelegentlich weniger gebrauchte, korrekte und komplette Exemplare zu erwerben, und kaufe auch eher solche, aber fuer mich haben gerade Bastelsachen was befreiendes, elementäres und nicht zuletzt den Vorteil das man sein Wissen und Fingerfertigkeit kombinieren kann. Ausserdem bringe ich es nicht uebers Herz selbst hoffnungslose Fälle wegzuhauen. Ist vielleicht ne Schwäche. Ich war schon mal zielgerichteter, aber dann passierte dass was Dieter beschreibt, und viele Schnäppchen sind nun in Konvoluten versteckt.....
@ lukas, ganz klar: Sammler und (meistens) Retter
MFG
Fred



Hehe, ich wusste nicht genau wo ich das Thema einordnen sollte daher vorsorglich im OT bevor wer rumranzt
Und zum Thema neu oder gebraucht, ich weiss nicht, aber irgendwie ist das interessant, sich in einem ruhigen Moment die einzelnen Stücke anzusehen und sich dazu eine Geschichte im Kopf zu spinnen, wem die Lok vor vielen Jahren einmal Freude bereitet hat und was sie alles durchgemacht hat, und sowas gibts bei unbenutzen Exemplaeren nun mal nicht


Die Märklin heavy Metal Serie ist das schönste :)


 
Oldie-schrauber
Beiträge: 274
Registriert am: 06.04.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#7 von Oldie-schrauber , 28.04.2010 14:05

So, heute kam mein Schienenbua 3016 an

der arme hat wohl schon ganz schön was mitmachen müssen






Bei mir ist er nun in Sicherheit, ich werde mal schauen ob ich ihn wieder aufbaue, aber für 7 € kann man sicherlich nix sagen mit original Packung auch wenn dieser arg zerfleddert ist


Die Märklin heavy Metal Serie ist das schönste :)


 
Oldie-schrauber
Beiträge: 274
Registriert am: 06.04.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#8 von Kaktus , 28.04.2010 19:02

Hallo Lukas

Was hat der denn da am Rad? Ist der Motor so heiss geworden dass der Kunststoff geschmolzen ist???

wie schafft man den sowas??? :


Gruss Thomas


Kaktus  
Kaktus
Beiträge: 116
Registriert am: 15.11.2009


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#9 von Willoughby , 28.04.2010 19:07

Sieht für mich aus, als habe jemand versucht was zu löten und das ist furchtbar schief gegangen.
Aber andererseits muß ich eingestehen, daß mein 3016 wirklich im Betrieb eine ungewöhnlich hohe Temperatur entwickelt. Ist das normal?
P.s.: Nur mal so zwischengefragt, ich will keineswegs das Thema auf neue Bahnen lenken.


 
Willoughby
Beiträge: 1.275
Registriert am: 07.08.2008


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#10 von ET426 , 28.04.2010 19:21

Das Motorschild ist wohl auch nicht mehr funktionabel... - der letzte Einsatz scheint länger her zu sein...

Aber für 7,- inklusive Karton ist das wohl okay. Da kann man immerhin noch was schönes zum Spielen draus machen...

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#11 von Oldie-schrauber , 28.04.2010 20:01

Ja, es hat wohl jemand versucht, das lose Rad anzumachen, hab alles auseinandergenommen sauber gemacht und das Rad mit Locdite fixiert da auch der Umschalter defekt ist und viele Kabel schlichtweg futsch waren, hab ich alles unnötige rausgebaut und nur noch Feld, Anker und Motorschild montiert, somit dient er nun mehr als Anschauungsobiekt , bis ich alle Teile habe. Momentan hab ich leider ein anderes Problem siehe dazu den neuen Thread im Märklin Unterforum


Die Märklin heavy Metal Serie ist das schönste :)


 
Oldie-schrauber
Beiträge: 274
Registriert am: 06.04.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#12 von SAH , 28.04.2010 20:02

Guten Abend Willoughby,

Zitat von Willoughby
Sieht für mich aus, als habe jemand versucht was zu löten und das ist furchtbar schief gegangen.
Aber andererseits muß ich eingestehen, daß mein 3016 wirklich im Betrieb eine ungewöhnlich hohe Temperatur entwickelt. Ist das normal?



Der Schienenbus wird bei normalem Betrieb am Feldmagneten ca. 26°C wärmer als die Umgebung, sofern der Motor richtig eingestellt ist.
Bei zu hohem Bürstendruck oder schwergängigem Getriebe geht das schnell auf bis zu 35°C Übertemperatur. Mit den Fingern verschätzt man sich gewaltig!

Zum Treibrad: da wollte jemand wohl Kontaktprobleme vermeiden :

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Beiträge: 3.514
Registriert am: 19.06.2007


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#13 von Weltenbummler , 28.04.2010 20:21

Hallo zusammen,

da das Thema für die Off Topic Plauderecke ungeeignet ist habe ich das mal in H0 Sonstiges geschoben, da es sich ja nicht nur um Märklin Modelle handelt die gerettetet werden, wie man am Beitrag von Knolps sieht.
Allerdings ist das Verschieben schon über 5 Stunden her

Sobald ich meine Kartons alle ausgepackt habe steht mir auch so manche Revision, die einer Rettung nahe kommt, bevor.


Gruß
Thomas


Weltenbummler  
Weltenbummler
Beiträge: 1.537
Registriert am: 22.04.2008


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#14 von Gleis_3600 , 28.04.2010 20:25

Hallo Thomas,

Zitat von Weltenbummler
Sobald ich meine Kartons alle ausgepackt habe steht mir auch so manche Revision, die einer Rettung nahe kommt, bevor.



das Puzzle mit dem großen Anteil weißer Teile?


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 849
Registriert am: 26.05.2009


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#15 von Weltenbummler , 28.04.2010 20:30

Ah Volker,
der hat gesessen
Bohr noch tiefer in der Wunde, den hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Wahrscheinlich weil der für mich nicht zu alte Modellbahnen zählt.
Obwohl, der ICE Experimental Märklin 3371 hat auch schon über 20 Jahre auf dem Buckel.


Gruß
Thomas


Weltenbummler  
Weltenbummler
Beiträge: 1.537
Registriert am: 22.04.2008


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#16 von Gleis_3600 , 28.04.2010 20:39

Zitat von Weltenbummler
Ah Volker,
der hat gesessen




Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 849
Registriert am: 26.05.2009


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#17 von RainbowSix , 28.04.2010 21:02

Zitat von Weltenbummler
der ICE Experimental Märklin 3371 hat auch schon über 20 Jahre auf dem Buckel.



Meiner ist laut Packungsdruck, Anleitungsheftchen und Kassenzettel von 1985.

Das sind 25 Jahre, wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht!

Der ICE ist eine alte Bahn! Wer hätte das gedacht!

Sch... ich werde alt.


Grüße

Volker


RainbowSix  
RainbowSix
Beiträge: 1.284
Registriert am: 09.07.2009


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#18 von Oldie-schrauber , 30.04.2010 18:28

Zwar mehr ich eine "ich habs repariert" Sache aber ich tus mal hier rein:

1. DB V200 3021 Umbau zurück von Digital auf Analog, gleichzeitig die erste Lok die ich selber komplett neu verkabelt habe Funktioniert perfekt.

2. SNCF 3038, Reperatur der Stromabnehmeraufnahme. Diese hatte gefehlt, so hab ich aus einem Stück dickem Karton ein Plätchen ausgeschnitten und angepasst, auch diese Lok rennt nun wieder tip top.

Bei beiden Loks hab ich den Motor/Getriebeteil revidiert, sprich Alles in mildem Reiniger mit Pinselchen geputzt und anschliessend mit Druckluft vorsichtig abgepustet. Anschliessend alles frisch geschmiert und zusammengebaut.













3. Mein DB800 Schienenbus von 1955 ein wenig aufgemöbelt. Habe aus dem defekten DB 800 2 Scheiben sowie ein Glühbirnchenhalter entnommen und in den funktionsfähigen gebaut


Die Märklin heavy Metal Serie ist das schönste :)


 
Oldie-schrauber
Beiträge: 274
Registriert am: 06.04.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#19 von Timothy ( gelöscht ) , 01.05.2010 21:19

Schöne Arbeit. Zur V200 habe ich eine Frage: Wie hast Du die Entstörung gemacht? Gibt es da ein Standardverfahren?


Timothy

RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#20 von SAH , 01.05.2010 21:25

Guten Abend Tim,

ich bitte um Verzeihung, wenn ich mich hier einmische.

Zitat von edward
Schöne Arbeit. Zur V200 habe ich eine Frage: Wie hast Du die Entstörung gemacht? Gibt es da ein Standardverfahren?



bei den alten analogen Modellen sollte die 2,5-Windungsdrossel (zweites V200-Bild mit der Aufschrift 10.102) zwischen Schleifer und Motorschild eingebaut sein, sowie je ein Kondensator zwischen den Bürstenanschlüssen sowie einer zwischen der Schleiferseite des Motorschilds und der Gehäusemasse. Auf der Feldmagnetseite wird dies nicht benötigt, weil der Feldmagnet selbst ein Entstörelement ist.
Für Delta-Modelle muß allerdings dort auch ein Kondensator hin (zur Masse).

HTH
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Beiträge: 3.514
Registriert am: 19.06.2007


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#21 von Timothy ( gelöscht ) , 01.05.2010 21:32

Vielen, wielen Dank für die Info. Leider bin ich in diesem Bereich ziemlich grün hinter den Ohren. Deshalb noch eine kleine Nachfrage: Welche Charakteristik müssen die Kondensatoren haben?


Timothy

RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#22 von SAH , 01.05.2010 22:29

Guten Abend Tim,

Zitat von edward
Vielen, wielen Dank für die Info. Leider bin ich in diesem Bereich ziemlich grün hinter den Ohren. Deshalb noch eine kleine Nachfrage: Welche Charakteristik müssen die Kondensatoren haben?



Fragst Du nach den elektrischen Werten (1nF/63V)?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Beiträge: 3.514
Registriert am: 19.06.2007


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#23 von Timothy ( gelöscht ) , 01.05.2010 22:31

Ja, genau. Nach denen hatte ich gefragt. Danke nochmals.


Timothy

RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#24 von Oldie-schrauber , 01.05.2010 23:03

Hmm, freue mich schon auf nächste Woche, dann kommen meine CE800 und RET800 die sich auf eine Wiederbelebung freuen


Die Märklin heavy Metal Serie ist das schönste :)


 
Oldie-schrauber
Beiträge: 274
Registriert am: 06.04.2010


RE: Die Freude am Retten und Sammeln :D

#25 von gn800 , 04.05.2010 10:52

Hallo Leute, ich bin ja auch einer von der Sorte "Retten und Aufbauen". Es gibt kaum etwas Schöneres, als einer vernachlässigten Lok wieder Leben einzuhauchen. Manchmal ist ja auch etwas Besonderes dabei. - Leider haben viele Leute vollkommen indiskutable Preisvorstellungen und man sieht förmlich das Eurozeichen in den Augen. Solche Loks möchte man auch retten, aber die Geldgier der Anbieter lässt es leider oft nicht zu. Herzliche Grüße, Johannes


"Klinik" für alte Märklin- Krokodile, andere "Patienten" werden natürlich auch kompetent versorgt.


 
gn800
Beiträge: 4.475
Registriert am: 31.10.2009


   

SCHLEIFKOHLEN - PIKO - MÄRKLIN - und alle ANDEREN
Kleinbahn 1280.14

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz