GFN: US-Dampflok 1355

#1 von Altbahnfan , 24.07.2010 14:38

Hallo,

auch mich hat es jetzt erwischt. Schon lange auf der Suche, jetzt ist "Sie" endlich mein. Anbei ein paar Bilder von der "Restaurierung". Die Windleitbleche waren ziemlich angegriffen (Rost), aber nach abschleifen und brünieren sind sie wieder ganz ansehnlich. Ansonsten war nur eine gründliche Reinigung (Frosch Zitrus WC-Reiniger + Zahnbürste) notwendig.
Anbei ein paar Bilder.

Schönen Tag!
Bernhard











Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


 
Altbahnfan
Beiträge: 377
Registriert am: 13.06.2010


Re: GFN: US-Dampflok 1355

#2 von Ochsenlok , 24.07.2010 20:00

Zitat von Altbahnfan

gründliche Reinigung (Frosch Zitrus WC-Reiniger + Zahnbürste)



aber vor dem Abspülen die Lok gut festbinden !!

Nää echt, das Präriepferdchen ist klasse geworden! Und der Frosch greift auch nicht die alte Farbe an?
Wenn das so ist, vielen Dank für den Tipp!!
Ich werd´s mal bei einem meiner Sandkastenkinder probieren.

Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: GFN: US-Dampflok 1355

#3 von Altbahnfan , 24.07.2010 20:13

Hallo Dennis,

ich denke da brauchst Du dir keine Sorgen machen. Ich habe schon andere Gehäuse damit behandelt (in hartnäckigen Fällen sogar über Nacht), bis jetzt gab es da nie Probleme.
Aber ich gebe Dir recht, unbekannte Reiniger sollte man auf ihre Tauglichkeit am Modell erst mal testen....

Gruß!
Bernhard


Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


 
Altbahnfan
Beiträge: 377
Registriert am: 13.06.2010


24 im US Look

#4 von longjohn , 24.07.2010 22:57

Hallo Freunde,

es ist doch immer wieder interessant, welche Wandlungen eine BR 24 erlebt.

Welche Vorbild- US- Lok steckt denn dahinter oder ist das - wie mir scheint - reine Phantasie?

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.085
Registriert am: 02.03.2009


RE: GFN: US-Dampflok 1355

#5 von Ulrich A , 24.07.2010 23:04

Hallo,

Moguls gab es wie sind am Meer, daher muss man es nicht so genau nehmen. Nur die Windleitbleche sind eigentlich fehl am Platz. Hier im Amiland fuhr fast alles ohne Bleche. Nur bei einigen Loks der Union Pacific habe ich sie gesehen.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


MOGUL BR 24

#6 von longjohn , 24.07.2010 23:16

Hallo Ulrich,

danke für den Hinweis auf die Mogul. Da ist aber auch das europäische, deutsche Einheitsführerhaus fehl am Platz.

Na ja, mit viel Phantasie kann man ...
ich fahre ja auch eine entblechte BR 24 als Zuglok für meine Trix Express / Rivarosse - Italien Oldtimer.

Gruß in die Staaten vom Euregiostammtisch.

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.085
Registriert am: 02.03.2009


RE: GFN: US-Dampflok 1355

#7 von Altbahnfan , 28.07.2010 20:14

Hallo,

ich finde die Lok ohne Bleche eigentlich auch schöner (dies ist eine frühere Version, später sind die Bleche bei der US-Variante entfallen).
Wenn ich sie aber weggelassen hätte, müsste ich auch die zwei "Abstandshalter" von der Rauchkammer entfernen und ausserdem hätte ich dann noch 4 überflüssige Löcher im Umlaufblech......
(Ganz abgesehen davon, daß mich die Originalitätsfanatiker wahrscheinlich gesteinigt hätten...)

Gruß,
Bernhard


Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


 
Altbahnfan
Beiträge: 377
Registriert am: 13.06.2010


RE: GFN: US-Dampflok 1355

#8 von Gelöschtes Mitglied , 07.08.2010 11:50

Die Lok ohne Bleche..... original



GFN: US-Dampflok 1355

#9 von adlerdampf , 18.08.2010 14:40

Hallo Bernhard,

der Tender ist näher dran, weil die Kupplungsdeichsel kürzer ist.



Der obere Tender ist von der 1355, der untere findet sich an der 1365, 1366, 1367.
Es dürfte daran liegen, das an der 1355 der Kupplungsdorn an der Lokomotive weiter vorsteht, als bei den anderen Loks.



ANMERKUNG DER REDAKTION:

sieht schon komisch aus, eine Antowrt auf eine Frage, welche noch im alten Forum steht


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.128
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 18.08.2010 | Top

   

FLM 1331, Ae 6/6 der SBB
"neue" 1320

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz