Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#1 von Django , 06.05.2013 12:56

Habe diesen Samstag auf dem Flohmarkt eine FS D.342 von LIMA (8068) ergattert. Da ich das Teil nicht zwingend haben wollte, hatte ich die nötige Coolness, um den Preis auf die Hälfte herunter zu handeln. So kriegte ich die Lok schliesslich für umgerechnet einen einstelligen Euro-Betrag.





Der Zustand ist ordentlich, einige kleine Gebrauchsspuren sind jedoch vorhanden. Die lichtlose Lok hat noch das ursprüngliche, Verschraubte Gehäuse, jedoch bereits den G-Motor.

Wenn man bedenkt, dass die Lok erstmals 1963 im LIMA-Katalog erschien, wurde das Vorbild wirklich gut getroffen. Nettes Detail ist das FS-Logo, für das eigens ein weisses Anbauteil verwendet wurde. Okay, das Modell schaut ein bisschen archaisch aus - dies ist aber hauptsächlich auf das Aussehen des Vorbilds zurückzuführen (mit einem Bild dieser Lok könnte man kleine Kinder erschrecken).

Ich freue mich jedenfalls über ein weiteres Modell in meiner Sammlung.


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#2 von sugo , 06.05.2013 13:03

Hallo Django

Gratuliere!
Diese Lok hätte ich auch nicht stehen lassen. Gefällt mir ausserordentlich..
Fehlen da die Puffer oder muss das so sein?

Grüsse nach Basel
sugo


 
sugo
Beiträge: 562
Registriert am: 05.11.2008


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#3 von Ochsenlok , 06.05.2013 13:35

Hallo @sugo,

ich glaub, das g´hört so: vergleiche hier: 1. 8. u. 9. Bild

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.612
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 06.05.2013 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#4 von Django , 06.05.2013 13:49

Ja, das mit den Puffern stimmt so. Sie halt offenbar etwas gar klein geraten...


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#5 von Metall forever , 06.05.2013 19:25

Guten Abend Django,

also gibt es DOCH noch die berühmten Schnäppchen !
<= 10 Euro; da muß man nicht lange überlegen -> Kaufen, ohne wenn und aber.

Du hast das völlig richtig gemacht.
Diese Lok (ein echter Lima-Klassiker) ist so potthäßlich, daß sie schon wieder schön ist. Ich stelle mir eine Doppeltraktion mit zwei dieser braunen Plastemonster vor 10 Lima FS-Altbau-D-Zugwagen vor ... whow !

Nein, nein ... ich spüre da gar keinen Anflug von Neid in mir aufsteigen ... ich doch nicht ...

Gruß, Michael


 
Metall forever
Beiträge: 442
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 06.05.2013 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#6 von Django , 07.05.2013 08:04

Wenn man bedenkt, dass sich diese Lok bis tief in die 1980er hinein im LIMA-Sortiment hielt. Irgendwann gab's dann eine komplette Neukonstruktion. Hässlich blieb das Teil aber


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008

zuletzt bearbeitet 07.05.2013 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#7 von *3029* , 07.05.2013 12:57

Hallo miteinander,

also, mir gefällt die Lok,
besitze diese mit den in meinen Augen passenden 4-Achser Personenzugwagen.

Auch die auf dieser Lok basierende Fantasie "E 10 238" findet "meine "Zustimmung".
Macht sich auch gut mit den alten Lima-Wagen (DB Altbau 1. / 2. Klasse), den Gepäckwagen
in dazu passender verkürzter Länge gibt es wohl nicht.

Ich mag den ganz besonderen Charme dieser frühen Lima-Fahrzeuge.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.301
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 07.05.2013 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#8 von MS 800 , 07.05.2013 13:12

Also bitte,

soo hässlich ist sie nun auch wieder nicht - zwar nicht gerade Pininfarina-Design, aber im Vergleich zu den daneben stehenden Elloks geradezu gefällig .

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 3.566
Registriert am: 08.01.2011


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#9 von *3029* , 07.05.2013 15:07

Hallo MS 800,

Danke für das Vorbildfoto und den Link, kannte ich noch nicht.

Die echte D 342 macht einen guten Eindruck,
hässlich ist doch etwas anderes

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.301
Registriert am: 24.04.2012


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#10 von sugo , 07.05.2013 17:22

Zitat von Ochsenlok im Beitrag #3
Hallo @sugo,

ich glaub, das g´hört so: vergleiche hier: 1. 8. u. 9. Bild

Gruß
Dennis



Hallo Dennis
Vielen Dank für den Link.
Die Puffer sehen aber trotzdem komisch aus. Seltsam, dass LIMA keine richtigen montiert hat.
Trotzdem, mir gefällt die Lok gerade wegen ihrer Eigenartigkeit..

Grüsse
sugo


 
sugo
Beiträge: 562
Registriert am: 05.11.2008


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#11 von Django , 08.05.2013 10:54

Zitat
Die echte D 342 macht einen guten Eindruck,
hässlich ist doch etwas anderes


Schön ist aber auch was Anderes . Die Lok wirkt einfach plump - egal ob im Original oder als Modell (welches das Original eigentlich ziemlich gut wiedergibt).

(okay, das folgende Bild ist fies )


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008

zuletzt bearbeitet 08.05.2013 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#12 von *3029* , 08.05.2013 14:36

Hallo,

das letzte Bild ist ein sehr trauriger Anblick.

Viele Grüsse



 
*3029*
Beiträge: 11.301
Registriert am: 24.04.2012


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#13 von Michelloano ( gelöscht ) , 27.11.2015 22:49

Hallo zusammen

hier noch ein paar Ergänzungen zum Thread der FS D342 Ansaldo in Ausführung Castano Isabella. Auch ich habe den Lima Prototyp mit Nummer 4005 aufgestöbert, dieses wunderschöne bullige Urgestein hier hat noch den Topfmotor, ohne Licht wie alle Modelle dieser Zeit, und datiert wohl von 1963. Läuft BUTTERWEICH. Ein Wunder dieser Topfmotor. Lima produzierte die Serie Nr. 208023 von 1963 bis 1974, dann wechselte die Nummer und das Modell erhielt einen Upgrade. Das von Dijango oben gezeigte Modell ist noch eines von der Serie 208023, die Serie 208068 hatte bereits gelbe Aufschriften und mehr Details. Daher wäre der korrekte Thread hier betitelt mit LIMA D.342 (8023), die Serie, die von 1963-1974 lief, mit Topf- und mit G-Motor.



So und nun versetzt Euch ins 1963, schaut Euch den Ansaldo Aufdruck an hier:


Bei diesem Foto fällt auf, dass Lima dazumal noch keine standardisierte Schrauben verwendete. Weiss jemand ab wann genau Lima die typischen Lima Schrauben zu verwenden begann?


Dieses Modell erfuhr mehrere Neulancierungen mit einer grossen Anzahl an verschiedenen Katalognummern und Laufnummern. Wohl die am längsten produzierte Lok von Lima von den Anfängen bis zum Ende!!


Michelloano
zuletzt bearbeitet 28.11.2015 11:45 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#14 von Musseler , 28.11.2015 11:02

wenn diese äußerst lästigen thumbnail-Vorschaubilder nicht immer wieder verlinkt würden, könnte das Lesen der Beiträge Freude machen.

Warum nicht direkt große Bilder verlinken? Das kostet den Threadersteller dasselbe an Arbeit, man braucht als Leser keine unnötigen Ladezeiten, muss nicht nochmal klicken und ggfs. unnötige Werbung über sich ergehen lassen.

Wie schon so oft vorgeschlagen: www.picr.de kostenlos, alle Einstellungen so lassen, wie sie sind, Bild hochladen, Forencode kopieren, hier im Beitrag einfügen, fertig. Der geneigte Leser dankt!


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.212
Registriert am: 18.09.2009


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#15 von Udo , 28.11.2015 11:38

Hallo,

diese thumbnail-Vorschaubilder sind ein echtes Ärgernis. Ich kann nicht nachvollziehen, warum einige user trotz aller Bitten weiterhin auf diese winzigen Bilder setzen. Soweit ich weiß, hat Heinz-Dieter angekündigt, Beiträge mit diesen Winzigbildern zu löschen.

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#16 von Michelloano ( gelöscht ) , 28.11.2015 11:46

Entschuldigt, irgendwie hatte ich bis anhin den falschen Dienst addpic.com verwendet, jetzt sollte das gehen mit picr.de, trotzdem noch ein schönes wochenende und nichts für ungut:-)


Michelloano
zuletzt bearbeitet 28.11.2015 12:27 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#17 von telefonbahner , 28.11.2015 11:50

Hallo Michelloano,
schön das du die Bildgröße noch geändert hast.
So macht es doch wieder Laune dieses Modell anzusehen.

Danke !
Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 14.541
Registriert am: 20.02.2010


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#18 von Django , 09.12.2015 13:19

Echt schöne Lok in einem super Zustand


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#19 von Michelloano ( gelöscht ) , 14.05.2016 20:25

Hallo zusammen

hier eine interessante Gegenüberstellung von 2 FS D342.4005 Modellen (Katalog Nr. 208023), die rechte noch mit dem Topfmotor und die linke bereits mit dem G-Motor mit sehr interessantem ANSALDO Logo stirnseitig, das ich bis heute noch nicht gesehen hatte. Vielleicht kann jemand noch weitere Ausführungen von Ansaldo Logos der D342 beisteuern:


Michelloano

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#20 von horst-dieter , 14.05.2016 20:55

Hallo Django,
also gibt es diese Teile doch auf Flohmärkten.
Aber wo sind sind sie mal verkauft worden???
Ich finde keine Antwort darauf!!


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.180
Registriert am: 20.11.2014


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#21 von Michelloano ( gelöscht ) , 14.05.2016 21:07

Hallo Horst-Dieter
vielen Dank für die netten Rückmeldungen. Du hast tatsächlich recht, es gibt Lima Loks die trotz Massenproduktion damals heute kaum noch zu finden sind, oder in desolatem Zustand wenn überhaupt.
Manchmal habe ich Lima Alpträume, dass diese Teilchen zerstört werden und in Unkenntnis im Abfalleimer landen...

Kommt dazu, dass Lima zum Teil länderspezifische Verkaufskanäle verwendete, d.h. zum Beispiel wurden uns Kontinentaleuropäern praktisch das gesamte 00 Sortiment englischer Loks vorenthalten. Mit den Überseemärkten war es dasselbe Spiel. In der italienischen Bucht findet man die gezeigten FS Loks noch durchaus ohne Probleme, wenn auch vielfach nicht im gewünschten guten Zustand oder zu sehr überrissenen Preisen...

VIEL GLÜCK mein Suchen!


Michelloano

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#22 von horst-dieter , 14.05.2016 21:25

Ja Michelloano,
da hat man ja erst Jahre später (ab 1990) erfahren,
dass Lima für Südafrika, Australien, England,Amerika
und was weis ich noch produziert hatte.
Und, wenn man sie heute sieht,
billig, grob in der Ausführung, aber total Interessant.
Teilweise, was ich bisher gesehen habe unbekannt,
heute Seltenheitswert.
Züge und Loks, die kaum noch einer kennt


Grüße aus Langen Rhein-Main


 
horst-dieter
Beiträge: 1.180
Registriert am: 20.11.2014


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#23 von Django , 17.05.2016 07:33

Zitat
Kommt dazu, dass Lima zum Teil länderspezifische Verkaufskanäle verwendete, d.h. zum Beispiel wurden uns Kontinentaleuropäern praktisch das gesamte 00 Sortiment englischer Loks vorenthalten.


Ich denke, das wird es sein (also die Antwort auf die Frage, weshalb FS-Loks von LIMA hier so selten sind). Kaum jemand hierzulande hat sich damals Loks nach italienischem Vorbild gekauft.


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 | Top

RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#24 von noppes , 17.05.2016 12:07

Zitat von Django im Beitrag #23

Ich denke, das wird es sein (also die Antwort auf die Frage, weshalb FS-Loks von LIMA hier so selten sind). Kaum jemand hierzulande hat sich damals Loks nach italienischem Vorbild gekauft.


Das sehe ich genau so und vielleicht noch eine kleine Ergänzung: So schön und reizvoll ich italienische Loks heute finde, trafen sie doch zu meiner Kindheit überhaupt nicht den Nerv der Entzückung. Da Lima auch vorwiegend das junge Modellbahnerklientel bedienen wollte wurden hier auch die Fahrzeuge nicht die Verkaufsschlager.
Braun war jetzt auch keine Farbe die besonders hübsch auf Lokomotiven aussah.

Manchmal muss man erst ein Auge für das Außergewöhnliche entwickeln.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 9.266
Registriert am: 24.09.2011


RE: Soeben erworben: LIMA D.342 (8068)

#25 von Michi67 ( gelöscht ) , 19.05.2016 13:14

Hallo,

das erhabene FS-Logo ist so richtig zum "Anbeißen" !!! Erinnert mich irgendwie stark an solche Dekorationen auf Gebäck/Keksen...man möchte fast dran knabbern, um zu sehen, ob das aus Marzipan ist !!! LECKER !!

Im Ernst : ich finde das Modell schön ! Es hat einen ganz eigenen Charme !

Michi


Michi67
zuletzt bearbeitet 19.05.2016 13:15 | Top

   

Lima H0 8022 E-Lok E 424 der FS Italia
Fragen zur LIMA FS E.633 (8136)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz