unbekannte alte Bäume... (Vydra)

#1 von waldgeistwg8 , 10.12.2015 18:22

Hallo Leute.
Ob ich hier richtig bin, weiß ich nicht. Habe keinen Titel Bäume gefunden.
Sollte ich falsch sein, bitte (Admin) entsprechend verschieben.
Heute ist mir ein Konvolut alte Faller-Bäume mit Blech-Standfüßen zugelaufen.
Im Karton waren 2 Bäume, die ich nicht zuordnen kann. Keine Markung.
Die Standfüße sind aus Metallguss mit stilisiertem Wurzelwerk, braun lackiert. Durchmesser 2,5 cm.
Die Baumhöhe 13 cm. Keine Masse, eher gefärbte Sägespähne, locker aufgebracht.
Wer weiß was dazu?







Danke schon mal im Voraus.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011

zuletzt bearbeitet 16.12.2020 | Top

RE: unbekannte alte Bäume...

#2 von Eils Wolfgang Kaeppel , 11.12.2015 12:39

Hallo Wolfgang

Das sind Pappeln, die sinr aus den 50er Jahren ,die besitze ich auch. Über den Hersteller kann ich nichts sagen.

Schöne Grüße aus dem Taunus

Wolfgang


Eils Wolfgang Kaeppel  
Eils Wolfgang Kaeppel
Beiträge: 707
Registriert am: 27.10.2013

zuletzt bearbeitet 11.12.2015 | Top

RE: unbekannte alte Bäume...

#3 von waldgeistwg8 , 11.12.2015 12:46

Hallo Wolfgang.
Schade, aber möglicherweise gibt es doch noch Klärung.
Auf das Alter habe ich auch getippt. Die stilisierten Gussfüße heben sich wohltuend vom übrigen Einheitsbrei ab. Auch Faller hatte die Billigheimer-Variante gewählt.
Gruß aus dem Pfälzer Wald
Wolfgang


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: unbekannte alte Bäume...

#4 von Charles , 11.12.2015 12:57

Hallo Wolfgang,

diese Bäume habe ich in den 60ern gekauft und der Spielwarenhändler führte damals an Modellbahnzubehör nur Faller, Sander und Jordan. Jordan ist auch eine Firma, die wir auch noch einmal näher betrachten sollten.

Ich erinnere mich an zwei Damen, vermutlich Mutter und Tochter, die Jahr für Jahr in Nürnberg an ihrem Messestand saßen, etwas verloren wirkten und nicht gerade verkaufsaggressiv auftraten. Ich habe mich jedes Jahr gefreut dass der Jordan'sche Messestand bzw. das Dornröschenschloss noch existierte. Die Firma war und ist eigentlich nie im Handel sonderlich präsent gewesen, existiert aber schon ein halbes Jahrhundert und ist auch heute noch am Markt. Mittlerweile hat dort wohl eine andere Dame die Firma übernommen. Und immer noch ist alles Handarbeit Made in Germany.

Alte Webseite

Neue Webseite

Die alten Laubbäume, wenn es denn tatsächlich Jordan war, sind allerdings nicht mehr im Programm. Für die damalige Zeit sehr hübsch waren die Blumenbeete.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 11.12.2015 | Top

RE: unbekannte alte Bäume...

#5 von waldgeistwg8 , 11.12.2015 13:25

Hab mal gegoogelt und das gefunden:

War ein altes Angebot bei Hood.
Nachdem ich an einem meiner Bäume etwas Kleber und Streu weggekratzt habe, bekam ich zu sehen: G E R M A . Weiter kam ich nicht.
Muss also identisch sein.
Das mit Jordan könnte stimmem. Die haben viele Pappeln im Angebot.
Ich schreibe denen einfach mal.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: unbekannte alte Bäume...

#6 von waldgeistwg8 , 11.12.2015 16:40

Tja, leider nichts.

Seht hier:

Zitat
Hallo, Herr Diemer

Diese Bäume sind nicht von uns.

Mit freundlichen grüßen
M.v.Jordan
Lina Neudert

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Gesendet: Freitag, 11. Dezember 2015 13:36
An: M.v.Jordan@t-online.de
Betreff: Spurensuche

Hallo, Frau Neudert.
Mit einem Konvolut alter H0-Bäume habe ich 2 Bäume erstanden, die ich nicht zuordnen kann.
Bei Nachfrage in einem Modellbahnforum wurde der Verdacht geäußert, dass sie von Jordan stammen könnten.
Es handelt sich um Pappeln, die in Metallgussfüße gesteckt sind.
Durchmesser 2,5 cm, braun lackiert mit stilisiertem Wurzelwerk.
Die Unterseite ist beschriftet mit G E R M A N Y Baumhöhe 13 cm.
Anbei 3 Bilder.
Können Sie mir da weiterhelfen? Wäre nett.
Danke im Voraus.
Gruß
Wolfgang Diemer



Na ja, vielleicht wirds noch was.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: unbekannte alte Bäume...

#7 von Charles , 11.12.2015 17:14

Hallo Wolfgang,

Mist, diese Bäume aus einer Ebay Auktion haben den gleichen Hersteller :

http://i.ebayimg.com/00/s/MTIwMFgxNjAw/z...NTqSL7/$_57.JPG


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.752
Registriert am: 31.03.2009


RE: unbekannte alte Bäume...

#8 von *3029* , 11.12.2015 23:58

Zitat von Charles im Beitrag #4
Hallo Wolfgang,

diese Bäume habe ich in den 60ern gekauft und der Spielwarenhändler führte damals an Modellbahnzubehör nur Faller, Sander und Jordan. Jordan ist auch eine Firma, die wir auch noch einmal näher betrachten sollten.

Ich erinnere mich an zwei Damen, vermutlich Mutter und Tochter
, die Jahr für Jahr in Nürnberg an ihrem Messestand saßen, etwas verloren wirkten und nicht gerade verkaufsaggressiv auftraten. Ich habe mich jedes Jahr gefreut dass der Jordan'sche Messestand bzw. das Dornröschenschloss noch existierte. Die Firma war und ist eigentlich nie im Handel sonderlich präsent gewesen, existiert aber schon ein halbes Jahrhundert und ist auch heute noch am Markt. Mittlerweile hat dort wohl eine andere Dame die Firma übernommen. Und immer noch ist alles Handarbeit Made in Germany.

Alte Webseite

Neue Webseite

Die alten Laubbäume, wenn es denn tatsächlich Jordan war, sind allerdings nicht mehr im Programm. Für die damalige Zeit sehr hübsch waren die Blumenbeete.


Hallo zusammen,

Wolfgang,

ein paar dieser von dir angefragten Bäume mit dem massiven Metallfuss besitze ich auch.
Ich meine mal gehört zu haben, dass die von Kibri stammen könnten ...

Charles,

... dann haben wir, du und ich, bei den Besuchen der Nürnberger Messe betr. Firma Jordan ähnliche Eindrücke in Erinnerung.
Ausser Bäumen, Sträucher, Hecken, Streumaterial waren kleine Waldhütten, Holzhäuschen, Futterkrippen für Wild im Angebot,
diese auch in verschneiter Ausführung.

Auf die Schnelle habe ich für's Forum von ein paar Teilen das Bild gemacht ...



Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.503
Registriert am: 24.04.2012


RE: unbekannte alte Bäume...

#9 von waldgeistwg8 , 12.12.2015 10:05

Also Kibri halte ich für weniger wahrscheinlich. Kann da in den alten Katalogen keine Bäume finden.
Das Geheimnis wird hoffentlich noch gelüftet, zumal diese Bäume wohl nicht soooooooooooooo selten sind.
Ihr habt welche, ich habe welche und bei Hood und ebay sind die auch schon aufgetaucht.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: unbekannte alte Bäume...

#10 von tischbahn , 12.12.2015 13:22

Hallo Wolfgang,

selten sind die garantiert nicht! Ich habe auch welche.
Und gerätselt wird hier in diesem Forum schon seit Jahren über den Hersteller.

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.738
Registriert am: 23.11.2007


RE: unbekannte alte Bäume...

#11 von Blech , 12.12.2015 13:35

...also bleibt mal dran!
Denn ich habe auch welche...
Schöne Grüße
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: unbekannte alte Bäume...

#12 von Flanders , 12.12.2015 21:37

Halöle...
die sind auch in den größeren Schuco-Varianto Grundpackungen enthalten. Es gab vor einigen Monaten eine ebay-Auktion die hatte den Titel: "Faller Linden für Schuco Varianto" (oder so ähnlich). Ich habe im Laufe von fast dreißig Jahren sammeln immer wieder Varianto Packungen mit diesen Bäumen bekommen. Wahrscheinlich sind die genauso wenig von Faller wie von Schuco hergestellt sondern zugekauft worden und in die Packungen gesteckt worden. Den Hersteller kenne ich auch nicht. Aber man sollte mal erfahrene Schuco Kenner fragen. Evtl. haben die ja brauchbare Infos.
VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.005
Registriert am: 02.02.2010


   

Wer kennt dieses Zubehör - Bausatz Teil (Tank)
Kleine Bastelei für meine zu Weihnachten geplante Märklin Kleinanlage "Lindental"

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz