Die King George IV der GWR

#1 von Limafan , 01.09.2010 21:31

Hallo zusammen

Wie mir scheint sind die schönen Engländerinnen hier ein wenig untervertreten!

Um ein wenig Abhilfe zu schaffen hier ein paar Bilder einer schönen GWR Dampflok,sie verfügt übrigens über Tenderantrieb.













Ich finde (wiedereinmal) dass dieses Modell Lima überaus gut gelungen ist.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Die King George IV der GWR

#2 von xv_htv , 02.09.2010 00:07

Hallo Bruno,
danke fuer die Bilder!
Die Lok ist in 00 oder?
Welchen Tenderradstand hat sie denn?

VG Nils


 
xv_htv
Beiträge: 254
Registriert am: 12.01.2009


RE: Die King George IV der GWR

#3 von Limafan , 02.09.2010 21:14

Hallo Nils

Ja, die Lok ist Baugrösse 00 (also ein wenig zu gross).

Was meinst Du genau mit Tenderradstand?

Der Abstand der äusseren Achsen richtet sich nach der Baugrösse des Lima - G- Motor's, der Antrieb ist also Standardware und die mittlere Achse läuft nur mit ohne Spurkranz.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Die King George IV der GWR

#4 von martin67 , 02.09.2010 21:22

Hallo,

das mit den Spurkranzlosen Rädern gab es bei Lima nur bei den Engländern. Da hat sich Lima in den 70ern sehr stark an Hornby orientiert, die das genauso machten. Mit der "Schorsch" erhielt Lima grosses Ansehen bei den britischen Modellbahnern, die Lok war besser detailliert und viel filigraner als die gleichartige Lok von Hornby. Dadurch wurde der Inselmarkt auch mit der wichtigste für Lima, der in den 90er Jahren stark ausgebaut wurde.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Die King George IV der GWR

#5 von pepinster , 02.09.2010 21:23

Zitat von Limafan
...

Wie mir scheint sind die schönen Engländerinnen hier ein wenig untervertreten!

...



Hallo zusammen,

normalerweise ist funktionell auch irgendwie schön, aber dieses Vorlaufgestell mit einer aussen und einer innen gelagerten Achse? Optisch eine Katastrophe...

Englische Loks stehen ja in dem Ruf, nicht immer die schönsten zu sein, manche sind sogar geradezu hässlich

http://www.railfaneurope.net/pix/gb/diesel/27/27003.jpg

und so (un-)gestylt, dass sie schon wieder cool sind.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.878
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die King George IV der GWR

#6 von Django , 06.09.2010 08:34

Schönes Modell! Was mich bei den LIMA-Dampfloks aus der damaligen Zeit allerdings etwas stört, ist der Verzicht auf eine "Verglasung" der Fenster - schade....


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008


RE: Die King George IV der GWR

#7 von herribert73 , 06.09.2010 22:59

Zitat von pepinster

Hallo zusammen,

normalerweise ist funktionell auch irgendwie schön, aber dieses Vorlaufgestell mit einer aussen und einer innen gelagerten Achse? Optisch eine Katastrophe...

Englische Loks stehen ja in dem Ruf, nicht immer die schönsten zu sein, manche sind sogar geradezu hässlich

http://www.railfaneurope.net/pix/gb/diesel/27/27003.jpg

und so (un-)gestylt, dass sie schon wieder cool sind.

Gruss von
Axel



ja die 27er und viele anderen sind aquired taste aber es giebt auch "schöne", die class 33 zum Beispiel, so in Weymouth...herrlich. Die experimentelle Class 18 stand meiner Meinung nach ihrem deutschen Namensvetter (sie wurde später eine Ellok) in "coolness" nichts nach..... die class 37 muesste Niederländern sogar sehr bekannt vorkommen. Mein Favorit ist aber die : HS4000 Kestrel Brush Co-Co, das ist doch mal ne Lok, oder?. Ubrigens ist Englisch 00 zwar nominell zu gross wenn zusammen mit H0 eingesetzt, sieht aber ok aus weil die Lichtraumgrösse in England viel kleiner ist und die Modelle in exakt 1:87 ziemlich klein ausfallen wuerden...und jetzt hör ich auf zu klugsch###en. Ich dachte das die ersten Englischen Lima modelle wie auch Wagen in exakt 1:87 gefertigt wurden bis man dem dort ueblichen Trend folgte...aber ich kann mich irren.
Schöne Lok...mit den seltenem DSB Kurswagen direkt von Harwich, passt doch..
MFG Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.204
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 06.09.2010 | Top

RE: Die King George IV der GWR

#8 von Limafan , 07.09.2010 18:25

Good evening Ladies and Gentlemen

Shocking!

I'm not amused!

There's some people who don't like my good old-fashioned english steamers? !

They aren't ugly, just different.

Look at this pictures:















Hope you will understand now my passion for this machines.

Best regards from Switzerland

Bruno

PS: God save the Queen!

PS,PS:It's only a joke!


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Die King George IV der GWR

#9 von martin67 , 07.09.2010 18:28

God shave the Queen!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Die King George IV der GWR

#10 von Limafan , 07.09.2010 18:50

Good shaved the Queen!



Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Die King George IV der GWR

#11 von plastiklok , 07.09.2010 19:02

Hallo Bruno
du alter Punk ! ... das rockt


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: Die King George IV der GWR

#12 von 101 ( gelöscht ) , 07.09.2010 21:30

... und die Autos fahren auf der falschen, also auf der richtigen Seite, sehr stimmig!

Gruss
Jens


101

RE: Die King George IV der GWR

#13 von herribert73 , 08.09.2010 07:24

Zitat von 101
... und die Autos fahren auf der falschen, also auf der richtigen Seite, sehr stimmig!

Gruss
Jens



Respect!

Praise, where praise is due.

Bruno, I like all your tuff tuffs, but you should have hidden that awful yank away during session..

Yours respectfully
Le Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.204
Registriert am: 26.11.2009


RE: Die King George IV der GWR

#14 von Limafan , 08.09.2010 18:54

Hallo zusammen

Schön Jens, Du hast es bemerkt. Ich habe extra noch meine englischen Automodelle zusammengesucht, die grüne Schnauze gehört zu einem Jaguar E-Type,eins der schönsten Auto's das je gebaut wurde.

Ja Fred,ich weiss, die Yankee - Lok stört ein wenig.
Da sie aber meine einzige US.Dampflok ist (na ja,die Lima-Alco's sind ja eigentlich auch von Uncle Sam), darf sie an den bei mir ca. zweimal jährlich stattfindenden Englischabenden teilnehmen

Ach,noch was:Keiner hat's bemerkt:
Ich schreibe King George IV,vergewissere mich noch auf Martin's Sammlerseite,jawohl,auch er schreibt "King George IV"

Beide liegen falsch,siehe da:


Die Lok huldigt Schorsch dem Fünften!

Martin,Nachsitzen
(und ich schreibe hundert Mal: Du sollst nicht von Martin abschreiben!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Die King George IV der GWR

#15 von Michelloano ( gelöscht ) , 19.10.2015 20:40

Hallo zusammen, dieser Thread ist leider eingeschlafen. Es gäbe noch viel zu den GWR Kings der Lima zu erzählen.

Könnte jemand ein paar schöne Fotos zeigen der Limited Edition Ausgabe der King Edward, der King John und der King Charles II in blau?
Komischerweise scheint es nie eine Queen-Lok gegeben zu haben von Lima. Die King Charles lief bereits mit dem BR Logo, die anderen waren noch in GWR Farben, also recht ähnlich zur King George V. Schade ist nun wirklich, dass keine dieser Loks (wie bei den anderen englischen Lima Loks auch) Licht hatte. Ein paar Bastler montierten jeweils die weissen Laternchen, aber so recht zu überzeugen mag das nicht, da es technisch mit Lämpchen nicht machbar war.

Wie sieht ihr die Vor- und Nachteil zwischen einer "tenderdriven" und einer normalen Dampflok?


Michelloano

RE: Die King George IV der GWR

#16 von blackmoor_vale , 19.10.2015 22:05

Eine blaue King Class gab es vor einiger Zeit bei diesem Händler:

http://www.ehattons.com/14912/Lima_L2051...tockDetail.aspx

Auf den Fotos sind die Einzelheiten sehr gut zu erkennen. Der Händler hat öfter mal gebrauchtes und gut erhaltenes Material. Lieferung nach Deutschland ist absolut problemlos, die haben sehr viel internationale Erfahrung.
Ich habe selber schon einiges dort gekauft, immer ohne Probleme.

Beste Grüße
Torsten


 
blackmoor_vale
Beiträge: 107
Registriert am: 09.05.2010

zuletzt bearbeitet 19.10.2015 | Top

RE: Die King George IV der GWR

#17 von Michelloano ( gelöscht ) , 19.10.2015 22:36

Hallo Torsten, ja das ist die King CHARLES II der Lima mit der Bestellnummer 205104.
Diese U Class wurde von der Lima zwischen 1975-1977 hergestellt, einer meiner Lieblingsloks. Spätere Varianten der Lima haben noch den Drahthandlauf um den Kessel.
NICHT zu verwechseln mit der ebenfalls blauen King EDWARD II von Hornby. In der Regel einfach zu unterscheiden durch die Ringe auf dem Heizkessel.

Beide blauen Lima und Hornby Loks hatten bereits das BR Logo drauf. Übrigens ist die King Edward II mit der Nummer 6023 noch sehr schön erhalten im Didcot Museum...


Michelloano

   

Lima: amtrak
Lima Fowler 4F

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz