Strine Bulldog double ender

#1 von martin67 , 28.09.2010 20:44

G´day mates,

Skandinavien pausiert und bereitet sich auf den polaren Winter vor, deshalb mal ein kleiner Ausflug in ein Land, in dem der Sommer gerade beginnt! "Strine Bulldog" beschreibt eine Lok aus dem Land Down Under ("Strine" - schnell gesprochen "australian", bezeichnet ebenfalls die nahezu unverständliche Sprache der Australier) mit der typischen EMD Bulldog-Nose. Die "B"-Class der VR bzw. VLine war die australische Variante der "NOHAB", eine F7 mit zwei Nasen und zwei Führerständen. Sie ist bis heute bei verschiedenen australischen Bahngesellschaften im Einsatz.



Lima brachte die B80 in der ersten Hälfte der 90er Jahre auf den australischen Markt, das Modell war sehr beliebt und in vielen Ausführungen bis zur Insolvenz 2004 im Sortiment.



Hier auf dem folgenden Bild nochmals komplett mit beiden Führerständen. Das Vorbild der Lok ist nach dem europäischen Lichtraumprofil gebaut und ist damit weniger wuchtig, als die US Schwestern der EMD F-Reihe. Im gegensatz zur Nohab ist die Nase aber die echte amerikanische!



Und jetzt suche ich mit ein Billabong und gönne mir ein schönes VB! Hm, Träume......

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Strine Bulldog double ender

#2 von Django , 29.09.2010 07:55

Interessante Lok! Ist das noch "alte" LIMA-Technik (mit G-Motor etc.)?


 
Django
Beiträge: 1.261
Registriert am: 13.03.2008


RE: Strine Bulldog double ender

#3 von Bagger vom Mist 47 , 29.09.2010 09:23

G´day Martin67,
schönes Modell von Down Under.

Eine etwas neuere Version der B Class ist von Auscision zufinden.
Infos zu der Baureihe ist dort ---> B Class zufinden.
Ich würde mich Dir gerne anschließen, aber ich tausche das Beer gegen eine Flasche aus Bundaberg.
Im Hintergrund kommt aus dem Recorder der folgende Song.

See yaa


 
Bagger vom Mist 47
Beiträge: 797
Registriert am: 26.06.2008

zuletzt bearbeitet 29.09.2010 | Top

RE: Strine Bulldog double ender

#4 von pepinster , 29.09.2010 11:16

Hallo Martin,

eine tolle Lok.

Wäre sie 20 Jahre früher erschienen, hätte Lima bestimmt auch alle europäischen Nohab/AFB Farbvarianten mit diesem Gehäuse herausgebracht...

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.878
Registriert am: 30.05.2007


RE: Strine Bulldog double ender

#5 von herribert73 , 30.09.2010 00:20

Lima war wohl so ziemlich der einzige Europäer der sich um die armen Prisoners da unten gekuemmert hat. Schliesslich sind diese MLF Ideen da ja auch entstanden. Ist eine wirklich gelungene Lok, schade das Lima nie in den suedamerikanischen Markt eingestiegen ist, eine Shovelnose in dem Stil währe was gewesen. Wie ist es denn nun mit der Masstäblichkeit? Ist der ueberwiegende Teil "da unten" nicht Kapspur? Im Zusammenhang mit Frateschi hatte ich mal etwas zu einem "H0 aber doch nicht ganz H0" Masstab gelesen welcher der Kapspur geschuldet war.
Gruss Fred

PS: "Skandinavien pausiert und bereitet sich auf den polaren Winter vor," denkste: Falsche Schwedin Teil 3


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.204
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 30.09.2010 | Top

   

GWR MWG No. 22
Lima British - Link

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz