Bilder Upload

Straßenbahn-Bilder

#1 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 02.11.2010 20:54

guten Abend in die Runde,

stelle heute mal wieder, allerdings nur zwei an der Zahl, Bilder ins Forum ein.

Leider mangelt es wohl an Liebhabern der Straßenbahnen - oder täusche ich mich da ??

Würde gerne einen diesbezüglichen regen Info-Austausch anregen wollen. Was haltet Ihr davon ?

Einen schönen Abend aus Schwetzingen


Bahnler1951

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0726.JPG   IMG_0727.JPG 

Bahnler1951

RE: Straßenbahn-Bilder

#2 von T-Rik , 26.01.2011 15:48

Gude,

womit hast du denn motorisiert? Halling-Fahrwerk?

Mein kleiner wartet noch auf seinen Umbau



Alles Gute
Rik



 
T-Rik
Beiträge: 90
Registriert am: 24.01.2011


RE: Straßenbahn-Bilder

#3 von adlerdampf , 29.01.2011 12:21

Hallo Bahnler1951,

damit Du mit Deinen Straßenbahnbildern nicht so alleine bist, gibts von mir Verstärkung, auch wenn die Fahrzeuge vielleicht nicht ganz so alt sind:

einmal zwei Poststraßenbahnen in gelb und rot von Hobbytrain



die hier gab es mal eine Zeit lag von Liliput


dieser Arbeitszug ist von Bachman


und dann natürlich die altbekannten von Roco




Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.273
Registriert am: 10.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#4 von dieKatze , 29.01.2011 17:54

Hallo zusammen,

in Köln gibt es keinen öffentlichen Nahverkehr, in Köln haben wir die KVB....sprich: Kölner Verbrecher Bande...und das Wetter ist auch schlecht. Das Roco Modell des Düwag Zuges soll ja angeblich auf zielgerichte Initiative des Kölner Händlers und damiligen Roco-Generalimporteurs Willy Lindenberg zustandegekommen sein, war glaube ich 1978...zuerst nur als zweiteilige Einheit, später dann auch mit Mittelwagen.









Der Bus ist von Brekina.



Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Straßenbahn-Bilder

#5 von Nepumuk , 01.02.2011 20:12

ein kleiner beitrag von mir dazu

Der tatra T4 D wie er in vielen städten des ostblockes anzutreffen war und noch immer ist

gruß nepu



Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#6 von T-Rik , 02.02.2011 02:20

Hallo,

bei den Rocos war das meines Wissens so wie oben im Beitrag geschrieben. Die Vorbildauswahl wurde indirekt vom Importeur beeinflußt, weil dieser die Kölner Baupläne nach Österreich geschickt hatte. Nur aber das damals die Formen von Stängl entwickelt wurden.

Schöne Aufnahmen.

Beste Grüßen
Rik



 
T-Rik
Beiträge: 90
Registriert am: 24.01.2011


RE: Straßenbahn-Bilder

#7 von herribert73 , 09.02.2011 19:51

Hallo Trambahner,

bei mir kullert auch noch so ein Bähnle rum welches hartnäckig alle "Sammlungsbereinigungen" ueberlebt. Ich habe keine Ahnung was es ist ausser das es jemand in Stockholmfarben angemalt hat.



Ist sogar motorisiert und beleuchted....

Gruss
fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


RE: Straßenbahn-Bilder

#8 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 26.02.2011 18:33

guten Abend Zusammen,

habe leider erst eben mal wieder in der Rubrik Straßenbahnen nachgesehen -

Danke für eure eingestellten Fotos. Es freut mich, dass ich nicht alleine Sammler der Nahverkehrsmodelle bin.

Hallo Rik, die Motorisierung ist von pmt verbaut worden. Wenn Du das Fahrzeug umgebaut hast, würdest Du bitte auch ein Bild hiervon einstellen ?

Hallo Fred, das von Dir gezeigte Modell könnte von der Firma HAMO Modellbau oder von gogTram stammen. Schau doch mal auf die
Unterseite des Modells oder stelle hiervon ein Bild ein.

Schönes Wochenende und Gruß aus Schwetzingen
Thomas

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_1184.JPG   IMG_1176.JPG   IMG_1180.JPG   IMG_1179.JPG   IMG_1182.JPG   IMG_1177.JPG   IMG_1178.JPG   IMG_1181.JPG 

Bahnler1951

RE: Straßenbahn-Bilder

#9 von herribert73 , 27.02.2011 18:02

Hallo Thomas,
steht leider nichts drunter, ich schnapp sie mir mal und mach ein Bild.
Mach gerne und unbeirrt weiter mit den Strabas.
Gruss
fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


RE: Straßenbahn-Bilder

#10 von telefonbahner , 27.02.2011 18:39

Hallo Thomas,
was machen denn die Dresdener Strassenbahnen in Schwetzingen ?
Sind die Modelle motorisiert oder sind das die Herrmann & Partner Bausätze aus Dresden als Standmodelle.
Den großen Hecht , den ET 54 und dazu den TATRA T4 in rot habe ich als Standmodelle und als Beladung für verschiedene Strassenschwerlastmodelle.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.714
Registriert am: 20.02.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#11 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 28.02.2011 10:58

Guten Morgen die Herren,

Fred, es sieht tatsächlich so aus, als wenn die gezeigte Bahn von Märklin-Hamo wäre. Letztendlich kann jedoch
nur eine Aufnahme der Fahrzeugunterseite, wegen des Antriebes, Gewissheit bringen.
Und... klar mache ich mit meinen Straßenbahnen weiter....

Gerd, bei dem Arbeitswagen handelt es sich um einen Bausatz der ehem. Fa. Prefo ( habe hiervon in verschiedenen Versionen
ebenfalls aus Bausätzen, Fahrzeuge nachgebaut )
Beim großen Hechttriebwagen handelt es sich ebenfalls um einen unmotorisierten Bausatz von Prefo.
Der KSW und der MAN-Triebwagen mit BW ist motorisiert. Der MAN kommt aus Dresden von Fa. BEKA.

Da ich selbst aus Dresden komme und diese Wagen noch kenne, habe ich sie mir als Modell besorgt. Es sind ja nun
ausgesprochene schöne Straßenbahnen - besonders der Hechtwagen. Diesen habe ich auch noch in der Ausführung des kl. Hechtes,
in ebenfalls motorisierter Ausführung von BEKA.

Ich finde, bei den alten Bahnen konnte man noch, an Hand des "Gesichtes" den Hersteller ausmachen - wie bei den alten Autos
ebenso. Heute ist alles eine Formgebung und nicht mehr auffällig - meine Meinung....

Also noch einen schönen Tag aus Schwetzingen

Thomas


Bahnler1951

RE: Straßenbahn-Bilder

#12 von Nepumuk , 28.02.2011 19:05

hallo Thomas,

die modellbausätze von Prefo werden auch heut noch produziert
die firma heißt Hermann und Partner.
für den hecht gibt es auch antriebe ebenso wie für die anderen modelle.
allerdings ist ein bezug der sachen sehr schwierig. ich selbst bin dresdener und mußte mir den antrieb direkt beim
hersteller abholen da der handel nicht liefern kann.
hiernoch der link

http://www.herrmannundpartner.de/

gruß nepu


Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#13 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 01.03.2011 15:14

hallo Nepu,

diese Erfahrung machte ich bei Hermann und Partner ebenfalls. Artikel wurden mehrfach bestellt, und nicht geliefert.
Auch auf schriftlich Erinnerungen hin, keine Reaktion. Einmal kam ein Hinweis, nachdem ich das Glück hatte telefonisch
dorthin durch zu kommen, dass in Folge Umstruktur die Auslieferung sich verzögerte. Gekommen ist, wie geschrieben, nichts.
Für mich ist das kein Ansprechpartner - es gibt ja inzwischen einigen, wirklich gute Hersteller von Modellstraßenbahnsachen und Zubehör. Ihr habt ja in Dresden die Fa. BEKA - finde ich auch sehr gut.
Ansonsten probiere ich jetzt erst einmal den Antrieb von Fa. Halling aus. Bisher baute ich pmt-Antriebe in meine Straßenbahnfahrzeuge ein. Diese sind auch gut, aber doch sehr teuer.


Gruß aus Schwetzingen
Thomas

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_1158.JPG   IMG_1159.JPG 

Bahnler1951

RE: Straßenbahn-Bilder

#14 von Nepumuk , 01.03.2011 19:03

ja genau so ist es, ich habe in die beka modelle antriebe von halling eingesetzt da die günstiger sind als die pmt und einen für den tatra T6 umgebaut aus einem wiener antrieb ebenfalls halling.
ich stell die bilder noch davon ein...
grüße


Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#15 von T-Rik , 02.03.2011 02:15

Gude,

@Fred

dein weiß/blauer Zweiachser ist eine Gogtram. Gab ja auch einen 4-Achser. Und verschiedene Ausführungen im Fenster-, Dachbereich.



@Thomas
Klar berichte ich gerne über den Umbau aber das kann noch etwas dauern (kleines Budget kennt ihr bestimmt?). Wer es sich leisten kann, soll lieber die PMT-Antriebe verwenden.

Bei H&P Bausätzen kann evtl. der Shop DS-Modelle helfen, da dieser ein großes Angebot besitz.
Notfalls Tramausstellungen besuchen, weil meistens ein Stand von H&P dabei ist wo auch gekauft werden kann.

Aber, kennt Hamann Modellbau Ihr den als Trammodellherrsteller? Leider ist deren Homepage außer Betrieb.

Beste Grüße
Rik



 
T-Rik
Beiträge: 90
Registriert am: 24.01.2011


RE: Straßenbahn-Bilder

#16 von Ulrich A , 02.03.2011 13:06

Zitat
Der tatra T4 D wie er in vielen städten des ostblockes anzutreffen war und noch immer ist



Hallo,

Ich kann mich an vielen Fahrten mit dem Tatra in Prag erinnern. Interessanterweise fuhren immer zwei Motorwagen und keine unmotorisierten Beiwagen. Aehnliches gab es in Essen in den 60er Jahren. Die Strassenbahn aus/nach Muelheim hatte zwei vierachsige Motorwagen und einen zweiachsigen Beiwagen.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Straßenbahn-Bilder

#17 von Nepumuk , 04.03.2011 20:43

ja ulli, das wurde auch in dresden auf den strecken mit starker steigung so gemacht, wie zum beispiel die der linie 11.
wärend auf strecken mit weniger gefälle auch nur tw + bw fuhren oder auch die kombination tw, tw, bw.
da prag eine ähnliche topographie wie dresden hat wird es dort den selben grund gehabt haben.

so Bahnler nun die versprochenen fotos...
ersteres zeigt einen selbst gebauten antrieb für den tatra T6, bestehend aus der abgebildeten grundplatte und die teile von antrieb halling gelenktriebwagen der wiener linien.
die grundplatte habe ich ausgefeilt und geteilt damit alles so paßt...

das zweite bild zeigt den hecht mit h&p antrieb allerdings ist das gehäuse von delprado und aus zinkdruckguß- zum vergleich im hintergrund das von h&p. die maße der beiden sind fast identisch.

bild 3 zeigt einen MAN triebwagen mit halling zweiachsantrieb- nur ein wenig ausfeilen und schon paßte er...

viel freude beim anschauen nepu






Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#18 von Bahnler1951 ( gelöscht ) , 05.03.2011 10:31

Guten Morgen Nepu,

danke für die Erklärungen zum Antrieb der verschieden Straßenbahnen.
Ein rollfähiges Exemplar des gr.Hechtes von Delprado habe ich auch. War mir nicht bekannt, dass die Modelle von Prefo
und Delprado nahzu identisch sind.
Ich denke, das ich in Kürze daran gehen werde und einen Hechtwagen mit Motor versehen werde.
Schönes Wochenende


Gruß aus Schwetzingen
Thomas

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_1144.JPG   IMG_1146.JPG 

Bahnler1951

RE: Straßenbahn-Bilder

#19 von Nepumuk , 05.03.2011 13:45

ja der kleine hecht- der hat von mir auch schon einen halling antrieb bekommen


Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#20 von telefonbahner , 05.03.2011 21:15

Hallo Nepu,
ich habe deinen Beitrag bis zur letzten Zeile gelesen.
Also Fahrausweise hab ich ja noch, aber ob die noch gültig sind ??



Ich hab da so meine Bedenken, immerhin stammen die schmalen Streifenkarten aus dem Zeitraum um 1974 ....

Gruß Gerd


 
telefonbahner
Beiträge: 9.714
Registriert am: 20.02.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#21 von Nepumuk , 06.03.2011 10:02

Also Gerd,

du als vorbildlicher DDR Bürger hast deine Fahrkarten gut aufbewart,
aber zur mitfahrt berechtigt das dennoch nicht.
denn die Strassenbahnen verkehren nur noch im Museumsverkehr und nicht mehr linie

grüße nepu


Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#22 von herribert73 , 06.03.2011 15:50

Also ich will Euch Dresdnern ja nicht reinquasseln, aber ich bin der Meinung die schmalen Streifenkarten gab es auch 79, 80, 82 und 83....wo ein Teil der Sommerferien beim Dresdner Patenonkel abgeleistet wurden und kräftig 5/11 und vor allem 12 gefahren wurde....war schon eindrucksvoll das mit den Brutalo-Lochentwertern, wenn man aus einer "Stempelstadt" kam...wie habt Ihr eigentlich gemogelt? Die Stempelscheine brauchte man ja nur eine Weile in der Jacke knittern, dann waren sie wieder frisch
Gruss
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 06.03.2011 | Top

RE: Straßenbahn-Bilder

#23 von Nepumuk , 06.03.2011 21:53

guck mal was da ne fahrt kam 20 pfennig- na die hatte man doch.
wir waren doch so ehrlich erzogen- ohne witz wenn ich mal 1 haltestelle schwarz gefahren bin- ich hatte ein richtig schlechtes gewissen und furchtbar angst.
dabei hatte ich zu DDr zeiten noch nie einen kontroleur gesehen. aber nach der wende dann um so mehr- feix


Erst Fahrausweise
kaufen
Dann Mitfahren!


 
Nepumuk
Beiträge: 626
Registriert am: 09.03.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#24 von telefonbahner , 06.03.2011 23:27

Hallo fred,
ich hab ja geschrieben, das es diese Streifenkarten ab 1973/74 gegeben hat. Wenn ich mich recht entsinne waren diese Dinger bis weit in die 80ger aktuell.
Ich bin seit 1969 regelmäßiger Straßenbahnfahrgast gewesen. Als Lehrling hast du für eine Monatskarte für das gesamte Bus und Bahnnetz der Dresdener Verkehrsbetriebe 7,50 Mark bezahlt. Als Erwachsener kam der ganze Spass dann 15 Mark. Wenn du täglich auf die Funkenkutsche angewiesen warst war das ein Superpreis.
Bei den Lochern mogeln war nicht drin, denn die Kontrolleure waren ja auch nicht plemplem. Außerdem lohnte sich das "Schwarzfahren" nicht, denn in den 70 ger waren 10 Mark, später dann 20 Mark fällig. also 1x erwischt werde war schon mehr als die halbe Monatskarte.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.714
Registriert am: 20.02.2010


RE: Straßenbahn-Bilder

#25 von herribert73 , 21.03.2011 14:55

Ist schon klar, aber ich war ja damals auf Systemsturz aus! Hab ich ja auch geschafft und deswegen bluehen jetzt die Landschaften!

Nein nein, auf Besuch in Dresden oder Leipzig haben wir schön artig gelocht, in Berlin zahlte schon damals keiner unter 25 (ausserdem gab es ja den Stadtbahntrick) und in Jena musste der, der in der Stadt lebte ja eigentlich gar nicht Bus oder Bahn fahren, ausserdem fuhren die nur in den Tählern und wer wohnte schon da.... Wollte man trotzdem wegen irgendeiner Ische "aufs Land", zum Training, Schwimmen, Berufsausbildung oder zur ESP in irgendeiner Zeiss-Einrichtung, dann gab es bei uns Stempelmaschienen, die waren häufig kaputt und ausserdem konnte man durch eine geschickte Handhabung des Bakelitkugel Hebels die Stempelwirkung.....und damit den Fahrpreis, sagen wir mal, "halbieren". Alles natuerlich nur wegen "Opposition" und so, allerdings auch weil die einzige Fahrkartenverkaufstelle durch Schlangen glänzte und die besagten Monatskarten keine Wäsche durchhielten.

Die Verantwortung fuer die beschriebene bodenlose Schlamperei, mit anderen Worten, lag also gar nicht bei mir, sondern war Systembedingt! Wir Luetten waren Opfer, dass sah auch der VEB Nahverkehr Jena so, und hatte kaum Kontrollanten, zumindest nicht auf der 16.

So jetzt habe ich wieder viel gefaselt und immernoch kein Bild von dem Bähnle gemacht, das muss sich ändern.

Gruss
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


   

Alter Russe
Eheim Seilbahn + Gebäude

Xobor Ein eigenes Forum erstellen