Funktionsweise einer Dampfpumpe

#1 von Dampfpumpe94 , 08.03.2011 16:04

Hallo,
ich interessiere mich sehr für dampfmaschinen insbesonder für Dampfpumpen.
Ich möchte mir gerne in naher Zukunft selber eine Dampfpumpe bauen.

Nun meine Frage:

Wie funktioniert eine Dampfpumpe überhaupt.
Bräuchte eine genaue erklärung erstmal.

und dann nochmal, wie die dampfpumpe dieses Modells funktioniert:
(siehe Anhang)

vielen Dank für eure Hilfe

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 504_0.jpg 

Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#2 von Schwellenläufer , 08.03.2011 16:25

Hallo "Dampfpumpe"

das Löschfahrzeug hat 2 Dampfmaschinen. Eine zum Fahren (also die auf die Achse wirkt) und eine die pumpt.

Wichtig ist natürlich auch, dass du mit den Funktionsprinzipien von Dampfmaschinen und Pumpen vertraut bist. Ich habe da einiges aus der "Dampfreihe", da ist glaube ich auch eine Dampfpumpe dabei.

Für nähere Infos wären weitere Dinge von dir erforderlich, was du genau wissen willst und was du evtl bauen möchtest.


Viele Grüße
Tommy, die Pappnase

---

Der Babbedeckel vom Dienst.


 
Schwellenläufer
Beiträge: 529
Registriert am: 27.09.2010

zuletzt bearbeitet 08.03.2011 | Top

RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#3 von Dampfpumpe94 , 08.03.2011 17:23

hallo mich interessiert vor allem die Dampfpumpe,
da ich auch gerade eine Feuerspritze bauen.

Wie saugt sie das wasser dort an und wie spritzt sie es danach wieder raus?
Wie arbeitet die Schiebergesteuerte Dampfmaschine dazu?

Die Dampfmaschine wird ja selber zunächst einmal von Dampdruck oder Pressluft angetrieben und dann arbeitet sie ja aber wie arbeitet sie dan unten?


Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#4 von Dampfpumpe94 , 08.03.2011 21:11

brauche hier dringend Unterstützung!!!


Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#5 von 101 ( gelöscht ) , 08.03.2011 21:38

Hallo XY,

nette Tonart und tolle Vorstellung! Tschuldigung, dass manche Leute erst noch ihrer Arbeit nachgehen müssen und nicht sofort herbeihechten, um es Dir einfach zu machen ..... *** kopfschüttel ***

3 Sekunden googeln mit dem Suchbegriff "Funktion Dampfpumpe" brachte bei mir neben vielen anderen Hits das hier:

http://www.gymmuenchenstein.ch/stalder/k.../rev_d/watt.htm

Ich bin mir sicher, dass das gleiche Suchergebnis auch bei Dir rauskommt.


101
zuletzt bearbeitet 08.03.2011 21:41 | Top

RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#6 von caepsele , 09.03.2011 15:52

Hmmm, ganz simple Dampfpumpe wie sie auch oft bei den Spielzeugvarianten eingesetzt wurden, sind nichts anderes als eine oszylierende Maschine als Pumpe laufen lassen, angetrieben durch eine andere oszylierende Dampfmaschine. Ggf. ein Windkessel für einen gleichmässigen Strahl. Fertig! Kommt natürlich auf die handwerkliche Fähigkeiten und Möglichkeiten an. Das mitgeschickte Bild scheint ja schon eine etwas höhere Stufe zu sein...

Gutes Buch ist der Klassiker unter den "Dampfbibeln" Dampfmaschinen von Rob van Dort.


Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.081
Registriert am: 03.12.2009


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#7 von Dampfpumpe94 , 09.03.2011 17:36

Hallo,
so eine wie du gerade beschrieben hast habe ich schon gebaut.
Was mich genau interessiert ist, wie die Dampfpumpe bei der Feuerspritze funktioniert.

die funktioniert ja sicherlich etwas anders als die, die du beschrieben hast, bzw die ich schon gebaut habe

mfg


Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#8 von Dampfpumpe94 , 10.03.2011 14:53

kann mir das keiner erklären???

mfg


Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#9 von pete , 10.03.2011 15:40

Ich denke, der Jens hat's auf den Punkt gebracht .....

mfg


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.891
Registriert am: 09.11.2007


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#10 von Dampfpumpe94 , 10.03.2011 15:51

hallo,
eben nicht ich habe ja noch keine genau erklärung gefunden.
Ich weiß ja wie die einfache funktioniert ich habe wie gesagt auch schon eine gebaut.

Ich möchte wissen, wie die Dampumpe bei dem Modell funktioniert.


Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#11 von Schwellenläufer , 10.03.2011 18:04

Hallo Dampfpumpe,

neben einer ordentlichen Vorstellung deiner Person (dessen Fehlen manche stört) wäre ein genaueres Bild der Dampfpumpe des von dir gezeigten Fahrzeugs ratsam.

Dampfpumpen gibt es tausende Möglichkeiten, je nachdem, welche Region oder welcher Hersteller hatte jeder sein eigenes Patent.


Viele Grüße
Tommy, die Pappnase

---

Der Babbedeckel vom Dienst.


 
Schwellenläufer
Beiträge: 529
Registriert am: 27.09.2010


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#12 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 10.03.2011 19:33

Tach erstmal,
Es gibt auch sehr komplizierte Einrichtungen, die mit zwei Kolben auf eine Welle Wirken einer dient als Dampfmaschine und deren Pleuel wiederum eine Pumpe antreibt. Weiter bin ich leider auch noch nicht in die Materie eingedrungen. Interessant dürften auch die Excenterpumpen sein , die bei Strassendampfmodellen auf der gegenüberliegenden Seite vom Schwungrad den Plunger über einen Excenter bewegen oder die Speisepumpen auf Schiffen, die eine bisher für mich technisch nicht uninteressantes, aber unerforschtes Gebiet darstellen . Schau mal unter "Speisepumpe" im Netz nach, da kann dir sicher geholfen werden .
Volldampf voraus
Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#13 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 10.03.2011 19:38

Noch was,
Generell muss eine Pumpe einen höheren Druck liefern als der Kesseldruck, damit sie als Speisepumpe dienen kann . Ich vermute dass die Dampfspritzen mit Unterdruck arbeiten, genaueres kann ich dir leider auch nicht sagen, da mich bisher nur interessiert hat, wie Wasser in meine Dampfkessel zu fördern ist
immer Hp1
Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#14 von Schwellenläufer , 10.03.2011 21:15

Hallo Joe,

mit den Speisepumpen meinst du bestimmt die Duplex-Pumpen?

Es gibt da auch noch die Dampfstrahlpumpen, Injektoren und Ejektoren. Diese arbeiten ohne mechanische Teile, haben hohe Förderleistungen und liefern Wasser bis 90°C. Dabei wird der Dampf innerhalb der Pumpe in Wasser geleitet bzw. saugt es erst an und kondensiert dann. Dabei wird beim Kondensieren das Wasser mitgerissen und strömt durch die weite speiseleitung in den Kessel.


Viele Grüße
Tommy, die Pappnase

---

Der Babbedeckel vom Dienst.


 
Schwellenläufer
Beiträge: 529
Registriert am: 27.09.2010


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#15 von Schwellenläufer , 10.03.2011 21:29

Ich nochmal,

bezüglicher der reinen Funktionsweise mit Ventilen habe ich folgendes gefunden:


Quelle: http://de.academic.ru/pictures/technik/large/TL031381.jpg


Bei WIlesco wurde beispielsweise m.E. eine einfache Kreiselpumpe verbaut. (Der schwarze Kasten vorn rechts)


Quelle: http://www.dampfmaschinen.de/images/prod...images/86_0.jpg


Hier noch ein Original, ich kann aber nicht genau sehen wie die wirkungsweise ist, da Entscheidendes nicht so recht zu sehen ist:


Quelle:http://www.feuerwehr.tulln.at/uploads/pi...pritze_1910.jpg

Soweit ich aber erkennen kann, hat die Dampfmaschine eine Kurbelwelle mit 4 Kurbeln: in der Mitte zwei um 90 Grad versetzte Kurbeln des Antriebs, und links und rechts an den Seiten je ein Pumpenkolben. Hinter den hellen Platten ist je ein Ventil.
Soweit auf die Schnelle ;)


Spaßeshalber eine der ersten Dampfspritzen in Mödling:


Quelle:http://www.ffmoedling.at/graphics/geschi...ampfspritze.jpg


Viele Grüße
Tommy, die Pappnase

---

Der Babbedeckel vom Dienst.


 
Schwellenläufer
Beiträge: 529
Registriert am: 27.09.2010

zuletzt bearbeitet 10.03.2011 | Top

RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#16 von caepsele , 11.03.2011 09:19

Moin Leute!

Glaub da wird einiges durcheinander gewirbelt....

Wenn ich die etwas spärlichen Inos der Anfrage von "Dampfpumpe" interpretiere, sucht er die Wirkungsweise einer Feuerspritze mit einer Pumpe die mit Dampfkraft angetrieben wird. Dadurch reduziert sich die Sache auf die Pumpe. Der ist es gleich ob von einer Dampfmaschine oder Verbrennungsmotor angetrieben wird. Zu dieser Zeit (mitte 19. bis Anfang20. Jhd.) waren die selbstansaugenden Kolbenpumpen die Wahl, also in der Richtung wie die Skizzen bei "Schwellenläufer" gezeigt. Wobei das Wilesco-Modell etwas "getürkt" ist, denn die verwenden meines Wissens eine Zahnradpumpe.

Wie schon in meinem vorangegangen Beitrag erwähnt, empfehle ich die holländische "Dampfbibel"! Da steht alles über die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Förderung von Wasser (entweder zur Trockenhaltung von den Niederlanden bis zur Kesselspeissung) im Realbetrieb als auch im Modell drin. Meines Erachtens immer noch das fundierteste und übergreifendste Buch auf dem Markt.

@ Dampfpumpe: Kannst mal Fotos von Deiner oszylierenden Pumpe einstellen? Wie hast Du die Auslegung der Maschine zur Pumpe gemacht?

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.081
Registriert am: 03.12.2009


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#17 von Dampfpumpe94 , 11.03.2011 16:05

sucht er die Wirkungsweise einer Feuerspritze mit einer Pumpe die mit Dampfkraft angetrieben wird.

ja genau so war das ungefähr gemeint.
zu dieser Dampfspritze gibt es leider nicht mehr Bilder.

oben sieht man ja die doppelt wirkende zweizylinder Dampmaschine sie wird durch den Dampfdruck des Kessels angetrieben.
Das interessiert mich garnicht so doll.

Was ich gerne wissen würde ist, wie arbeitet diese (in dem fall) Dampfmaschine um Wasser anzusaugen bei you tube gibt es Videos von dieser Dampfspritze.
sie saugt ja auf der einen seite an und spritzt es auf der anderen Seite wieder raus.

Hier die links zum Video:
http://www.youtube.com/watch?v=d2eaepWsLnA

http://www.youtube.com/watch?v=cckANnB4P8o

mfg


Dampfpumpe94  
Dampfpumpe94
Beiträge: 7
Registriert am: 08.03.2011


RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#18 von caepsele , 01.04.2011 12:41

Hallo Leute!

Ok, nun ist es klar: das ist eine direktangetriebe Kolbenpumpe mit Schlitzkopf.
Habe mal nachgeschaut und tatsächlich in der besagten holländischen Dampfbibel fündig geworden! Sogar mit Bauanleitung!



Einen Schlitzkopf hat man angewendet, wenn eine kompakte Einheit benötigt wurde und kein "normaler" Kurbeltrieb mit Pleulstange von der Baulänge in Frage kam. Vorteil war der runde Lauf durch das Schwungrad und die Möglichkeit konventionell über einen Exzenter auf dem Schwungrad den Dampfschieber zu steuern.

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.081
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 01.04.2011 | Top

RE: Funktionsweise einer Dampfpumpe

#19 von caepsele , 04.04.2011 16:44

[quote="caepsele"]Hallo Leute!

Ok, nun ist es klar: das ist eine direktangetriebene Kolbenpumpe mit Schlitzkopf.
Habe mal nachgeschaut und tatsächlich in der besagten holländischen Dampfbibel fündig geworden! Sogar mit Bauanleitung!



Einen Schlitzkopf hat man angewendet, wenn eine kompakte Einheit benötigt wurde und kein "normaler" Kurbeltrieb mit Pleulstange von der Baulänge in Frage kam. Vorteil war der runde Lauf durch das Schwungrad und die Möglichkeit konventionell über einen Exzenter auf dem Schwungrad den Dampfschieber zu steuern.

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.081
Registriert am: 03.12.2009


   

Dachbodenfund
Identifikation des dampfschiff müssen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz