Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#1 von pepinster , 16.05.2008 19:49

Hallo zusammen,

soeben bei mir eingetroffen: der Klassiker für die Fans von Eisen und Stahl, der Lima Torpedopfannenwagen 9052.2 (?). Baujahr seit ?



Hier befördert von einer der Loks, die für den Stahlverkehr im Raum Lüttich seit einigen Jahren zuständig sind. Das ganze vor authentischer Kulisse...

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.875
Registriert am: 30.05.2007


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#2 von 410 NG , 16.05.2008 19:54

Axel,

...sieht gut aus, das sind ja nur noch Räder, wie eine Raupe... D


Gruß 410 NG


410 NG  
410 NG
Beiträge: 988
Registriert am: 06.01.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#3 von martin67 , 16.05.2008 20:56

Hallo,

oh ja, das ist ein schönes Gerät und der wird immer gern gekauft! Die eBay-Preise sind z.T. enorm.

Der Wagen kam um 1968 erstmals in die Läden und wurde bis zum Ende produziert. Auch Hornby hat ihn wieder im Sortiment gelistet.

Glückwunsch....

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#4 von Django , 19.05.2008 08:04

Ich habe diesen Wagen auch und zwar sogar in der alten Originalverpackung - d.h. der grauen ohne "Fenster" und ohne Styropor und mit nicht viel mehr als dem alten Lima-Schriftzug drauf.
Nur: Was genau dieses Teil darstellen soll, das da auf dem Wagen ist, habe ich bis heute noch nicht ganz erfasst....


 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#5 von martin67 , 19.05.2008 09:09

Hallo,

der Wagen ist ein sog. "Torpedopfannenwagen" für den Transport von verflüssigtem Stahl. Beim Vorbild wurde zum Entleeren die komplette Trommel gedreht (wie ein Betonmischer), daher auch das halb-umlaufende Gitter. Im Modell ist das ohne Funktion. Lima produzierte den Wagen in mehreren Variationen, die erste hatte einen weissen "CAFL"-Schriftzug auf der Trommel, die zweite ein schwarzes CAFL-Logo, die dritte eine gelbe Trommel ohne Aufschrift und es gab noch eine Variante für den britischen Markt mit Hornby-Kupplungen und englischer Beschriftung, die beiden letzten vermutlich ohne Vorbild.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#6 von pepinster , 19.05.2008 11:32

Hallo zusammen,

die Wagen, mit denen Flüssigstahl von Ougree bei Lüttich nach Herstal befördert wird, sehen natürlich nicht 100% genau wie die Lima-Wagen aus, dieser ist (angeblich) nach französischem Vorbild gestaltet. Es gibt eine grosse Zahl verschiedener Varianten, da solche Fahrzeuge beim Vorbild wahrscheinlich immer nur in sehr kleinen Stückzahlen gebaut wurden. Hier in Belgien sind 12- und 16-Achser am häufigsten. Zur Illustration noch ein Vorbildfoto von April 2008:



Es werden bis zu 3 solcher Wagen plus 3 Zwischenwagen von einer Lok gezogen.

Gruss
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.875
Registriert am: 30.05.2007


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#7 von Django , 19.05.2008 13:25

Cool - wusste nicht, dass es solche Wagen in Wirklichkeit gibt (und für was sie gut sind).


 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#8 von dieKatze , 01.06.2008 18:52

Okay,

hat etwas gedauert aber - ich habe auch einen. Schon länger, also sehr viel länger irgendwie. Stammt aus meiner Kindheit und damals konnte ich damit irgendwie überhaupt nichts anfangen. Welch ein Glück, dadurch ist er nämlich relativ unbespielt und vollständig erhalten geblieben.

Ich musste ihn jetzt aber auch wirklich suchen und dann erstmal abstauben...
















Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#9 von Limafan , 21.08.2011 15:50

Hallo zusammen

Ursprünglich besass ich auch nur den einen Wagen aus meiner Kindheit.

Im Lauf der Jahre sind es nun aber fünf Stück geworden, beim einen oder anderen Konvolut war mal einer dabei.

Heute war ein Ganzzug mit 50! Achsen (ohne Lok) unterwegs, ein imposanter Tatzelwurm mit herrlichem Laufgeräusch!













Grüsse aus der Schweiz

-Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.131
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#10 von martin67 , 21.08.2011 21:12

Hallo zusammen,

als Ergänzung, den Wagen gab es in zwei Beschriftungsvarianten. Im Erscheinungsjahr (1968) hatte er einen grossen, weissen CAFL Schriftzug. Das Anschriftenfeld war schwarz mit weissen Aufschriften (Aufkleber).



Später (dürfte so ab 74-75 gewesen sein) bekam der Wagen das schwarze Logo. Das Anschriftenfeld war nun grau mit scharzer Schrift, bedruckt!



Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 22.08.2011 | Top

RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#11 von Django , 22.08.2011 09:55

Hmmm - jetzt bin ich etwas verwirrt:

Der hat zwar schon das schwarze Logo und das bedruckte Aufschriftenfeld - die Verpackung (sofern überhaupt Original) deutet aber auf ein Baujahr vor 1970 hin...


 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#12 von Limafan , 22.08.2011 18:20

Hallo zusammen

Der Wagen war als Neuheit im 1965 / 66er Katalog erstmals zu sehen:





Im 1973er Katalog ist er letztmals als CAFL Version zu sehen (CAFL = Compagnie des Ateliers et Forges de la Loire)

1968 kostete der Wagen (explizit erwähnt: Mit Metallachsen!) 9.50 Schweizerfranken (Katalogpreis), ich weiss dass ich meinen Wagen 1975 für 7.- Franken in der ABM kaufte, da konnte also das Warenhaus ABM durch Grosseinkauf den Preis drücken!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.131
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#13 von gs800 , 07.04.2013 12:20

Hallo zusammen,

ich habe gestern auf einer Eisenbahnbörse einen Lima Torpedopfannenwagen gefunden, der ganz laut rief: "Nimm mich mit!". Dieser Aufforderung konnte ich mich nicht widersetzen, da der Preis gerade mal ein Liber betrug. Der passt gut zu meinem schon vorhandenen Exemplar. Nebeneinandergestellt bemerkt man da doch Unterschiede.


Der rechte ist etwas dunkler und hat auch ein dunkelgraues Chassis.





Von oben erspäht man viele interessante Details





Jetzt fehlt mir noch ein dritter, um damit einen Zug zu bilden.

Gruss
Rei/CH

Edit: mit besseren Bildern ergänzt


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


 
gs800
Beiträge: 3.498
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 07.04.2013 | Top

RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#14 von Django , 08.04.2013 08:36

Ein toller Wagen !
Im Eisenbahn-Museum in Mulhouse steht übrigens so ein Teil (also, das Original natürlich). Muss mal das Foto davon ausgraben.


 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#15 von Django , 09.04.2013 08:28

Hier noch 2 Bilder des Originals:



(sorry für die mässige Qualität, aber es war dort sehr schwierig, ordentliche Bilder zu machen)


Schwelleheinz findet das Top
 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#16 von gs800 , 09.04.2013 12:14

Hall Django,

merci für die Fotos. Immerhin hat Lima das Vorbild ganz gut wiedergegeben, wenn man bedenkt, dass das Modell aus den 60ern ist.


Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


 
gs800
Beiträge: 3.498
Registriert am: 26.02.2012


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#17 von Django , 09.04.2013 12:52

Stimmt - das LIMA-Modell ist wirklich der Hammer!


 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#18 von weichenschmierer , 10.04.2013 22:18

Hallo !

Im Ruhrgebiet waren solche Geräte auch unterwegs. Ich kann mich gut erinnern,

wenn so ein Zug mit ein oder zwei Torpedowagen und Schutzwagen mir nachts begegneten.

Um das Einfüllloch rot glühend, wurde die Fuhre von einer V 60 gezogen und die Wärmeabstrahlung war enorm.

Die ging bei der 140 durchs Blech in den Führerstand bei der kreuzenden Vorbeifahrt. Wohlgemerkt: Bei Fenster zu !!

Da macht schon Eindruck. Ich möchte so eine Fuhre nicht durch die Gegend kutschen.

Übrigens steht in Oberhausen Hbf auf den Museumsgleis auch ein solches Torpedoteil.

Etwas heruntergekommen, dafür frisch aus dem Betrieb abgestellt.

So long Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 941
Registriert am: 11.01.2008


etwas Altes, aber in Neu, der Torpedopfannenwagen

#19 von adlerdampf , 17.07.2013 21:38

Hallo Leute,

heute konnte ich einen alten Bekannten in den Bestand aufnehmen, den Torpedopfannenwagen. Denn gab es eigendlich schon vor "Urzeiten", doch nun ist er wieder da (von Rivarossi). Rein optisch macht der Wagen schon etwas her, da er ab Werk dezent gealtert wurde. Die Anschriften sind klar lesbar in deutsch und französisch. Die Bühnengeländer sind aus Metall und der gesamte Wagen ist um einiges schwerer als damals zu Limazeiten. Lange Rede usw...




Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 2.869
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 04.02.2020 | Top

RE: etwas Altes, aber in Neu

#20 von Django , 18.07.2013 08:10

Wusste gar nicht, dass das Teil unter dem Namen Rivarossi neu aufgelegt wurde. Wenn man bedenkt, dass dieser Wagen seinen Ursprung im Jahr 1966 hat...


 
Django
Beiträge: 1.245
Registriert am: 13.03.2008


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#21 von martin67 , 07.08.2013 21:43

Kleiner Bastelvorschlag von einer Limawerksanlage, die in der Toskana erhalten ist.

http://www.ferramatori.it/forum/download...10522&mode=view

Bilder von der Anlage im Ferramatori-Forum;

http://www.ferramatori.it/forum/viewtopic.php?f=117&t=2621

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Lima Wagen in seiner "natürlichen Umgebung"

#22 von adlerdampf , 29.08.2013 20:16

Servus Leute,

heute kam von der Insel ein Päckchen. Was da wohl drin war? Es ist ein Wagen der "Glühwürmchenserie", der Kenner wird wahrscheinlich schnell erkennen welcher Wagen von der Insel kam.
Und nun Wagen in ihrer natürlichen Umgebung:



Wie man sieht, sind seit meinen ersten Beitrag zu diesem Thema noch der eine oder andere Wagen hinzugekommen:









Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


frank bertram hat sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 2.869
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 04.02.2020 | Top

   

LIMA Tieflader - ist der noch zu retten ?
ein Bananenwagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz