eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#1 von adlerdampf , 03.06.2011 13:57

Hallo Leute,

normalerweise kennt man die Fleischmann-Schienenbusgarnitur so:


Was aber tun, wenn ein armer Flohmarktfund wie folgt beschrieben aussieht:
1. die starre Kupplungsdeichsel aus Metall gebrochen
2. die Kupplungsdeichsel aus dem Beiwagenfahrwerk ausgebrochen
3. die Lichtleiter der Wechsellichter bei Motor- und Steuerwagen gebrochen und fehlen
4. beide Gehäuse mit Gewalt verdreht herum auf die Fahrwerke gepresst und mit (wahrscheinlich Pattex) verkleistert
5. Motor und Getriebe in einem erbärmlichen Zustand
6. keine elektrische Verbindung mehr zwischen Motor- und Steuerwagen
7. Beschriftungen an beiden Wagen nur noch erahnbar

Eigendlich würde man an so etwas vorbeigehen und irgendeine Formel des Bedauers murmeln und die Sache abhacken. Aber der Schienenbus ist in einer originalen Schachtel welche kaum Gebrauchsspuren aufweist und mit Anleitung, ebenfalls mehr oder weniger unbenutzt. Also doch nicht liegen lassen. Nach einigen Gesprächen mit dem Verkäufer konnte nun das Ganze erworben werden, zu einem dem Zustand des Fahrzeugs angemessenen Preis.
Auch eine dem Schrottplatz näher zu sein scheinende V100 war dann mit dabei.
Also was tun mit einem solchen Schrotthaufen?
Ausschlachten und die Teile einlagern? Wäre die einfachste Variation und man hätte am wenigsten Arbeit damit. Aber irgendwie wurmt einen soetwas dann doch. Nun gut, also mal schauen, ob man daraus nicht irgendetwas basteln kann.

Da Trieb- und Steuerwagen ja getrennt waren wurde beschlossen, diese beiden Wagen auch nicht wieder zusammen zu kuppeln, davon habe ich schließlich auch genug. Daher bauen wir nun zwei Einzelwagen. Den Triebwagen werde ich so nicht wieder aufbauen, das Fahrwerk mit Motor und Getriebe wird in einem ETA-Bausatz aus der DDR als Antrieb Verwendung finden. Den Steuerwagen kann man aber auch einzeln einsetzen, als zusätzlichen Wagen oder als Steuerwagen mit einer Lok als Triebwagenersatz.


Und so sieht es dann aus, wenn man nach einigen Stunden des Spritzens und Pinselns fertig ist. Ein Lichtwechsel wurde nun mit Zweifarbigen LED´s verwirklicht, wobei die nur an einer Seite auch angeschlossen sind. Auf der der Lok zugewandten Seite sind die nur zum Verschließen der Lampenöffnungen drin.




Die Lok war ja wie oben erwähnt auch mit dabei. Da auch die erhebliche Farb- und Beschriftungsschäden hatte, wurde die gleich mit aufgearbeitet. Was bei diesen Loks immer sehr gerne abbricht sind die Rangiertritte, welche man im abgebrochenen Zustand auf Börsen oder Flohmarkten in der Regel so vorfindet. Glücklicherweise hatte ich mir vor einiger Zeit bei Fleischmann noch genügend Ersatz geordert.


Und irgendwie passen die beiden aufgearbeiteten Fahrzeuge zum Wagenpark der Edelweis-Lokalbahn.

Ein schönes Wochenende noch.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.128
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 18.12.2021 | Top

RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#2 von Ochsenlok , 04.06.2011 09:20

Hallo Karsten,

sag mal, was sind denn das für Wagen hinter der ELB-E69 ??

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#3 von Jerry ( gelöscht ) , 04.06.2011 10:11

Dennis, Du meinst die links im Bild? Das habe ich mich auch gefragt.

Grüße
Jerry


Jerry

RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#4 von telefonbahner , 04.06.2011 10:25

Hallo Karsten,
ich will mich mal auf für mich völlig neuem Gebiet im Wagenraten versuchen:


Lieg ich richtig, das der Packwagen aus dem Hause KLEINBAHN stammt und dort die Nr 368 hat ?
So ein Modell ist mir letztes Jahr mal auf der Börse in die Finger gekommen.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.025
Registriert am: 20.02.2010


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#5 von Empedokles , 04.06.2011 10:43

Schönes und anregendes Fleischmann-Kleinbahn-Arrangement. Gute Idee!

Empedokles


 
Empedokles
Beiträge: 425
Registriert am: 02.01.2009


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#6 von martin67 , 04.06.2011 10:54

Hallo,

der vierte Wagen dürfte dann ein Liliput sein und der letzte? SAMO?

Weiß-blau freut den Bayern natürlich ganz besonders....

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#7 von adlerdampf , 04.06.2011 11:36

Hallo Leute,

ist ja putzig wie eine Zugzusammenstellung zu Fragen in der Gemeinde führt. So dann wollen wir mal das Rätsel am Rande mal auflösen:


In Bildmitte und rechts sind die bekannten Fleischmann Edelweißlokalbahnwagen
Linke Bildseite ist dann die ELB2 1967 (es ist die ohne Zahnrad für Zahnstange)

und die zweiachser von Kleinbahn,

ein zweiachser von Roco

und zum Schluß der Wagen von Sachsenmodelle.


Einen schönen warmen Samstag noch.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.128
Registriert am: 10.03.2010


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#8 von volvospeed , 04.06.2011 12:14

Wow, bei der Menge ist das ja schon fast keine Nebenbahn mehr Schöne Sammlung.


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.353
Registriert am: 10.01.2011


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#9 von pepinster , 04.06.2011 13:06

Hallo zusammen,

wenn ich irgendwo Fleischmann Wagen der Edelweiss Lokalbahn sehe, staune ich immer wieder, was für hohe Gebrauchtpreis da dran stehen.

Ist diese Phantasiebahn irgend ein besonderer Kult unter Fleischmännern? War die auch mal in Startpackungen dabei?

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#10 von volvospeed , 04.06.2011 13:40

Der blau / weiße Schienenbus könnte man doch auch noch dazu passend machen


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.353
Registriert am: 10.01.2011


RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#11 von adlerdampf , 04.06.2011 15:01

Hallo Axel,

das mit dem Kult kann schon stimmen. Fleischann ist meines Wissens nach der bisher einzige Hersteller welcher eine funktionsfähige Zahnradbahn im Program hat und das seit 1968. Loks und Wagen haben sich im Laufe der Zeit verändert, aber weiß-blaue Wagen gibt es heute noch. Die Modelle an sich sind ja nichts besonderes, in der Regel hat man vorhandene Modelle einfach umlackiert, den Loks dann außerdem noch ein anderes Getriebe spendiert. Weil aber nun einmal nicht jeder Platz für eine Zahnradbahn hat wurden diese Modelle auch nicht allzu häufig verkauft. Gerade deshalb ist der enorm lange Produktionszeitraum schon beeindruckend. Außerdem habe ich auch schon auf so mancher Märklinanlage im Hintergrund die GFN-Zahnradbahn gesehen. Vielleicht liegt da dieser Kult begründet. Gerade wegen des Zahnradantriebes kann man die Gleise so verlegen, daß es einem schwindelig wird und nur die Zahnradbahn ist dann auch in der Lage diese Strecken zu bewältigen.

Hallo Manuel,

den Schienenbussteuerwagen habe ich absichtlich nicht durchgehend weiß-blau gemacht. Es gab nämlich in der Vergangenheit schon einmal einen Schienenbus von Fleischmann in weiß-blau, mit Motor- und Steuerwagen sowie Bei- und Steuerwagen. Nur halt dann in Beschriftung der ÖBB. Dies ist mir natürlich erst dann aufgefallen, nachdem ich fast fertig war und einmal komplett neu lackieren wollte ich nicht unbedingt. Damit diesbezüglich keine Irrtümer auftreten habe ich die Türen dann halt rot gemacht. Vielleicht läuft mir ja mal der ÖBB-Schienenbus über den Weg.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.128
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 04.06.2011 | Top

RE: eine etwas andere Schienenbusgarnitur

#12 von volvospeed , 04.06.2011 15:23

Genau den ÖBB Schienenbus meinte ich, der würde hier gut dazu passen, man mußte bloß unten im grauen Feld, die ÖBB typische Beschriftungen abändern, oder streichen

Hier mal ein Bild von meinem

Edit Mod. Bild leider nicht mehr vorhanden


Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.353
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 10.08.2015 | Top

   

Kleine Anna mit Messing gesupert
Reinigung und Wartung des Rundmotors

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz