Kibri - Sammler-Leitfaden - Kibri für andere Marken

#1 von Kibri-Register , 15.09.2011 07:52

Hallo liebe Kibri-Freunde,

hier entsteht der Sammler-Leitfaden-Index Kibri für andere Marken.

Die Böblinger Firma Kibri hat ihre Produkte nicht nur selber angeboten, sondern auch, zum Teil mit
kleinen Abweichungen, für andere Marken hergestellt. Einige Produkte sind sogar exklusiv für andere
Marken entworfen und produziert worden.

Wir wollen hier Beiträge zu den Koproduktionen sammeln und in die Themen einordnen.



Kibri für TRIX EXPRESS



Kibri hat in den Jahren 1935 - 1941 Blechbahnhöfe und Blechbahnsteige, Brücken und Übergänge
aus Holz und Blech sowie viele andere Blechzubehöre für TRIX gebaut. Die Produkte wurden in
den TRIX EXPRESS-Katalogen unter eigenen Katalognummern angeboten. Einige Produkte wie die
TRIX EXPRESS-Böschung 20/290 waren nie in Kibri-Katalogen enthalten, es sind aber Exemplare
mit Kibri-Markung gefunden worden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde diese Koproduktion nicht mehr aufgenommen.

Zu diesem Thema gibt es bereits einen Artikel auf www.trixstadt.de, der einige Kibri-Produkte
des Jahres 1941 mit TRIX EXPRESS-Nummern beschreibt:

http://trixstadt.de/trix-express-geschic...it-trix-nummern

Kibri Böschung für TE 20/290 (1936-1941)

0/44/0 - kleiner Tunnel (1935-1940), auch TE 20/291

0/44/10 - kleiner Übergang (1935-1950), auch TE 20/292

0/47/2 - Wärterhaus (1937-1940, 1949-1950), auch TE 20/301

Kibri Stellwerk für TE 20/293 (1936-1938/3941)

0/49/57 - einständiger Lokschuppen (1940), auch TE 20/316 (1941)


0/49/58 - zweiständiger Lokschuppen alte Form (1939 und 1949), auch TE 20/314 (1941)
(kein Beitrag)

0/52/9 - Bahnhof mit einem Mittelturm (1939-1940), auch TE 20/313

0/52/17 - Bahnhof mit seitlichem Uhrenturm und Bahnsteig (1938-1940), auch TE 20/303

0/52/21 - Bahnhof (1939-1940 und 1949-1950), auch TE 20/312



Kibri für den US-amerikanischen Importeur F.A.O. Schwarz

Kibri hat zwischen 1937 und 1939 den US-amerikanischen Importeur F.A.O. Schwarz mit Zubehör
zum amerikanischen Modellbahnsortiment von TRIX EXPRESS und TTR beliefert. F.A.O. Schwarz
brachte in dieser Zeit zwei Prospekte heraus. Der einzelne Wasserturm wurde nur in den USA,
nicht in Deutschland angeboten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Zusammenarbeit
zunächst mit F.A.O. Schwarz und später mit Aristo fortgesetzt.



Schranke für den US-Markt (vermutlich 1937-1939)

Wasserturm, Wasserkran 0/60 und Dampflokversorgung 0/57/30

Wasserturm, für US-Export, keine deutsche Nummer bekannt

Kibri Originalkarton von F.A.O. Schwarz um 1952

Kibri/Aristo-Craft, Bahnübergang 266:550 Single with House & Blinking Signal


Kibri für Fleischmann (Spur0)


Kibri hat von 1950 bis 1953 Blechgebäude für die Spur 0-Bahn von Fleischmann gefertigt.

580 Bahnhof mit Uhr auf dem Vordach (1950 -1953)


Walter Plischke hat weitere Gebäude seiner Internetseite dokumentiert.

http://www.fleischmann-toys.de/Fleischma...hoer/index.html



Kibri für Märklin ?

Hartnäckig hält sich die Vermutung, dass Kibri auch für Märklin produziert hat. Bislang konnte
diese Zusammenarbeit nicht eindeutig nachgewiesen werden.

Für diese Vermutung spricht sicher die räumliche Nähe des Böblinger Zubehörherstellers zum
Göppinger Modellbahn- und Spielzeugunternehmen.

Gegen diese Vermutung sprechen die Produktmerkmale. Märklin-Blechgebäude besaßen regelmäßig
gepägte Bauteile wie Wände mit herausgedrückten Fensterrahmen und profilierte Dächer. Bei den
Kibri-Gebäude kamen geprägte Bauteile nur in wenigen Ausnahmen vor (z.B. Türen). Kibri hatte
einen relativ einfachen Maschinenpark für die Blechbearbeitung. Geprägte Bauteile hätten kaum in
größeren Stückzahlen produziert werden können.



Kibri für Mignon


Kibri hat für die Mignon-Bahn der Firma Staiger (10mm Spur, 1947-1951) ebenfalls drei Artikel hergestellt,
die alle an der Oberseite den Schriftzug Mignon erhielten. Ein Hinweis auf Kibri ist auf den Produkten nicht
zu finden.

Kibri-Artikel für die Mignon-Bahn

Kibri Bahnhof für die Mignon-Bahn

Kibri Bahnübergang für die Mignon-Bahn

Kibri Brücke für die Mignon-Bahn



Kibri für WESA

Ähnlich wie für Mignon hat Kibri auch zwischen 1948 und 1961 Produkte für die 13 mm-Bahn der Schweizer
Firma WESA hergestellt. Hierzu hat Rainer Haug auf seiner Internetseite www.spur00.de berichtet:

http://www.spur00.de/Wesa/wesa.htm

Folgende Artikel hat Kibri für WESA produziert:

720 Bahnhof Arosa (1948-1955) - Kibri Nr. 0/52/49

720 Bahnhof Burghalden (1956-1962) - Kibri Nr. 0/52/8

721 Bahnhof Arosa (1951-1954) - Kibri Nr. 0/52/50

722 Perron Arosa (1948-1956) - Kibri Nr. 0/53/49

722 Perron (1958-1962) - Kibri Nr. 0/53/10

723 Güterschuppen (1949-1961) - Kibri Nr. 0/49/84

724 Passerelle (1948-1952) - Kibri Nr. 0/61/00

725b Bahnübergang mit Zugbeeinflussung (1957-1961) - ähnlich Kibri 0/54/2

725d Bahnübergang für zweispurigen Betrieb (1948-57) - ohne Kibri Nr.

725e Bahnübergang für einspurigen Betrieb (1948-56) - ohne Kibri Nr.

726 Brücke (1948-1953, 1957) - Kibri Nr. 0/61/49


Kibri für Rokal ?


Der ROKAL-Prospekt 1948 zeigt eine Schauanlage, auf der Kibri-Blech-Gebäude aufgestellt sind. Ob diese
Gebäude auch direkt durch ROKAL vertrieben wurden, ist bislang nicht bekannt.

Beitrag über Kibri-Gebäude im ROKAL-Prospekt 1948



Kibri für JEP

Im JEP-Katalog 1959 ist ein Kibri-Bravo-Bahnübergang abgebildet, der an die französischen Gepflogenheiten
angepasst wurde. Auch hierzu hat Rainer Haug auf seiner Internetseite www.spur00.de berichtet:

http://www.spur00.de/kibri/kibri.htm

66-04 Passage a Niveau Automatique (ca. 1959)




Der Sammlerleitfaden wird schrittweise ergänzt, sowie neue Beiträge erscheinen und wie es die freie Zeit erlaubt.

Euer Kibri-Register


kilowatt findet das Top
 
Kibri-Register
Beiträge: 70
Registriert am: 05.09.2011

zuletzt bearbeitet 25.08.2019 | Top

   

2 mir unbekannte Kibriteile

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz