RE: Abbildung von Kirche S 812 gesucht

#26 von Thal Armathura , 10.09.2011 04:09

und daneben ist ein Distler Liliput Auto sehe ich... Da muss ich ein Foto finden.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.151
Registriert am: 29.01.2010


RE:Gebäude für Rokal und andere TT-Bahnen

#27 von Dieter Weißbach , 10.09.2011 09:33

Hallo Stefan,

der gezeigte Bahnhof trägt die Kibri-Nummer 0/52/21 und wurde bis 1941 sogar für TRIX EXPRESS geliefert:



Siehe auch hier: Kibri Bahnhof 0/52/21, auch verkauft als TRIX EXPRESS 20/312


Das Buffet trägt die Kibri-Nummer 0/64



Siehe auch hier: Kibri Zeitungskiosk 0/60/3 (auch TE 20/306) und Kibri Buffet 0/64 (auch TE 20/307)


Kibri hat nach dem Krieg einige Produkte direkt für die Mignon-Bahn geliefert (sogar mit Mignon gemarkt)



Link: Kibri für Mignon


und es gibt auch eine Reihe für die Schweizer WESA-Bahn (bei spur00.de)

Link: http://spur00.de/Wesa/wesa.htm


Ergänzung: das Gebäude links oben und der Bahnsteig sind mir nicht bekannt.

Viele Grüße, Dieter


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008

zuletzt bearbeitet 10.09.2011 | Top

RE: RE:Gebäude für Rokal und andere TT-Bahnen

#28 von rokalisti , 15.09.2011 14:42

@Thal und Dieter
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und die Bilder vom Bahnhof und dem Buffet.
Ich habe meinen vorherigen Beitrag noch um einige Punkte ergänzt.

Neben der kleinen Schauanlage gab es im 1948er ROKAL-Katalog noch eine zweite Anlage. Auf dieser Bergbahn findet man ebenfalls den Bahnhof, das Buffet und den Bahnsteig (mit einem Zubehörteil). Zusätzlich erkennt man diverse Tunnel- und Brückenbauten sowie weitere Gebäude auf dem Berg. Ob davon auch etwas von Kibri ist, kann ich jedoch nicht sagen.

Bei dieser Anlage dürfte es sich um die Bahn handeln, die Eugen Engelhardt, der erste Konstrukteur und Initiator der ROKAL-Bahn, in seinen Erinnerungen erwähnt. Ich zitiere mal den Abschnitt:
Meine Weihnachtsüberraschung für Robert 1948 (anm. Robert Kahrmann, Firmeninhaber)
Von meinen Mannen ließ ich eine erste Gleisanlage zusammenbasteln - das geschah in der Werkstatt des Schwiegervaters von Herrn Hey. Es war eine Bergbahn mit Tunneln - das Bähnchen fuhr mit 2 D-Zug-Wagen bergauf - drehte oben und fuhr dann wieder bergab - bis zu einem Modellbahnhof - das Gebilde wurde zur Betriebs-Weihnachtsfeier als Überraschung für Robert in die dafür vorgesehene Werkstatt gebracht - feierliche Stille - die Kerzen brannten - "Stille Nacht" erklang - das Züglein fuhr los - es schnurrte in der Stille - erreichte den Gipfel - verschwand in einem Tunnel - und kam nicht mehr raus - die Lok war darin entgleist - wie es in der Wirklichkeit vorkommt - Robert wurde sehr fuchtig - er konnte zornig werden - und bei "Oh Du Fröhliche" hat er nicht mehr mitgesungen !!




Mittlerweile kann ich auch noch eine Kleinigkeit beisteuern. Mit dem Bahnhof (US-Zone-Version) und der B-1003 (leider nicht die B-1001 aus dem Katalog) fange ich mal an, die vorherigen Beitrag gezeigte Anlage aus dem Katalog wieder entstehen zu lassen. Bis ich sie allerdings komplett nachbauen kann, wird's wohl noch einige Zeit dauern.
Aber wie hat Rüdiger Hoffmann das mal so treffend formuliert: "Ich bin ja noch jung - ich kann warten"




Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 15.09.2011 | Top

RE: RE:Gebäude für Rokal und andere TT-Bahnen

#29 von Kibri-Register , 15.09.2011 16:50

Hallo rokalisti,

Danke für Dein Bild und die Ergänzungen.

Dein Bild ist in folgendem Artikel mit Verweis auf Deinen Artikel verlinkt:


Kibri - Sammler-Leitfaden - Kibri für andere Marken

Gruß, Kibri-Register


 
Kibri-Register
Beiträge: 70
Registriert am: 05.09.2011


RE: RE:Gebäude für Rokal und andere TT-Bahnen

#30 von Thal Armathura , 15.09.2011 18:23

Hallo Stefan,

hier ist ein Bild vom Auto das in dem Katalogbild neben dem Bahnhof steht:


Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.151
Registriert am: 29.01.2010


RE: RE:Gebäude für Rokal und andere TT-Bahnen

#31 von rokalisti , 15.09.2011 21:39

Zitat von Thal Armathura
hier ist ein Bild vom Auto das in dem Katalogbild neben dem Bahnhof steht:



Ja Wahnsinn, vielen Dank.
Ich bin immer wieder erstaunt, was hier im Forum aus den unterschiedlichsten Ecken und Sammelgebieten auftaucht und finde es einfach toll, wie hier Wissen und Bilder eingebracht werden, um die Erinnerung an die verschiedenen alten Modellbahnen wach zu halten.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008


RE: Abbildung von Kirche S 812 gesucht

#32 von rach , 21.09.2011 16:09

Zitat von rach

Zitat von rokalisti


da ich nicht scannen muss sondern alle Kataloge elektronisch habe, habe ich Dir mal ein paar Bilder der beiden Modelle aus den Katalogen rausgesucht.

Erstmalig wurde das Modell S 812 1953 angeboten. Hier das Bild aus dem 1953er Katalog.





Kann es denn sein, dass entgehen der Info oben,es die Kirche mit Giebeldach auch in einer Plastik Version gegeben hat?
Zumindest scheint es sich dabei um genau diese Kirche zu handeln:




Ich greife mal das Ursprungsthema nochmal auf und zitiere mich selbst:

Vermutlich hat es sich bei der braun/grün/roten Backsteinkirche doch nicht um die Erstform der Rokal S812 Kirche gehandelt, oder evtl über ein unbekanntes Nachfolge oder Zwischenmodell?!
Denn nun habe ich folgendes Modell erhalten. Auf den ersten Blick identisch mit der Zeichnung des Modells S812 aus dem Rokal TT Katalog, jedoch ohne Mauer:





Auf der Unterseite ist ein Ettiket mit Nr. P 60.
Zwar ist die Kirche im Rokal Katalog als Modell S 812 beschrieben, aber ein Blick in den Faller Katalog von 1953 zeigt, dass die gleiche Modellkirche dort als Kunststoff-Hintergrundmodell angeboten wurde. Modellnummer P 60.

Ausschnitt Faller Katalog:



Hoffe geholfen zu haben.


 
rach
Beiträge: 389
Registriert am: 11.11.2008


RE: Abbildung von Kirche S 812 gesucht

#33 von rokalisti , 22.09.2011 18:20

Hallo,
vielen Dank für die beiden Bilder.
Die Farbversuche der Hersteller waren damals schon recht abenteuerlich.
Die Umfassungsmauer dürfte irgendwann mal verfallen sein (haben alte Mauern ja so an sich), zumindest erkennt man noch die Klebekanten.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008


RE: Abbildung von Kirche S 812 gesucht

#34 von Boxcar Claus , 19.09.2014 11:51

Hallo,

kann es sein, dass die Kirche im Faller Spur N-Programm immer noch aktuell verkauft wird?
Im Faller "Dorfbausatz" Nr. 232220 ist die gleiche Kirche vorhanden. Fragt sich nur, ob die ne Nummer kleiner gemacht wurde, oder ob das noch die gleiche Kirche ist?!
Am besten mal im Google eingeben:
https://www.google.de/search?q=Faller+23...Bg&ved=0CFoQsAQ

Viele Grüße
Claus


 
Boxcar Claus
Beiträge: 32
Registriert am: 07.09.2014

zuletzt bearbeitet 19.09.2014 | Top

RE: Abbildung von Kirche S 812 gesucht

#35 von Rokal-Bahner ( gelöscht ) , 19.09.2014 13:40

Hallo Claus,

von den Abmaßen her ist es die gleiche Kirche wie damals von Faller über Rokal vertrieben wurde, nur die Farben sind mal geändert worden. Parallel gab es die Kirche aber auch damals bei Faller.

Gruß

Richard


Rokal-Bahner

RE: Abbildung von Kirche S 812 gesucht

#36 von PLASTICOL , 23.10.2020 17:05

Moin zusammen!
Im Unterforum FALLER hatten wir diese Kirche ("P60") bereits gezeigt (leider sind die Fotos von Rach hier nicht mehr eingepflegt?):



Ich habe bisher nicht gewusst, dass dieses Modell um 1953 auch über ROKAL angeboten wurde. Ich vermute, dass das "Backsteinkirchlein" mit Hütchen ein nett gemachter Eigenbau ist...
LG, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


Jofan 800, Gleis3601, Knolle und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
PLASTICOL
Beiträge: 1.234
Registriert am: 17.08.2012

zuletzt bearbeitet 25.10.2020 | Top

   

ROKAL: DR Rheingoldzug Packung
ROKAL: Frank's Blog - Anlagenbau

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz