Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#1 von AG Tinplate Spur 1 , 21.06.2011 19:59

hallo zusammen,

für unseren "Kibri-Fundus" habe ich hier mal das Wärterhaus 47/3, passend für die Spur 0 fotografiert.



Ich habe in der allseits bekannten Kibri Sammlerdokumentation zu dem Haus noch seitlich einen Brunnen ausgemacht. Evtl. feht der bei meinem Haus, denn rechts neben dem Haus gegenüber der Sitzbank ist eine schmale Farbfehlstelle zu sehen. Andererseits weicht die Anordnung der Sitzbank ebenfalls von der Katalogabbildung ab (http://www.fleischmann-toys.de/Kibri/Sch.../html/47_3.html). Kibri hat ja manchmal verschiedene Varianten gebaut... es lebe die Vielfalt !... Die Wäscheleine ist auch nicht mehr aus der Zeit (1930 - 1935 gebaut). Trotzdem finde ich das Teil sehr dekorativ für die Fahranlage.

Viele Grüsse.. Michael..


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008

zuletzt bearbeitet 31.08.2011 | Top

RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#2 von Blech , 22.06.2011 08:45

Michael,
die "rote Wäsche" ist bei Deinem Modell jünger...
...nach 1945, als man aus den Fahnen Hemden machte...auch bei uns war das so.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#3 von AG Tinplate Spur 1 , 22.06.2011 20:44

Hallo Botho, ja..
mich würde aber mal interessieren, wie das ursprüngliche Wäschestück aussah.. aus hübsch lackiertem Weissblech ?.

Viele Grüsse.. Michael..


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#4 von Blech , 23.06.2011 07:46

Michael,
ich habe einmal ein solches Haus mit Wäscheleine auf einer Auktion gesehen, meines Erachtens in Original-Qualität, und da war die Leine echte Kordel mit Stoffwäsche.
Schöne Feiertagsgrüße
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#5 von AG Tinplate Spur 1 , 23.06.2011 12:36

hallo Botho, hallo zusammen....danke nochmals für die Info.

wenn das Wäschestück aus Stoff war, liege ich mit meiner Reproduktion ja ganz richtig.

Auch wenn ich hier fast der Einzige bin, der bisher ohne Erfolg eine eigene Kibri-Rubrik zum besseren Wiederauffinden wünscht, werde ich trotzdem mal gelegentlich weitere Kibri-Erzeugnisse zeigen. Die Firma Kibri hatte ja bekanntlich ein sehr umfangreiches Blech-Produktionsprogramm in allen Spurweiten zu bieten. Gerade weil die Erzeugnisse oft in verschieden Varianten, teils bisher unveröffntlich bzw. nur in schwarz-weiss Katalogbildern abgebildet wurden, sind diese m. E. von besonderem Interesse. Ich würde ebenso auch mal von Euch gern etwas mehr zu Kibri sehen.

...die "Feiertags"Grüsse gebe ich trotz bei uns fehlenen Feiertages gern zurück.

.. Michael..


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008

zuletzt bearbeitet 23.06.2011 | Top

RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#6 von Blech , 23.06.2011 17:46

Michael,
ich stimme für ein Kibri-Forum!
Denn Kibri ist eigenständig für Spur 0 bis 00/H0 und hat einen Rang als Zubehör-Lieferant.
Mal sehen, was HDP dazu sagt.
Schöne Grüße aus Hessen -von einem Kibri-Sammler
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#7 von Swiss-Tinplater , 23.06.2011 19:41

Das Kibri-Forum finde ich eine tolle Idee. Da könnte ich voraussichtlich auch noch das eine oder andere Bild dazu beisteuern. Hoffentlich kommt's zustande!

Beste Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.028
Registriert am: 11.02.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#8 von SR-Fahrer , 23.06.2011 22:22

Ich, der gerade erst damit beginnt, sich für ältere Gestaltungsgenstände zu interesieren, wäre sehr für ein Kibri unterforum , aber mindestens für einen Bilderthread, ehnlich dem von Preiser.
Ich habe weder alte Kataloge, noch bin ich lang genug in der Zene unterwegs um die Sachen zu kenne, bin also auf euch angewiesen...


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#9 von Blech , 24.06.2011 08:51

Klaus,
da Du neu bist, wie Du schreibst, hier einige Informationen zu Kibri.
Zu Kibri gibt es weiterführende Literatur:
Da ist zuerst der Schiffmann-Katalog, dann das Jubi-Heft von Kibri selbst, aber auch Katalognachdrucke durch Dr. Väterlein, speziell der 32er. Original-Nachkriegskataloge sind auf Börsen zu bekommen, auch im Internet.
Auch in meinen Büchern habe ich immer mit Abbildungen zu Kibri Stellung genommen. Siehe "Blechspielzeug Eisenbahnen"/Battenberg, "Spielzeug- & Modell-Eisenbahnen"/Heyne
oder "Die Geschichte der Modellbahn"/GeraMond und andere Bücher. Schöne Bilder findest Du auch bei "1000 Märklin-Zubehöre zur Blecheisenbahn" von Edy Zinn -sehr empfohlen, wenn man Beispiele zur Ausstattung sucht.
Kibri war ein wichtiger Blech-Ausstatter aller(!) Spielbahnen schon zur Vorkriegszeit bis in die 50er Jahre hinein. Kibri war auch direkter Zulieferer bei Trix und Fleischmann, auch Märklin. Kibri-Teile sind immer noch im Preis deutlich unter ähnlichen Teilen von Märklin zu bekommen -aber nicht minder interessant. So stehen auch viele Kibri-Teile in meiner Sammlung. Allerdings: Man sollte gerade bei Kibri darauf achten, dass es möglichst gut erhaltene Teile sind. Was man bei Märklin an Schäden noch toleriert, gilt bei Kibri als nahezu unverkäuflich.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#10 von SR-Fahrer , 24.06.2011 12:58

Hallo Botho
Ah vielen Dank, für die Informationen. Literaturtips habe ich gerade zu meiner Wunschliste notiert. Gerade weil die Kibri-sachen preislich in einem vernünftigen Rahmen bleiben, deshalb aber nicht weniger schön sind, wie du selber sagst, sind sie für mich sehr interessant. Ich habe eben leider noch nicht die Mittel wie jemand der schon 30Jahre lang gearbeitet hat. Schade finde ich aber, dass Firmen wie Kibri, Preiser oder andere bei dem ganzen Märklin-Wahn, oft etwas stiefmütterlich behandelt werden.

Blöd für mich ist das bei den Moba-Börsen hier im direkten umfeld, meist nur die normalen Märklin-sachen in meist misserabelm Zustand und dann auch noch sehr teuer (dagegen sind die ebaypreise, oft richtige schnäppchen). Ausstatungsgegenstände gibt es wenige bis gar keine (steht ja auch nicht märklin drauf) und dann schon garkeine Häuschen. Der einzige Trost ist, dass es hier viele tolle riesige Flohmärkte gibt, bei denen nur private Anbieter zugelassen werden. Naja ich bin ja noch jung und hab viiieeel Zeit zum sammeln.

An dieser Stelle vielen Dank für jedes Bild und jede Information zu den alten Schätzchen!


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#11 von Blech , 24.06.2011 14:21

Ja, Klaus,
dieses Forum ist ein Glücksfall für jeden jungen Sammler. Solche Möglichkeiten hatten wir nicht -es gab ja auch noch kein Internet.
Als ich in ernsthaft mit dem Sammeln in den sechziger Jahren begonnen habe, mussten wir uns alles selbst erarbeiten.
Damals wurde man noch als infantil oder senil eingestuft, wenn bekannt wurde, dass man altes Spielzeug sammelt. Die Sammler unter sich agierten wie eine Geheimsekte.
Verkaufslisten kursierten per Post. Die ersten Börsen und Auktionen entstanden zu dieser Zeit. Mein erster Börsenbesuch war in Köln bei Dr. Griebel und Kilp im Stapelhäuschen am Fischmarkt -im Hinterzimmer einer Gaststätte. So haben wir dann auch begonnen: Unsere, die GTM German Toy Market in Mühlheim am Main (spezialisiert auf altes Spielzeug) besteht jetzt 37 Jahre und ist somit heute die älteste bestehende Börse in Deutschland. Die erste Auktion auf dem Kontinent war die von Willy von der Warth (heute Lankes) in Uerdingen, ihm folgten Richter & Rossig in Weinheim an der Bergstraße. Wir begannen zu dieser Zeit auch mit unseren Büchern. Das waren Jeanmaire, Baecker, Haas,
Dr. Väterlein und ich. Später kamen die Kataloganbieter Koll und Schiffmann hinzu. Allerdings gab es ein grundlegendes Werk schon 1970, das Du Dir beschaffen solltest:
Gustav Reders "Mit Uhrwerk Dampf und Strom". Es gehört einfach in den Bücherschrank jedes Sammlers -schon aus Ehrfurcht vor diesem Mann und seinem Wissen zu dieser Zeit.
Heute findet der junge Sammler viel Unterstützung, nicht zuletzt hier im Forum -dem wohl besten dieser Art. Hier legen auch alte Sammler die Karten auf den Tisch. Man kann sich auch Informationen per PN oder Email einholen und alle machen mit. Und das ist schön. Man sollte ab und an auch mal dem Chef HDP danken.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 24.06.2011 | Top

RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#12 von AG Tinplate Spur 1 , 24.06.2011 14:25

Hallo zusammen,

schön, dass sich hier weitere Kollegen bezüglich meines "Kibri-Anliegens" gemeldet haben. Insoweit bin ich mal gespannt, wie Heinz-Dieter diesbezüglich nun weiter verfährt...

Was die vielfältigen Kibri-Produkte angeht, ist es m. E. tatsächlich so, dass diese oftmals - zumal in gutem Erhaltungszustand - seltener zu finden sind, als man manchmal denkt. Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung, denn ich habe auch so manches Kibri-Teil im Zuge der "Sammlungsumschichtung" weggegeben, welches ich bis heute nicht wiedergefunden habe.

Hier ist noch eine andere Ansicht des Bahnwärterhauses mit der Wäscheleine.



Das Haus hat nie einen Schornstein besessen und weicht auch insoweit von der Katalogabbildung ab.

Euch ein schönes Wochenende wünscht.. Michael..


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#13 von Thal Armathura , 24.06.2011 21:06

Kibri war auch direkter Zulieferer bei Trix und Fleischmann, auch Märklin

Hallo Botho,

haben wir wirklich Beweise dafuer (Märklin)?

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.245
Registriert am: 29.01.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#14 von Blech , 25.06.2011 08:02

Thal, ja, es gibt wohl Beweise für einen Warenaustausch(!) von Märklin und Kibri.
Hinweise gibt es auf Kibri-Lampen bei Märklin, Bahnhöfe, Holztunnel (Blech?) sollen von Kibri für Märklin gebaut worden sein -so war es zumindest seinerzeit Kibri-Unterlagen zu entnehmen.
Dr. Väterlein hat in dieser Richtung bei Kibri geforscht. Das Kibri-Archiv wurde leider vernichtet.
Märklin-Weichen sind bei Kibri für die hauseigene Kabelfernsteuerung umgebaut worden und waren im Kibri-Angebot. Es gab wohl früher auch Bodenläuferzüge, die auf Märklin zurückgehen sollen, was aber meines Wissens bislang nicht belegt ist.
Aber viel mehr dazu kann uns Bodo, Eugen & Karl, sagens -er ist tief in die Märklin-Geschichte eingestiegen, wie sonst wohl niemand.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#15 von AG Tinplate Spur 1 , 02.09.2011 18:09

hallo zusammen,

auch bei diesem Wärterhaus möchte ich noch die Stempelung "nachtragen", die wie folgt aussieht:



"Kibri Made in Germany", das passt auch gut zur Alterseinschätzung (bis ca. 1935 gebaut).

Viele Grüße.. Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008

zuletzt bearbeitet 02.09.2011 | Top

RE: Kibri Spur 0 Wärterhaus 47/3

#16 von Dieter Weißbach , 02.09.2011 22:21

Hallo Michael,

auch Dank für diesen gut erhaltenen Stempel, soeben übernommen.

Viele Grüße, Dieter


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


   

Kibri - Katalognummernsystematik

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz