Bilder Upload

Unbekannte Tischbahnen der 1930er Jahre

#1 von Thal Armathura , 23.08.2011 19:26

Hallo allerseits,

hier haben wir zwei Tischbahnen die etwas kleiner sind als OO, mehr TT, aber nicht fest zugeordnet wegen Hersteller, beide aus meiner Sammlung:

Ein Fliegender Hamburger (Distler?, Bub?):









Ein Schienen-Zeppelin (Goeso?, Hoefler?):







Spielwaren Katalog von 1938:



Wer weiss mehr?

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 1.474
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 23.08.2011 | Top

RE: Unbekannte Tischbahnen der 1930er Jahre

#2 von elaphos , 23.08.2011 23:12

Hallo,
die Spurweite des Schienen-Zeppelin zumindest ist größer als 00/H0, nämlich knapp 20mm (etwa 18-19mm), in welcher wohl dieselbe Firma derartige Kleintriebwagen nach dem Krieg in ähnlicher Form weiter baute.
Habe einen passenden Schienenkreis, der (anders als bei dem bei ebay angebotenen Vergleichsobjekt) wie auf der Katalogabbildung aus nur zwei Teilen besteht, allerdings nicht mit nur drei Schwellen pro Halbkreis, sondern mit vier Schwellen, darauf zwei Nachkriegs-Triebwagen aus anderen Packungen von der Firma, von der der Schienenzeppelin meines Erachtens stammt:

(leider habe ich den Schienenkreis ohne eigenes passendes Fahrzeug)
Grüße von elaphos



 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009

zuletzt bearbeitet 23.08.2011 | Top

RE: Unbekannte Tischbahnen der 1930er Jahre

#3 von Thal Armathura , 24.08.2011 00:08

Hallo Elaphos,

ich glaube nicht dass der VK Triebwagen Hoefler ist. Ich habe viele Hoefler NK Bahnen und da sind wenig Aehnlichkeiten. Nur meine Meinung, aber ich werde versuchen beide Bahnen fotografisch zu vergleichen, wenn ich Zeit in den naechsten Tagen habe.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 1.474
Registriert am: 29.01.2010


RE: Unbekannte Tischbahnen der 1930er Jahre

#4 von elaphos , 24.08.2011 10:53

Hallo Thal,
auch die Höfler Nachkriegstriebwagen haben untereinander oft besonders in der Bodengruppe und im Uhrwerk erhebliche Unterschiede:


Was auf dem Bild nicht gut zu sehen ist: bei einem Wagen ist das Bodenblech für ein Zahnrad durchbrochen, bei anderen an verschiedenen Stellen für Zahnräder ausgeformt und bei einem völlig ohne Durchbruch oder Ausformung.
Ein weiteres Indiz ist die gleiche Spurweite, die ich nur von dieser Firma kenne.

Gruß, elaphos



 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


   

KB - Bub Tischbahn von 1928
Bestimmung eines Wagens erwünscht

Xobor Ein eigenes Forum erstellen