Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#1 von Dieter Weißbach , 28.08.2011 22:29



Die kleine Gitterbrücke 0/61/20 von Kibri wurde von 1936 – 1939 gebaut. Sie ist heute relativ selten zu bekommen.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008

zuletzt bearbeitet 12.09.2011 | Top

Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#2 von elaphos , 10.09.2011 18:20




 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009

zuletzt bearbeitet 12.09.2011 | Top

RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#3 von elaphos , 16.09.2011 12:06

Märklin-Schienen passen übrigens knapp nicht in diese Brücke:


Trix und Bing (Bub) dafür aber:


Gruß, elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#4 von AG Tinplate Spur 1 , 18.04.2012 12:39

Hallo liebe Kibri - Freunde der kleinen Spurweite...

wie sollte es auch anders sein... Kibri hat von dieser Brücke auch noch eine rot lackierte Version hergestellt, die ich Euch hier zeige.



Sie wurde für Trix und den USA - Markt hergestellt und datiert aus ca. 1938/1939





und hier noch die Markung:



Abmessungen: Länge: 14,5 cm, Breite unten: 8,5 cm, Breite oben: 6,5 cm, Höhe: 4,7 cm.

Viele Grüße.. Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.688
Registriert am: 03.10.2008

zuletzt bearbeitet 18.04.2012 | Top

RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#5 von Dieter Weißbach , 18.04.2012 12:54

Hallo Michael,

diese Brücke brauchst Du doch bestimmt nicht, Du hast doch schon genug Platzprobleme, die vielen schönen Spur 1-Artikel zu sammeln.
Ich helfe dir gerne und würde diesem Stück in meiner "Kibri-Rote-Brücken-Sammlung" einen angemessenen Platz gewähren ;-)


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#6 von AG Tinplate Spur 1 , 18.04.2012 12:57

Hallo Dieter...

ich weiß nicht, ob die Brücke die "Berliner Luft" gut veträgt.. leichte Lackschäden sind ja schon vorhanden..

Evtl. bietet sich aber mal ein Ausflug an.

Viele Grüße.. Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.688
Registriert am: 03.10.2008


RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#7 von BlackAdder ( gelöscht ) , 18.04.2012 13:35

Hallo Michael,
das ist ja hochinteressant. Ich sehe diese rote US-Ausführung zwar zum ersten Mal, habe aber auf der Plischke Seite einen roten Übergangsteg 0/61/00 gesehen, welcher laut Beschreibung ebenfalls für den US Markt unter Artikel Nr. 9/8 auftaucht. Offensichtlich hat man Speziallackierungen für den US-Markt angefertigt.

Wer hat einen FAO Schwarz Katalog und kann nachschauen ob etwas über die Lackierung gesagt wird?

Gruß
Patrick


BlackAdder
zuletzt bearbeitet 18.04.2012 14:02 | Top

RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#8 von Dieter Weißbach , 18.04.2012 13:44

Hi,

es gibt keine Hinweise auf die Lackierung in den FAO Schwarz-Faltprospekten (Katalog wäre etwas zu viel gesagt).


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#9 von BlackAdder ( gelöscht ) , 18.04.2012 14:08

Hallo Dieter,
Ganz generell, waere es moeglich die Kibri-Artikel mit Art.-Nr. zu benennen, welche fuer FAO Schwarz produziert wurden? Es scheint ja durchaus Abweichungen zum Standardprogramm zu geben.
Gruss
Patrick


BlackAdder

RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#10 von Dieter Weißbach , 18.04.2012 14:11

Hallo Patrick,

FAO Schwarz hat in seinem beiden (bekannten) Faltblättern eigene, und zwar sogar zwei verschiedene Nummern verwendet.

Außerdem gab es Produkte, die in den deutschen Katalogen nicht auftauchen.

Ich müsste da mal eine Gegenüberstellung aufbereiten.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Kibri kleine Gitterbrücke 0/61/20 (1936-1939)

#11 von Dieter Weißbach , 02.06.2012 19:58

Hallo allerseits,

die kleine ROTE Gitterbrücke ist nun ein weiteres Mal aufgetaucht und in Berlin gelandet

Diesmal ist sie nur mit "Kibri" gemarkt, ohne Zusatz "Germany". Das spricht für eine Produktion um 1938 - 1940. Die Unterseite ist matt rot lackiert, es sieht wie eine Grundierung aus. Die Brücke von Michael war auch unten glänzend rot lackiert.

Bilder folgen später.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


   

RE: Kibri Hauptsignal 1/72/10 B (32 cm) mit Beleuchtung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz