Unbekannte Windmühle

#1 von Trixnachbau , 09.10.2011 21:13

Hallo Leute
Diese Windmühle ist mir,mit einigen anderen Gebäuden,letzens aus der Bucht zugelaufen.Kennt vieleicht einer den Hersteller?Das Teil ist komplett aus Holz auch die Bodenplatte Höhe ca.13cm Mühle selbst ist 6,5x5,5cm.Das Dach ist aus Pappe mit Dachziegeln bedruckt. Leider fehlen die Flügel und andere Kleinteile,die für mich aber bestimmt kein Problem sein dürften.
Die Mühle sieht sehr professionell und nicht nach Eigenbau aus.
Vieleicht weis einer von euch mehr??
Gruß Guido


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011


RE: Unbekannte Windmühle

#2 von Pengel Anton , 10.10.2011 17:10

Hallo Guido
Herzlichen Glückwunsch zur Windmühle.
Werd jetzt mal meinen Senf dazu geben.
Es ist eine Bockwindmühle. Zum Hersteller kann ich leider keine Angaben machen. Zwecks Restaurierung vielleicht mal die Bockwindmühlen in Münster (Mühlenhofmuseum) oder im Freilichtmuseum in Detmold anklicken. Das Du das schaffst, steht außer Frage. Habe schon Deine anderen Arbeiten bewundert. Ganz großes Kino!
Viel Spaß damit wünscht
Hermann


Nicht vergessen: Blumen pflücken während der Fahrt verboten!


Pengel Anton  
Pengel Anton
Beiträge: 134
Registriert am: 27.02.2011


RE: Unbekannte Windmühle

#3 von Trixnachbau , 01.01.2012 21:19

Hallo und gesundes neues Jahr 2012 an Alle
So nun hab ich die Mühle mal restauriert/vervollständigt. Unter Beachtung das nur die fehlenden Teile(Flügel,Treppe etc.)erneuert wurden,alles andere ist soweit original geblieben.Sie wurde aber mit etwas Beize farblich aufgefrischt.
Ich denke mal jetzt sieht sie wieder annehmbar aus. Vieleicht bekommt sie mal irgendwann einen größeren Sockel damit man dem Müller sein Häuschen dazu bauen kann. Was meint ihr dazu??
Gruß Guido





Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011


RE: Unbekannte Windmühle

#4 von wankraum , 02.01.2012 11:48

Hallo Guido,
die Mühle sieht sehr schick aus.
Der Hersteller ist dir auch bekannt?
Ich habe jüngst einen Bahnhof bekommen, der die gleiche Dacheindeckung hat (... Flachdach mit Dachpfannen! ...):



Ob der Müller sein Haus immer in unmittelbarer Nähe gehabt hat?
Meistens hat doch nur der Hund aufgepasst - die Hütte ist doch noch da. ;-)
Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011

zuletzt bearbeitet 02.01.2012 | Top

RE: Unbekannte Windmühle

#5 von Trixnachbau , 02.01.2012 14:24

Hallo Lutz
Der Hersteller ist mir leider nicht bekannt. Weist du etwas mehr?
Das mit dem Müller seinem Haus,da kannst du recht haben das die Mühle immer weiter vom Wohnhaus weg stand.
Gruß Guido


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011


RE: Unbekannte Windmühle

#6 von wankraum , 02.01.2012 14:51

Hallo Guido,
hier noch ein weiteres Bild, bei dem ebenfalls diese Dacheindeckung Verwendung findet:



Es ist die Aufsicht auf ein MFH von Ethner.
Bei Ethner dominieren die roten Dächer.
Es gibt allerdings auch welche mit grauem Dach.
Das soll nicht heißen, die Mühle stammt von Ethner.
Nur haben beide Hersteller sehr wahrscheinlich denselben Dacheindeckungszulieferer genutzt.
Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011

zuletzt bearbeitet 02.01.2012 | Top

RE: Unbekannte Windmühle

#7 von wankraum , 02.01.2012 17:48

Hallo Windmühlenfreunde,
hier noch ein Bild der kleinen Schwester:



Die Hundehütte ist entbehrlich, da die Tür einbrecherunfreundlich gelegen ist und der Müller die Leiter zum Müllerhaus selbst mitbrachte.
Der Sterz fehlt leider ebenso wie eine Rute.
Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


   

Unbekanntes Haus mit Laden (Eigenbau)
Bombenschaden bei Auhagen-Schule

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz