Doppelstockwagen Hersteller ?

#1 von bubblecar234 , 01.01.2012 21:25

Hallo, habe vor einiger Zeit einen Doppelstockwagen gekauft. Leider konnte ich nichts in erfahrung bringen. Das Material ist Pappe. Das Mittelteil ist aus Holz.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 002.JPG   004.JPG   005.JPG   006.JPG   008.JPG 

 
bubblecar234
Beiträge: 428
Registriert am: 01.01.2012


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#2 von Pico 62 ( gelöscht ) , 01.01.2012 22:08

hallUnbekannter
ich hatte den DO STO auch gesehen und im Auge .
Es ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit
ein recht gelungener Eigenbau .

Übrigens willkommen im Forum ,
auch wenn du dich noch nicht vorgestellt hast .


Pico 62

RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#3 von bubblecar234 , 02.01.2012 13:41

Wieso Unbekannter ? Kennen sich hier alle ( Persönlich ) im Forum ? Als neuer ist mir natürlich nicht jede Gepflogenheit bekannt. Bin auch kein EDV Freak sondern nur Nutzer. Will mich aber bessern.
Nun zum DoSto. Eigenbau, bedingt ja. Ich glaube es muß ein ein Gehäusebausatz gewesen sein. Die Fenster sind nicht geschnitten sondern gestanzt, die Faltstellen sind auch mit einer Stanze angeschnitten. Die Dachenden sind auch gestanzt.Die Türrahmen sind von hinten gedrückt. Es sieht ganz Professionell aus. Wie ein altes OWO/Auhagen Papphaus. Auch der Faltenbalg ist nicht selbstgebastellt. Gebastelt ist aber der Rest. Verbohrte Löcher an der Faltenbalgverbindung ( nicht mittig, ausgefranst, ein Loch zuviel ). Geschnittene, nicht rechtwinkelige und unterschiedliche Bodenteile. Man könnte sagen: Oben Hui und Unten Pfui.
Vielleicht kann man von den Industrie Drehgestellen und Kupplungen eine Produktionszeit eingrenzen. Nach erscheinen (Jahr?) der tollen Schicht DoSto wird sich ja wohl niemand mehr die Mühe gemacht haben.

Zitat von Pico 62
hallUnbekannter
ich hatte den DO STO auch gesehen und im Auge .
Es ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit
ein recht gelungener Eigenbau .

Übrigens willkommen im Forum ,
auch wenn du dich noch nicht vorgestellt hast .


 
bubblecar234
Beiträge: 428
Registriert am: 01.01.2012


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#4 von Pico 62 ( gelöscht ) , 02.01.2012 13:55

Hallo noch Unbekannter
also der Großteil
redet sich hier mit Vornamen an
zu Doppelstoch
die Drehgestelle sind vom VT 33/ ET 25 ca ab 1955
die Kupplungen von HERR /BOCK oder so .


Pico 62

RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#5 von bubblecar234 , 02.01.2012 14:05

Zitat von Pico 62
Hallo noch Unbekannter
also der Großteil
redet sich hier mit Vornamen an
zu Doppelstoch
die Drehgestelle sind vom VT 33/ ET 25 ca ab 1955
die Kupplungen von HERR /BOCK oder so .



Ich dachte mit Vorstellen es gibt in diesem Forum eine "Mich Seite" wo man sich vorstellt.
Also ich bin der Henner und werde das in Zukunft angeben. Danke für die schnellen Antworten.


 
bubblecar234
Beiträge: 428
Registriert am: 01.01.2012


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#6 von bernd k , 02.01.2012 14:09

Hallo Jörg,
auf die von dir genannten Bauteile hätte ich auch getippt.
Im Übrigen handelt es sich um diesen Kauf:
130597175658
Zur "Wertermittelung" und Fragen dazu haben die Admins vor Kurzem einige Regeln aufgestellt.
Wer weiß, vielleicht erhalten wir vom Besitzer des DoStos noch einige persönliche Anmerkungen.
Grüße vom
bernd k


bernd k  
bernd k
Beiträge: 125
Registriert am: 29.12.2007


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 02.01.2012 16:19

Warum muß hinter jeden Eigenbau immer ein Hersteller stehen?Dann bin ich ja auch ein Hersteller.
Für mich ist der Dostos schlichtweg Eigenbau das sieht doch ein Blinder auch wenn die Fenster schön gerade ausgestanzt sind
naund??Früher hatten sie Zeit und nur weil man sich das heute nicht mehr vorstellen kann das man auch gerade stanzen kann muß es
noch lange nicht ein Firmenprodukt sein.

Hersteller Firma Schabbi und Co.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.03.2012 21:40 | Top

RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#8 von martin67 , 02.01.2012 17:51

Hallo Henner,

willkommen in unserem Forum! Es gibt in der Tat eine "Mich-Seite", wo sich jeder gerne vorstellen darf, das ist die Rubrik Mitglieder Vorstellung. Natürlich zwingen wir hier keinen, sich lang und breit offenzulegen, es hat sich aber im Laufe der Jahre als schöner Brauch gezeigt, wenn sich Neumitglieder kurz vorstellen, und eine Kleinigkeit zur eigenen Sichtweise und Ausrichtung unseres Hobbies sagen. Es ist auch so, dass die meisten Forumianer ihre Beiträge mit dem Namen unterschreiben. Aber auch das ist freiwillig, es mag immer wieder Gründe geben, seine Identität nicht offen zu zeigen. Als Beispiel hier wäre hier eine, sagen wir, prominente Person, die man aus den Medien, der Politik o.ä. kennt, die sich aber aus verständlichen Gründen nicht preisgeben möchte. Nochmals, herzlich willkommen!

Ach so, dass Tino ein "Hersteller" ist, wissen wir doch schon lange !

Schöne Grüsse vom Admin Team,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#9 von herribert73 , 24.01.2012 10:11

Hallo,

schon wieder ein Buro-thema, genial. Es ist sicher ein Eigenbau, ein schöner dazu und innovativ in seiner Herstellungstechnik. Ich habe ein paar mal in den Schulferien in einer Druckerei gearbeitet (Jena Bachstrasse), und nicht nur um an Blei, Matrixzinn und Setzkästen heranzukommen...da gab es Dokumentstanzen bei denen man die Abstände, Grösse und Anzahl der Löcher einstellen konnte (dies ist vor der Zeit wo jeder Copyshop eine Document oder Spiralfeder-Bindung ausfuehrte). Die waren noch aus den 30ern. Allerdings ist anwendungsbedingt die "Länge des Loches" maximal nicht viel breiter als die ...mmmhhh, Höhe, ausserdem gab es feste Verhältnisse zwischen Loch und Stegbreite. Fast Quadratisch also, und die Fenster an dem Wagen erinnern mich an diese Löcher. Wenn Du sagst das die Tueren embossiert sind dann muss der Erbauer zwingend was in der Papier und Druckindustrie zu schaffen gehabt haben. Bei der Pappe, braucht es schon richtig Dampf!
Ein schöner VEB Eigenbau also, aus den Zeiten wo man ein Hobby haben musste um die Arbeit zu ueberleben, und das erstere meistens so gewählt wurde dass das zweite sachdienlich helfen konnte. Eine sehr eigene Konstellation, welche man z.B.bei Kleinst-serienherstellern im sächsischen Urwald heute noch sieht


Gruss
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.197
Registriert am: 26.11.2009


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#10 von telefonbahner , 25.01.2012 18:43

Hallo Fred,
ich dachte immer oberhalb der Ostsee gibt's die Urwälder...

Zitat von herribert73


......man z.B.bei Kleinst-serienherstellern im sächsischen Urwald heute noch sieht

Gruss
Fred



Wir haben in Sachsen sogar unsere eigene Schweiz !!

Gruß Gerd aus Sachsen


 
telefonbahner
Beiträge: 13.225
Registriert am: 20.02.2010


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#11 von herribert73 , 28.01.2012 22:36

Nene Gerd, der Urwald hier liegt seit Menschengedenken als Bernstein IN der Ostsee, hier giebts nur Wildmark und Eiswueste...und dass liegt auch noch weiter oben, hat Dir dass Dein Arbeitsgeber nicht gesagt? Dort werden sogar Menschen von wilden Bären gebissen (wie zum Beispiel heute) weil die noch nicht so avancierte Bäreneinrichtungen wie in Hohenstein haben. Jaja Ihr Sachsen hab uns was voraus!

Gruss
Fred

-13Grad


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.197
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 28.01.2012 | Top

RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#12 von DR`ler , 24.03.2012 19:59

Den Dostos gab es wahrscheinlich doch zumindest als Bausatz, denn dieser hier ist dem gezeigten doch schon ähnblich, wenn auch einfacher gehalten.

aus "Kleine Eisenbahn ganz raffiniert". In diesen Büchern sind eigentlich nur Serien und Kleinserienfahrzeuge abgebildet.
MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#13 von bubblecar234 , 28.03.2012 21:18

Stimmt. Dieser DOSTO ist einfacher, besonderst im bereich der Dachenden gemacht. Aber trotzdem schön. Vielleicht gab es ja auch nur eine Bauanleitung/Masszeichnung. Das mit der Stanzerei in den alten Druckereien íst eine gute Möglichkeit, den Bau zu realisieren. Und wer sich damals die Mühe machte,hatte ja auch ander Modellbahnfreunde/Abnehmer.
Danke für das Foto
Henner


 
bubblecar234
Beiträge: 428
Registriert am: 01.01.2012


RE: Doppelstockwagen Hersteller ?

#14 von Holzschwelle , 28.03.2012 21:29

Hallo,

im Modelleisenbahner gab es meines Erachtens mal eine Bauanleitung oder zumindest eine Maßskizze. Die könnte die Grundlage für Eigenbauten gewesen sein.

Viele Grüße
Christian


Holzschwelle  
Holzschwelle
Beiträge: 177
Registriert am: 24.07.2011


   

NOCH: 50 Jahre alte Blechlore
PIKO Packwagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz