RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#26 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.07.2007 12:08

Hallo Oswin,

Zitat
Wenn man mal Miba Hefte aus den 60er und 70er Jahre mit denen von heute vergleicht, dann kommt man zu dem Ergebniss, das in den Heften von früher mehr drin steht als in den Heutigen. Das erstaunliche dabei ist, das die Hefte früher kleiner waren. Dafür ist die Schrift und das Papier heute grösser.
Ausserdem kamen die Beiträge in der Mehrzahl nicht von Redakteuren.Die meisten Beiträge kamen von den Lesern. Die Miba war früher sowas wie ein Modellbahnforum von heute.



das ist mir auch schon lange aufgefallen, denn ich habe die Miba komplett von 1964 bis heute. Früher war die MIBA auch für Einsteiger sehr lesenswert heute weniger, da hier fast nur noch HO pur Anlagen gezeigt werden. Also Anlagen die sich ein "Otto Normalmobahner" weder vom handwerklichen Geschick noch vom Preis her bauen oder leisten kann.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.015
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#27 von raily , 09.07.2007 23:11

Hallo zusammen,

um mal auf den Thementeil Modellbahn und Jugend zurückzukommen:
Es gibt viele umtriebige Vereine, die hier und da etwas auf die Beine stellen, hier im Raum z.B. die "Wuppertaler Achse", die auch Harald sicher kennt. Bei meinem letzten Besuch an einem normalen Baunachmittag dort fand ich auch viele jüngere Leute, auch Jugendliche dort, die sich mit der Thematik auseinandersetzten.
Sonst habe ich noch losen Kontakt zu dem Gangelter Verein, der jedes Jahr zum 1. Advent eine Austellung in der Hauptschule Gangelt auf die Beine stellt, auf der auch viele Vereine aus der Umgegend und dem nahen Ausland ausstellen.
An den beiden Ausstellungstagen ist die Bude gerammelt voll, nein nicht mit älteren Herren auf der Suche nach dem ultimativen Kick für H0-Pur, sondern mit Familien und vielen Kindern, denn dort sind die Anlagen ausgestellt, wie sie gewachsen sind, man kann jedes Jahr den Baufortschritt nachvollziehen. Und wenn die alle am Montag danach die Modellbahnläden aufsuchten, wäre sicherlich der eine oder andere bald saniert. So denke ich, kann es an mangelndem Interesse oder zu wenig Werbung eigentlich nicht liegen.
Übrigens Gangelt ist empfehelnswert!

Viele Grüße,
Dieter.

PS.: Hier noch ein kleiner Ausschnitt, der auch die Besucher zeigt und die Gangelter Homepage funktioniert nicht mit FireFox.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.133
Registriert am: 30.05.2007


Anlagen

#28 von bau187pkw , 10.07.2007 07:42

Moin den

ich möchte nicht wissen wie viele Montag im Modelleisenbahn Laden stehen und beim ersten Preis der genannt wird, sich auf dem Ansatz drehen und Reißaus nehmen.

Den, wo sind die wirklich billigen Startpackungen, mit der die Heimanlage endstehen könnte.


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


Re: Anlagen

#29 von Ulli , 10.07.2007 10:41

Zitat von bau187pkw
ich möchte nicht wissen wie viele Montag im Modelleisenbahn Laden stehen und beim ersten Preis der genannt wird, sich auf dem Ansatz drehen und Reißaus nehmen.

Den, wo sind die wirklich billigen Startpackungen, mit der die Heimanlage endstehen könnte.



Moin Jungs

Dazu kann ich nur sagen, dass ich den Leuten empfehle erst ein Mal mit gebrauchten Teilen von Börsen anzufangen. Dadurch habe schon so manchen an das Hobby gebracht. Ein bisschen Geleitschutz eines erfahrenen Modellbauers am Anfang ist natürlich auch wichtig, auch während des Ersteinkaufs.

Grüße
Ulli


Der völlig fertige


 
Ulli
Beiträge: 494
Registriert am: 11.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#30 von raily , 10.07.2007 19:14

Hallo Ulli,

Zitat von Ulli
Ein bisschen Geleitschutz eines erfahrenen Modellbauers am Anfang ist natürlich auch wichtig, auch während des Ersteinkaufs.



auch wenn ein " " hinten dran hängt, liegt da das Problem, da kann ich aus eigener Erfahrung berichten:

Als ich Anfang der 90ger mich wieder intensiv um mein Hobby kümmerte, wurschtelte ich auch noch lange Jahre allein, wobei ich schon den Vorteil hatte, das Hobby zu besitzen. Erst als mir der Gedanke kam, daß das doch nicht Alles sei und der Wunsch wuchs, mich darüber auszutauschen, fing ich an systematisch auch andere Modellbahner zu suchen und kennenzulernen, 'nen C-Puter war damals noch nicht bei mir eingezogen. So stelle dir mal einen Neuling vor, der noch überhaupt nicht wissen kann, was er möchte, außer der Faszination Modellbahn, der dann den Verkaufsargumenten der Händler schonungslos ausgeliefert ist, auf Grbrauchtbörsen ist er jedenfalls so fehl am Platz, da er ja noch keine Entscheidungkriterien kennt.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.133
Registriert am: 30.05.2007


gut

#31 von bau187pkw , 10.07.2007 19:28

gut das du es war's sonst währe ich wieder der Buhmann gewesen, den ruf hab ich schon weg da ich immer alles schwarz sehe und nörgle
da kann man sich schlau machen und nette Leute kennenlernen
http://www.reviermodule.de (Wechselstromer)
http://www.modellbahn-privat.de (Gleichstromer)

sorry wenn die jetzt beide in W. Zuhause sind aber bei denen bin ich öfter

sind immer gut drauf die Jungs
Die einen, da baut jeder für sich ein Stück, das er auf einer Ausstellung dann zeigen kann, da es in das ganze was zu einem großen zusammengefügt wird passt, (die Bauen Modulbauweise)
Die anderen bauen eine Schauanlage und können immer Hilfe brauchen und so bekommt man bei beiden immer was neues mit was man für die Heimanlage brauchen kann


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#32 von Ulli , 11.07.2007 10:04

Moin Dieter und Harald

Die Börsenempfehlung bezog sich auf preiswert einkaufen und das kann man durchaus. Natürlich ist ein Neuling hoffnungslos den Verkäufern, genau wie im Geschäft, ausgeliefert. Wir haben die Jungs erst bei uns zu Hause zuschauen lassen und ihnen dann nach und nach die Unterschiede und Möglichkeiten erklärt. Erst dann ging es auf eine Börse und die Jungs wussten genau was sie wollten. Für Neulinge ist es bei uns interessant die hiesigen Vereine aufzusuchen. Oft werden die Börsen von Vereinen veranstaltet und man kann an Hand der Schaustücke sich vieles erklären lassen, natürlich ohne Kaufzwang, da die Austeller nicht gleich die Verkäufer sind. Diese Börsen incl. Austellung werden ja auch fleißig durch Plakate beworben.
Also ich sehe da gar nicht so schwarz.

Grüße
Ulli


Der völlig fertige


 
Ulli
Beiträge: 494
Registriert am: 11.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#33 von Heinz-Dieter Papenberg , 11.07.2007 10:16

Hallo Ulli,

Du sagst das bei Euch die Vereine die Börsen selber machen, kannst Du mir da vielleicht Links geben wo ich die Börsentermine finden kann ?? Ich suche ständig Termine für meine Börsentermin Liste.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.015
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#34 von Ulli , 11.07.2007 10:32

Hallo Heinz-Dieter

Werde mich drum kümmern. Mir liegen sie selber nicht vor, ein Freund von mir sollte sie aber haben. Dauert etwas.

Grüße
Ulli


Der völlig fertige


 
Ulli
Beiträge: 494
Registriert am: 11.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#35 von Bimmelschranke , 06.09.2007 00:19

Also ich muß sagen, der Bahnhof Bonn hat sich doch schon totgelaufen, den hat doch jeder Dritte auf seiner Anlage stehen. Und ganz ehrlich: Ich mag ihn nicht mehr sehen. Gerade auch, weil der Hbf neben der zentralen Kirche DAS Hauptgebäude auf jeder Anlage ist, da schaut doch jeder zuerst hin.

Interessant fände ich allerdings eine über mehrere Jahre laufende Sonderaktion "vor 50 Jahren", in der die Hersteller alte Bausätze neu herausbringen. In original Gussformen (wenn denn überhaupt noch vorhanden) und in original Farben.

Olaf


Bimmelschranke  
Bimmelschranke
Beiträge: 22
Registriert am: 04.09.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#36 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 06.09.2007 09:18

ich habe auch den bahnhof bonn, allerdings nicht das ganze riesenteil, sondern verkleinert, weil er dann fast genau meinem heimatbahnhof entspricht.
ich wollte zuerst den bahnhof calw umbauen, aber bonn ist doch eindeutig die bessere lösung.
ich wäre also schon traurig gewesen, wenn es ihn nicht mehr gäbe.


Epoche IV UIC

Alte Faller Modelle als Pola Wiederauflage ?

#37 von icehouse4711 , 23.03.2010 19:26

Bin in der Bucht auf folgendes angebot gesossen:

Pola Bahnhofshalle

Dazu meine Frage: Werden zur Zeit alte Faller Bausätze wie die im link gezeigte Bahnhofshalle B-186 von Faller/Pola gerad wieder neu aufgelegt, oder sind diese "neuen" Pola bausätze schon länger im Faller Programm ?


Gruß, Dirk

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
icehouse4711
Beiträge: 509
Registriert am: 03.09.2008


Pola H0 und N ist Geschichte.

#38 von Charles , 23.03.2010 21:50

Hallo Dirk,

die Handelsmarke Pola gibt es nur noch für LGB Zubehör, die Fertigung in H0 und N ist seit Jahren eingestellt worden. Das sind alles gut abgehangene Bausätze.

Da dieser Thread wieder wachgeküßt wurde noch ein Wort zu Faller, Vollmer, Kibri :

Die Neuheiten der Häuslebauer refinanzieren sich seit vielen Jahren nicht mehr. Für neue Formen ist längst kein Geld mehr da also werden die Katakomben umgegraben. Mittlerweile werden ja aus schierer Not sogar 50 Jahre alte Bausätze wieder aufgelegt.

Das Problem wurde lange Jahre vertagt indem man die Kosten für Neuheiten auf die vorhandenen Bausätze umgelegt hat. Das Ergebnis war, dass auch alte Bausätze so teuer wurden dass immer weniger davon verkauft werden konnten.

Die Lage der Häuslebauer ist absolut desolat. Einer der 3 großen Anbieter hat in den letzten Jahren von den Neuheiten durchschnittlich noch 500 Stück gefertigt und davon gerade einmal die Hälfte verkauft.

Da es auch Händler gibt, die quasi blind nach Artikelnummern auf dem Auftragsblatt bestellen, z. Bsp. weil der Modellbahnverkauf nur ein Teil ihres Unternehmens ist, probierte man den Etikettenschwindel mit den "Altheiten". Ergänzt wurde dies durch schreckliche Bonbonfarben bei Kibri und gewagte Kombinationen verschiedener Ladenhüter.

Als Abzocke würde ich es trotzdem nicht bezeichnen. Genau so gut könnte man auch einen wild um sich schlagenden Ertrinkenden aggressiv nennen. Die Häuslebauer sind ohne unternehmerische Perspektiven und wenn sie jetzt alle auf gelaserte Pappe springen ist das nur reine Verzweiflung.

Neuheitenumsätze ohne Kosten für neue Formen, das fasziniert die Jungs natürlich aber es wird sie nicht retten. Die Zahl der Anbieter ist schon viel zu groß für dieses Marktsegment und die Zahl derer, die Pappe als Werkstoff akzeptieren, ist klein. Die alten Faller Gebäude, so sehr wir alten Säcke sie auch schätzen, hatten gegen Kunststoff keine Chance, die Faller Combi Kits setzten sich nicht durch und auch der Pola Versuch mit Klebefolie auf Kunststoffteilen (Supercolor) schlug fehl. Ich bin sicher dass gelaserte Kartonbausätze sich nur bei Kleinserienherstellern behaupten werden. Die Häuslebauer retten wird die Lasertechnik jedenfalls nicht.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.810
Registriert am: 31.03.2009


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#39 von Heinz-Dieter Papenberg , 23.03.2010 21:58

Hallo Charles,

das mag ja alles richtig sein, aber warum kann dann Auhagen in jedem Jahr echte Neuheiten bringen die auch noch bezahlbar sind ?? Was machen die anderen denn dann falsch, wenn Auhagen das kann ??

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.015
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#40 von icehouse4711 , 23.03.2010 21:59

Hallo Charles,
da geb ich Dir im Großen und Ganzen recht, es wäre vielleicht mal wieder an der Zeit, das Bausätze im Stile der alten Faller Stadtbaukästen auf dem Markt kommen würden, womit man ganz eigene individuelle Bauten für seine Stadt bauen kann, sowas halte ich für Sinnvoll und würde sich sicher auch verkaufen, denn die meisten Modellbahner scheuen sich vor Umbauten größeren Assmasses.

das ich diesen alten Thred reaktiviert habe für diese Frage hat seinen Grund, ein neuer muss dafür doch nicht her, geht doch auch mit dem alten


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 509
Registriert am: 03.09.2008


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#41 von Charles , 23.03.2010 22:15

Hallo Dirk,

das mit dem wachgeküßt war nur eine schlichte Feststellung, keine Kritik.

Hallo Heinz-Dieter,

bei Auhagen arbeiten Leute, die wissen was sie tun und auch genug vom berühmten Herzblut haben.

Ganz nebenbei und auch wenn ich das schon einmal geschrieben habe:

Der neue Auhagenkatalog mit DVD ist ein Muß für jeden Modellbahner. Die beiden Filme erlauben einen Blick hinter die Kulissen. Sehr sympathisch, übrigens auch und gerade durch gewisse Unzulänglichkeiten, die moderne Marketingfuzzies erschauern lassen würden.

Also kaufen, kaufen, kaufen, der Kaufpreis ist ehh nur symbolisch.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.810
Registriert am: 31.03.2009


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#42 von icehouse4711 , 25.03.2010 18:46

Hallo Charles,
ich habe mir noch nie einen Auhagen-bausatz gekauft, ich schaue immer nach alten Kibri oder Vollmer Bausätzen auf Börsen und in der Bucht, die passen neben den alten Faller Bausätzen am besten zu einer alten Modellbahn und viele der alten Bausätze sind ja heute noch erhältlich, nur die Preisfrage ist da entscheindend, für die "neuen" alten Bausätze muss man horredne preise bezahen, die alten nostalgischen bekommt man meist günstiger, da nehm ich doch lieber einen alten Bausatz...


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 509
Registriert am: 03.09.2008


   

Verputzen mit Grieß
Material der alten Noch/Busch/Vau-Pe/Faller Land

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz