was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 06.07.2007 15:35

Hallo Leute,

ich möchte einmal Eure Meinung zu den , ich sage immer "alte" Neuheiten, der Zubehörindustrie hören. Ich meine damit Dinge die es vor 20 oder mehr Jahren bereits gegeben hat und jetzt wieder als so genannte Neuheit auf den Markt kommen,

Bei Kibri war / ist es z.B. der Bahnhof Bonn, die Burg Brandzoll, das Rathaus aus Leer/Ostfriesland und auch einige weniger bekannte Häuser wie das Verlagshaus und andere.

Bei Faller sind es die alten Tribünen aus der Anfangszeit der AMS Autos von 1963 !!!! und auch der "gläserne Hut" um nur einige zu nennen.

Bei Vollmer ist es der zweiständige Elokschuppen der eine Wiederauferstehung in etwas anderer Farbgebung feiern durfte.

was haltet Ihr davon ??

Ist das richtig bewährte Modelle wieder auf zu legen ??

oder ist das reine Abzocke und Betrug am Kunden ??

ich selber halte die letzte Möglichkeit für richtig, weil die Firmen für die alten Formen, die wohl auch schon lange abgeschrieben sind, eine so genannte Neuheit aber zu heutigen Preisen auf den Markt bringen. Ob die Zubehör Industrie etwa meint der Kunde ist so doof und bemerkt das nicht ?? Die meisten Modellbahner sind bereits so alt das sie die Neuheiten von vor gut 20 Jahren noch kennen-

ich freue mich auf Eure Antworten.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.427
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#2 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 06.07.2007 20:08

wenn es einen fehler in diesem zusammenhang gibt, dann allenfalls sie irgendwann aus dem programm genommen zu haben


Epoche IV UIC

RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#3 von modellbahner , 06.07.2007 20:14

Hallo Heinz Dieter,
Du solltest mit der Industrie nicht so hart in's Gericht gehen.
Man muss bedenken, das die Situation der Hersteller nicht gerade die Beste ist. Statt von Abzocke zu reden würde ich lieber von Überlebenskampf sprechen.
Alte Formen neu aufzulegen ist preiswerter als Neue zu entwickeln.
Ich persönlich finde es auch ganz gut. Leider werden die die Modelle in anderen Farben produziert.
Wenn man Anlagen im früheren Stil bauen will, dann benötigt man auch die entsprechenden Häuser. Und gerade die sind 'original alt' nicht gerade in einem sehr guten Zustand zu bekommen.
Das die Preise so hoch ist, finde ich auch nicht gut. Wären die Modelle billiger, dann könnten davon sicherlich mehr verkauft werden. Das könnte u. U. einen höheren Gewinn bringen. Aber das ist reine Spekulation von mir.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#4 von raily , 06.07.2007 20:19

Hallo zusammen,

ich persönlich finde es gut, Bewährtes wieder auf den Markt zu bringen. Auch wenn die Formen die alten sind, so sind doch heutzutage die Kunststoffe von ganz anderer Quälität. Vielleicht sollte man doch mal ein gleiches Modell aus heutiger Produktion kaufen und zusammenbauen für einen direkten Vergleich.
Nun, die Preise orientieren sich halt am Markt und daß die Gewinnspanne bei einer Neuauflage wesentlich höher ist als bei einem neuen Modell ist ja klar und ob daraus das neue Modell subventioniert wird zur Erhaltung der Angebotsvielfalt, steht noch auf einem anderen Blatt, so daß ich hier von "Abzocke" nicht sprechen möchte, aber auch der Ansicht bin, in diesen Fällen die Preise deutlich nach unten zu korrigieren, dann brächte die Masse den Ausgleich.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#5 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 06.07.2007 20:48

ich wäre froh, wenn es noch mehr von den alten gebäuden gäbe.
ich habe z.b. länger gesucht, um ein esso-motor-hotel als bausatz zu bekommen.
ich hatte es als kind oder jugendlicher mal zusammengebaut, aber dementsprechend sah es auch aus
also brauchte ich es "neu"


Epoche IV UIC

RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#6 von modellbahner , 08.07.2007 12:58

Zitat von Caesar
wenn es einen fehler in diesem zusammenhang gibt, dann allenfalls sie irgendwann aus dem programm genommen zu haben



Volle Zustimmung
Masstäblicher Modellbau mag ja schön sein.Für diese Modelle braucht man Platz.
Den Modellbahnern von heute steht aber nicht mehr Platz als früher zur Verfügung. Wo soll man die maßstäblichen Modelle denn hinstellen

Der Absatz der maßstäblichen Modelle ist nicht so wie erhofft.
Leider hat sich die Industrie von den Maßstabsfanatikern in eine Invetstitionsfalle locken lassen. Ich bezweifele sogar, das diejenigen, die nach maßstäblichen Modeller schreien, jemals selbst eine Anlage aufgebaut haben.
Zum Glück koririgiert die Industrie diese Fehler, indem sie kostensparend alte Modelle wieder auflegt. Es wäre aber zu wünschen, das die Änderungen gegenüber den früheren Modellen nicht so markant wären.

Mir würde zum Beispiel die Wiederauflage der alten Bahnsteige aus den 1960ern, so wie sie früher war, sehr gefallen.
Was die Preise angeht;
Wenn man unbedingt ein altes Modell haben will, dann muss man dafür einen hohe Preis zahlen. Wenn ich die Wahl hätte, dann kaufe ich mir doch lieber ein neuse Modell zu dem gleichen Preis.

Hoffentlich liest ein Vetreter der Industrie diesen Thread mit und reagiert entsprechend.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


lesen

#7 von bau187pkw , 08.07.2007 13:09

da kannst du mal von ausgehen das die mitlesen nur ob das was bringt steht auf einem andern Blatt


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#8 von modellbahner , 08.07.2007 13:25

Wenn sie das nicht berücksichtigen würden, dann ist denen nicht zu helfen.
Die Vergangenheit hat doch gezeigt, das der bisherige Weg falsch war.
Auch wenn wir uns mit alten Modellbahnen befassen, so bedeutet das noch lange nicht, das unsere Ansichten alt und überholt sind.
Es hat sich ja auch gezeigt, das der moderne Weg nicht zum Erfolg führt.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


nur

#9 von bau187pkw , 08.07.2007 13:28

nur sieht das doch so aus das hier sag ich mal viele alte Säcke schreiben denn die Jungend hat mit Modelleisenbahn nicht viel am Hut es sei denn es geht um PC Steuermöglichkeiten


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#10 von modellbahner , 08.07.2007 13:35

Die 'alten Säcke' leben aber noch ein paar Jährchen..
Ausserdem stimmt es nicht, das die Jugend sich nicht für Modelleisenbahnen nicht interessiert. Ich habe viele positive Erfahrungen gemacht.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#11 von raily , 08.07.2007 16:30

Hallo zusammen,

Zitat von modellbahner
Die 'alten Säcke' leben aber noch ein paar Jährchen..
Ausserdem stimmt es nicht, das die Jugend sich nicht für Modelleisenbahnen nicht interessiert. Ich habe viele positive Erfahrungen gemacht.

Gruss
Oswin



diese Aussage kann ich voll unterschreiben:

So hoffe ich doch noch etliche Jährchen lebendig zu überstehen.

Durch den losen Kontakt zu zwei Vereinen kann ich auch bestätigen, daß sich wieder jüngere Leute mit dem Modellbahnhobby beschäftigen, nur wirklich viele sind es nicht. Nur liegt das meiner Meinung nach nicht an mangelnder Attraktivität des Hobbies, auf fast allen von mir besuchten Ausstellungen sah ich immer viele von den fahrenden Zügen begeisterte Kinder, sondern es sich eher schon an der "Es-sich-leisten-können-Frage" hängt.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#12 von Heinz-Dieter Papenberg , 08.07.2007 17:45

Hallo Leute,

Zitat
So hoffe ich doch noch etliche Jährchen lebendig zu überstehen



das hoffe ich ja auch für mich

Zitat
auf fast allen von mir besuchten Ausstellungen sah ich immer viele von den fahrenden Zügen begeisterte Kinder, sondern es sich eher schon an der "Es-sich-leisten-können-Frage" hängt.



das ist natürlich ein Grund, aber ich glaube nur einer von vielen. Was die Modellbahn heute brauchte wären wieder Schauanlagen in den Schaufenstern bzw. in den Läden und auch Kaufhäusern - falls die überhaupt noch Moba führen - und was spricht gegen Schauanlagen in den Kaufcentren wie z.B. dem CentrO in Oberhausen.

Von vielen Ausstellungen und auch meiner ehemaligen eigenen Börse, weiß ich das die Kinderaugen immer geleuchtet haben wenn sie eine, auch noch so kleine, Modellbahn gesehen haben. Ich selber erinnere mich immer wieder gerne an meine eigene Kindheit, so Anfang der 50er Jahre, da gab es in der Vorweihnachtszeit immer ganze Trauben Kinder vor den Scheiben der Spielwarenläden. Wir haben uns damals um die Besten Plätze gerauft, nicht geprügelt wie heute üblich, um etwas sehen zu können.

Das diese Zeiten nie mehr wiederkommen das ist klar, aber wenn die Moba Industrie - und damit meine ich alle - ohne sich zu wehren das Feld den Gameboys, Handys und Playstations Hersteller überlassen, dann kann man fast absehen wann es keinen Nachwuchs mehr für die Modellbahn geben wird.

Meine Meinung wie man vielleicht wieder an neue Kunden kommen könnte ist folgende:

Preiswerte Startpackungen in SB Warenhäuser und nicht nur von Moba Herstellern , sondern auch von der Zubehörindustrie, Faller und Co sind da genau so gefragt wie Märklin und Co, in den Warenhäusern müßte es auch wieder Moba Sachen geben und wenn es auch nur Startpackungen sind.

Was spricht dagegen auch Startpackungen in Tankstellen an zu bieten ?? Ein Versuch wäre es immer wert. Die Modellbahn Industrie muß heute dort präsent sein wo die evt. Käufer sind. Man kann und darf sich nicht einfach drauf verlassen das die Leute in die Fachgeschäfte gehen um sich dort eine Startpackung zu kaufen. Diese Zeiten sind vorbei und wer dran glaubt wird untergehen.

Meine persönliche Meinung ist auch das Märklin mit dem Ausbau ihrer Stores einen Fehler macht. So wird der wenige Fachhandel den es heute noch gibt weiter ausgedünnt. Ich selber kaufe lieber in einem Laden wo ich alle Dinge bekommen kann die ich zum Bau einer Anlage benötige, denn ich mag auch Roco und Co, ganz zu schweigen von dem reichhaltigen Zubehör das es gibt nur nicht im Märklin Store. Aber wahrscheinlich bin ich ja auch nur ein alter seniler Sack der sich mir der neuen Zeit nicht abfinden kann.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.427
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#13 von martin67 , 08.07.2007 18:17

Hallo,

ich denke, dass hier schon ein bescheidener Anfang gemacht wurde. Märklin bei Penny und Aldi, Mehano bei Aldi und Hofer (Österreich), Piko bei Lidl, auch Roco ist mit seinen günstigen Sets gut im Rennen. Diese Aktionen haben sicherlich in den vergangenen Jahren viele Junge zur Moba gebracht. Mehr als in den Jahren davor.

Gut, die Startpackungen müssen natürlich auch so gut sein, dass der Nachwuchs dabei bleibt! Qualitativ gibt´s da wohl bei Märklin, Roco und Piko keine Eischränkungen, eher noch bei Mehano (Was hilft´s, wenn beim Auspacken der Lollo die Drehgestelle rausfallen....).

Dann kommt dazu, was in dem Set enthalten ist. Da haben Mehano und Piko die Nase vorn, ein ICE ist für ein Kind viel attraktiver als eine KLMV. Und natürlich die Ausstattung des Sets selbst ist wichtig. Zwei Weichen sind schon mal gut, vielleicht noch ein paar Häuser zum Ausschneiden (z.T. Mehano) oder ein Funktionszubehör.

Und natürlich der Preis! Je günstiger, desto einfacher wird der Griff zum Set!

Sicherlich bleibt in der Nachwuchsförderung noch viel zu tun. Beim heutigen Angebot, hier speziell wieder Piko, ist das Argument "Zu Teuer" nicht mehr ganz so im Vordergrund. Und man hat ja noch die Möglichkeit des Second-Hand Kaufs, fast jeder hat schon mal ge-eBayt, auch auf Flohmärkten findet man oft so manches Schnäppchen. Eindeutig im Vorteil sind hier natürlich die Gleichstromer.

Das alles unter Vorbehalt, gehts an digital, kann es im Geldbeutel schnell mal eng werden. Aber für den Einstieg ist eigentlich gut gesorgt! Man muss nur dabeibleiben und dem Neueinsteiger die vielen Möglichkeiten der Modellbahn schmackhaft machen.

Viele Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#14 von modellbahner , 08.07.2007 22:45

Hallo allerseits,
Heinz Dieter hat m.E. zwei wichtige Punkte angesprochen.
Zum einen das Fehlen von Modellbahnanlagen in den Geschäften, die Modelleisenbahnen führen.
Wenn eine solche Anlage mal vorhanden sein sollte, dann wird diese nicht richtig präsentiert.
Entweder steht sie irgendwo in einer Ecke oder sie wird viel zu kurz ausgestellt.

Die Verbreitung der Modelleisenbahnen ist dadurch, das man Modelleisenbahnen fast ausschliesslich in sogenannten Fachgeschäften bekommt, sehr beschränkt.
Über die Qualität des sogenannten Fachpersonals in diesen Geschäften kann man geteilter Meinung sein.
Deshalb wäre es durchaus sinnvoll, Modelleisenbahnen in Kaufhäusern, Tankstellen etc. anzubieten. Es müssen ja nicht die digitalen hightech-Modelle sein.
Über diese Schiene könnte man neue Kunden gewinnen. Das hat man ja auch schon gemacht.
Den Händlern, die sich darüber beschweren kann man nur sagen, das sie davon auch profitieren.
Wer bei Aldi eine Startpackung gekauft hat, weil er sie zufällig dort entdeckt hat,wäre bestimmt nicht gezielt zu einem Fachhändler gegangen.
Er wird es aber tun, wenn er seine Eisenbahn ausbauen will. Also profitieren auch die Fachhändler mittelbar von den Angeboten bei Aldi und Co.

Fazit.
Die Modelleisenbahn ist dem Gameboy durchaus gewachsen. Man muss nur bewährte Verkaufsstrategien anwenden.

Übrigens.
Wenn wir Kaufbereitschaft für wieder aufgelegte Häuser signalisieren, dann sollten wir die Modelle auch wirklich kaufen und es nicht nur bei Kaufabsichten belassen.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#15 von Heinz-Dieter Papenberg , 08.07.2007 23:32

Hallo Martin,

Zitat
ich denke, dass hier schon ein bescheidener Anfang gemacht wurde. Märklin bei Penny und Aldi, Mehano bei Aldi und Hofer (Österreich), Piko bei Lidl, auch Roco ist mit seinen günstigen Sets gut im Rennen. Diese Aktionen haben sicherlich in den vergangenen Jahren viele Junge zur Moba gebracht. Mehr als in den Jahren davor.



nicht zu vergessen die gute alte DHG 500 in neuer Farbgebung bei Aldi Nord

Zitat
Dann kommt dazu, was in dem Set enthalten ist. Da haben Mehano und Piko die Nase vorn, ein ICE ist für ein Kind viel attraktiver als eine KLMV. Und natürlich die Ausstattung des Sets selbst ist wichtig. Zwei Weichen sind schon mal gut, vielleicht noch ein paar Häuser zum Ausschneiden (z.T. Mehano) oder ein Funktionszubehör.



volle Zustimmung, mit einer "KLVM" lockt man keinen Hund heute mehr hinter dem Ofen hervor, es müßten schon Loks sein die man heute auch draußen sehen kann.

Zitat
Und natürlich der Preis! Je günstiger, desto einfacher wird der Griff zum Set!



auch richtig wobei ich denke das ein Preis von 99 € dabei nicht überschritten werden sollte.

@Oswin


Zitat
Deshalb wäre es durchaus sinnvoll, Modelleisenbahnen in Kaufhäusern, Tankstellen etc. anzubieten. Es müssen ja nicht die digitalen hightech-Modelle sein.



ich würde mich da allerdings nur auf Startpackungen beschränken und auch nur wenig Auswahl sonst wird das ganze zu unübersichtlich für Leute die keine Ahnung von der Modellbahn haben. Natürlich sollte auch Faller und Co da mitziehen und zwar so wie man es in den vergangenen Jahren bei Aldi gemacht hat mit einer Packung, die aus 5 Bausätzen bestand und 29,95 € gekostet haben. Vielleicht sollte man da noch eine Flasche Kleber mit reinlegen, dann könnte man sofort loslegen.



Zitat
Über diese Schiene könnte man neue Kunden gewinnen. Das hat man ja auch schon gemacht.
Den Händlern, die sich darüber beschweren kann man nur sagen, das sie davon auch profitieren.
Wer bei Aldi eine Startpackung gekauft hat, weil er sie zufällig dort entdeckt hat,wäre bestimmt nicht gezielt zu einem Fachhändler gegangen.
Er wird es aber tun, wenn er seine Eisenbahn ausbauen will. Also profitieren auch die Fachhändler mittelbar von den Angeboten bei Aldi und Co.



auch volle Zustimmung.

Zitat
Die Modelleisenbahn ist dem Gameboy durchaus gewachsen. Man muss nur bewährte Verkaufsstrategien anwenden.



sagen wir mal könnte denen gewachsen sein wenn........

.......ja wenn Kinder die Modellbahn auch mal irgendwo sehen könnten. Kinder wollen immer das haben was sie gesehen haben und gerade an diesem sehen müssen alle Moba Firmen gewaltig dran arbeiten.

Warum gibt es auf den Sendern die den ganzen Nachmittag ein mehr oder weniger gutes Kinderprogramm senden in der Werbung sehr häufig Handys, Gameboy usw. zu sehen ?? Weil damit bei Kindern ein Bedarf geweckt werden soll. Das die Moba Industrie heute keine Werbesendung mehr bezahlen kann ist klar aber es gibt noch andere Möglichkeiten an Kinder ran zu kommen, nur müssen die endlich auch mal genutzt werden.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.427
Registriert am: 28.05.2007


schauanlagen

#16 von bau187pkw , 09.07.2007 07:42

Mehr große Ausstellungsanlagen. Nur müssen dann auch die Väter mal hingehen, auch wenn nicht die super perfekte überdimensionale Weltschienen Verkehr darstellende Modelleisenbahn ist. Und nicht wenn da eine geplant wird sie direkt kaputt reden, wie man es mit einer geplanten im Ruhrgebiet macht, nur weil´s durch Planung Bürokratie etwas dauern, siehe hier so geht es auch da zwei Fliegen mit einer Klappe einen Bahnhof erhalten und eine Schauanlage gebaut, besser gesagt dabei.
http://www.modellbahnhof-stockheim.de/
http://www.reviermodule.de/
http://www.modellbahn-privat.de/scripte/...e481f172a6545a3
Mehr große Ausstellungsanlagen. Nur müssen dann auch die Väter mal hingehen, auch wenn nicht die super perfekte überdimensionale Weltschienen Verkehr darstellende Modelleisenbahn ist. Und nicht wenn da eine geplant wird sie direkt kaputt reden, wie man es mit einer geplanten im Ruhrgebiet macht, nur weil´s durch Planung Bürokratie etwas dauern, siehe hier so geht es auch da zwei Fliegen mit einer Klappe einen Bahnhof erhalten und eine Schauanlage gebaut, besser gesagt dabei.

oder man besucht mal mehr kleine Ausstellungen die Vereine aufziehen die möchten unter umständen Eintritt nehmen. Aber da hab ich schon an der Kasse gehört, das ist doch nur ein Verein der seine Ablage ausstellt so groß wird die schon nicht sein.
Das lohnt nicht dafür Geld auszugeben Zitat eines Vaters


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#17 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.07.2007 10:43

Hallo Harald,

wenn ich in diesen Beiträgen von Ausstellungs- oder Schauanlagen rede, sind damit keine großen Anlagen wie das MiiWuLa oder LOXX gemeint, sondern kleine und kleinste Anlagen - es können auch "Noch" Anlagen sein - also Anlagen die auch ein "ungeübter" Bastler selber bauen kann.

natürlich sind Anlagen wie MiWuLa und Co eine große Hilfe um Kinder an die Moba zu bekommen, aber Kinder müssen die Moba nach meiner Meinung da sehen wo sie immer sind, sprich einkaufen.

Auch ich habe mich sekptisch über die neue geplante Anlage in Oberhausen geäußert, was aber nichts mit der Anlage als solche zu tun hat sondern mit den Zahlen die einem da um die Ohren gehauen werden. Nach meiner Meinung wird diese Anlage nicht die Besucherzahlen erreichen die sie eingeplant haben, denn dafür ist der Standort Oberhausen , trotz CentrO, nicht attraktiv genug.

Diese Anlage will sich mit Schulklassen "über Wasser" halten, dafür muß aber erst einmal das Kultusministerium überzeugt werden das es für die Schüler auch ein Gewinn ist diese Anlage zu besuchen, das heißt es muß so eine Art Erlaß des Ministeriums geben das den Besuch dieser Anlage den Schulen empfiehlt, denn sonst geht bei Schulen leider nichts.

Wenn das nicht kommen sollte, dann sehe ich auf Dauer für diese Anlage schwarz, denn sie können und wollen nicht erweitern. Wenn beide Anlagen einmal fertig sind, wird auch der Wiederholunggast ausbleiben.

Soviel zum Thema Oberhausen was an sich nicht viel mit unserem Thema hier zu tun hat.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.427
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#18 von modellbahner , 09.07.2007 11:09

Hallo Leute,
Heinz-Dieter schreibt von Werbung in den Kindersendern. Das findet meine Zustimmung. Man muss aber nicht unbedingt das Medium Fernsehen heranziehen. Kinder lesen auch Comic Hefte. Fix & Foxi gibt es wieder. In den 60ern hatte Märklin da Webung plaziert. Das sollte heute auch so gemacht werden.

Übrigens Ausstellungsanlagen.
Ich halte die riesigen fest installieren Anlagen, für die ein horender Eintrittspreis bezahlt werden muss, nicht für die Besten.
Da ist mir die Anlage von Herrn Frickenschmidt viel lieber.
1. Man ist viel näher an den Zügen dran.
2. Man wird von der Grösse der Anlage nicht erschlagen und kann die eine oder andere Anregung bei sich zu Hause umsetzen.

Übrigens ich plane für einen Händler in meiner Nähe für die Weihnachtszeit eine Schaufensteranlage zu bauen. Letztes Jahr kam mir die Idee zu spät.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#19 von bau187pkw , 09.07.2007 11:09

Hey heinz - Dieter
Aber da hab ich schon an der Kasse gehört, das ist doch nur ein Verein der seine Ablage ausstellt so groß wird die schon nicht sein.
Das lohnt nicht dafür Geld auszugeben Zitat eines Vaters

das hörte ich in essen


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#20 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.07.2007 11:17

Hallo Harald,

Zitat
Aber da hab ich schon an der Kasse gehört, das ist doch nur ein Verein der seine Ablage ausstellt so groß wird die schon nicht sein.
Das lohnt nicht dafür Geld auszugeben Zitat eines Vaters



ja das habe ich auch schon öfter gehört, selbst bei der alten Schauanlage Frickenschmidt. Das ist der negative Effekt der Super Anlagen wie MiWuLa und Co, ja auch das gibt es, leider.

Zum Glück sind das aber - noch - Einzelfälle.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.427
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#21 von modellbahner , 09.07.2007 11:18

Zitat von bau187pkw
Aber da hab ich schon an der Kasse gehört, das ist doch nur ein Verein der seine Ablage ausstellt so groß wird die schon nicht sein.
Das lohnt nicht dafür Geld auszugeben Zitat eines Vaters


Hallo ,
Das ist eine Einzelmeinung eines Menschen, der ein Argument dafür gebraucht hat, das er keinen Eintritt zahlen wollte oder konnte.

Als seinerzeit der Grevenbroicher Verein seine noch im Bau befindliche Anlage ausgestellt hat, waren wir skeptisch ob die Anlage ankommt, weil die Landschaft noch nicht durchgestaltet war. Die Reaktion des Publikums war aber durchaus positiv. Ein Besucher sagte mal;" Das ist ja ganz interessant. Da kann man ja mal sehen wie es darunter aussieht".

Also Einzelaussagen sagen noch nichts über die Gesamtsituation aus.
Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#22 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.07.2007 11:25

Hallo Oswin,

Zitat
Man muss aber nicht unbedingt das Medium Fernsehen heranziehen. Kinder lesen auch Comic Hefte. Fix & Foxi gibt es wieder. In den 60ern hatte Märklin da Webung plaziert. Das sollte heute auch so gemacht werden.



das ist doch schon seit Jahren mein Reden. Auch die Micky Maus und Bravo sollte man nicht vergessen. Die Moba Industrie gibt einiges an Geld für Werbung in den Fachzeitschriften aus , nur durch Fachzeitschriften gibt es nicht einen einzigen neuen Kunden für die Moba, denn die wird doch nur von Leuten gelesen die eine Moba haben oder sich dafür interessieren, also "Fachidioten" wie ich das bezeichne, ist nicht böse gemeint.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.427
Registriert am: 28.05.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#23 von pepinster , 09.07.2007 11:37

Hallo zusammen,

wisst Ihr als Erwachsene wirklich, was heute Kinder bei einer Modellbahn wollen? Es wäre für die Marketingstrategen mal ganz nützlich, Kinder beim Spiel mit der Eisenbahn zu beobachten und anschliessend vielleicht sogar mal darüber zu befragen.

Mein Neffe, der nur selten zu Besuch ist, durfte praktisch allein mit meiner Anlage spielen, ich habe nur die Lokadressen gesagt und die Lage der Weichenschalter erklärt. Er fährt keine Lok, wenn nicht die Beleuchtung eingeschaltet ist. Besonders gern hatte er die einzeln schaltbaren Schlusslichter, da hat er bei jedem Richtungswechsel drauf geachtet, dass die Beleuchtung "stimmte". Auch hat er viel Wert auf die Beladung von Güterwagen gelegt, besonders die mit Autos.

Insofern ist eine unbeleuchtete KVLM mit Kessel- und Kühlwagen als Startset nichts, was Kinder vom Hocker (bzw. dem Stuhl vor dem PC) reissen könnte.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.875
Registriert am: 30.05.2007


hey

#24 von bau187pkw , 09.07.2007 11:46

genau mein Reden
hatte mal einem Nachbars Jungen einen einfachen so ein 15min. Bausatz mit vielleicht 20 Teilen in die Hand gedrückt als ich mal wieder Kleber riechen wollte sag ich jetzt mal das, daß Dach nicht unten war, war alles. Er wollte sich immer eine Eisenbahn kaufen, aber danach hat er dann gelassen. Gott sei dank denn sonst käme immer könnten sie mal schauen die läuft wieder nicht ist ja auch eigentlich klar hat ja keine Beine


Wenn die andern noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter



M.f.G. Harald


 
bau187pkw
Beiträge: 55
Registriert am: 06.07.2007


RE: was haltet Ihr von den "alten" Neuheiten der Zubeh

#25 von modellbahner , 09.07.2007 11:57

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg
Die Moba Industrie gibt einiges an Geld für Werbung in den Fachzeitschriften aus , nur durch Fachzeitschriften gibt es nicht einen einzigen neuen Kunden für die Moba, denn die wird doch nur von Leuten gelesen die eine Moba haben oder sich dafür interessieren, also "Fachidioten" wie ich das bezeichne, ist nicht böse gemeint.


Hallo Heinz-Dieter,
genau das ist das Problem.
Jeder Hinz und Kunz, der sich Fachjournalist nennt, verbreitet in diesen Heften seinen 'Mist'. Am meisten rege ich mich über die sogenannten Testberichte auf. Da werden Massdifferenzen von 0,8mm bemängelt. Ich frage mich, ob die eine Schieblehre in ihre Augen eingebaut haben.
Die Industrie lässt sich davon zu Investitionen teiben, die von der Masse der Modellbahner gar nicht verlangt wird.
Wen früher solche Massdifferenzen gestört haben, der hat selber Hand angelegt. Heute setzten die sich an den Computer und kritisieren rum, ohne eine Ahnung zu haben, wie aufwendig die Modelle produziert werden.

Wenn man mal Miba Hefte aus den 60er und 70er Jahre mit denen von heute vergleicht, dann kommt man zu dem Ergebniss, das in den Heften von früher mehr drin steht als in den Heutigen. Das erstaunliche dabei ist, das die Hefte früher kleiner waren. Dafür ist die Schrift und das Papier heute grösser.
Ausserdem kamen die Beiträge in der Mehrzahl nicht von Redakteuren.Die meisten Beiträge kamen von den Lesern. Die Miba war früher sowas wie ein Modellbahnforum von heute.

Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


   

Verputzen mit Grieß
Material der alten Noch/Busch/Vau-Pe/Faller Land

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz