Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#1 von Dietmar Hein , 03.08.2008 17:43

Habe in einem Paket bei einem Händler u.a. einen sehr schönen roten ETA 177 erworben. Leider ist kein Herstellername drauf und auch sonst kein Hinweis. Kennt jemand den Hersteller, evtl. Artikelnummer und den Vertriebszeitraum? So wie es aussieht, scheint es hier ins Forum zu passen, also nicht aus einem aktuellen Katalog.
Ein Bild habe ich zwar, kriege es als Laie aber leider nicht dazu (die geforderten Voraussetzungen kann ich leider nicht erfüllen).


Dietmar Hein  
Dietmar Hein
Beiträge: 106
Registriert am: 06.07.2008


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#2 von martin67 , 03.08.2008 18:25

Hallo,

gab es da nicht mal einen von irgendeiner Arbeitsgemeinschaft im Osten der Republik?

Schick doch Dein Bild einfach an Heinz-Dieter mit der freundlichen Bitte, es für Dich einzustellen....

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#3 von schabbi ( gelöscht ) , 03.08.2008 18:55

Ja Martin du hast Recht es gab den ETA 177 als Bausatz von der DMV AG Marienberg als 2 und 3 dreiteilig mit kurzen und langen Mittelwagen,in grün DRG,rot DB ,rot/weis DR alle Bausätze gab es ohne Motor und Getriebe.Es gab auch Exportmodelle für den Westen in weis,ich glaube es gab ihn auch über die Firma M und F mit Motor und Getriebe.Bauzeit war ab 1974.

Gruss Tino


schabbi

Vielen Dank!

#4 von Dietmar Hein , 03.08.2008 20:39

Vielen Dank für die Auskünfte und ein besonderes Dankeschön an Heinz-Dieter für das Einstellen des Bildes!


Dietmar Hein  
Dietmar Hein
Beiträge: 106
Registriert am: 06.07.2008


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#5 von schabbi ( gelöscht ) , 04.08.2008 07:38

Hallo Dietmar Hein jetzt wo ich das Bild sehe kann ich sagen das es sich tatsächlich um den ETA Bausatz aus der DDR handelt.

Gruss Tino


schabbi

Vielen Dank!

#6 von Dietmar Hein , 04.08.2008 17:57

Hallo Tino,

vielen Dank, das Teil war doch bisher das einzigste ohne Herkunftsnachweis in meiner Samlung! Das konnte ja nicht sein!

Gruß

Dietmar


Dietmar Hein  
Dietmar Hein
Beiträge: 106
Registriert am: 06.07.2008


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#7 von danni1962 , 14.03.2010 23:08

Gab es den ET auch mal mit Motor vom DMV?
Ich habe da nämlich eine 3-Teilige Einheit in rot DB, da ist ein Antrieb für den Mittelwagen dabei. Der Antrieb selber und auch die Treibachse sihet mir verdammt nach alter Piko/Güzold Technik aus.


Lieben Gruß aus Peine,
Daniel


danni1962  
danni1962
Beiträge: 91
Registriert am: 13.02.2010


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#8 von TWE 12930 , 15.03.2010 07:16

Hi Daniel,

..ja das war das Fahrwerk vom PIKO VT 135.

Damit das passt, lag auch eine Umbauanleitung dem Bausatz bei.
Das Teil hatte dann nur eine angetriebene Achse.
Eine Befestigung mußte auch noch gebaut werden.
Maße dazu waren beigefügt.
Der Antrieb ging auch im Zweiteiler, es gab dazu eine andere Bodenplatte.
Man mußte dazu die normale Bodenplatte einsenden und bekam dann die für den PIKO Antrieb passende zurück.
Ja so war das damals.

Habe es einmal nachgebaut, ging prima.

..mehr dazu gibts noch hier mit Bildern auch von meinem Mittelwagen.
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...ta-vom-dmv.html

Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#9 von danni1962 , 15.03.2010 11:00

Danke für den Link!


Lieben Gruß aus Peine,
Daniel


danni1962  
danni1962
Beiträge: 91
Registriert am: 13.02.2010


Marienberg

#10 von talentschmied , 26.03.2010 23:04

Der Triebwagen und auch andere Bausätze (DMV) kamen damals von der AG Marienberg - Wenn ich mich nicht irre war da ein Werner Ilgner der führende Kopf .
und den Gerüchten nach soll Dieser eine Schwester gehabt haben welche im Westen verheiratet Schreiber hieß.

Schreiber in Nürnberg = PIKO-Import .

Ob das stimmt kann ich nicht sagen, das wurde aber so zu DDR Zeiten erzählt.

Schreiber hat definitiv den ETA in der Trizone angeboten.

Grüße Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 549
Registriert am: 22.11.2009


RE: Wer kennt den Hersteller ETA 177 021a

#11 von herribert73 , 28.03.2010 12:32

Hi,
ich habe den von Tino schon erwähnten 3 Teiler in Nikotin-Weiss, aber auf dem Karton steht nichts drauf.





MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


   

Ae 6/6 der SBB von fünf verschiedenen Hersteller
MESSINGMODELLE

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz