Unbekannter Bahnhof [Meißner Modelle]

#1 von Piko-Bremen , 18.02.2012 21:24

Hallo,
unsere gesamte DDR-Katalogsammlung zum Thema Gebäudemodelle gibt keinen Hinweis auf den Hersteller dieses HO-Bahnhofes:




Material ist Holz, im Inneren aufwändig verarbeitet, aussen besandet.
Der Bahnhof wurde auf einem Flohmarkt in Leipzig erworben.
Hat jemand eine Idee, um was für ein Modell es handelt?
Viele Grüße
Björn


Skl findet das Top
Piko-Bremen  
Piko-Bremen
Beiträge: 87
Registriert am: 13.12.2009

zuletzt bearbeitet 18.04.2018 | Top

RE: Unbekannter Bahnhof

#2 von wankraum , 18.02.2012 21:36

Hallo Björn,
ein sehr schönes Teil.
Handelt es sich bei dem hellen Streifen am großen Turm um einen Wasserstandsanzeiger?
Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


RE: Unbekannter Bahnhof

#3 von Piko-Bremen , 18.02.2012 21:37

Hallo Lutz, das ist kein Wasserstandsanzeiger..sondern Fenster mit hinterklebtem Pergamentpapier..
Viele Grüße


Piko-Bremen  
Piko-Bremen
Beiträge: 87
Registriert am: 13.12.2009


RE: Unbekannter Bahnhof

#4 von Schwelleheinz , 18.02.2012 21:41

Hallo Björn, sieht nach Eigenbau von Stuttgart aus.

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.337
Registriert am: 14.01.2012


RE: Unbekannter Bahnhof

#5 von Lastra 38 , 19.02.2012 08:21

Hallo,

Eigenbau würde ich ausschliessen. Vor kurzem war ein identischer Stuttgarter Bhf. bei eBay im Angebot. Den Hersteller weiss ich leider auch nicht. (nicht mein Sammelgebiet)

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.410
Registriert am: 08.10.2009


RE: Unbekannter Bahnhof

#6 von Dieter Weißbach , 19.02.2012 10:41

Hallo allerseits,

ein "Stuttgarter Bahnhof" ist es mit Sicherheit nicht. Er hat zwar einen großen Uhrenturm, ihm fehlt aber die typische Säulengalerie des Mittelgebäudes.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Unbekannter Bahnhof

#7 von Feniliro , 19.02.2012 14:56

ich kenne mich zwar leider auch nicht aus, aber ich glaube die unterseite ist immer interessant, vielleicht irgendwelche kennzeichen...


 
Feniliro
Beiträge: 312
Registriert am: 05.01.2012


RE: Unbekannter Bahnhof

#8 von Piko-Bremen , 20.02.2012 23:05

Leider keine..alles blankes Holz!


Piko-Bremen  
Piko-Bremen
Beiträge: 87
Registriert am: 13.12.2009


RE: Unbekannter Bahnhof

#9 von Hacki , 21.02.2012 20:28

Hallo Björn,
ich habe einen ähnlichen Bahnhof. Leider wurde dieser von als Kinder stark bespielt (die Pergamentpapier Fenster haben wir leider ausgestochen) .



Den Bahnhof hat meine Mutter Anfang der 1960 Jahre bei uns in der DDR im Modellbahnladen gekauft. Es ist also kein Eigenbau. Zum Hersteller kann ich dir leider nichts sagen. Am Bahnhof befindet sich leider wie bei dir, kein Hersteller Hinweis.
MfG Detlef


 
Hacki
Beiträge: 290
Registriert am: 04.10.2010


RE: Unbekannter Bahnhof

#10 von schabbi ( gelöscht ) , 22.02.2012 09:25

Hmmmm ???Könnte Hähnel oder wie die hießen aus DDR Zeiten sein,ein Markenzeichen der Gebäude war die "besandeten"Dächer in so ein grellen roten Farbton.

Gruss Tino


schabbi

RE: Unbekannter Bahnhof

#11 von sachsenperle41 ( gelöscht ) , 08.03.2012 09:46

Hallo,
beide Bahnhofe stammen von WESA, wobei der Erste die seltene Ausführung aus der Serie Meißen darstellt. Ein sehr schönes Teil.
Gruss Wolfgang


sachsenperle41

RE: Unbekannter Bahnhof

#12 von Piko-Bremen , 08.03.2012 22:05

Hui, herzlichen Dank für die Lösung des Rätsels! Gibt es nähere Informationen, wo WESA ansässig war, was die Firmenbezeichnung bedeutet und wie lange die Firma produziert hat?
Viele Grüße
Björn


Piko-Bremen  
Piko-Bremen
Beiträge: 87
Registriert am: 13.12.2009


RE: Unbekannter Bahnhof

#13 von wankraum , 11.03.2012 11:09

Hallo,
um das WESA-Universum zu erweitern hier noch zwei Wärterbuden aus zwei unterschiedlichen Serien:



Und der von Wolfgang erwähnte Bahnhof Meißen (Dachbodenfundversion):



Grüße
LutzBS


Skl findet das Top
Skl hat sich bedankt!
wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


Meißner Modelle

#14 von timmi68 , 05.04.2018 12:29

Hallo zusammen,

beim Aufräumen habe ich diesen Thread ausgegraben.
Gemäß der Erkenntnisse, die wir in den letzten Monaten und Jahren zusammengetragen haben, dürfen wir
davon ausgehen, dass es sich hier um Meißner Modelle handelt und nicht um Wesa.
Wahrscheinlich hatte die Firma noch einen Eigennamen, aber solange der nicht gesichert ist, würde ich bei dem "Projektnamen" bleiben.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.025
Registriert am: 13.11.2013


RE: Meißner Modelle

#15 von hannes , 25.01.2021 17:14

Hallo,9

ich suche gerade etwas und bin mal wieder hier gelandet. Ja der Herr Ziemert. Oben der Bahnhof aus Beitrag 1 ist, wie wir es bezeichnen ein "Meissen`er Modell". Und der untere, Beitrag 9 von Hacki, ist eindeutig von LOWEL.

Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 638
Registriert am: 27.02.2012

zuletzt bearbeitet 25.01.2021 | Top

   

Lowel Bahnhof
[Auhagen] 3 Ländliche Wohnhäuser 1/27

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz