Bilder Upload

Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#1 von BlackAdder ( gelöscht ) , 15.03.2012 20:10

Hallo Tischbahn-Freunde,

Trotz des miserablen Zustands wollte ich meinen letzten Fang vorstellen: einen bis auf die Lok kompletten Bub Sonderklasse Kleinspur Zug von 1939. Leider wurden die Originalkupplungen entfernt und auch die Dächer sind sehr rostig: Hier nun Bilder dieser seltenen Bahn nach der ersten Staubentfernung:





Speisewagen 1521/31


Personenwagen 1521


Zugführerwagen 1587 (im Gegensatz zur Katalogabbildung und dieser http://www.spur00.de/karl_bub_tischeisen...onderklasse.htm mit Dachaufbau)


Die Frage, die sich mir stellt, ist, ob es sich lohnt farblich irgendetwas daran zu machen, z.B. die schäbigen Dächer zu lackieren??? oder einfach nur reinigen? Was meint Ihr?

Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#2 von Dieter Weißbach , 15.03.2012 20:22

Hi,

meine persönliche Meinung ist:

- Die lithographierten Seitenwände mit Terpentinersatz putzen (das nimmt den Dreck runter, gibt einen leichten Glanz und macht die Roststellen dunkler)

- Die Dächer würde ich entlacken und sauber lackieren (möglichst im angemischten Originalfarbton).


Ich weiß, dass es hierzu unterschiedliche Meinungen gibt. Ich hätte aber keine Freude an diesen Dächern.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter

Nächste Termine der TRIX EXPRESS Freunde Berlin (Infos unter www.trixstadt.de):
- Sa 12.01.2013: TRIX EXPRESS-Stammtisch in der Gustav-Heinemann-Oberschule
(diesmal mit Fahrmöglichkeit auf der Anlage der Schüler-AG: "Plandampf auf der Stadtbahn")


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#3 von BlackAdder ( gelöscht ) , 15.03.2012 20:28

Hallo Dieter,

Danke für Deine Einschätzung. Das mit den Dächern sehe ich ähnlich, hatte aber etwas Zweifel, da die Wagenkästen ja auch nicht mehr so dolle sind und man dann einen ziemlichen Kontrast zwischen neulackierten Dächern und dem Rest hat...

Danke und Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#4 von cmnhorsebreeder , 15.03.2012 21:33

Hallo, Patrick!
Ich würde die Dächer ebenfalls entlacken und neu lackieren - vielleicht dann ein bischen altern...
Entlacken geht am schonendsten mit Abbeizer (kurz einwirken lassen, dann unter fließendem Wasser abspülen) und Geschirrspül-Tabs. Nach dem Abbeizen die Dächer in einen Kochtopf geben, mit Wasser bedecken, einen Tab Geschirrspülmittel hineingeben und aufkochen. Das löst sanft alle Farbreste und einen guten Teil des Rostes. Den Tip habe ich von Guido hier aus dem Forum. Wollte es erst nicht glauben...habe es dann aber ausprobiert und bin begeistert!
Abreiben mit Terpentinersatz habe ich noch nicht probiert, weil ich immer Angst habe, dass die Lackierung sich löst. Ich benutze immer den Lackreiniger von ARAL, der "rote" von Sonax soll auch sehr gut sein. Das geht aber nur, wenn die Lithographie mit Schutzlack überzogen ist!!! Wenn nicht, reibt man die Litho ab...
Bin gespannt, wie Dein Zug nach vorsichtiger Restaurierung aussieht!
Grüße von Claudia


 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#5 von BlackAdder ( gelöscht ) , 15.03.2012 21:47

Hallo Claudia,

Danke für die Tipps. Die Dächer gehen also ins Lömi-Bad und dann in den Kochtopf mit Spülmaschinentabs...

Die Litho hat keinen Schutzlack ich werde da erst mal nur mit Wasser und Spüli rangehen, anschließend vielleicht ein bißchen Öl.

Ich werde berichten, kann aber etwas dauern...
Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#6 von Dieter Weißbach , 15.03.2012 22:08

Hallo Patrick,

Terpentinersatz nehme ich schon seit ewig, bislang hatte ich bei lithographierten Blech noch nie Probleme. Ich tränke einen Lappen oder ein Stück Küchenrolle und reibe zum Teil recht kräftig das zerkratzte oder stumpf gewordene Blech. Terpentinersatz fettet nach und gibt damit einen leichten Glanzfilm.

Problematisch könnte hingegen Ballistol sein, weil es stärker unterwandert / kriecht.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter

Nächste Termine der TRIX EXPRESS Freunde Berlin (Infos unter www.trixstadt.de):
- Sa 12.01.2013: TRIX EXPRESS-Stammtisch in der Gustav-Heinemann-Oberschule
(diesmal mit Fahrmöglichkeit auf der Anlage der Schüler-AG: "Plandampf auf der Stadtbahn")


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#7 von BlackAdder ( gelöscht ) , 15.03.2012 22:26

Danke für den Hinweis Dieter,

Ich werde das mal mit Terpentinersatz probieren. Vielleicht nicht gerade sofort an den KBN Waggons, sondern zunächst an einem häufigeren Modell.
Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#8 von cmnhorsebreeder , 15.03.2012 22:29

Ja - ich probiere das jetzt auch mal, Dieter! Mal sehen...
Grüße von Claudia


 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#9 von Dieter Weißbach , 15.03.2012 23:25

Hallo,

man muss unterscheiden zwischen Lithographierung und Lackierung.

Lithographierungen sind erstaunlich robust.

Bei Lackierungen hängt es von der Lackzusammensetzung ab. Bestimmte Mattlacke sind sehr empfindlich, andere Glanzlacke hingegen überhaupt nicht. Außerdem ist die Haftung von Lackierungen auf dem Blech abhängig von einer vernünftigen Vorbehandlung und Grundierung. Da wurde oft gespart.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter

Nächste Termine der TRIX EXPRESS Freunde Berlin (Infos unter www.trixstadt.de):
- Sa 12.01.2013: TRIX EXPRESS-Stammtisch in der Gustav-Heinemann-Oberschule
(diesmal mit Fahrmöglichkeit auf der Anlage der Schüler-AG: "Plandampf auf der Stadtbahn")


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008

zuletzt bearbeitet 17.03.2012 | Top

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#10 von mpipa , 16.03.2012 17:05

Hello Patrik, Claudia and Dieter,
I am in favour of repainting the roofs, the coaches will look much better and it is not the case of very rare and valuable items......
About the lithography, I have been using a product for cleaning the wood furniture, in Portugal the most popular brand is "Pronto". It is even sold as soaked tissues, like the ones for cleaning the babys!
Best wishes,
Manuel


mpipa  
mpipa
Beiträge: 74
Registriert am: 09.03.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#11 von BlackAdder ( gelöscht ) , 16.03.2012 18:39

Hi Manuel,

Thanks for your input. Sooo, it's decided: the roofs will be repainted...one day

@Dieter: Terpentinersatz funktioniert die Litho nimmt keinen Schaden.

Vielen Dank an alle für die Tipps.
Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#12 von www.spur00.de , 17.03.2012 00:59

Hallo zusammen,

toller Fund, vor allem der Packwagen ist sehr selten.
Die Dächer sind immmer das problem bei diesen Wagen, der Lack blättert oft ab.

Bei der Lithografie knn ich nur Mnuel beiplichten. Ich benutzte meist erst einen feuchten Lappen mit Wasser und Spüli (für den Dreck) und dann Polyboy Möbelreiniger für alles was damit nicht runtergeht. Das löst herrvorragend den Schmutz ist auch etwas rückfettend.

Man ist wirklich mnchmal überrascht was damit alles and Dreck runtergeht.

Grüße
Rainer



 
www.spur00.de
Beiträge: 356
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 17.03.2012 | Top

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#13 von bastler ( gelöscht ) , 17.03.2012 11:46

Toll !!! Nun weiß ich endlich, was diese für eine Bahn ist.

Lg Roland


bastler

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#14 von BlackAdder ( gelöscht ) , 17.03.2012 12:09

Hallo Rainer,

denkst Du es handelt sich um den Gepäckwagen 1522 oder den Zugführerwagen 1587? Laut Katalog hatte ja nur der Gepäckwagen den Dachaufbau. Der Gepäckwagen 1522 hatte wiederum eher die Gestalt eines Güterwagens...???

@Roland: nach nun erfolgter Identifizierung sind Bilder dieser seltenen Bahn sehr gerne gesehen...

Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#15 von elaphos , 17.03.2012 17:46

Hallo,
hatte ich den Zug mit der Lok noch nicht gezeigt?


Es gibt auch Güterwagen:


Die Schienen sind übrigens die originalen Bub-Schienen für diese Bahn.

Gruß, elaphos



 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#16 von BlackAdder ( gelöscht ) , 17.03.2012 18:01

Hallo elaphos,

super schön und so komplett. Gleise habe ich leider noch nicht zu dieser Bahn und die Uhrwerklok fehlt ja auch noch. Die Jagd geht weiter
Hat der Zugführerwagen einen Dachaufbau?
Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#17 von elaphos , 17.03.2012 18:41

...nein.
Gruß, elaphos



 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#18 von mpipa , 17.03.2012 19:47

Hello,
In this set the baggage car has also a "flat" roof.... maybe you have a rarity Patrick, maybe better not to paint it?
Regards,
Manuel


mpipa  
mpipa
Beiträge: 74
Registriert am: 09.03.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#19 von BlackAdder ( gelöscht ) , 17.03.2012 19:57

Hi Manuel,

too late...today I removed the remainings of the original paint and the rust. Within the next days I am going to repaint it.

Thanks for showing this wonderful set. I think there are not too many left, especially in the condition you showed, Manuel

By the way, in the German 1939 catalogue an electric version is described. Does anybody of you own an electric version?

Regards,
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#20 von BlackAdder ( gelöscht ) , 18.03.2012 21:12

Guten Abend,

Nochmals besten Dank in die Runde der Tischbahnfreunde.

Auch wenn ich den Farbton nicht so genau getroffen habe (etwas zu hell und etwas wenig vergilbt), gefallen mir die Waggons jetzt deutlich besser. Ich lass die erstmal so, vielleicht finde ich ja irgendwann mal passende original lackierte Dächer.



Beim Tender war allerdings nicht mehr viel zu machen



Viele Grüße
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#21 von mpipa , 18.03.2012 21:54

Looking great!!!!!!!


mpipa  
mpipa
Beiträge: 74
Registriert am: 09.03.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#22 von Holzschwelle , 18.03.2012 21:58

Hallo Patrick,

die Dächer sind richtig toll geworden!

Mich interessieren immer die einzelnen Details. Kann es sein, dass die Wagen unterschiedliche Radscheiben haben oder täuscht das auf den Bildern?

Viele Grüße
Christian


Holzschwelle  
Holzschwelle
Beiträge: 163
Registriert am: 24.07.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#23 von BlackAdder ( gelöscht ) , 18.03.2012 22:05

Hallo Christian,

das täuscht, die Räder sind alle gleich (standard Bub-Sonderklasse Achsen und Räder). Die Räder sind nicht starr mit der Achse verbunden sondern einzeln auf die Achse gesteckt. Dadurch drehen sie sich individuell.



Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#24 von Holzschwelle , 18.03.2012 22:09

Hallo Patrick,

danke für die Detailinfos!

Viele Grüße
Christian


Holzschwelle  
Holzschwelle
Beiträge: 163
Registriert am: 24.07.2011


RE: Karl Bub Sonderklasse Kleinspur von 1939

#25 von BlackAdder ( gelöscht ) , 18.03.2012 22:10

Thanks Manuel,

hearing YOUR praise and acceptance makes me proud!

Cheers
Patrick


BlackAdder

   

Identifizierung
Invicta H0, Coche Butaca im Vergleich zu Märklin 342 J

Xobor Ein eigenes Forum erstellen