Gützold V200 Parade

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 18.09.2008 14:22

Hallo an alle hier ein Bild meiner V200 Sammlung von Gützold.Die Lok kam 1958 auf den Markt also etwa zeitgleich mit den Märklin Modell,die erste Variante liegt ganz unten und trug noch die AufschriftEUTSCHE BUNDESBAHN:bis zu den Tag als die Stasi bei Gützold an die Tür kolpfte und ihn aufforderte:Entfernen sie die Aufschrift,wir machen keine Werbung für den Klassenfeind.Dann gab es die Lok nur noch mit einer Erhabenheit an der Stelle wo die Aufschrift war.Eine Besonderheit gab es noch die GRÜNE V200 ein Exportmodell für Rußland,ich habe auch den OKT dazu mit Rußenstempel.Während man die roten Varianten öfters bekommt ist es fast aussichtslos eine grüne V200 zubekommen,meine ist aus einen A u V Geschäft ein Aussiedler hatte sie gerade dort verkauft und ich habe gleich zugeschlagen ohne zu wissen was für eine Seltenheit das ist.
Übrigens hatte die V200 alle 4! Räder angetrieben Märklin nur 2,die V200 soll die erste voll Plastelok der DDR gewesen sein.



[color=red]leider habe ich das Bild erst recht spät einstellen können, aber bei mir zu Hause ist der Teufel los die Küche steht unter Wasser.[/color]


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:36 | Top

Re: Gützold V200 Parade

#2 von abit , 18.09.2008 18:44

Zitat von schabbi

...
leider habe ich das Bild erst recht spät einstellen können, aber bei mir zu Hause ist der Teufel los die Küche steht unter Wasser.


...ich hoffe doch, in der Küche hatte die Modellbahn nichts zu suchen . Nicht, dass da Wasser dran kommt.

Aber zum Thema: Deine Story ist ja interessant. Ich wusste bis heute gar nicht, dass Gützold eine West-V200 im Programm hatte.


Gruß
Andreas


abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: Gützold V200 Parade

#3 von martin67 , 18.09.2008 21:26

Hallo,

super! Die Chance, eine Gützold V200 zu bekommen, habe ich bisher immer irgendwie verpasst! Die grüne kannte ich bisher nur von der Moskauer Seite und war nicht unbedingt von der Originalität überzeugt. Jetzt schon...

Ich werde mal die Augen nach dieser V200 Ost(West) aufhalten, vielleicht gönne ich mir ja mal eine, wobei die Grüne in fast unerreichbarer Ferne ist!

Danke für das Bild!

Schöne Grüsse,

Martin


P.S. Heinz-Dieter, hoffentlich ist der Wasserschaden behoben!


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.290
Registriert am: 17.06.2007


RE: Gützold V200 Parade

#4 von schabbi ( gelöscht ) , 19.09.2008 10:34

Habe was vergessen es gab noch so eine Art Zwischenvariante als ersten kam die Lok mit Aufschrift und bevor die Lok mit der Erhabenheit anstelle der Aufschrift kam hat man bei Gützold die Aufschrift einfach abgefeilt und alles überlackiert sieht man auch auf den Bild die zweite von unten.Es soll von der V200 noch eine blaue geben Export für Ungarn gesehen habe ich die aber auch noch nicht.
Achja noch einen schönen Gruß an alle Zweifler die hier abgebildete grüne ist echt keine Fälschung siehe auch Mikado Buch Seite 59.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:37 | Top

RE: Gützold V200 Parade

#5 von schabbi ( gelöscht ) , 24.04.2009 18:00

Heute ist bei mir eine neue Variante der V200 aufgetaucht mit eingravierter Schrift scheint Original zusein ich kann mir nicht vorstellen wie man sowas fälschen kann in ein fertig lackiertes Gehäuse ohne jegliche Spuren im Lack.
Auserdem hat die Lok eine Bohrung im Dach für die Kantaktplatte wie bei der Gützold V100,V118,Br120 und richtige Lampeneinsätze anstelle von den Plasteblöcken die zur Besfestigung des Gehäuses dienen.Mich würde ja mal interesieren wie das Fahrwerk aussieht leider gab es nur das Gehäuse .
Ich habe einen Export Katalog vermutlich für kapitalistisches Ausland ca.1970 dort taucht die Lok groß und breit mit Aufschrifteutsche Bundesbahn:auf obwohl das ab ca.1959 verboten war dafür könnte Gützold eine Neuauflage mit neuen Antrieb gebaut haben.










Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:37 | Top

RE: Gützold V200 Parade

#6 von xv_htv , 25.04.2009 10:04

Klasse
In so einem guten Zustand ist unsere nicht. Allerdings ist sie sowieso wegen falscher Verwaltung ins Regal gewandert

VG Nils


 
xv_htv
Beiträge: 254
Registriert am: 12.01.2009


RE: Gützold V200 Parade

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 25.04.2009 13:51

Hallo Nils die Lok sieht wohl deswegen so gut aus weil sie für den NSW Export bestimmt war,als DDR Bürger hat man ja nur den Abfall zu kaufen bekommen.Der Besitzer des Gehäuse hat bei gützold angerufen und nachgefragt ob es so ausgeliefert wurde er hat nur eine blöde Antwort bekommen Gützoldtypisch die wollen mit ihrer Vergangenheit nichts mehr zutun haben schlimm man stelle sich das mal bei Märklin vor.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:37 | Top

RE: Gützold V200 Parade

#8 von TWE 12930 , 25.04.2009 19:16

Hi Tino,

hab auch nen Katalog von 1971, da ist die V200 mit dieser Beschriftung drin.
Dieser Katalog ist auch auf besserem Papier gedruckt.
War ja auch für unsre westlichen Nachbarn

Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Gützold V200 Parade

#9 von schabbi ( gelöscht ) , 25.04.2009 19:27

Hallo Steffen hast du mal ein Bild von der Lok aus dem Katalog ich habe meinen verkauft habe zwar eine Kopie davon angefertigt leider läuft die CD nicht mehr.
Gützold hat ja gleich nach 1958 die Formen zugeschweist damit man den Schriftzug nicht mehr lesen kann bei der Wiederauflage so um 1970 bekam man wohl das Metall aus der Form nicht mehr raus und hat kurzer Hand den Schriftzug reingraviert Original war sie ja erhaben.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:37 | Top

RE: Gützold V200 Parade

#10 von TWE 12930 , 26.04.2009 18:51

Hi Tino,

Bild kann ich dir erst morgen liefern.

Die Beschriftung sieht genauso aus wie bei dir.

War ein stressiges WE bei mir.
Nacher gehts gleich noch auf Nachtschicht.

Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Gützold V200 Parade

#11 von schabbi ( gelöscht ) , 27.04.2009 10:28

Hallo Steffen immer mit der Ruhe mein Wochenende war auch stressig naja ich habe es mir ja selber stressig gemacht 145Km auf dem Rennrad bei 40-50 Km/h Gegenwind trotzdem war ich überrascht ein 30er Schnitt ohne Spritze im A.......

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:38 | Top

RE: Gützold V200 Parade

#12 von TWE 12930 , 27.04.2009 15:29

Hallo Tino,

habe mich doch etwas vertan denn die Schrift müsste die alte sein.
War ja auch viel langezogener als deine eingravierte.

Wobei beim Vorbild die Schrift eben auch länger war so wie beim ersten Original Schriftzug von Gützold.
Aber warum ist dann ein altes Bild in einem Westkalog von 1971?

Aber warum ist ein Loch in deinem Dach, Das Gehäuse müsste dann ja anders befestigt gewesen sein, siehe auch Lampeneinsätze.

hier nun etwas Bildmaterial....


...komplette Katalogseite



...Detail Beschriftung



...Katalogtext



Dachansicht...



Vorbild...


Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Gützold V200 Parade

#13 von schabbi ( gelöscht ) , 27.04.2009 16:58

Hallo Steffen danke für das Bild sieht aus wie die 1958er Version ja warum das Loch im Dach sicherlich wegen der neuen Befestigung mit Kopfplatte wie bei den anderen Dieselloks von Gützold,heute habe ich erfahren das es sogar "Abziehbilder"geben hat mit "Deutsche Bundesbahn" das wäre ein kostengünstigere Variante gewesen als die Buchstaben reinzufräßen.

Gruss Tino


schabbi

RE: Gützold V200 Parade

#14 von TWE 12930 , 27.04.2009 20:07

Hi Tino,

was ist das im inneren deines Gehäuses und aus welchen Material?



Vielleicht sieht das Innenleben der Lok ähnlich der dem der V180 Familie aus.


Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Gützold V200 Parade

#15 von schabbi ( gelöscht ) , 28.04.2009 08:40

Hallo Steffen ich muß dich entäuschen das Gehäuse konnte ich leider nicht käuflich erwerben aber fotografieren schon ja was das ist im Dach ich würde mal sagen Wickelblei aus dem Anglerbedarf wurde sicherlich nachträglich reingebaut.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 16:38 | Top

RE: Gützold V200 Parade

#16 von TWE 12930 , 28.04.2009 14:14

Hi Tino,

ja da werden wir nun trotzdem nie erfahren wie das passende Unterteil aussah
Das Loch im Dach scheint aber echt zu sein.

Diese eingravierte Schrift ist wirklich absolut akkurat gemacht.

Was hatten denn die ersten Gützold V 180 Modelle für einen Motor, runder Topfmotor?
Später gab es ja den viereckigen Motor.
Frage nur wegen der notwendigen Halterung für Gehäuseschraube.
Irgendwie muß es da ja eine Möglichkeit gegeben haben die Kontaktplatte zu befestigen, um das V200 Gehäuse zu befestigen.

Habe leider nur spätere Modelle.

Gruß, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Gützold V200 Parade

#17 von schabbi ( gelöscht ) , 28.04.2009 15:25

Hallo Steffen da müßte ich meine V180 128 mit 2 Streifen mal aufschrauben es dürfte der M5 Motor drin sein der anfang der 70er Jahre durch den M6 Motor abgelößt wurde beide waren eckig mit Kopfplatte der M5 hatte geschlizte Wellen und anders angeordnete Kohlen.Es könnte auch sein das Gützold den alten Rundmotor M4 an die Kopfplatte des M5/6 motors angepasst hat.Wir werden es wohl nie erfahren sollte es zu einer Auslieferung anfang 1970 gekommen sein wäre alles in den Westen verscherbelt worden.
Mit Rundmotor gab es die V100,V180,Br120 nicht.

Gruss Tino


schabbi

   

RE: Gützold BR 64
E

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz