RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#26 von hjs2600 , 28.08.2021 20:23

Moin Eric,

Zitat von Musseler im Beitrag #23
Wie sind Deine Erkenntnisse zu den Unterflurumrüstsätzen von Lima und den Styroplastbettungen? Gab es das? Hast Du mal was erwerden können?


Habe in letzter Zeit nicht mehr nach den NEM120-Gleisen samt Zubehör gesucht. Vermute aber bei diesen beiden Artikeln, daß deren Vorbild aus dem Roco-Katalog entstammt und wohl nie hergestellt wurden. Später in den Rivarossikatalogen habe ich beide Artikel auch nicht mehr gesehen.

Gruß,

Hans-Jürgen


Suchmaschinen ersetzen keine echte Bildung!


hjs2600  
hjs2600
Beiträge: 304
Registriert am: 11.10.2014


RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#27 von Pendragon , 20.09.2021 07:11

Guten Morgen,

danke nochmals für all die Infos und Tipps betreffs Lima-Modelle und Schienen.

Zwischenzeitlich habe ich den einfachsten Weg gewählt und alles vorhandene Lima-Schienenmaterial zu einer Teststrecke verbaut. Dabei habe wurden Schienen aus vermutlich vielen Epochen von Lima verbaut, zumindest sehen die Schwellen nicht immer gleich aus. Gemein ist nur, dass sie den gleichen Code in Punkto Höhe haben.

Wobei letzteres mich zur folgenden Frage bringt:

Obwohl grundsätzlich der gleiche Code verwendet wurde, habe ich wohl bedingt durch die verschiedenen Kunststoff-Schwellen leicht unterschiedliche Höhen, sprich leicht merkbare Schienenstöße.

Frage an die Runde: Wie seht ihr bei Lima-Rollmaterial (oder generell Modelle von Jouef und Co aus den 80ern/90ern) den Verschleiß der Radsätze bei unsauberen Schienenstößen? Mir geht es hier weniger um die Optik sondern ob ich beim Auslaufen der "Schätze" diesen nichts Gutes tue, also in Bezug auf Radsätze, Getriebe usw. - denn mit der Zeit sammeln sich doch auch ein paar eher seltenere Modelle an und da möchte man auch darauf aufpassen.

Ich frage, weil ich noch davon absehe, zu schleifen oder ähnliches zu tun.

Nebenbei noch bemerkt, habe ich alle Schienen zuvor mit einem Spülmittel gereinigt, lange getrocknet und dann verbaut. Bei den Schienenverbindern habe ich alle aus Kupfer gegen jene aus Silber getauscht. Es erfolgt derzeit nur eine Einspeisung mit Strom und es läuft alles wunderbar und noch bevor ich mit "besseren" Mittelchen zum Reinigen angefangen habe. Hätte ich nicht erwartet.

Fotos folgen noch.

Vielen Dank und einen schönen Tag.

LG Reinhard


Pendragon  
Pendragon
Beiträge: 20
Registriert am: 02.08.2021


   

Teststrecke AC/DC für Märklin/Lima, Jouef usw.
Lima Kupplungen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz