Güterschuppen H0 aus Holz - Eigenbau? Graubele?

#1 von UlfHaN , 02.11.2012 21:54

Liebe Kenner von Bahnimmobilien,

ich habe da mal wieder ein Gebäude, welches nach Eigenbau "riecht":
Ein Güterschuppen aus Holz, die Schiebetüren aus Metallplatten, Fensterscheiben dünner durchsichtiger Kunststoff, das Mauerwerk ist aus Prägepapier aufs Holz geklebt, das abnehmbare Dach ebenso.







Das ganze sieht, wie gesagt, nach Eigenbau aus, könnte vom Stil her aber aber auch aus einem Graubelebausatz hervorgegangen sein.
Oder auch Eigenbau nach Graubele Bauplan?
Weiß jemand mehr?

Grüße aus KA
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Güterschuppen H0 aus Holz - Eigenbau? Graubele?

#2 von Schwelleheinz , 02.11.2012 22:00

Hallo Ulf,

die Papier bzw Pappeplatten sind von Faller, also Eigenbau.

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.173
Registriert am: 14.01.2012


RE: Güterschuppen H0 aus Holz - Eigenbau? Graubele?

#3 von UlfHaN , 02.11.2012 22:25

Hallo Hans-Dieter,

besten Dank, das habe ich auch vermutet - die Frage bleibt aber: ist der Bauplan frei erfunden, oder hat sich der Erbauer an einer Bauanleitung, z.B. von Graubele orientiert?
Die Konstruktion spricht schon ein wenig dafür.

Grüße aus KA
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


   

Tanklager Eigenbau aus alten Öldosen
Buch gesucht - Gebäudeselbstbau

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz