Bilder Upload

RE: Wiking- Sammlerpreise

#26 von retep , 17.01.2013 20:39

Hallo Leute.
Modellauto Wanner = Modellautopapst in Moers ?
Ist der Wanner denn nicht mehr in Oberhausen ?
Seine "Heimpeitsche" marktpreisverlag.de sagt immer noch: Oberhausen, Friedrich-Karl-Strasse.
Wer ist denn nun der ominöse Modellautopapst in Moers ? Der Forumscheffe etwa ?
Ihr könnt doch einen alten Mann nicht einfach so verunsichern...
Viele liebe Grüsse
Peter (alias reteP)


retep  
retep
Beiträge: 196
Registriert am: 16.09.2009


RE: Wiking- Sammlerpreise

#27 von Wikingbub , 17.01.2013 21:28

Hallo
und wir eröffnen am Samstag,
5.1., unser Geschäft in Moers.
Hier unsere Anschrift in der Moerser Altstadt:
Rad & Schiene / Modellauto Wanner / Lifestyle & More
Friedrichstr. 2
47441 Moers

MFG: Wikingbub


Wiking-Autos ...weil man sich mit ihnen jeden automobilen Traum erfüllen kann DWSLF


 
Wikingbub
Beiträge: 455
Registriert am: 02.07.2012


RE: Wiking- Sammlerpreise

#28 von U 406er , 18.01.2013 06:43

Moin
Hier ein Link aus der WAZ zum Weggang vom Wanner aus Oberhausen.

http://www.derwesten.de/staedte/oberhaus...-id7379962.html

Gruß
Uwe



 
U 406er
Beiträge: 841
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#29 von Heinz-Dieter Papenberg , 18.01.2013 07:07

Hallo Leute,

ich werde in den ächsten Tagen einmal zum Holger Wanner gehen und mir den Laden ansehen. Vielleicht darf ich da ja auch einige Bilder machen, die ich Euch dann natürlich zeigen werde. Ich kenne ihn noch persönlich aus der Zeit als ich noch meine Börse in Kamp-Lintfort hatte.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.871
Registriert am: 28.05.2007


RE: Wiking- Sammlerpreise

#30 von Wikingjäger , 18.01.2013 09:10

Hallo Matthias,
hallo Andreas,
hallo Leute,

bei dem Beitrag von Matthias mußte ich doch schon reichlich schmunzeln. Matthias, wenn Du mir einen Laden zeigst, bei dem man heute noch in Deutschland für unverglaste Standard-PKW in unscheinbaren Standardfarben 50 € das Stück oder für einen Opel P2 Caravan 70 € bekommt, dann zeige ihn mir, da bring ich sofort meine Dubletten hin.

Wir schreiben leider das Jahr 2013 und nicht mehr 1989 oder 1995 bitte !

So schön diese Notierungen für Modelle sich auch lesen, das ist m.E. nach völlige Makulatur. Ein unverglastes Standardmodell ist heute in den meisten Farben für 15-35 € zu bekommen, der Opel Caravan wird realistisch nicht mehr als 35-50 € erzielen wobei die Höchstnotierungen schon grenzwertig sind. Das mag so mancher Altsammler nicht gerne hören, ist aber Realität.
Das künstliche Hochpeitschen alter Wiking-Modelle, sowie der automatisch eingebauten Preissteigerung bei Herausnahme aktueller Modelle aus dem Wiking-Katalog, zu Zeiten eines Herrn Koch, ist Geschichte. Zum Ende hin hat das eh niemand mehr so richtig geglaubt.

Dann kam Hr. Wanner, sozusagen die Verquickung von "Amt und Mandat", der den GK übernommen hat. Sorry Heinz-Dieter wenn ich das nun mal so sagen muß, aber es ist allgemein in Wiking-Kreisen bekannt. Als Händler war Hr. Wanner naturgemäß daran interesssiert die Wiking-Preise im jährlichen Katalog möglichst hoch zu halten, denn im seinem Laden konnte er dann die Preise verlangen. Und dann noch dieser illustre Kreis an Helfern, oder Mitautoren im Vorwort, von denen nicht wenige zumindest im Rhein-Main-Gebiet einen mehr als zweifelhaften Ruf genossen. Allesamt scheinbar Mitglieder einer "ehrenwerten Sammlerfamilie" zog man gemeinsam an einem Strang um die Preise im GK über Jahre künstlich hochzuhalten. Obwohl es alle wußten, goutierten die meisten Sammler das, weil sie sich insgeheim ja freuten das die eigene Sammlung, durch den GK sozusagen abgesegnet, jährlich an Wert gewann. Der Dumme war hier der Spätgeborene und Unwissende.

Nicht das wir uns falsch verstehen, daß ist keine Häme oder Neid, denn ich selber sammele seit Mitte der 60er Jahre und konnte so manches wertvolle Modell zu Ladenpreisen noch erwerben, es ist lediglich eine ganz klare Sicht der Dinge, unvernebelt von GK oder CS Notierungen. Und ich habe die Szene seitdem aufmerksam verfolgt.

Wäre es nach Hr. Wanner und seinen "Zuträgern" gegangen, gäbe es wahrscheinlich noch einen GK und die Mondpreise würden fröhliche Urständ feiern. Der CS-Katalog ist da wesentlich aktueller, wobei sich auch dieser nicht von ähnlichen Vorwürfen freimachen kann, denn auch hier dient die Katalogbasis als Hintergrund für erzielbare Auktionsergebnisse.
Ich halte es immer für sehr fragwürdig, wenn Personen, deren Geschäftszweck der Verkauf alter Modellspielwaren ist, gleichzeitig zum Herausgeber und/oder Autor sogenannter Preisführer werden, da ist die Gefahr einer abhängigen Sichtweise erheblich.

Nun, für Hr. Wanner und seinen illustren Helferkreis hätte das noch jahrzehntelang so weitergehen können. Dumm war nur, daß sich da so etwas wie das www. entwickelt hat und damit auch eine elektronische Auktionsplattform, die auf einen Schlag die Szene in ihren Grundfesten erschüttert hat. Preise, Modellvarianten, Farben, Häufigkeiten wurden so quasi über Nacht transparent. Landauf, Landab konnte man Angebote vergleichen, versank geradezu in Modellmassen die (damals noch wirklich) auf Dachböden und in Kellern gefunden wurden. Die Gültigkeit eines GK sank von Tag zu Tag, da tägliche Auktionsergebnisse auch noch dem letzten Unausgeschlafenen vor Augen führte, daß er einer Scheinpreiswelt aufgesessen war. Aussteller auf Börsen haben sich lange mit allen erdenklichen Mitteln gegen diese Transparenz gewehrt, letztlich ohne Erfolg. Die Wirklichkeit hat letztlich auch den GK und Hr. Wanner überholt. Anstatt nach 2003 das Druckwerk den neuen preislichen Realitäten anzupassen, stellte er es ganz ein, andernfalls hätte er ja auch die Ladenpreise anpassen müssen. Der Stern des Papstes, wie er hier (wie ich finde übertrieben) genannt wird sank mit der gleichen Geschwindigkeit wie Ausreden erdacht wurden, wann der nächste GK's erscheint.

Heute ist der GK nur noch Geschichte und kann, das gebe ich sehr gerne auch zu, noch als Nachschlagewerk für Untervarianten, Erscheinungsabfolgen einer Modellversion, realistischen Farbbezeichnungen und einer historischen Verbindung zu Wiking-Katalogen herangezogen werden. Was den GK bis heute noch auszeichnet, ist die Tatsache, der er zumindest in der Anfangszeit noch von Sammlern gemacht wurde, die die Abfolge von Modellerscheinungen und deren Farben/Bemalungen/Varianten noch aus eigenem Erleben in den Spielwarenläden kannten und somit ein verläßliches Werk darstellt, wenn man wissen will, welche Farbe, mit welcher Bemalung und welcher Radvariante und sonstigen Details wann erschienen ist.....
Dieses Detailwissen macht den alten GK bis zur letzten Variante 2003 bis heute zum wertvollen Nachschlagewerk, den obigen Schwächen der Wertfindung zum Trotz.
Ein späteres Werk aus dem Jahr 2008 verliert sich da viel mehr in Oberflächlichkeiten. Da werden unterschiedliche Farben einfach mal zusammengefasst, da fallen Bemalungen, Detailveränderungen, Rädervarianten zugunsten einer eher optisch schöneren Aufmachung genauso zum Opfer, wie die gewohnte Anordnung der Modelle aus rechtlichen Gründen. Die aktuelleren Preisnotierungen aus 2008 sowie neue Varianten, die im Zuge von www. und Sammlerverbindungen als Tageslicht kommen, können aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß dem Macher aufgrund der Gnade der späten Geburt die Erfahrung aus Erster Hand, wie sie ein Hr. Koch noch hatte, fehlt.
Auch hier sind die Preisnotierungen heute nicht mehr als allgemeingültig anzusehen.

Die Quintessenz kann also nur lauten: wer heute eine verläßliche Idee über Werte der alten Wiking-Modelle bekommen will, kommt nicht umhin seinen Blick in die Breite schweifen zu lassen, also Börsen, Internet, Auktionen, Ladengeschäfte gleichzeitig in Bezug zueinander setzen, aber auch den Blick für die alten GK und CS nicht ganz verlieren. Verbunden mit ein wenig Erfahrung kommt dann in der Mitte irgendwo eine realistische Notierung heraus, die sicher aber immer durch den imaginären Abnehmer letztlich bestimmt wird.

Gott, das war aber jetzt mal ein umfassender, weitgeschweifter Blickwinkel für den ich jetzt nicht NUR Dank erwarte. Aber wer war ehrlich gemeint ohne noch lebende Personen verunglimpfen zu wollen.

Beste Grüße

Wikingjäger


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 285
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#31 von Billettle , 18.01.2013 09:23

Hallo Ralf,

treffender hätte auch ich das nicht schreiben können - Danke!



Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#32 von Heinz-Dieter Papenberg , 18.01.2013 09:33

Hallo Wikingjäger,

Du kannst dazu sagen was Du willst, denn ich habe von Wiking soviel Ahnung wie eine Kuh vom Sonntag. Ich habe zwar mal diese gelben Heftchen gesehen, aber selber habe ich nie eins gehabt. Ich habe wohl noch einen Mikado von 84/85 da hatte damals mein Vetter begonnen Wiking zu listen und das der nicht vollständig ist wußte er auch, aber wie gesagt das sollte ein Anfang werden, der aber voll in die Hose gegangen ist.

Ich kenne den Holger Wanner auch nur als Verkäufer auf meiner Börse und ich glaube das ich ihn das letzte Mal vor ca. 15 - 20 Jahren gesehen habe. Nur da er jetzt in Moers seinen Laden hat wollte ich einmal hingehen und mich dort ein wenig umsehen, denn der einzige Moerser Laden der Neuware verkauft ist auf der gleichen Straße. Die Firma Becker ist aber auch nur noch da, weil Herrn Becker das Haus in dem sein Laden ist selber gehört, denn von seinem Laden kann er schon viele Jahre nicht mehr leben.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.871
Registriert am: 28.05.2007


RE: Wiking- Sammlerpreise - dito Märklin

#33 von claus , 18.01.2013 09:50

Hallo Ralf, Heini et al,

im Grunde hat ( vielen von ) uns das www letztlich sukzessive auch die Augen geöffnet und auch ich kann mich noch sehr gut bereits Ende der 90-iger an heftigste Diskussionen auf Börsen mit verärgerten, ja verbissenen Verkäufern erinnern, wenn sie nur das Wort " Ebay " hörten, und die meinten beharrlich auf ihren Mondseinpreisen für teils Müllartikel zu beharren, weil auch ein Koll in Sachen Märklin das so notiert.
Na ja, die Wirklichkeit hat sie recht schnell eingeholt, gut so.

Et kütt wie et kütt.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 14.870
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 18.01.2013 | Top

RE: Wiking- Sammlerpreise - dito Märklin

#34 von gs800 , 18.01.2013 10:13

Hallo Ralf,

man merkt, dass du dich viele Jahre mit der Thematik auseinandergesetzt hast und ich kann deinen Ausführungen nur voll und ganz zustimmen. Die Szene ist für die alten Sammler durch das www deutlich transparenter geworden. Für die jüngeren Sammler scheint das eher schwieriger zu sein, da in den letzten Jahren auch viele Fakes (Tankwagen, VW T1 ect.) aufgetaucht sind, die man ohne eine gewisse Sammlererfahrung kaum beurteilen kann.
Eine gute Wissensbasis ist m.E. die Wiking-DB und Preise sind eine ganz spezielle Sache, die eher durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden und nicht durch Wunschdenken und Manipulationen. Diesem Status nähern wir uns auch in der Märklin Sammlerwelt.

just my 5 Rappen
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.118
Registriert am: 26.02.2012


RE: Wiking- Sammlerpreise - dito Märklin

#35 von schwabenwikinger , 18.01.2013 10:19

Hallo Zusammen,
Ralf, das rahm ich mir ein!

Noch meine 5 Pfenning dazu: Ich beobachte, dass wie im wahren Leben auch hier die Preise die "Schere" machen: Massenmodelle der 50-er, 60-er und 70-er Jahre sacken preislich durch, seltene Modelle (Farbe, Form, Beschriftungsvarianten, Anzahl, Verwendung) halten den Preis oder gehen nach oben.

Und dann gibt es noch die "Veredler", die eine Nebeneinahme für sich entdeckt haben und seit einiger Zeit besonders Tanksattelzüge und VW T1 Transporter/Busse in abenteuerlichen Farben zusammenstellen. In der nächsten wsn wird dazu von mir ein Selbstversuch beschrieben.

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.056
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 18.01.2013 | Top

RE: Wiking- Sammlerpreise - dito Märklin

#36 von Wikingjäger , 18.01.2013 10:32

@ all:



LG

Wikingjäger

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 285
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#37 von blackmax , 18.01.2013 10:52

Hallo Ralf, und alle anderen Wiking-Sammler!
Nach der Doping-Beichte von Mr. Armstrong müsste auch die Mondpreis-Beichte aus Moers kommen!
Gruß, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#38 von Wikingjäger , 18.01.2013 10:54

Hallo Thomas,

nicht nur aus Moers, nicht nur.....


LG

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 285
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#39 von Heinz-Dieter Papenberg , 18.01.2013 11:00

Hallo Jungs,

HILFE ich hab aber nix zu beichten


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.871
Registriert am: 28.05.2007


RE: Wiking- Sammlerpreise

#40 von Billettle , 18.01.2013 11:02

... und so, wie die gedopten Pseudosportler ihre Ehrungen zurückzugeben haben, sollten die "Sammlerwert-Optimierer" die ganzen Wiking-Modelle zu dem Preis (zurück)kaufen müssen, den die Sammler dafür bezahlt haben.



Ich weiß, allein der Gedanke daran ist unrealistisch. Aber es macht schon Spaß, sich das nur vorzustellen!

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 18.01.2013 | Top

RE: Wiking- Sammlerpreise

#41 von Wikingjäger , 18.01.2013 11:07

hallo Heinz-Dieter, hallo Jungs,

Heini, Du hast ja auch nix zu beichten, Du bist da ja außen vor, nur die Ruhe.

Thomas, dieser Smiley gefälltmir aber ganz ausgezeihcnet, wo war denn der noch ?

LG

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 285
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#42 von schwabenwikinger , 18.01.2013 11:09

Zitat von Billettle im Beitrag #40
... und so, wie die gedopten Pseudosportler ihre Ehrungen zurückzugeben haben, sollten die "Sammlerwert-Optimierer" die ganzen Wiking-Modelle zu dem Preis (zurück)kaufen müssen, den die Sammler dafür bezahlt haben.



Ich weiß, allein der Gedanke daran ist unrealistisch. Aber es macht schon Spaß, sich das nur vorzustellen!

Grüßle,
Thomas



...und die Banker ihre Boni, Herr Wulff seine Rente, Parlamentarier ihr Sitzungsgeld (sind eh nie da) uswusw.....


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.056
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking- Sammlerpreise

#43 von Billettle , 18.01.2013 11:31

Hallo Ralf,

Zitat von Wikingjäger im Beitrag #41
Thomas, dieser Smiley gefälltmir aber ganz ausgezeihcnet, wo war denn der noch ?


Du meinst den hier?



Der befindet sich in der Smiley-Sammlung, wo auch alle anderen zu finden sind - rechts neben dem Eingabefeld für die Beiträge.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#44 von Dilthey , 18.01.2013 19:45

Hallo Wikingjäger,
ich glaube, dem Andreas zu einem vernünftigen Deal zu verhelfen, dafür hatte ich weniger Wörter gebraucht!
Viel Glück noch bei deiner weiteren Jagd in deinen Billigpreisgefilden.

Gruß Matthias


Dilthey  
Dilthey
Beiträge: 3
Registriert am: 16.01.2013


RE: Wiking- Sammlerpreise

#45 von sammelspieler , 18.01.2013 19:49

Hallo zusammen,

erstmal danke an die, die mir geholfen haben, etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Aber ich wollte hier keinen Streit oder ne ärgerliche Diskussion lostreten. Ich weiß ja als Sammler von Märklin, dass es ziemlich unterschiedliche Meinungen zur Preisfindung gibt.
Die 3 Autos stehen noch bei mir in der Vitrine zwischen Märklin-Loks und da werde ich Sie auch erstmal lassen.


Viele Grüße an alle !!

Andreas


sammelspieler  
sammelspieler
Beiträge: 941
Registriert am: 27.11.2012


RE: Wiking- Sammlerpreise

#46 von ErzIIId , 18.01.2013 20:47

Hallo!

Nur mal eine ganz kurze Zwischenfrage, für die ich keinen neuen Thread eröffnen möchte.

Habe mir das Forum "Der Wikingtreffpunkt" angesehen, und obwohl dort Gäste als anwesend
angezeigt sind, kann ich das Forum nicht lesen. Liegt dies an meinem Browser, oder geht das einfach
nicht?

Vielen Dank für eine Antwort,

Chris


ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 198
Registriert am: 11.12.2012


RE: Wiking- Sammlerpreise

#47 von Billettle , 18.01.2013 21:28

Hallo Chris,

als nicht registrierter User kannst Du im Forum nur die Startseite sehen.
Um die Inhalte der Threads ansehen zu können, musst Du Dich dort registrieren. Darauf wirst Du auch hingewiesen, wenn Du als nicht registrierter User auf die Inhalte zugreifen möchtest.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#48 von blackmax , 18.01.2013 21:47

Hallo Chris!
Mein Tip: melde Dich dort an; höchst informativ, viele Bilder und Hintergrundinformationen!!!!!
Gruß, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking- Sammlerpreise

#49 von ErzIIId , 18.01.2013 21:49

Hallo Thomas,

danke für die schnelle Antwort. Ich hatte es mir beinahe schon gedacht,
daß es so ist. Was mich etwas verwirrte, war in deren dortiger FAQ der Absatz

---------
Wozu muss ich mich überhaupt registrieren?
Eine Registrierung ist nicht unbedingt zwingend. Die Board-Administration dieses Forums entscheidet, ob du registriert sein musst, um Beiträge zu schreiben. Auf jeden Fall erhältst du als...
---------

Das ist wohl nicht mehr so ganz up to date. Egal, das Problem ist damit gelöst, und nun kann
die Preisdiskussion hier weitergehen!

Die ist insofern für mich sehr interessant, weil ich meinen Wiking-Bestand mal etwas
aufstocken möchte. Ich habe noch einen alten Gelben Katalog, und obwohl der ja noch
in DM ist, war ich über die teilweise günstigen Ebay-Preise ganz überrascht. Meine
Befürchtung ist nur, daß man dort vielleicht trotz aller Vorsichtsmaßnahmen
minderwertige Ware bekommt.

Darum habe ich kürzlich übers Internet bei einer eigentlich renommierten Firma ein
paar neue Autos gekauft, und war doch einigermaßen enttäuscht von der Qualität.
Durch die Rücksendung der Ware sind mir nun solche Portoverluste entstanden, daß ich
auch einen kleinen Ebay-Reinfall damit hätte tragen können.

Na ja, so geht es eben.

Chris


ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 198
Registriert am: 11.12.2012


RE: Wiking- Sammlerpreise

#50 von Billettle , 18.01.2013 21:59

Zitat von ErzIIId im Beitrag #49
Was mich etwas verwirrte, war in deren dortiger FAQ der Absatz

---------
Wozu muss ich mich überhaupt registrieren?
Eine Registrierung ist nicht unbedingt zwingend. Die Board-Administration dieses Forums entscheidet, ob du registriert sein musst, um Beiträge zu schreiben. Auf jeden Fall erhältst du als...
---------

Das ist wohl nicht mehr so ganz up to date.



Hallo Chris,

die FAQs sind nicht auf dem Mist der Forumsverantwortlichen gewachsen, sondern vom Anbieter der Forensoftware so vorgegeben.

Oben habe ich Dir markiert, dass wahlweise eine Registrierung eingerichtet werden kann. Die Board-Admins und die Moderatoren - von diesen bin ich einer - haben sich dazu entschlossen, aufgrund unangenehmer Vorkommnisse und zum Schutz der Forumsnutzer die Registrierung zur Pflicht zu machen.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 18.01.2013 | Top

   

Lego 1:87
Rollfähiger Tranporter als Keksdose

Xobor Ein eigenes Forum erstellen