Pikos Doppelstöcker

#1 von halud62 , 03.03.2013 15:44

Zusammen mit der BR 65 erschienen zur Herbstmesse 1967 die Doppelstock-Einheiten DB 7 bzw. DB 13; zunächst in Epoche III-Beschriftung" ("Deutsche Reichsbahn" ausgeschrieben), später dann in Epoche IV-Beschriftung. Auch wenn sie auf der Verpackungs-Vignette noch mit Hakenkupplung abgebildet sind, wurden sie doch von Anfang an mit der Normkupplung gefertigt.



Die "DEUTSCHE REICHSBAHN"-Version (Epoche III) existiert offensichtlich in verschiedene Beschriftungsvarianten:
- schwarze Linien mit darauf gedruckter Schrift
- Schrift direkt auf grün gedruckt (ob auch für die Mittelteile weiß ich nicht sicher).
Von der Epoche 3-Variante gibt es die Nummer: 50-50-26-14 336-0, eventuell aber auch die Nummer: 50-50-26-14 333-X.... oder ähnlich.
Für die Mittelteile existieren zwei verschiedene Betriebsnummern: 50-50-26-14 334-5 and 50-50-26-14 335-2.

Wieso Piko die Wagen mit silbernen Dächern produzierte ist wohl auch wieder so ein kleines ewiges Piko-Geheimnis. Mag sein, dass beim Vorbild die allerersten DB 7 / DB 13 tatsächlich silberne Dächer hatten, ich kann mich aber nur an graue (bzw. ab den 80er Jahren rehbraune) Dächer erinnern.

Die Doppelstöcker (DR) wurden als zwei- und auch als vierteilige Einheiten ausgeliefert. Außerdem gab es das zweiteilige Mittelteil einzeln zu kaufen.
Desweiteren wurde auch eine Zugpackung bestehend aus der BR 65 und einer zweiteiligen Einheit geliefert.

Bei der CSD-Version sind verschiedene Schriftgrößen der Bedruckung bekannt, eine Epoche3-Variante hat es aber offenbar nicht gegeben. Auch gab es ihn anscheinend nicht in der vierteiligen Ausführung in einem Karton gegeben, sondern jeweils nur die beiden End- bzw. die beiden Mittelteile.


Nach der Wende gelangten die Formen der Dostos irgendwie zu Minitrix. Dort erschien dann die letzte DR-Farbgebung mit rehbraunem Dach.



Allerdings hatte es Minitrix fälschlicherweise bei dem alten dunkelgrünen Farbton der Seitenwände belassen. Diese hätten aber mit der rehbraunen Dachfarbe hellgrün sein müssen. Auch auf die Nachbildung des Steuerabteils an einem Ende der Einheit hat Minitrix verzichtet. Zu dem Zeitpunkt aber dürften doch wohl nahezu sämtliche DR-DB 7 / DB 13 als Wendezüge umgebaut gewesen sein.


www.haluds-modellbahnwelt.de


Folgende Mitglieder finden das Top: pmtfan und lutzdampf
*3029*, Valja und pmtfan haben sich bedankt!
 
halud62
Beiträge: 86
Registriert am: 13.12.2011


RE: Pikos Doppelstöcker

#2 von Sammle-PIKO-N , 04.10.2014 20:57

Hallo miteinander,
zum Schluß für heute noch die Dostos,












Folgende Mitglieder finden das Top: pmtfan und lutzdampf
Heizermütze, *3029*, Valja und pmtfan haben sich bedankt!
 
Sammle-PIKO-N
Beiträge: 12
Registriert am: 03.10.2014


RE: Pikos Doppelstöcker

#3 von Valja , 24.03.2021 12:10

Hallo zusammen,

stattlich ist die OVP der vierteiligen Dostos (ca. 52 x 6,5cm), schaut mal:

DSC00830.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC00831.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC00832.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, pmtfan und lutzdampf
Pico Express Chemnitz und pmtfan haben sich bedankt!
 
Valja
Beiträge: 167
Registriert am: 17.06.2020


RE: Pikos Doppelstöcker

#4 von Valja , 25.03.2021 08:14

Und weil es so schön ist, hier noch Fotos der OVP eines Zweiteilers (die Packung entspricht einem neueren Produktionsdatum, oder?)

DSC00849.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC00850.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC00851.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC00852.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!


Folgende Mitglieder finden das Top: pmtfan und lutzdampf
longjohn und pmtfan haben sich bedankt!
 
Valja
Beiträge: 167
Registriert am: 17.06.2020


   

[OWO?] Eingleisiges Tunnelportal # 5991 213/2
PIKO Spur N - Das Ende zum 40. Jahrestag der DDR?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz