Meine Baureihe 44 (Spur 0) neue Bilder!

#1 von ElwoodJayBlues , 07.08.2013 10:00

Hallo liebe Gemeinde,

heute ist es endlich soweit, daß ich hier meine BR44 vorstellen kann!
Habe sie gestern zusammengebaut, es fehlt noch die Kohle im Tender (liegt schon bereit) und die Verglasung im Führerhaus (liegt ebenfalls bereit).
Dann natürlich ausgiebige Testfahrten und ggf Einstellungsarbeiten.

Die Lok ist komplett im Eigenbau entstanden und ich habe bewusst Maße und äußere Form der Märklin HR kopiert, da ich eine Lok wollte, wie Märklin sie wohl gebaut hätte.
Lokaufbau und Tender sind komplett aus Weißblech entstanden und mit der Flamme verlötet.

Das Hauptproblem, was auch hier im Forum schon öfter angesprochen wurde, ist natürlich, einen E- Kuppler durch den 12 Kreis zu kriegen... das war etwas knifflig...
Jetzt hat die Lok ein Gelenkfahrwerk mit fünf angetriebenen Achsen und als Schmankerl zwei Motoren. Das wäre nicht nötig gewesen, aber ich wollte es so. Das hat den Bau auch nicht unbedingt vereinfacht.
Nach langen Tests fährt sie aber zuverlässig durch S Kurven und Weichenstraßen.

Besonderer Dank an dieser Stelle an Klaus Thieme (Eisenbahn- Manufaktur) für seine moralische und praktische Unterstützung!












Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: norbi26, weichenschmierer und Mecklenburger
norbi26 und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 09.08.2013 | Top

RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#2 von ElwoodJayBlues , 07.08.2013 10:02

Nur falls die Frage auftauchen sollte:

anschraubbare Windleitbleche hat sie selbstverständlich auch, die werden je nach Bedarf aufgesetzt!


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#3 von sumsi , 07.08.2013 10:06

Servus Felix,

was soll ich dazu noch sagen wie wenn sie gerade aus der Märklinschachtel kam
Viel Spass damit

Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.502
Registriert am: 15.04.2012


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#4 von maeflex , 07.08.2013 13:31

Hi Felix,

...gigantisch.....
ich bewundere nicht nur die Lok , sondern auch den Erbauer.
Das moechte ich auch gerne koennen, aber leider tendieren meine handwerklichen Faehigkeiten
sehr stark gegen NULL.

Viel Spass mit dem Teil.....


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 2.200
Registriert am: 13.05.2010


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#5 von STUPIDIX , 07.08.2013 13:36

Hallo Felix!

Das ist SPITZE!!!!

Legst Du jetzt eine Kleinserie auf?
Ich glaube da wären einige Interessenten im Forum

LG
Heinrich


 
STUPIDIX
Beiträge: 757
Registriert am: 28.01.2009


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#6 von toy-doc , 07.08.2013 13:41

Moin Felix!
Toll!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.862
Registriert am: 28.08.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#7 von Eisenbahn-Manufaktur , 07.08.2013 15:56

Hallo Felix!

Gern geschehen! Was soll ich mein Wissen eines Tages mit ins Grab nehmen? Da gebe ich es lieber weiter....

Du hast Dir bei der Erstellung Deines Erstlings-Werks grandiose Sporen verdient, ich ernenne Dich hiermit zum Meister Felix!


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.975
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 07.08.2013 | Top

RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#8 von mike , 07.08.2013 15:59

Hallo Felix,

als Du einmal die 44er angekündigt hast dachte ich mal sehen was daraus wird.
Nun muss ich sagen Hut ab, super Teil.
Ist dies Dein erster Eigenbau?


Viele Grüsse

Michael


 
mike
Beiträge: 155
Registriert am: 02.01.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#9 von mike , 07.08.2013 16:07

Hallo Felix,

Klaus war schneller

Michael


 
mike
Beiträge: 155
Registriert am: 02.01.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#10 von ElwoodJayBlues , 07.08.2013 16:24

Zitat von mike im Beitrag #8

Ist dies Dein erster Eigenbau?


Viele Grüsse

Michael



Nicht direkt, aber mein erster Komplettselbstbau in Spur 0.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#11 von pete , 07.08.2013 18:29

Felix, Chapeau!

Mehr fällt mir nicht mehr ein.

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#12 von kablech , 08.08.2013 08:22

Hallo Felix,
das ist eine super Maschine geworden, Respekt! Ich hoffe, Du führst sie irgendwann mal auf einem Spielertreffen vor und man kann sich von Dir die interessante Lösung mit den zwei Motoren anhand des Objekts zeigen lassen. Die Lok müsste doch wohl einiges wegziehen aufgrund der zwei Motoren und des Gewichts? Bin schon gespannt auf Deine Testberichte!

Herzliche Grüße
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.302
Registriert am: 29.10.2009


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#13 von ElwoodJayBlues , 08.08.2013 08:55

Hallo Karl,

getestet habe ich die Zugkraft schonmal, als sie noch im Prototypenzustand war.
Habe seitdem wieder etwas Gewicht reduziert, um das Getriebe zu schonen.
Damals war es allerdings so, daß ich die Zugkraft nicht ermitteln konnte, da ich schlicht und ergreifend nicht genügend Wagen hatte, um sie zum Stehen zu bringen.

Das hat sich aber wahrscheinlich inzwischen geändert, da ich sie, wie gesagt, etwas erleichtert habe.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#14 von STUPIDIX , 08.08.2013 11:45

Hallo Felix,

Kannst Du uns Bilder von der Triebwetrkslösung zeigen?

LG
Heinrich


 
STUPIDIX
Beiträge: 757
Registriert am: 28.01.2009


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#15 von ElwoodJayBlues , 08.08.2013 11:51

Hallo Heinrich,

habe momentan keine Bilder vom fertigen Triebwerk.
Muß mal auf der Festplatte suchen.


Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#16 von Gerd , 08.08.2013 20:08

Gretuliere ! - mein Traum.
Hoffe, daß ich sie irgendwann in natura sehen kann.
Gruß P.


Gerd  
Gerd
Beiträge: 695
Registriert am: 30.12.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#17 von ElwoodJayBlues , 09.08.2013 08:52

Hier noch ein paar Bilder, zweimal die Lok in der Kurve und eines vom Fahrwerk.
Auf dem Bild ist das Fahrwerk allerdings noch nicht vollendet, ein paar Sachen wurden noch geändert.
Ich habe leider kein aktuelleres Bild vom Fahrwerk und auch keine große Lust, die Lok schon wieder zu zerlegen.








Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 09.08.2013 | Top

RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#18 von riera , 09.08.2013 15:11

Hallo!
technischer Sachverstand,
handwerkliches, manuelles Geschick mit Einfühlungsgabe,
mentales Umsetzungsvermögen,
kreatives Denken,
Beharrlichkeit und Stetigkeit,
diese Tugenden und Gaben machen den Meister aus.
Das ist hier gegeben1
Chapeau zum gelungenen Werk
Wünsche weiterhin ein goldenes Händchen!
Alles wie in der Chirurgie,
hier zum Wohle einer 44iger Geburt in 0
Grü0e,
R.R.


riera  
riera
Beiträge: 646
Registriert am: 26.02.2012


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#19 von Dampfmaschinenjoe , 10.08.2013 09:20

Was für eine Traum - Maschine im klassischen Stil ! Einfach nur als sehr gelungen zu bezeichnen ! Wem so eine Maschine im klassischen Stil nicht das breite Grinsen in´s Gesicht zaubert, der geht wohl zum Lachen in den Keller.

immer Hp1
Joe


"If manners maketh man as someone said, he´s the hero of today" G. Sumner


Dampfmaschinenjoe  
Dampfmaschinenjoe
Beiträge: 889
Registriert am: 27.09.2009


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#20 von Goetz , 11.08.2013 21:47

Hallo Elwood,

ganz tolle Maschine! Wie hast Du das Gestänge hinbekommen, dass es sich beim Kurvendurchgang nicht verkeilt oder verhakt? Auf der Innenkurvenseite müssten sich die Kuppelstangen ja "verkürzen", auf der Außenseite strecken, oder? Ich habe mal eine Lösung für einen E-Kuppler mit "Teleskop"-Kuppelstangen gesehen. Wie hast Du das gelöst? Und wie hast Du den Führerstand gebaut? Schrottgehäuse? Oder sind die Fensterrahmen aufgelötet?

Viele Grüße vom Götz


Goetz  
Goetz
Beiträge: 257
Registriert am: 24.03.2009


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#21 von t.horstmann , 11.08.2013 22:17

Hallo Götz, hallo Felix,

langgestreckte Löcher in dem Kuppelstangenanteil zwischen der 3. und der 4. Achse sollten das Problem der "Verkürzung" oder "Verlängerung" in Kurven auch lösen. (Auf den Bildern ist dort ganz deutlich eine separate Teil-Kuppelstange zu erkennen. Hingegen erkenne ich kein Teleskop.)

Was mich jedoch interessieren würde: Wie werden die beiden Antriebseinheiten vor und hinter dem "Knick" zwangssynchronisiert? - Ich kann mir schwer vorstellen , dass dies allein über die beiden längenvariablen Kuppelstangenanteile (li und re) erfolgen kann. Da könnte ich mir eigentlich nur häufiges Verhaken zwischen den beiden Antriebseinheiten vorstellen. Also Felix, hilf mir (bzw. uns allen?) bitte auf die Sprünge: Hast Du ein Kardangelenk oder Kegelzahnräder zur Überbrückung des Knicks verbaut?

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.482
Registriert am: 27.10.2010


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#22 von Gelöschtes Mitglied , 11.08.2013 22:26

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #17



Ich erkenne hier ein Zahnrad mit großem Modul, genau unter dem Drehpunkt. Das dürfte reichen.



RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#23 von ElwoodJayBlues , 11.08.2013 22:45

Hallo,

zum Gehäuse: Ich hatte keine "Schrotteile" zur Verfügung, das Gehäuse ist komplett aus Weißblechplatten entstanden. Die Fensterrahmen sind aufgelötet.

Zum Gestänge: Die Kuppelstangen bestehen, wie bereits erkannt, aus drei Teilen. Eines davon hat Langlöcher und diese laufen hinter den "normalen" Teilen mit normalen Löchern.

Zum Fahrwerk: Die fünf Achsen sind natürlich nicht durch das Gestänge gekuppelt, das würde durch die mehrteiligen Kuppelstangen nicht funktionieren. Die Achsen sind allesamt durch Zahnräder gekuppelt. An der Knickstelle sitzen drei Räder mit etwas erhöhtem Spiel in der Verzahnung. Dieses ist allerdings so gering, daß das Gestänge nicht klemmt.
Die Zahnräder an der Knickstelle sind kugelgelagert.
Das "grobe" Zahnrad sitzt zwar unter dem Drehpunkt, ist aber mit dem hinteren Fahrgestellteil verbunden.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#24 von ElwoodJayBlues , 11.08.2013 22:46

Für Kegelräder und Kardanwelle war kein Platz... entweder zu schmal oder zu kurz, wegen den beiden Motoren.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.039
Registriert am: 10.07.2011


RE: Meine Baureihe 44 (Spur 0)

#25 von Gerd , 12.08.2013 21:33

Mein Traum !
dennoch 2 Fragen:
1. wurden Teile aus dem MÄ-Ersatzteilprogramm verwendet. ( Nein, siehe oben)
2. wie wurden die beiden Triebwerke synchronisiert ? ... ich sehe zwar auf der Bürstenseite ein Zahnrad
aber die Funktion ist nicht klar.
( Leider hat sich Herr Thul geweigert, mir eines seiner e-Fahrwerke in Spur Null zu fertigen....
P.
P.S. Hatte die Beiträge von Gestern Abend nicht gelesen.
die Synchronisation beider Motoren bleibt mir trotzdem unklar,
immerhin müssen Achse 3 und 4 ja eng nebeneinander stehen.
( die BR 85 läuft meines Wissens nur im Modellkreis ( 180 cm ),
Progress-Schienen mit 120 cm Durchmesser ist etwas anspruchsvoller...
P.


Gerd  
Gerd
Beiträge: 695
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 12.08.2013 | Top

   

Flohmarkt Fund ohne nähere Bezeichnung...Bitte um Hilfe =Distler
Blechbahnen aus CZ Teil 11 Zubehör 1920 - 1940

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz