Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#1 von *3029* , 08.11.2013 21:59

Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

Guten Abend zusammen,

ich kann leider nicht in alten Trix-Katalogen nachschauen, deshalb meine Frage hier an euch.

Ist bei der T.E. 760 eigentlich auch die automatische Fernentkupplung verbaut,
oder gab es die nur bei den Wechselstromloks?

Danke und viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#2 von pete , 08.11.2013 22:00

Hallo Hermann,

die Automatik gab es nur bei den Wechselstromloks.

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.120
Registriert am: 09.11.2007


RE: Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#3 von *3029* , 08.11.2013 22:09

Hallo Peter,

danke dir, das ging ja Express

Ich habe es mir fast schon gedacht.

Vielen Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#4 von noels , 09.11.2013 09:32

Hallo zusammen,
noch eine kleine Erklärung dazu:
- Märklin verwendet zur Umschaltung und für Telexkupplungen einen Überspannungsimpuls
- Zu Wechselstromzeiten konnte Trix das nicht machen. Weil zwei Stromkreise am selben Gleis vorhanden sind, ist es schaltungstechnisch möglich, daß sich die beiden addieren. Bei einer Überspannung während des Schaltvorganges könnte der zulässige Grenzwert für Spielzeug in diesem Moment überschritten und damit gefährlich werden.
Also ging Trix den umgekehrten Weg und arbeitete mit einem Spannungsabfall für Schaltvorgänge.... mit den bekannten, unangenehmen Auswirkungen von verschmutzten Gleisen. Die Superautomatik (BR71, BR03, E94) wechselten dann nicht nur die Fahrtrichtung, sondern kuppelten auch ab.

- Neben den relativ hohen Kosten für diese magnetischen Umschalter, war das wohl der Hauptgrund für Trix, Mitte der 50-er auf Gleichstrom überzugehen. Da hier aber bei jedem Fahrtrichtungswechsel eine Null- Spannung vorliegt und auch beim Stop keine "Haltespannung" an den Schaltmagneten anliegt, war die vorhandene Telexkupplung damit leider unbrauchbar. Trix hatte in diesen Jahren einen Umbau von AC auf DC im Werk angeboten. Dabei wurden automatisch auch die vorhandenen Telexkupplungen ausgebaut. Das hatte Trix einmal detailliert im TED beschrieben.

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#5 von *3029* , 09.11.2013 19:48

Hallo Heiko,

danke für diese Information.
Jetzt, wo du es schreibst, ist es einleuchtend.

Gibt es bei der 760 sonst noch etwas zu beachten?

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#6 von noels , 09.11.2013 19:55

Hallo Hermann,
die Lok ist sehr robust, aber erfordert minutiöse Pflege. Darin ähnelt sie ebenfalls den älteren Märklin- Modellen
Schau Dir einmal meine Reparatur- und Pflegeanleitung an. Dafür muß man sich schon mal einen Nachmittag Zeit nehmen. Aber es lohnt sich!
Express-Loks warten, reparieren (Januar 2013)
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Frage zu T.E. 760 BR E 94 007 in Holzkassette

#7 von *3029* , 09.11.2013 20:13

Hallo Heiko,

ganz toll, nochmals danke.

Ich wusste nicht, dass es von der 760 zwei Ausführungen gibt,
das ist noch Mechanik vom Feinsten.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


   

Unbekanntes H0 Fahrgestellt wer kann helfenGelöst: TE BR71
Umbau MAK DE 1024

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz