Kupplungen lösen sich von selbst

#1 von Dietmar 54 1556 , 15.11.2013 18:48

Hab kleine Probleme mit meinen Kupplungen an meinen Güter-und Personenwagen von Fleischmann.
Die kuppeln sich auf gerader Strecke und in den Kurven immer wieder mal von selbst ab,obwohl die beim
ankuppeln richtig gut ineinander haken.
Kann man die irgendwie so leicht zurecht biegen,das sie sich nicht mehr lösen voneinander während der Fahrt?
Gleise sind sauber verlegt und die Übergänge von der Rampe sind sehr sanft.

Mfg
Dietmar 54 1556


 
Dietmar 54 1556
Beiträge: 222
Registriert am: 27.11.2012


RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#2 von vwlucas , 15.11.2013 19:08

Hallo!

Ich benutze kleine kieferorthopädische Gummibändern. (Apotheke)
Um die Haken zu schließen.
Speziell für die By3g und BDy3g ​​(1407 und 1408, 5091 und 5090)



Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 504
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 15.11.2013 | Top

RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#3 von Dietmar 54 1556 , 15.11.2013 21:47

naja,kenn die typbezeichnung meiner alten Blechwagen von Fleischmann nicht,aber auch von den Güterwagen kenn ich die Nummern nicht,die Blechpersonenwagen sind kurz nachm Krieg wohl hergestellt worden,denn da steht auf der Prägung "Made in U.S.Zone"


 
Dietmar 54 1556
Beiträge: 222
Registriert am: 27.11.2012


RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#4 von Startset1000 , 16.11.2013 06:20

Hallo Dietmar,

das Problem kenne ich von früher auch. Bei Vibrationen, z.B. beim Überfahren von Weichen, springen die Kupplungshaken hoch. Die schon erwähnten Gummibänder haben damals geholfen, die gab es sogar speziell für Modellbahner zu kaufen.

Später habe ich dann die Erfahrung gemacht, dass die neueren Kupplungen auch nicht besser sind. Bei Profi-Kupplungen steigt der bewegliche Teil unter Last auch hoch und kuppelt dann aus. Und aus NEM-Kupplungsaufnahmen reisst die Kupplung bei genügend Last einfach aus, oder die Kulissenführung für die Kurzkupplung läuft nach der Kurve nicht mehr zurück und hebt den Wagen aus dem Gleis...

Gruß
Harald


 
Startset1000
Beiträge: 546
Registriert am: 26.03.2013


RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#5 von Charles , 16.11.2013 10:57

Hallo,

neuere Fallhakenkupplungen, die nun auch schon bald 40 Jahre alt sein dürften, haben eine kleine Aussparung am Fallhaken (oben im Bild gut zu sehen). Diese reduziert deutlich die Entkupplungsgefahr.

Die Gummiringe gab es früher bei Herkat. Die Firma gibt es noch, incl. Katalog und Preisliste zum Download, die Ringe sind aber wohl Geschichte.

http://www.herkat.de/


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.03.2009


RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#6 von *3029* , 16.11.2013 12:23

Hallo Charles,

da frag' ich mich jetzt, ob das Verhalten der GFN-Kupplungen mit ein Grund dafür ist, weshalb
ausser der Kompatibilität mit anderen Herstellern wie Lima, Piko, Roco, Märklin usw.,
mir beim Kauf von gebrauchten Fleischmann-Fahrzeugen diese sehr oft mit (Märklin)-Bügelkupplung
über den Weg laufen?

Ich persönlich finde aber bei den GFN-Fahrzeugen, dass die Ausstattung mit der originalen Haken-Kupplung
mit viel mehr Charme die Fleischmann-Nostalgie rüberkommen lässt.

Wäre schade, wenn dies aus den besagten technischen Kupplungs-Gründen eingeschränkt wird.

Bisher sind meine Erfahrungen auf das Sammeln ohne umfangreichen Fahrbetrieb beschränkt.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.124
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 16.11.2013 | Top

RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#7 von Ochsenlok , 17.11.2013 21:05

Hallo Herrmann,

ich finde die Zuverlässigkeit der alten Flm-Hakenkupplungen nicht schlechter als bei anderen Standardkupplungen. Man muss allerdings drauf achten, dass auch beide Haken im Eingriff sind! Oft sind die Richtfedern falsch eingesetzt oder fehlen, so dass eine Kupplung schief steht und dann nur ein Haken greift.
Die Kupplungen sollten in der Höhe einigermaßen gleich sitzen, was oft aufgrund ausgeleierter Pertinaxhalter bei alten Vierachsern ein großes Problem darstellt.

Ich kenne aber keine Kupplung, die sanfter einkuppelt, auch in leichten Bögen. Sie lässt sich auch mit der Zunge des Aufgleisers einfach wieder trennen, ohne die Waggons anfassen zu müssen. Da macht Rangieren Spass!
Lange schwere Züge mit mehr als 100 Achsen sind kein Problem für sie. Dagegen habe ich mit den neuen Profikupplungen, auch mit Kurzkupplungskinematik, viel mehr Probleme: Kuppeln geht wirklich nur auf der Geraden, und man muss kräftig drauffahren, wobei ein einzelner Wagen meist gar nicht geht (es sei denn er steht am Prellbock). Abkuppeln geht bei der Neuen sicher nur durch Anheben des Waggons, was keinen Spass macht. Der Entkuppler wirft die leichten Wägelchen manchmal aus den Schienen, bevor die Profikupplung öffnet. Und bei langen schweren Zügen kann es passieren, dass die KKK am Zuganfang blockiert oder den Zug seitlich auswirft.

Daher fahre ich z.Zt. zwei Systeme: Alles Alte, Mittelalte und Neuere ohne KKK: Hakenkupplung. Profikupplung nur bei KKK, notgedrungen; denn KKK geht nur mit winkelsteifer Kupplung.

Gruß und Mut zum Haken wünscht
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.11.2013 | Top

RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#8 von *3029* , 18.11.2013 00:49

Hallo Dennis,

herzlichen Dank für deine Informationen aus dem Fahrbetrieb, die mich sehr beruhigt haben.

Eigentlich haben deine mitgeteilten Erfahrungen ja auch meinen Erwartungen an die Funktion der Fleischmann-
Hakenkupplungen entsprochen und sich bei den Rollversuchen mit einigen Waggons auf einem Stück Flexgleislänge
in vollem Umfang bestätigt.

Bei mir sind alle Generationen Hakenkupplungen vertreten, wie es sich beim Kauf der Fahrzeuge ergeben hat.
Profkupplung an den Wagen mit dem K auf der Schachtel sind in geringer Menge vorhanden, denen sind aber
Hakenkupplungen zum Austausch beigegeben.

Irgendwie ärgert es mich jedesmal wenn ich einen Fleischmann-Wagen bekomme der vom Vorbesitzer auf die Bügelkupplung
umgerüstet wurde, sodass ich dies zurückbauen werde.

Viele Grüsse und einen guten Start in die Woche

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.124
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 18.11.2013 | Top

RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#9 von pepinster , 18.11.2013 13:24

Zitat von *3029* im Beitrag #8
...

Irgendwie ärgert es mich jedesmal wenn ich einen Fleischmann-Wagen bekomme der vom Vorbesitzer auf die Bügelkupplung
umgerüstet wurde, sodass ich dies zurückbauen werde.




Hallo Hermann,

tröste Dich mit dem Gedanken, dass Fleischmann so viele schöne Modelle produziert hat (meiner Meinung nach vor allem die ausländischen Reisezugwagen der 60er bis Mitte der 70er Jahre), dass sogar Märklin-fahrende Modellbahner die Wagen gern in ihrem Fuhrpark haben wollten.



Und was die sich damals (wie ich heute noch ) über die inkompatible Fleischmann Kupplung geärgert haben... vor allem, als die noch angenietet war. Ich gestehe, auch schon einige Wagen umgerüstet zu haben - und ich freue mich, wenn ich einen direkt passenden Wagen kaufen kann.

Vielleicht findet man ja gelegentlich Tauschpartner, so dass jeder den Wagen mit den für sich geeigneten Kupplungen bekommt. Ich habe hier im Forum auch schon mal im Rahmen meiner letzten Umrüstaktion mit einem netten Forenmitglied Tauschkupplungen gegen vor allem ältere originale Fleischmann-Kupplungen getauscht (wie der Name Tauschkupplung schon sagt...)

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#10 von *3029* , 18.11.2013 14:37

Hallo Axel,

ich gönne wirklich allen vom System her "Nicht Fleischmann-Bahnern",
dass sie ihren Märklin- u.a. Fuhrpark mit interessanten Fleischmann-Wagen
ergänzen konnten/können, sodass mein Kommentar betr. Bügelkupplungen,
mit denen umgerüstet mich GFN-Wagen erreicht haben, wirklich nicht böse
gemeint war, einzig wegen der teilweise frickeligen Fummelei habe ich das
geschrieben

Mit der genieteten Kupplung ausgerüstete Wagen machen mir keine Probleme,
es sei, der Austausch einer beschädigten Kupplung wäre vorzunehmen.

Fleischmann hat ja selbst mit dem Zusatz "International" diesen zusätzlichen
Kundenkreis angesprochen und mit schönen Modellen bedient

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.124
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 18.11.2013 | Top

RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#11 von ricard , 28.11.2013 09:55

Wie sollte man eigentlich die genieteten Kuppungen tauschen? Gab es von GFN einen Werkzeugsatz, damit man die Nieten montieren kann (und etwas die Alte zu wegnehmen)? Ich habe einige Ersatzteilbeutel, mit (Metall-)Kupplungen, Richtfedern, und Nieten, aber weißt nicht wie man es macht.


ricard  
ricard
Beiträge: 130
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 28.11.2013 | Top

RE: Kupplungen lösen sich von selbst

#12 von pepinster , 28.11.2013 11:03

Hallo ricard (in Ermangelung eines Vornamens, Richard?),

es gibt schon dazu Anmerkungen im Forum, z.B. hier:
Kupplungsumrüstung bei Fleischmann Güterwagen mit ?

Der Tipp. die hohle Niete beim Bearbeiten mit einer feinen Selbstschneideschraube zu fixieren, hat mir sehr geholfen.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007


   

Farbausbesserung an altroten Fahrzeugen
nebenbei eine Ae6/6 reaktivieren

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz