Waldbahners Billerbahn

#1 von Waldbahner , 27.11.2013 11:40

Hallo Leute,

hier möchte ich ein wenig von meinen Billerbahnaktivitäten berichten.
Die Böchinger Waldbahn, so heißt meine fiktive Bahn, brauchte vor einiger Zeit ein paar Wagen für Gleisarbeiten und den damit verbundenen Materialtransport.
Aus einem Bastel-Konvolut hatte ich 4 Loren die unvollständig waren und darauf entstanden nun folgende Bauzugwagen:

Für den Wasserwagen habe ich ein altes Spielfaß von LGB auf eine alte Drehschemellore gesetzt. Ein paar Holzleisten und Spannbänder sichern das Faß aus dem Wagen. Farbe und ein paar Alterungsspuren vervollständigen die Optik.
Der Baubudenwagen ist ebenfalls auf einem Drehschemelwagen aufgebaut. Die Bude ist aus 2mm Sperrholz aufgebaut und hat ein Dach aus Alublech.
Der Werkzeugwagen ist wie zu erkennen auf dem Unterwagen einer Kipplore aufgebaut zu dem die Mulde fehlte. Auch hier wurden Bretter aus 2mm Sperrholz geschnitten und zwischen die Muldenböcke geklebt.



Zusammen mit dem Mannschaftswagen kann nun der Bautrupp ausrücken und ist für die anstehenden Arbeiten bestens gerüstet.

Grüße, Gerd


 
Waldbahner
Beiträge: 12
Registriert am: 19.11.2013


RE: Waldbahners Billerbahn

#2 von caepsele , 27.11.2013 12:53

Hallo Gerd,

da kannst ja am 1. Advent nach Stuttgart kommen.
Da ist unser Biller-Jörg
http://www.alte-spieleisenbahnen.de/html/____billerbahn.html

Von der Südpfalz gehts ja noch von der Anreise.

Grüße aus der Kurpalz
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.102
Registriert am: 03.12.2009


RE: Waldbahners Billerbahn

#3 von Waldbahner , 27.11.2013 16:37

Hallo Harry,

der Besuch am Sonntag ist schon geplant. Der hier gezeigte Bauzug wird zusammen mit meiner verwaldbahnerten 1500 als Gastzug mit im Gepäck sein.

Die Plaste-Batterielok hatte ich mal für rund 20 Taler im eBay geschossen. Die Batteriekontakte fehlten und der Schlot war abgebrochen. Dafür war der Antrieb in gutem Zustand und fuhr makellos. Also ging's ab in die Werkstatt. Anstelle neuer Kontakte habe ich ein Anschlußkabel für einen 1-Zeller-LiPo-Akku angelötet der Problemlos im Führerhaus unterkommt. Der Schlot wurde durch einen gedrehten Messingkobel ersetzt der gut zu einer Waldbahnlok paßt. Optisch ähnliche Lokomotiven sind noch heute in Rumänien eingesetzt und in Anlehnung an eine dieser Loks erhielt sie auch Namensschilder.



Im Hintergrund arbeite ich bereits an einer weiteren Dampflok für die Böchinger Waldbahn - diesmal aber im kompletten Eigenbau. Die ersten Baugruppen bringe ich mal mit nach Stuttgart. Bilder stelle ich dann nächste Woche hier mal vor.

Grüße, Gerd


 
Waldbahner
Beiträge: 12
Registriert am: 19.11.2013


   

Henschel Wegmann Zug
9 Umfragen zur Spur 0

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz