Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#1 von boehmi59 , 26.12.2013 14:55

Hallo liebe Moba-Freunde,

zuweilen „vergreife“ ich mich gerne an meinen fertigen H0- Gebäude- Modellen, die ich mir so nach und nach (fertig gebaut...) und passend zu meinen Anlagenplanungen irgendwo mal gekauft habe (auf Börsen oder in der Bucht). Die meisten sind gut erhalten, weisen aber oft Klebespuren oder „Plastikglanz“ auf. Mangels momentanen (ich arbeite daran…!) Platzmöglichkeiten für eine Anlage setze ich mich dann gerne mal hin und gehe einer alternativen Beschäftigung nach. Nämlich das Patinieren meiner Häuser, die dann wenigstens schon „einbaufertig“ sind. So auch jetzt geschehen über die leider schon wieder ausklingenden Weihnachtsfeiertage mit diesen beiden Gebäuden:















Verwendete Farben: Plaka schwarz und grau, Revell Acrylfarben "steingrau" und "ziegelrot" (oft auch stark verdünnt mit Wasser und 1-2 Tropfen Pril) sowie einem weißen Aquarell-Stift.

Nochmals weihnachtliche Grüße
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 2.766
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 26.12.2013 | Top

RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#2 von M-Nostalgiker , 26.12.2013 15:23

hast du schön hingekriegt.
Das zweitletzte BIld könnte eine Vorbildaufnahme sein.
Top


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 4.602
Registriert am: 17.09.2012


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#3 von *3029* , 26.12.2013 15:35

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #2
hast du schön hingekriegt.
Das zweitletzte BIld könnte eine Vorbildaufnahme sein.
Top


Hallo Martin,

da stimme ich dir zu, eine sehr zielorientierte Beschäftigung
für die Wartezeit bis es mit dem Anlagenbau losgeht.

Die Veredelung der Gebäude ist dir sehr gelungen,
zeigt auch mal wieder, dass man mit recht bescheidenem
Materialaufwand tolle Ergebnisse erzielt

Hallo Serge,

ganz meine Meinung

Viele Grüsse und noch einen schönen Zweiten Weihnachtstag

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.301
Registriert am: 24.04.2012


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#4 von boehmi59 , 26.12.2013 16:35

Danke Serge und Hermann,

Ja... der Aufwand ist vom Material relativ bescheiden. Acrylfarben, Aquarellstifte, ein paar Töpfchen zum Mischen und ein paar Borstenpinsel. Wie früher im Kunstunterricht . Aber es kostet etwas Zeit. Viel falsch machen kann man aber nicht. Mit etwas Augenmerk auf das Vorbild "Natur" und Geschick beim Farbenmischen ist das kein Zauberwerk.

Gucke auch ganz gerne mal ab wenn ich was tolles entdecke. Dann wird das Foto kopiert und dient mir als Vorlage (siehe Bild 3)

Das zweitletzte Bild ist so verblüffend "echt", weil der Lichteinfall äußerst günstig war. Habe selber gestaunt...

Liebe Grüße
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 2.766
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 26.12.2013 | Top

RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#5 von Dornberger , 26.12.2013 16:43

mmmmmmmhhhh sind das Märklin -Häuser ?
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.829
Registriert am: 22.08.2010


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#6 von boehmi59 , 26.12.2013 16:58

Hallo Det !

Kibri... und Vollmer glaube ich... Das Fachwerkhaus habe ich schon etwas länger. Da habe ich mich nicht so herangetraut. Habe aber noch zwei... Eines ist gerade fast fertig geworden (das kleine in der Mitte...das Dach war vorher so komisch hellgrün), das andere (rechts) muss noch farblich behandelt werden...



Gruß
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 2.766
Registriert am: 08.04.2010


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#7 von Dornberger , 26.12.2013 17:18

Ich meine ja nur wegen dem zeigen hier im Märklin Forum , ich habe gestern gleich einen rüber bekommen wegen etwas OT-Kommentar . Nicht wahr Hermann
Gruß Det
Ps.: ich habe die lesten beiden Tage auch etwas von Faller fertiggestellt , zeige ich das im Gebäude oder im Aktuellen oder im OT - Forum ?


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.829
Registriert am: 22.08.2010


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#8 von boehmi59 , 26.12.2013 17:40

Ja, das stimmt natürlich. Daran habe ich gar nicht gedacht... Eigentlich gehört's nicht hierhin.
Dachte nur, wegen der Thematik mit der MoBa-Beschäftigeung über Weihnachten.

Ich will aber auch keinen "übergebraten" kriegen . Dann müsste man meinen Beitrag wohl an die richtige Stelle setzen.
Wohin am besten ?

Gruß
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 2.766
Registriert am: 08.04.2010


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#9 von Dornberger , 26.12.2013 17:45

Martin lass ihn hier , wenn es den roten nicht gefällt , werden sie ihn schon verschieben .
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.829
Registriert am: 22.08.2010


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#10 von plogan65 , 26.12.2013 19:31

Hallo Martin,

das sieht ja richtig gut aus und sehr vorbildhaft, Glückwunsch!

Du darfst aber gerne noch weitere Bilder zeigen, damit ich was zum sabbern habe

Gruß

Patrick


Ich verrückt, nee.... das hätten mir meine Stimmen im Kopf doch gesagt!


 
plogan65
Beiträge: 368
Registriert am: 02.10.2012


RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#11 von Nichtraucher ( gelöscht ) , 26.12.2013 22:33

Sehr ansprechende Arbeit, in der Tat!

Willy


Nichtraucher

RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#12 von boehmi59 , 27.12.2013 17:50

Hallo Det !

Danke ! Ich finde auch, hier passt der Beitrag.

An alle anderen:

Hab's schon erwähnt. Aber, mit den richtigen Farben ist das kein Zauberwerk. Bei fertigen Gebäuden muss man aber vorsichtig "pinseln". Und man braucht in der Tat etwas Geschick beim Farbenmischen. Aber die Revell-Acrylfarben sind schon ohne Mischen sehr gut und natürlich. Gerade das Ziegelrot und das Steingrau. Hellere Farbakzente, wie weiße Blitzer auf den Dachziegeln, oder schwarzgraue Schattierugen, kann man mit einem Borstenpinsel ganz trocken aufreiben. Also den Pinsel stark abstreifen und die Farbe möglichst unverdünnt verwenden. Oder auch Aquarellstifte eignen sich sehr gut.

Ich gebe aber zu, dass ich mich sebst auch zuerst nicht so rchtig dran getraut habe.

Wenn ich wieder Zeit habe, dann gehts weiter. Und es gibt dann gerne wieder Bilder. Mein nächstes Projekt ist mein großer Güterschuppen für die M-Anlage. Wird eine echte Herausfoderung ! DAs Gebäude ist noch komplett in der "Rohfassung". Aber das große Dach ist teilweise bereits grau / anthrazit grundiert.



Mit sehr stark verdünntem Steingrau verläuft die Farbe schön in die Mauerfugen. Ggf. trocknen lassen und nochmal drüber...



Liebe Grüße
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 2.766
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 27.12.2013 | Top

RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#13 von *3029* , 28.12.2013 00:17

Hallo Martin,

die Häuser sind dir wirklich gut gelungen, mach' weiter so

Wenn die Gebäude später auf deiner Anlage aufgestellt sind,
werden die natürlich mit der Zeit einstauben, das ist dann das i-Tüpfelchen bei der Patina.

Ich hatte vor Jahren total verstaubte Häuser in einem Wasserbad reinigen wollen,
ohne den oberflächigen Staub vorher zu entfernen, was eigentlich ein Fehler ist,
aber das Ergebnis nach dem Abtrocknen an der Luft war verblüffend realistisch.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.301
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 28.12.2013 | Top

RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#14 von boehmi59 , 28.12.2013 01:37

Hallo Hermann,

o.k.

Das ist dann die einfache Methode

Es heißt doch immer hier im Forum: Bei der MoBa ist alles erlaubt...

Ach so... Noch ein kurzer Hinweis. In meinem Kellerraum staubt es nicht

Gruß
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 2.766
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2013 | Top

RE: Eine alternative Beschäftigung mangels Anlage

#15 von *3029* , 28.12.2013 02:23

Martin,

die Häuser habe ich bereits verstaubt erworben,
auf dem Flohmarkt ein grosser Karton voll 60er/70er Faller.

Gute Nacht und schönes Wochenende

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.301
Registriert am: 24.04.2012


   

Geschichte Voigt
O Tannenbaum

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz