Tender US-Dampflok

#1 von waldgeistwg8 , 28.12.2013 16:15

Hallo Leute.
Habe soeben in der Bucht folgendes gesehen: http://www.ebay.de/itm/Fleischmann1365-1...=item3388f80a9d
Eine 1365 mit einem Tender, der meines Wissens nicht dazu passt. Der Verkäufer schreibt, dass die Lok neu lackiert wurde. Vermutlich mangels passendem Tender gleich einen unpassenden Tender mitlackiert?
Was haltet ihr davon?
Gruß
Wolfgang
(nur analog)

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Tender US-Dampflok

#2 von Gelöschtes Mitglied , 28.12.2013 18:38

Mit so ein Tender nicht unmöglich: http://www.effert.de/index.php/1360s


zuletzt bearbeitet 28.12.2013 18:47 | Top

RE: Tender US-Dampflok

#3 von Ochsenlok , 28.12.2013 19:02

Hallo zusammen,

bei der Lok muss man schon genau hinschauen. Erstens ist sie an vielen Stellen nachlackiert, (aber vom Fachmann?), zweitens glaube ich, dass das Fahrgestell der Lok nicht von einer 1365 ist, schon gar nicht von einer "amerikanischen" 1360S (die 1953 tatsächlich diesen Tender hatte), sondern meines Erachtens eher von einer 1361 bzw. 1366. Man beachte die Isoliernaben auf der Lokführerseite. Zumindest meine 1365 hat keine isolierten Kuppel-/Treibräder, sondern Isolierbuchsen am Gestänge.
Ich meine bei genauem Hinsehen am ersten Kuppelradsatz im ersten Bild etwas rote Restfarbe auf einer Speiche erkennen zu können.

Aber das ist nur mein persönlicher Eindruck.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.708
Registriert am: 03.04.2010


RE: Tender US-Dampflok

#4 von frankenmafia , 28.12.2013 22:19

Hallo,

also die Lok ist zweifelsohne eine 1365, Baujahr 1955 oder 1956.

Tender ist natürlich so total falsch, ob da nachlackiert oder sonstwie -geholfen wurde, wäre nur am lebenden Objekt feststellbar.
Der VK hat diesbezügliche weitergehende Fragen nicht beantwortet.

Die rote Farbe, die Ochsenlok sieht, könnten Reflexionen sein, andere kleinere fragliche Details - siehe oben.
Die Isolierbuchsen am Gestänge sind nicht zu sehen, die müssten auf der Seite sein, auf der die Lok am letzten Bild liegt. Ohne die gäbe es Kurzschluss.


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 984
Registriert am: 02.02.2012


RE: Tender US-Dampflok

#5 von Wissbaade , 29.12.2013 08:49

Hallo,
In Barts Link wird doch genau ein solcher Tender als 'richtig' beschrieben, oder?
Klärt mich bitte mal auf, Danke.


Matthias S.


 
Wissbaade
Beiträge: 108
Registriert am: 30.12.2011


RE: Tender US-Dampflok

#6 von frankenmafia , 29.12.2013 09:34

Hallo,
sollte der Tender "echt" sein, woran für mich gewisse Zweifel bestehen - auch weil der VK diesbezügliche Fragen
nicht beantwortet hat, dann gehört er nicht zu dieser Lok, sondern zu einer Lok früheren Baujahrs.


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 984
Registriert am: 02.02.2012


RE: Tender US-Dampflok

#7 von adlerdampf , 29.12.2013 14:59

Hallo Leute,

auch ich glaube, dass die Radsätze ehemals rot waren. Auf den Bildern erkennt man an verschiedenen Stellen rote Bereiche an den Speichen. Auch ist der schwarze Farbton ein anderer als der des Kessels. Es wird beschrieben, das die Stromaufnahme nur über zwei Räder erfolgt. Nun dies ist zwar so auch auf den Bildern zu erkennen, denn es fehlt die Kontaktscheibe am mittleren Radsatz. Ein kleiner Rand innen am mittleren Radsatz ist noch zu erahnen. Die Stromabnahme erfolgt normalerweise über die Kuppelräder und über das Treibrad.
Zum Tender, nunja, es gab eine 1365 mit diesem Tender, aber wie frankenmafia schon geschrieben hat, paßt dieser nicht zu dieser Ausführung der Lok. Es müsste eine sein mit Drahtschleifern.
Und noch etwas, das Führerhaus muß mal einen Schlag abbekommen haben. Wer genau hinschaut kann erkennen, dass das Dach etwas seltsam aussieht.
Im Summe, eine hübsche Lok, mehr jedoch nicht.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.165
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 01.01.2014 | Top

RE: Tender US-Dampflok

#8 von waldgeistwg8 , 02.01.2014 13:57

Tja Leute. Erstaunlich. Die Lok ging für satte 135 Euro weg. Ich habe die Finger davon gelassen.
Als Kind war ich immer ungeduldig, jedoch, ich habe dazu gelernt.
Gruß
Wolfgang
Ach ja...alles Gute in 2014.


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Tender US-Dampflok

#9 von *3029* , 02.01.2014 16:54

Hallo zusammen,

richtig, Wolfgang, bei solchen Angeboten sollte man sich zurückhalten.

Mir ist aufgefallen, dass bestimmte Lokomotiven, immer ein "gewisses" Preisniveau erreichen,
da bleiben solche Dinge wie die Sache mit dem Tender oft unbeachtet ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


   

Januar 2014 neu zugelaufen...
O&K US!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz