Ostern 1936 New York

#1 von Flanders , 17.04.2014 21:50

Hallo Forum,
na ja, es ist Ostern. Der einzige Zeitpunkt an dem ich mich traue diesen hässlichen "Zombiehasen" zu posten. Zur Geschichte: Nach der Wirtschaftskrise in den USA der 30'er Jahre war Lionel im Prinzip pleite. Rettung brachten da vier verschiedene sog. Handcars (Draisinen). Sie wurden Ende der 30'er Jahre incl. eines Schienenkreises für einen Dollar angeboten. Sie fanden reißenden Absatz und sicherten Lionel das Überleben. Neben dem hier gezeigten Peter Rabbit gab es noch Santa Claus, Mickey und Minnie und noch Donald mit Pluto. Peter Rabbits chick-mobile gab es in zwei Versionen. Die selteneste Version ist die fotografierte, denn sie hat keine Schienenräder sondern es handelt sich um die Bodenläufervariante. Es sieht absolut bizarr aus, wenn in dem Korb ein Nest mit buntem Osterei liegt und Peter Rabbit mit Pumpbewegungen über die Schienen bzw. den Fußboden saust. Resultat: Selten, kurios und teuer - aber: "Schön" geht anders... ...ach ja: Das Ding bimmelt auch noch volle Möhre beim Fahren...
"Frohe Ostern!" ...wünscht Frank







ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.880
Registriert am: 02.02.2010


   

Lionel Super-0 Gleise: Erfahrungen?!
Lionel 226 aus 1938

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz