Lionel 226 aus 1938

#1 von Flanders , 25.03.2014 20:16

Hallo Forum,
es ist mal wieder an der Zeit die amerikanische Flagge hochzuhalten... na ja, 1938 war das ja auch noch politisch korrekt! Die Fotos zeigen meine Lionel 226 von 1938. Der "Hermes-Mann" hat sie für mich in den USA abgeholt und bis zu meiner Haustür geliefert (Good boy). Es war Lionels zweitgrößter "prewar-steamer". Die Lok bringt knapp 3 Kilo auf die Waage-wohlgemerkt ohne Tender. Der wiegt nochmal über 1 Kilo. Massiver Stahlguss für amerikanische Grobmotoriker. Für die Ewigkeit gebaut. Wenn dieses 4 Kilo Ungetüm fährt, bebt die Hütte. Auf meiner Anlage kann ich vier Züge unabhängig steuern. Das ist dann richtig großes Kino... es macht jede Menge Lärm, es bebt, es vibriert, es riecht und es qualmt. Auch die Optik ist grandios. Ich habe mal versucht die rot beleuchtete "Firebox" zu fotografieren. Sieht live spektakulär aus. Der Tender hat eine "whistle" eingebaut, d.h. eine Turbine die einen lauten und tiefen Pfeifton ferngesteuert erzeugt. Ich habe die Lok in zwei Etappen gekauft: Zuerst lief mir der Tender auf einer Moba-Börse für kleines Geld über den Weg. Kurz darauf habe ich die Lok ohne Tender preiswert in den USA ersteigert. Beide Teile passen optimal zusammen. Sie sind beide in einem leicht bespielten Zustand. Einige Details werde ich noch verbessern. Es fehlen zwei seitliche Markerlights. Ich habe noch welche vorrätig und kann sie ergänzen. Eine Tendertreppe ist gebrochen und verlangt nach einem Lötkolben. Abschließend eine sanfte Reinigung und etwas Fett (jawohl, Lionel wird gefettet und nicht geölt) fürs Getriebe-das war's dann! Eine sehr schöne Lok die mich trotz Porto, Zoll und Steuern nur etwa den halben Marktwert gekostet hat.
VG, Frank








ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.857
Registriert am: 02.02.2010


RE: Lionel 226 aus 1938

#2 von isebahner , 25.03.2014 20:35

Gratulation, eine sehr schöne Lok und ich verneige mich in Erfurcht vor solch schönen Eisenbahnen wie sie auf den Bildern zu sehen sind.
Ein absoluter Traum.

Gruß
Toni


isebahner  
isebahner
Beiträge: 382
Registriert am: 29.12.2010


RE: Lionel 226 aus 1938

#3 von *3029* , 25.03.2014 21:40

Hallo Frank,

einfach eine Wucht, das ist Eisenbahn im wörtlichen Sinne

Viel Spass und Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.088
Registriert am: 24.04.2012


RE: Lionel 226 aus 1938

#4 von Flanders , 25.03.2014 22:10

Hallo Forum,
für "full speed" ist mein Layout leider zu klein... aber auch so hat die Lok schon einen Bremsauslauf von über einem Meter... boah ey!!!
VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.857
Registriert am: 02.02.2010


RE: Lionel 226 aus 1938

#5 von Blech , 26.03.2014 08:39

Ja, Respekt!
Man schimpft mich ja immer "Märklinist" -aber eine meiner Lieblingsloks auf dem 0-Sektor ist eine Lionel-Hudson aus der ersten Nachkriegsserie.
Da hat man was in der Hand -aber auch immer die Angst, dass dieses extrem schwere Gussteil mal von der Platte fliegt...
Schöne Grüße aus Hessen
Blech -der durchaus auch Guss zu schätzen weiß


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel 226 aus 1938

#6 von Stefan1 , 05.04.2014 13:44

Ein schöne Lokomotive , ist mir schon öfter über den weg gelaufen , irgendwan habe ich diese auch mal in meiner Sammlung .Zuletzt habe ich ein Nachbau von Lionel gegönnt eine Williams 4-8-4 N&W auch liebevoll Bulletnose genannt. Es giebt viele schöne Lokomotiven von Lionel , die Turbienenlok von lionel eine 4-6-4 mit Tender ist sehr schön.
Da hast du Dir eine sehr schöne lok gekauft.[flash]


 
Stefan1
Beiträge: 29
Registriert am: 06.01.2013


   

Ostern 1936 New York
Lionel - Impressionen gegen Depressionen...

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz