Selbstentladewagen

#26 von Siegstrecke , 25.01.2020 11:39

Hallo zusammen,

ich habe leider keine Ahnung, wie mein vorheriger Bericht hier hineingekommen ist. Da dieser sich auch auf einen Rungenwagen im Startset 637001 bezieht, passt er auch bestimmt nicht hier her. Mein Zitat kann sich somit auch nicht auf den hiesigen Beitrag #15 beziehen.
Vermutlich muss ich erst einmal herausfinden, was hier passiert ist.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 21.02.2020 | Top

RE: Selbstentladewagen

#27 von Siegstrecke , 21.02.2020 13:56

Hallo Selbstentlader,

diese Waggons dürften in diesem Thread eigentlich auch nicht fehlen. Es handelt sich um die Artikelnummern 5530 und 5531, welche im Jahre 2004 herausgebracht wurden. 2006 kam noch die limitierte Sonderserie 86 5530 hinzu. Leider besitze ich diese Waggons nicht (Fotos bitte und gerne von jemandem, der sie hat). Die Bilder im Katalog versprechen aber eine sehr spielintensive Konstruktion.
Auszug aus dem Katalog 2006/07:
IMG-20200221-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: Selbstentladewagen

#28 von Eisenfresser , 21.02.2020 14:29

Hallo zusammen,





hier kommen noch 2 Wagen von Faller.

Viele Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge


 
Eisenfresser
Beiträge: 1.968
Registriert am: 01.01.2016


RE: Selbstentladewagen

#29 von Siegstrecke , 21.02.2020 21:08

Hallo,

haben diese Faller-Selbstentladewagen eigentlich ein originales Vorbild? Ich kann mich nicht erinnern, so eine Bauart mal gesehen zu haben. Auch kann ich Michas Beschriftungen auf den Bildern nicht erkennen. Vielleicht gab es die Waggons ja auch nur auf einer Privatbahn?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: Selbstentladewagen

#30 von regalbahner , 21.02.2020 21:29

Hallo Manuel,
danke für Deine interessanten Beiträge.
Zu Beitrag 21 habe ich noch eine Frage :
Welches Programm benutzt Du zur
Dokumentation Deiner Fahrzeuge?
Gruss
regalbahner


regalbahner  
regalbahner
Beiträge: 352
Registriert am: 13.11.2017


RE: Selbstentladewagen

#31 von papa blech , 22.02.2020 00:03

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #29
Hallo,

haben diese Faller-Selbstentladewagen eigentlich ein originales Vorbild? Ich kann mich nicht erinnern, so eine Bauart mal gesehen zu haben. Auch kann ich Michas Beschriftungen auf den Bildern nicht erkennen. Vielleicht gab es die Waggons ja auch nur auf einer Privatbahn?


Gruß Martin


Hallo Martin (und alle anderen),

doch, diese Faller- Wagen haben ein reales Vorbild! In einem älteren eisenbahn magazin (ich glaube, aus den 1980er Jahren) wurden diese Wagen vorgestellt (im Vorbild und als Modell), wobei der Autor bemängelte, dass die Vorbilder eigentlich Drehgestellwagen sind. Deswegen auch der lange Überhang zwischen den Achslagern und den Bremserbühnen!

Eigentlich sehen diese Wagen den Liliput- Selbstentladewagen nach Schweizer Vorbildern ähnlich.

Im gleichen Heft wurde auch der Umbau auf Drehgestelle (unter Verwendung der Liliput- Drehgestelle) beschrieben.

Den genauen Jahrgang und die Heftnummer hab ich leider nicht zur Hand.

Viele Grüße aus Nürnberg

Stefan


Siegstrecke und frank bertram haben sich bedankt!
papa blech  
papa blech
Beiträge: 320
Registriert am: 19.10.2017


RE: Selbstentladewagen

#32 von adlerdampf , 23.02.2020 15:36

Hallo zusammen,

ich hätte da mal ein paar Selbstentlader...


der war mal Teil eine vierteiligen Sets



als in Berlin das große Bauen ausbrach, kamen diese Wagen zu zig zum Einsatz
die Mulden lassen sich zu beiden Seiten unabhängig kippen und die Bordwände lassen sich ebenfalls öffnen.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


papa blech findet das Top
 
adlerdampf
Beiträge: 3.154
Registriert am: 10.03.2010


Fleischmann HO 5511 (1486 S) Selbstentladewagen ALKAG SBB Schweiz

#33 von *3029* , 30.04.2020 01:36

* Fleischmann HO 5511 (1486 S) Selbstentladewagen " ALKAG Kohlen- und Mineralöl-Import AG Basel " SBB Schweiz *

Hallo zusammen,

ein unbespielter 5511, Stempel 30 / 7, von 1977 in OVP:



© Copyright 2020 by Hermann

Viele Grüsse



Siegstrecke findet das Top
 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 30.04.2020 | Top

RE: Fleischmann HO 5511 (1486 S) Selbstentladewagen ALKAG SBB Schweiz

#34 von Siegstrecke , 30.04.2020 20:20

Hallo Hermann,

ist das gelbe Schriftband eigentlich aufgeklebt oder aufgedruckt?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: Fleischmann HO 5511 (1486 S) Selbstentladewagen ALKAG SBB Schweiz

#35 von Ochsenlok , 30.04.2020 22:02

Hallo zusammen,
bei meinem 5511 ist es eindeutig aufgedruckt, absolut flächenbündig, wie ich soeben per Fingertest festgestellt habe . Genauso beim 5512 (Basaltstein AG) , siehe #24.

Viele Grüße
Dennis


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
Ochsenlok
Beiträge: 2.705
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 03.05.2020 | Top

Selbstentladewagen 5510 bis 5525

#36 von Siegstrecke , 03.05.2020 12:22

Hallo zusammen,

es geht um die Artikelnummer 5525.
IMG-20200503-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Waggon kam 1976 ins Sortiment. Er wurde im Katalog als Gattung 626 bezeichnet.
IMG-20200503-WA0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Im Katalog von 1988 beschrieb man den Waggon dann als Gattung 267.
IMG-20200503-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Zwischendurch beschrieb man ihn auch als Talbot-Selbstentladewagen (z. B. Katalog 2003/04). Das änderte man alsbald wieder.
War die Talbot-Bezeichnung ein Druckfehler?
Was hat es mit den verschiedenen Gattungsbezeichnungen auf sich? Der Waggon wurde doch in seiner Produktionszeit nicht umbeschriftet.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 04.05.2020 | Top

RE: Fleischmann HO 5511 (1486 S) Selbstentladewagen ALKAG SBB Schweiz

#37 von BW-Werner , 03.05.2020 19:28

Hallo,

die Grundkonstruktion dieses Drehgestell Schotterwagens stammt von der Firma Talbot, aber schon aus dem Jahr 1939. Die Konstruktionszeichnung hatte die Nr. 662. Ab 1953 beschaffte die DB verbesserte Nachbauten die als Bauart 266 bezeichnet wurden. Wie man es also nimmt bei der von Fleischmann lange benutzten Gattung 626 liegt wohl immer ein Zahlendreher vor.
Die Bauart 267 ist ein verbesserter Nachbau von 1964 der im DB AW Weiden hergestellt wurde, sieht fast gleich aus passt aber eigentlich nicht zu den Maßen des GFN Wagen da er einen halben Meter kürzer ist. Die Wagennr 972 0 385-2 gehört aber wirklich zu einem BA 267. Früher gabs ihn glaube ich auch als 972 0 393-6 auch die Nr eines BA 267.
Die 626 darf man aber getrost vergessen.

Gruß Werner


Ochsenlok findet das Top
Siegstrecke hat sich bedankt!
 
BW-Werner
Beiträge: 469
Registriert am: 11.07.2011


RE: Selbstendladewagen

#38 von Siegstrecke , 13.02.2022 13:19

Hallo zusammen,

ich komme noch einmal auf den Schüttgutwagen des Startsets 637001 zu sprechen.

Zitat von Charles im Beitrag #13

... Fleischmann hat zwar bei den Startsets viel gesündigt (Drehgestell-Loks mit Stromabnahme von zwei Achsen, gut abgelagerte Fahrgeräte) aber das schließe ich aus falls die Packung nicht direkt vom Händler stammt.

Wenn die Packung aus 2. Hand stammt hat sich jemand an dem großen Entladehebel gestört und den mit den Klappen entfernt...


Fleischmann hat dort wohl tatsächlich einen Waggon kreiert, den man leider nicht beladen kann. Auch ein zweiter Waggon aus einem neuen (!) Set ist ebenfalls ohne Entladeklappen gefertigt worden. Da diese Vorrichtung für den Spielwert immens wichtig ist (gerade bei einem Set für Neueinsteiger - speziell Kinder), kann ich dem Unternehmen diesbezüglich kein Lob aussprechen.
IMG-20220213-WA0015.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20220213-WA0016.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Nun ist es bei mir persönlich so, dass ich kein Neueinsteiger bin und bei der Beschaffung eines zweiten Waggons genau wusste, worauf ich mich einlassen würde. Natürlich gefällt mir der Produktionszustand nicht. Trotzdem gefällt mir der Waggon an sich. Da eine modellgetreue Entladung ohnehin nicht stattfindet, benötige ich die Entladevorrichtung nicht. Die Befüllung zum Transport hingegen soll stattfinden. Darum wird es eine Bastellösung geben, die eine Befüllung des Waggons ermöglicht. Diese wird auch reversibel im Inneren des Waggons stattfinden. Diesbezüglich schwebt mir da Pappe und Klebeband vor.


Gruß Martin


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und Knolle
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 13.02.2022 | Top

   

GFN 1213 / A1213 gedeckter Güterwagen " Stückgut-Schnellverkehr" Wagennummer 1213 ( A-Serie Wagen der Einsteigerklasse )
Flachwagen 1482, 5221,5222 und ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz