RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (viele Bilder)

#26 von fliegender Hamburger , 17.10.2016 09:31

Hallo an alle Interessierten,

es gibt nach langer Zeit einen kleinen Nachtrag !

Nach jetzigem Kenntnisstand hier die noch fehlenden Fussgänger:



Die Höhe beträgt ca 28mm - also etwas zu gross für 00/H0.

Viele Grüsse,
Nils


 
fliegender Hamburger
Beiträge: 543
Registriert am: 10.09.2011


RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (viele Bilder)

#27 von metall:87 , 17.10.2016 17:35

Sehr schön... :)

Bin immer noch nicht fündig geworden... :(


metall:87 - Metallmodelle im Maßstab 1:87


metall:87  
metall:87
Beiträge: 11
Registriert am: 22.05.2014


RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (viele Bilder)

#28 von fliegender Hamburger , 01.01.2019 16:32

Hallo an alle Liebhaber nostalgischer Modellautos,

nach über zwei Jahren kann ich ein (leider recht schlechtes) Foto zeigen, das sozusagen der endgültige Beleg für die Herkunft der kleinen Porzellanautos ist, die ich in diesem Beitrag vorgestellt habe. Sie sind also tatsächlich "Lehrmittel" bzw. "Lehrmodelle" für Fahrschulen gewesen.

Was fehlt jetzt noch? Die zeitliche Bestätigung für die 30er Jahre. Und natürlich der Hersteller. Aber versprochen, ich bleibe dran.



Hier noch ein Ausschnitt, der allerdings über die Auflösung des Bildes hinausreicht, also sind Pixel zu sehen.



Man kann deutlich einige Porzellanautos erkennen, wie z.B. die Strassenbahn, LKWs, den Dreirad-Lieferwagen, einen Handwagenführer und div. 2-Räder. Daneben noch eine Anzahl Modelle anderer Herkunft, z.B. einige Märklin Gussautos und -lastwagen. Was erkennt ihr noch?

Wer kann anhand der Fahrschul-Ausstattung oder Strassenschilder eine sichere zeitliche Einordnung machen?

Viel Spass beim Betrachten und Rätseln...

Mit einem Gruss,
Nils


 
fliegender Hamburger
Beiträge: 543
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 03.01.2019 | Top

RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (viele Bilder)

#29 von fliegender Hamburger , 04.05.2019 16:17

PS:



PPS:

Zum Grössenvergleich und als Ergänzung zum Bereich "Porzellanautos" zeige ich nun auch einen KDF-Wagen- / VW Käfer-Spielstein aus dem bekannten Hausser-Spiel. Das Material ist ebenfalls hohl verarbeitetes glasiertes Porzellan. In der Mitte der (massive) Spielstein aus "Die lustige Autofahrt", rechts eines meiner Fahrschulmodelle (dieses ca. H0/00, siehe weiter oben).



Viel Spass!
Nils


Albino findet das Top
Fritz Erckens hat sich bedankt!
 
fliegender Hamburger
Beiträge: 543
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 04.05.2019 | Top

RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (viele Bilder)

#30 von Dumper , 05.05.2019 16:20

Hab auch zwei SAMBRON Dumper aus Keramik. Leider ungemarkt...
Waren wohl Werbemodelle!? Den mit dem Aufkleber 'Gauer' hab ich mal als Aschenbecher bei iiihbää ersteigert.
Könnten aber auch für Büroklammern, Stifte etc. sein...



Von der Machart her, könnten die auch von WTK Letschert sein...


 
Dumper
Beiträge: 1.132
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 05.05.2019 | Top

RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik

#31 von fliegender Hamburger , 21.07.2020 19:57

Hallo in die kleine interessierte Runde,

schon wieder sind anderthalb Jahre vergangen. In meinen Beiträgen #28 und #29 zeigte ich damals die Bestätigung der Verwendung dieser kleinen (H0-)Porzellanautos als Lehrmaterial für Fahrschulen, auf Verkehrstischen.

Mittlerweile sind mir div. Fotos bekannt, die belegt aus der Zeit von vor 1945 stammen. Einen kleinen Ausschnitt aus einem dieser Fotos zeige ich heute. Neben der Fahrschulverwendung dienten die Porzellan-Modelle der div. Verkehrsteilnehmer (mit noch zu findenden "Tischblättern" = Strassenplänen) auch zur Verkehrserziehung der Jugend. Wie vermutet wurden diese kleinen Modelle auf Verkehrstischen eingesetzt, dem Vorläufer der Magnettafeln der späteren Jahre.


(Copyright für das vollständige Bild bei www.alamy.de) Das ganze Foto hier.

Zwischenbilanz: belegt sind jetzt die Verwendung als Fahrschul-Lehrmittel u. zur Verkehrserziehung und der Entstehungszeitraum vor 1945. Auch ist jetzt die Zusammengehörigkeit von einfarbig-glasierten und handbemalten Modellen sowie den gezeigten kleinen Verkehrsschildern aus Metall durch die Bilder bestätigt. Auch die Tischblätter waren Teil dieses Sortiments. Unbekannt bleibt noch der Hersteller bzw. Vertreiber. Ich vermute einen Verlag, der die im obigen Bild zu sehenden Sortiments-Zusammenstellungen (im Karton) vertrieben hat.

Ein Gruss von
Nils


Albino findet das Top
 
fliegender Hamburger
Beiträge: 543
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 15.08.2020 | Top

RE: kleine Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (viele Bilder)

#32 von metall:87 , 22.07.2020 18:55

Ein schönes Thema, hab ich ja schon mal geschrieben. Und immer wieder kommen neue Puzzleteilchen dazu - gefällt mir.

(Ich bin derzeit auch am Recherchieren, mein Sammelgebiet ist aus den 1980er Jahren und damit deutlich jünger, dennoch finde ich es klasse, wenn man dazu immer was neues entdeckt...)


metall:87 - Metallmodelle im Maßstab 1:87


fliegender Hamburger hat sich bedankt!
metall:87  
metall:87
Beiträge: 11
Registriert am: 22.05.2014


RE: kleine Fahrschul-Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik

#33 von fliegender Hamburger , 11.08.2020 20:57

Hallo an alle, die hier mitlesen,

heute ein aktuelles Foto meiner bisher gefundenen Verkehrsschilder. Es fehlen leider noch sehr viele !



Meine Suche dauert an...

Viele Grüsse,
Nils


 
fliegender Hamburger
Beiträge: 543
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 06.09.2020 | Top

RE: kleine Fahrschul-Fahrzeuge aus Porzellan / Keramik (vorläufiger Abschluss)

#34 von fliegender Hamburger , 16.09.2020 22:31

Hallo an alle, die bis hier durchgehalten haben,

Zu Beginn eine Vorbemerkung zu den nachfolgenden Dokumenten und Bild-Ausschnitten: im Verlauf meiner Nachforschungen stellte sich heraus, dass es sich bei den von mir vorgestellten Porzellan-Autos und -Verkehrsmodellen um Fahrschul-Lehrmittel handelt, die von Organisationen des 3. Reichs beauftragt und eingesetzt wurden. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um das „Nationalsozialistische Kraftfahrkorps NSKK“ und die „Motor-HJ“. Die entsprechenden Dokumente enthalten darum Begriffe sowie Darstellungen und Symbole jener Epoche. Mir ist bewusst, dass es sich um Dokumente verfassungsfeindlicher Organisationen handelt, die ich darum nur zum Zwecke der historischen Einordnung dieser Modelle in meinem Beitrag verwende. Von den damit zusammenhängenden politischen Inhalten distanziere ich mich hiermit ausdrücklich.

Dieser Beitrag wird vermutlich auch der Letzte sein, den ich in diesem Faden schreibe, denn die aufgefundenen Dokumente bilden sozusagen den Abschluss der Recherche. Falls wider Erwarten tatsächlich der eigentliche Herstellungsbetrieb der besprochenen Verkehrsmodelle bekannt werden sollte, werde ich das hier noch nachtragen.

Wie schon im Beitrag #31 gezeigt, handelt es sich um Fahrschul- und Verkehrserziehungs-Lehrmittel der oben genannten Organisationen. Initiator und Herausgeber war die Korpsführung des NSKK, die den „Verkehrserziehungsdienst“ als eine ihrer Unterorganisationen gründete. Die politische Motivation für diese Strukturen ist durch die Forschung inzwischen aufgearbeitet und aus verschiedenen Winkeln beleuchtet worden.

In den 2 NSKK-Verordnungsblättern von Mai und Dezember 1937 ist die Lehrmittel-Ausstattung des Verkehrserziehungsdienstes angekündigt und auch im Detail beschrieben. Demnach wurden ab ca. 1938 die darin genannten Artikel „Lehrbuch“ (Bildgut-Verlag, Essen), „Verkehrserziehungstafeln“ (auch Bildgut-Verlag), „Tischblätter“, „NSKK-Verkehrsmodelle“ und „Verkehrsschilder“ an die entsprechenden Bezüger geliefert. Möglicherweise stammen die Sets der letzteren Artikel (im gemeinsamen Karton) ebenfalls aus diesem Verlag, aber das ist aktuell Spekulation.


(Auszug Verordnungsblatt der NSKK-Korpsführung, Mai 1937, Seite 68)


(Auszug Verordnungsblatt der NSKK-Korpsführung, Dezember 1937, Seite 166)

Ein interessantes Detail: im Verordnungsblatt vom Mai ‘37 war noch von Holzmodellen die Rede, vermutlich aus dem Erzgebirge. Zum Zeitraum vor 1938 kenne ich tatsächlich einige Fotos von Verkehrstischen des Verkehrserziehungsdienstes mit Modellen aus dem Erzgebirge.






(3x Ausschnitte von div Fotos, u.a. Berliner Morgenpost 1937/38)

Alle folgenden Bild-Ausschnitte stammen von Fotos, die von den Rechteinhabern dem Zeitraum nach 1938 zugeschrieben werden. Immer sind die im Faden beschriebenen Modelle, Schilder und Tischblätter zu finden. Bei den Schildern scheint es verschiedene Ausführungen gegeben zu haben (siehe Standfüsse).


(Ausschnitt AKG-Images 5568207, Motor-HJ 1943)


(Ausschnitt AKG-Images 5568207, Motor-HJ 1943)


(Ausschnitt AKG-Images 5568207, Motor-HJ 1943)


(Ausschnitt AKG-Images 6000080, NSKK Brüssel 1941)


(Ausschnitt AKG-Images 6000085, NSKK Brüssel 1941)


(Ausschnitt AKG-Images 6000085, NSKK Brüssel 1941)


(Ausschnitt AKG-Images 6000093, NSKK Brüssel 1941)


(Ausschnitt AKG-Images 6000178, NSKK Berlin 1943)


(Ausschnitt AKG-Images 6000178, NSKK Berlin 1943)


(Ausschnitt AKG-Images 6000178, NSKK Berlin 1943)


Fazit: trotz der allgemein dünnen Datenlage in diesem speziellen Bereich konnte ich am Ende durch Auffinden originaler Dokumente doch noch den Beleg für die Herkunft dieser anfänglich komplett unbekannten Porzellan-Autos / -Verkehrsmodelle erbringen.

Alle Erkenntnisse in diesem FAM-Thema wurden von mir im privaten Rahmen zusammengetragen und hier als nicht-kommerzielle Information für Spielzeug-Historie-Interessierte zur Verfügung gestellt. Anmerkungen und Anregungen zu diesem Thema nehme gerne entgegen, auch per PN. Sollten noch zusätzliche Details, Dokumente oder Modelle etc. auftauchen, werde ich diese anfügen.


Danke für’s Durchhalten – Sorry für den vielen Text - und weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby!
Nils


Nochmal zur Klarstellung: Von allen politischen Inhalten der hier verwendeten Dokumente distanziere ich mich ausdrücklich.


Folgende Mitglieder finden das Top: Albino, UKR, metall:87 und Fritz Erckens
Fritz Erckens und metall:87 haben sich bedankt!
 
fliegender Hamburger
Beiträge: 543
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 20.09.2020 | Top

   

Revell Gowland & Gowland 1929 Duesenberg Model J Le Baron Phaeton, Plastik Bausatz, 1955
Fundstücke

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz