Bilder Upload

RE: Bierlasterbasteleien

#26 von martin67 , 27.03.2009 21:17

Hallo Hans-Christian,

den Raba habe ich gestern bei meiner Suche im Netz auch gefunden! Ist zwar nicht mein Massstab, trotzdem, absulute Hochachtung vor diesem Modellbauer!

Den MAN-Haubenwagen habe ich auch (von Altenmünster), der wird aber nicht umgebaut, weil er meine Kriterien nicht erfüllt. Die Kabine ist mir zu unproportioniert und viel zu gross! Der wird wohl in seinem Blister erst mal bleiben. Trotzdem gefällt mir, was Du draus gemacht hast, besonders die Fahrgestellverkürzung, die musste wirklich sein.

Ich werde jetzt am Wochenende mal meine Bierlasterkiste aus dem Keller holen, und mal sehen was ich zum Basteln hernehmen kann. Ich habe viele mit ziemlich exotischen Biersorten, die möchte ich eigentlich so lassen!

Bis bald,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#27 von Herr Mertens , 30.03.2009 17:52

Hallo Martin,

da hast Du schon recht, eigentlich erfüllt der MAN niemandes Kriterien. Aber er war nunmal da und reizte, zum imaginären Stückguttransporter zu werden. Von den Proportionen her paßt er vielleicht zur alten Fleischmann-E69
Das beste an dem Auto ist noch der Kühlergrill. Naja, neben die Bemo-V22, die die D3 imitieren soll, kann man ihn auch nicht stellen, weil die selbst viel zu klein ist.

Das hier ist das oben erwähnte Titelbild zum Fahrplan:



Klar, der abgebildete LKW ist eine Generation später, aber das ist eh egal, weil es beide Hauber bei der Brohtalbahn nicht gab. Der auf dem Gemälde hat übrigens ein Kipper-Fahrwerk, das für den Aufbau um das zu kurz ist, was das des Bierlasters zu lang war.

Den Streifen-Bus hingegen gab's wirklich, wenn auch nicht lange.

Schönen Gruß

Hans-Christian



 
Herr Mertens
Beiträge: 798
Registriert am: 14.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#28 von Monsfelder , 30.03.2009 18:06

es gibt ja auch noch ein paar recht gelungene Modelle

z B den Büssing 8000 ( oder 4500 ) Hauber
den Krupp Mustang
die Mercedes 322 und 311 z B

bei den Bierlastern. die eignen sich bestens für Umbauten


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#29 von martin67 , 30.03.2009 21:34

Oh, gelungene Modelle gibt es da einige, hier ein paar Beispiele.

Mercedes LP333 mit doppelter Vorderachse. Die Beschriftung ist schon weg, der wartet auf eine kleine farbliche Veränderung.



Der Faun L7 mit Möbelkoffer und dem schönen kurzen 3-Achshänger bekommt nur noch andere Felgen, das Mausgrau steht ihm, finde ich, sehr gut!



MAN-Pausbacke, auch gut gemacht.



Sehr schön ist der Krupp Mustang Sattelzug mit den interessanten Silos.



Auch dieser Kaelble eignet sich gut zum umbauen, oder nach einem kleinen "Touch-up" einfach so zum Hinstellen!



Bis bald,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#30 von xv_htv , 30.03.2009 23:36

Hallo Hans-Christian,

Zitat von Herr Mertens

jetzt kann ich ja nicht mehr. Ein RABA!!!! ....
wo bekommt man sowas her?



Mein Bruder hat seinen aus der Wuehlkiste bei der Mobaboerse

VG Nils


 
xv_htv
Beiträge: 254
Registriert am: 12.01.2009


RE: Bierlasterbasteleien

#31 von Herr Mertens , 31.03.2009 17:01

Ui,

daß es den Pausbacken-MAN und den Tausendfüßler gibt, habe ich gar nicht gewußt.

Was den MAN angeht: sind die Röder okinool? Da hat ja der Kopist gegenüber dem Brekina-Modell nochmal die Räder vergößert.

Der Kaelble ist auch echt schön und originell.


Noch einen habe ich:



Wieder ein F8, diesmal in blau mit gelbem Fahrwerk. Entstanden nach konkretem Vorbild, auch wenn ich das nur aus der Literatur kenne:



Udo Paulitz, Alte Laster - Pritschenwagen

Hier der Text nochmal lesbar:





Den FAUN-Gliederzug habe ich auch, als Leibniz-LKW in gelb mit blauer Schrift. Dem habe ich mühevoll ein blaues Fahrwerk verpasst, die Zierstreifen über die Aufklebergrenze hinaus verlängert, Spiegel und Felgen lackiert um später zu merken, daß der Leibniz-Keks erst seit 1971 in diesen Farben verpackt war
Zu der Zeit waren diese Fauns eigentlich schon alle bei Schaustellern oder in der Schmelze...

Schönen Gruß

Hans-Christian



 
Herr Mertens
Beiträge: 798
Registriert am: 14.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#32 von martin67 , 31.03.2009 20:56

Hallo,

der Pausbacken-MAN ist genau so, wie der aus dem Blister kam. Die Räder sind original. Übrigens gab´s auch einen Sattelzug. Irgendwo hab ich mal ein Bild gepostet.....

Hier war´s,

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...-nuernberg.html

der Auflieger und das Zugmaschinenfahrgestell gehört jetzt zu meinem Fiat 619.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#33 von martin67 , 05.04.2009 23:17

So, es ist wieder einer im Workshop, der Scania Vabis:



Bin mir noch nicht sicher, ob er eine Beschriftung bekommt, mal sehen. Der dreiachsige Anhänger ist noch nicht zusammengebaut....

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#34 von martin67 , 08.04.2009 07:44

Hallo,

Herr Nilsson´s Scania steht jetzt für lange Fahrten bereit. Er hat noch Nummernschilder und die TIR-Tafeln bekommen.



Das nächste kleine Projekt war der Kaelble, der jetzt im grau der alten DB erstrahlt (wie man Kaelble eben kennt!). Ohne Bierlasterglanz ist das ein richtig gutes Modell, finde ich!





Ich hoffe, es gefällt!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#35 von Monsfelder , 08.04.2009 09:38

sauber, kann ich da nur sagen. 1 A


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#36 von pepinster , 08.04.2009 10:29

Hallo Martin,

den Kaelble könnte man noch mit einem Sondersignal / gelbes Blinklicht ausstatten, siehe
http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:...ugmaschinen.jpg

Wo kommt das Modell her? Hast Du ein Foto vom Ausgangszustand?

Dank und Gruss
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.812
Registriert am: 30.05.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#37 von Herr Mertens , 08.04.2009 11:22

Boah, ist der Kaelble schön geworden!

Ich habe zwar von Kibri und Märklin welche, aber wenn ich jetzt so sehe, habe ich fast Lust, den Kleinen nachzubauen. Einzig die Türfenster dürften wohl etwas niedriger werden, mal sehen... erstmal einen haben.

Den Scania habe ich auch lackiert, wieder in grün mit braunen Planen, schwarzes Fahrgestell, dazu rote Trilexe (waren bei meinem dabei). Die Monster-Spiegel-Peilstangen habe ich ersatzlos amputiert, ganz ohne sieht er jetzt allerdings auch etwas nackt aus
Der Hänger von dem Scania ist eigentlich der schönste von allen meinen Bierlastern, erinnert mich so an den Kirmes-Zeltverleih aus dem Nachbardorf...

Schönen Gruß

Hans-Christian



 
Herr Mertens
Beiträge: 798
Registriert am: 14.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#38 von Monsfelder , 08.04.2009 12:10


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#39 von martin67 , 08.04.2009 21:36

Hallo,

oh, so viele Blumen! Den Kaelble hab ich schon gezeigt, einfach eine Seite zurückblättern. Ich kopier einfach den Bildlink hier nochmal rein. Das Modell kommt von Grell, wie auch der Solinger O-Bus. Meiner Meinung nach haben die die besten Biertrucks (Hersteller: Highspeed).



Fortsetzung folgt!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#40 von martin67 , 21.06.2009 12:41

So, bringen wir mal wieder Leben in diesen Fred! Ich habe hier drei Werbelaster bekommen, die eigentlich fast keine Verbesserungen nötig haben. Es wurde weitestgehend auf Chrom verzuchtet und die Farben wirken auch sonst recht authentisch.

Ich stelle sie hier mal vor, ganz jungfräulich aus der Blisterverpackung.

Zunächst ein Büssing BS13 von 1971. Eigentlich wird in Bierlasterkreisen immer von einem BS11 gesprochen, die Räder sind dafür aber zu gross. Er wirbt für die Supermarktkette REWE, die Beschriftung ist die der frühen 70er. Diese Beschriftung ist im Gegensatz zu den meisten anderen Werbelastern aufgedruckt (kein Papieraufkleber!). Er wurde nur als Solowagen verkauft.



Diesen Büssing haben wir ja schon als Transthermos-Hängerzug in diesem Thread gesehen. Hier noch das recht gut gestaltete Heck des REWE-Wagens, geprägte Türen und aufgedruckte Rücklichter machen das ganze recht ansehnlich.



Der nächste ist ein Büssing 8000 aus 50ern. Schön sind die gedeckten Farben und die zeitgenössischen Aufdrucke einer Fruchtsaftfirma. Vorbildgerecht ist dieser Zug mit Trilexrädern versehen, was das Aussehen noch verbessert.



Der letzte im Bunde, ein MAN F8 Haubenwagen, wirbt für ein bekanntes, alkoholfreies Malzgetränk, wir nannten es immer "Kinderbier". Auch hier, kaum Chrom und Trilexfelgen.



Jetzt muss man aber sehen, dass bis in die 60er Jahre LKW-Planen aus Tuch waren und daher keine Beschriftungen trugen. Daher bekommen die beiden Hängerzüge irgendwann mal graue Planen. Der REWE-Lieferwagen wird sicherlich nicht verändert und kommt so auf die Anlage.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#41 von Herr Mertens , 24.06.2009 14:35

Au fein! Leben bei den Bierlastern... Der REWE-Büssing ist ja wirklich schick. " Büssing BS13 von 1971" Okay, wieso kam ich dann auf BS 15 oder 16? Ich dachte, ich hatte mir auch was dabei gedacht, komme aber nicht mehr drauf *Amnesia*

Nicht vergessen habe ich übrigens den Kaelble-Aufkleber. Bloß noch nicht gefunden

Hermann G. Goldth hatte übrigens für Öl-Vorprodukte (Doppelbereifung) und Foerde-Goldth (Einzelbereifung) Anhänger für Wechselbehälter.



Später hat er dann, als er auf Goldthtainer umstellte, den Kaelble mit einem Anhänger an Veltins verhökert, der andere Anhänger ging über eine badische Exportfirma nach Rabta/Libyen, wurede von dort dann aber wegen des gelben Chassis direkt zur damals geheimen Atomanlage weitergeleitet, wo Hans Blix 2003 das Chassis auffand.



Schönen Gruß

Hans-Christian



 
Herr Mertens
Beiträge: 798
Registriert am: 14.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#42 von martin67 , 28.02.2010 20:17

Hier war viel zu lange Ruhe. Ich war etwas fleissig und habe ein paar neue Bierlaster verschönert.

Den Anfang macht ein LP333, ursrünglich mit komischen gelben Pritschen, jetzt in blau mit grauen Planen.





Der folgende Krupp Mustang Silozug hat sein Chrom verloren. Nur war das Fenster in die Kabine eingenietet, deshalb hab ich diese nicht lackiert. Ich finde aber, dass es trotzdem recht gut aussieht!





Und hier noch ein pausbackiger MAN, der frisch in Bundesbahnfarben erstrahlt. Er bekommt noch ein paar Decals...





Bis bald,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#43 von RainbowSix , 28.02.2010 21:34

Hallo MArtin,

schöne LKWs. Da bekommt man direkt Lust...

Egal, die Bahn muß erstmal fertig, zumindest, daß man fahren kann...


Grüße

Volker


 
RainbowSix
Beiträge: 1.284
Registriert am: 09.07.2009


RE: Bierlasterbasteleien

#44 von kdoe_de , 02.03.2010 12:08

Hallo
"Bierlaster-Umbau" hab ich auch schon betrieben - im Moment aber keine Bilder greifbar. Was mich an vielen dieser LKW stört, sind die Peilstangen! (da könnte man eher Strahlrohre für die FW draus bauen )
Abscheiden und durch Stecknadeln ersetzen - wenig Aufwand - viel optischer Gewinn!

Gruß Klaus



kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 267
Registriert am: 08.02.2010


RE: Bierlasterbasteleien

#45 von martin67 , 02.03.2010 22:22

Hallo,

diese LKW´s sollen ja in erster Linie zu etwas betagteren Modellbahnen passen, da machen in meinen Augen "Peilrohre" nicht so viel aus. Wir sind ja alles keine Nietenzähler.

Sinn des Threads war ja ursprünglich, zu zeigen, dass man aus billtigsten Hochglanzwerbeautos durchaus brauchbare Modelle basteln kann.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#46 von Monsfelder , 03.03.2010 08:50

naja, schön sind sie allerdings wirklich nicht, die "Fahnenstangen"
Aber das möge jeder für sich selbst entscheiden. Wen s nicht stört, der lässt sie ala Martin so, wer will, kann sie ja abschneiden und ersetzen, zumindest hat Klaus mal erklärt, wie es schnell und günstig geht .



Gruß Monsi


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#47 von martin67 , 02.04.2010 22:30

Hallo,

bis die nächsten Bierlaster umlackiert werden, zeige ich mal ein paar Trucks aus meiner Sammlung, die ich unter Garantie nicht umbauen werde.

Der Budweiser Truck (Budweiser Budvar, nicht Anheuser Busch, St. Louis) bleibt so, weil ich ihn einfach genial finde, mit seinem Vielachs-Anhänger.



"Super Oil", was immer das ist. Den Truck mit seiner Chromfolienbeklebung finde ich richtig gut.



Der folgende Containersattelzug sieht mit seiner US-Zugmaschine recht ordentlich aus, insbesondere gefallen mir die vielen Details und natürlich auch eine Biermarke, die man nicht an jeder Ecke sieht.



Den Büssing habe ich berteits schon mal gezeigt. Der ist in meinen Augen so gut getroffen, dass es keiner Veränderung bedarf.



Exotischer geht´s kaum, ein Renault Magnum "Yixing Beer" aus China.



Efes Pilsen ist ein ausgesprochen gutes Bier aus der Türkei (selbst getestet), sehr empfehlenswert. Ebenso gut gelungen ist der Scania.



Aus Polen kommt "Louny", unverändert bleibt dieser Truck nur wegen der Biermarke!



Der folgende IFA H6 bewirbt ein Getränkekombinat der DDR. Hier wird wenig Chrom verwendet, der Hängerzug sieht authentisch aus.



Und zum Schluss was für mich, ein Kirin Lager. Japanisches Bier ist mir wohlbekannt, es schmeckt hervorragend. Dieser Show-KRAZ bleibt in der Familie!



Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RABA

#48 von Herr Mertens , 28.04.2010 14:01

Zitat von Herr Mertens
Ein RABA!!!! (....) Schafft natürlich das nächste Problem: wo bekommt man sowas her?



... schrub ich vor etlicher Zeit hier. jetzt habe ich endlich auch einen:



Tatsächlich, das krudeste Modell, das ich bislang für deutlich mehr als einen Euro gekauft habe. Aber ein Raba.



Schönen Gruß

Hans-Christian



 
Herr Mertens
Beiträge: 798
Registriert am: 14.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#49 von martin67 , 28.04.2010 20:24

Hallo,

wo hast Du denn den aufgetrieben?

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Bierlasterbasteleien

#50 von kdoe_de , 29.04.2010 12:00

Hallo
da gibt es eine kleine Serie davon, u.a. auch noch Tank- und Koffer-Sattelzüge.
Bierlaster sind das allerdings nicht, die gab es wohl in den 80ern in Ungarn in Souvenierläden.

Gruß Klaus



kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 267
Registriert am: 08.02.2010


   

Eine Frage zu Wiking Autos
Was manche halt so sammeln

Xobor Ein eigenes Forum erstellen