vier neue Prefo-Wagen Csa in DRG

#1 von adlerdampf , 12.12.2014 15:30

Hallo Leute,

aus Dresden konnte u.a. diese vier DRG-Wagen an Land ziehen:



Laut Händleraussage sollen dies schon "Nachwendeprodukte" sein, aber noch unter dem Namen "Prefo". Die Wagen haben KKK und gedrehte Radsätze, Schilder mit dem DRG-Adler und die Wagennummerschilder sind ebenfalls mit dabei. Die Verpackung ist die ganz normale Wagenverpackung für D-Zugwagen, jedoch sind halt diese Wagen drin. Auf den Kartons ist auch keinerlei Hinweis auf den Inhalt vermerkt.
Gesehen hatte ich diese Wagen bisher noch nie.
Hat da mal jemand weitere Infos übrig?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 2.796
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 29.06.2019 | Top

RE: vier neue Prefo-Wagen

#2 von Hoppyfreund , 16.12.2014 18:20

Hallo Adlerdampf und Gemeinde,
die Abteilwagen sind nicht von Prefo, sondern von Piko. Wie ich mich erinnern kann waren die Wagen in einer Geschenkbox mit einer sächs. XIV HT (BR 75) alte Ausführung.
Es könnte sein das da neue Fahrwerke mit KKK von anderen Wagen sind, es gibt von Piko Kühlwagen Ep. II mit solchen Trittbrettern, denn der Vermerk "nicht verklebt" könnte darauf schließen das Umgebaut wurde.
MfG Hoppyfreund


Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 238
Registriert am: 19.06.2011


RE: vier neue Prefo-Wagen

#3 von adlerdampf , 16.12.2014 19:24

Hallo Hoppyfreund, hallo Leute,

der Zettel "...nicht verklebt..." ist eine Fotokopie und liegt jeder Verpackung bei. Gegen einen Umbau spricht (kann man aber auf dem Foto auch nicht erkennen), dass der Fahrwerkslängsträger bedruckt ist und dort für jeden Wagen eine andere Nummer gedruckt ist. Passend dazu sind die Wagennummernschilder, jeweils ein Paar, passend zu den Wagennummern.
Die Trittbretter sind aus Metall. Auf den Kartons ist keine Artikelnummern, nur das Piktogramm eines D-Zugwagens.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 2.796
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 16.12.2014 | Top

RE: vier neue Prefo-Wagen

#4 von Pikologe , 16.12.2014 22:00

Überarbeitete Nachwendeprodukte sind mir nicht bekannt geworden. Das sieht aus, als wären das Umbauten, die jemand in Auftrag gegeben hat. Aber auf jeden Fall sehr schön gemacht!!!


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.944
Registriert am: 26.06.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen

#5 von Aloe , 16.12.2014 22:35

Hallo Karsten , Hobbyfreund sowie Interessenten,

ich habe alle neueren Kataloge der Wendezeit und kurz danach angesehen. Soche Abteilwagen der 3.Klasse in DRG - Ausführung habe ich nicht gefunden. Bei Piko gab es damals die Abverkäufe der bisherigen Ausführungen. Dann wurden die kurzen Abteilwagen nie wieder vorgestellt. Das erwähnte Set mit der sächs. XIV HT gab es nur mit den Windbergwagen. Mich stört auch daß die Wagenunterteile lose sind. Das macht kein Hersteller. Was steht denn auf den Längsträgern ? Wie sieht die Unterseite aus ? Paßt die Beschriftung auf den Längsträgern zu den Oberteilen ? Können die Schilder und der Adler von einem anderen Hersteller sein ? Da stehen ja auch Nummern auf den Spritzlingen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


RE: vier neue Prefo-Wagen

#6 von adlerdampf , 17.12.2014 09:54

Hallo Ebi, hallo Leute,

die Längsträgerbeschriftung ist gedruckt und passt zu den beiliegenden ebenfalls bedruckten Schildern in der Tüte. Die Beschriftungen der Wagenkästen sind auch gedruckt.
Es sind definitiv keine Schiedebildchen oder Rubbelanschriften.

Die Wagenböden zeigen keine von Hand bearbeiteten Stellen auf, sprich die KKK sind ab Werk eingesetzt worden.

Wenn es denn eine Auftragsarbeit gewesen sein sollte, dann dürften die Kosten hierfür exorbitant gewesen sein, der Druckaufwand ist erheblich.

Am Wochenende kann ich gerne noch weitere Bilder nachlegen.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 2.796
Registriert am: 10.03.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen

#7 von DR`ler , 17.12.2014 10:09

Hallo zusammen,

die Wagen waren hier schon fertig ..... und dann kam die Wende schonmal Thema. Neben diesen Wagen gibt es z.B. auch eine überarbeitete Version des Bi 33 welcher es nicht mehr in die DDR-kataloge geschafft, sondern erts bei Sachsenmodelle auftaucht.

Zum Schluss wurden viele Pikowagen mit KKK ausgerüstete und z.T. mit Fleischmannkupplung geliefert.

MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: vier neue Prefo-Wagen (Windberg Ep.2)

#8 von Skl , 31.12.2014 16:21

Hallo allerseits,

eine sehr interessante Packung ist das. Ich halt ds nicht für das Ergebnis einer geordneten Produktion und Handelstätigkeit. Im Rahmen der Währungsunion 1990 zerbrachen nahezu alle Kooperationsketten. Ob Zweigbetriebe oder Abnehmer in 2 Wochen noch exisierten oder gar Rechnungen bezahlten, war mehr als ungewiß. Viele Betriebe haben ihre Lagerbestände oder was greifbar war gegen Bares oder auf der Straße verkauft, um die nächste Gehaltszahlung zu sichern oder wenigstens bis zur nächsten Woche durchzuhalten. Das war meist verramschen. Ostprodukte waren nicht viel wert. Aus der Tagesschau kann ich mich an die Redewendung "Die DDR, das Land der unbezahlten Rechnungen" erinnern.
Adlerdampf schrieb, daß der Karton keine Bezeichnung hat. Sonst gab es keine Verpackungen ohne Bezeichnungen und 2 Pikowagen in einer Prefo-Schaachtel ist auch ungewöhnlich.
Sind die Kupplungskinematiken einzeln eingeklebt? Sind das die Roco-Kinematiken? Das deutet auf die begonnene Zusammenarbeit hin. Gedrehte Radsätze waren bei Prefo/Schicht eigentlich immer drin.

Guten Rutsch und alles Gute für 2015

wünscht

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen

#9 von adlerdampf , 01.01.2015 12:59

Servus alle miteinander,

nun habe ich mal Nahaufnahmen der Wagen gemacht, somit kann munter weiter diskutiert werden...






Anhand dieser Bilder dürfte nun wohl klar sein, das es sich nicht um selbstbeschriftete Wagen handelt




und hier der Wagenboden


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 2.796
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 01.01.2015 | Top

RE: vier neue Prefo-Wagen

#10 von Udo , 01.01.2015 13:08

Hallo, Karsten,

ein wunderschöner Zug !

Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: vier neue Prefo-Wagen

#11 von adlerdampf , 01.01.2015 13:41

Hallo Udo,

ja, das finde ich auch. Allerdings hätte ich die Wagen garnicht wargenommen, hätte der Händler in Dresden mich nicht darauf aufmerksam gemacht. Nunja, Modelle aus der ehemaligen DDR sind nicht wirklich mein Sammel- und Wissensgebiet. Aber so nach und nach kommt das eine oder andere Stück zu mir. Allerdings muß es mir ins "Auge springen", damit es in die engere Kaufwahl kommt.
Als aktuelle Wunschkandidaten wären da z.B. der preuß. D-Zugwagen als Messwagen oder die Ausgabe vom Salonwagentreffen. Insbesondere der vom Salonwagentreffen würde mich reizen, zumal ich 1993 dort war und ich glaube diesen Wagen dort gesehen habe. Allerdings war das Wetter damals so schlecht, das ich ziemlich schnell dort wieder weg war und diesen Wagen dann nicht gekauft habe.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 2.796
Registriert am: 10.03.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen

#12 von pmtfan , 01.01.2015 14:12

Hallo Karsten,

etwas merkwürdig sieht für mich die Kurzkupplung schon aus. Bei PIKO hat man andere Kurzkupplungskulissen. Auch dass am Unterboden das PIKO-Logo noch vorhanden ist deutet nicht auf eine Überarbeitung des Unterbodens durch PREFO bzw. Sachsenmodelle hin.

Die Verpackung scheint improvisiert zu sein, es sieht so aus als ob die Schaumpolystyrol-Einlagen von vierachsigen Wagen stammen und nur 180 Grad gedreht wurden. Auch der handgeschrieben Zettel mit dem Hinweis zum Auspachen sieht sehr provisorisch aus. In der Regel waren solche Zettel zumindest mit Schreibmaschine geschrieben oder mit PC.

Zu DDR-Zeiten wurden für diese Wagen die Kunststoffteile in Oybin hergestellt und dan bei VERO Olbernau montiert.

Wie es auch sein soll, Du hast auf jeden Fall einen sehr schönen Zug erworben mit dem Du Dich sehen lassen kannst und ich hoffe zu einem guten Preis.

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.103
Registriert am: 19.07.2012

zuletzt bearbeitet 01.01.2015 | Top

RE: vier neue Prefo-Wagen

#13 von Aloe , 01.01.2015 17:23

Hallo Karsten,

so als Zug auf dem Gleis machen die Abteilwagen was her. Zumal diese auch eingesetzte Fenster haben und teilweise mit Rahmen gegenüber denen von Piko in DR-Ausführung. Diese haben auch keine Bedruckung am Längsträger vom Fahrwerk. Dann haben die neuen Wagen Stangenpuffer bekommen. Was auch anders ist , ist die Gewichtsplatte. Die alte Platte war länger und wurde durch den Kupplungshalter gehalten. Die Gehäuse hielten durch aufstecken auf zwei Stifte. Am neuen Fahrwerk fehlen diese Stifte. Daher auch der Beizettel mit dem Hinweis. Die neuen Fahrwerke tragen ein kürzeres Gewicht , welches duch Schrauben gesichert ist. Die Senkkopfschrauben werden durch die neue Kupplungskulisse verdeckt. Der Halter mit der KKK erinnert mich an die nachrüstbaren Halter von Roco. Bisher habe ich keine Kataloge ab 1990 gefunden in denen diese Wagen vorgestellt wurden. Ob in der Fachzeitschrift "Der Modelleisenbahner" berichtet wurde habe ich nicht geprüft.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


RE: vier neue Prefo-Wagen (Epoche 2)

#14 von Skl , 01.01.2015 18:12

Ein gesundes neues Jahr uns Allen!

Wie ich vermutet habe, die Roco-Nachrüstkinematik. Die hat Roco einzeln verkauft und am Anfang auch für eigene Fahrzeuge verwendet. Sie stand mit Sicherheit erst ab 1990 zur Verfügung. Im Modelleisenbahner oder dem letzten Katalog stand davon nichts.

NEM-Schächte gab es vor 90 bei Piko und Co. nur vereinzelt. Zuerst erhielten die Modernisierungswagen welche, die waren fest an der Drehgestellaufnahme angebracht. Kurzkupplungen konnte man nicht benutzen, das war zu kurz. Genauso war es an einigen DMV-Kleinserien. Danach kamen sie schon mit Kulisse an den 3-achsigen Rekowagen. Das war es auch schon.

Seit den Achtzigern wurde bei Piko-Personenwgen vieles auf Epoche 2 mit Adlerwappen umgemodelt. Das betraf auch die Originalwagen des Traditionszuges Zwickau.
Die angedachte Zielgruppe saß auch woanders, zu uns verirrten sich die Wagen erst später. Da ich mich für Epoche 3 interssierte, war das auch eher nichts für mich.

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen (Epoche 2)

#15 von DR`ler , 02.01.2015 10:54

Hallo zusammen,

mal noch zum Vergleich die von Piko verbaute Kurzkupplung (von Fleischmann ? ), welche neben der Bügelkupplung auch mit der Fleischmannkupplung geliefert wurde








MfG Martin


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


RE: vier neue Prefo-Wagen

#16 von Pikologe , 02.01.2015 12:26

Zitat von adlerdampf im Beitrag #9
Servus alle miteinander,

nun habe ich mal Nahaufnahmen der Wagen gemacht, somit kann munter weiter diskutiert werden...






Anhand dieser Bilder dürfte nun wohl klar sein, das es sich nicht um selbstbeschriftete Wagen handelt




und hier der Wagenboden





Grüß Dich,

ein schöner Zug, aber ändere mal bitte die Bespannung... Eine XIV HT, XI HT oder IV T passt viel besser!

Viele Grüße Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.944
Registriert am: 26.06.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen (Kurzkupplung)

#17 von Skl , 02.01.2015 12:40

Hallo Martin, solche quadratischen Kulissen hat Gützold auch bei der 118 verwendet. Ist das nicht ein Aussichtswagen? Unterschiedliche Kulissen beim gleichen Hersteller. Die haben offenbar öfters umgemodelt.

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010


RE: vier neue Prefo-Wagen (Epoche 2)

#18 von rolfuwe , 02.01.2015 19:26

Zitat von DR`ler im Beitrag #15
...mal noch zum Vergleich die von Piko verbaute Kurzkupplung (von Fleischmann ? )...

http://www.symoba-schniering.de/


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)


 
rolfuwe
Beiträge: 665
Registriert am: 24.02.2012


RE: Symoba

#19 von Skl , 07.01.2015 13:45

Hallo Uwe,

vielen Dank für den aktuellen Link

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010


Prefo CSA in K.Säch.St.E.B.

#20 von adlerdampf , 09.06.2019 10:09

Servus zusammen,

dieses alte Ding hohle ich noch mal vor. Warum?
Nun, deshalb...











Diese Wagen sind mir gestern auf der Börse im Dampflokmuseum zugelaufen. Von Außen nicht als solche erkennbar,
denn es waren die Standart-Prefo-Verpackungen wie im ersten Betrag schon gezeigt.
Demnach gab es von dieser modernisierten Ausführung nicht nur DRG sondern auch K.sächs.Sts.E.B.

Schöne Pfingsten noch
Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, tunnelposten, Udo und Skl
tunnelposten hat sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 2.796
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 23.06.2019 | Top

RE: Symoba

#21 von spark49 , 09.06.2019 10:57

Hallo Karsten! Mit diesen sächsischen Abteilwagen Csa 95 ist Dir ein echter Fang gelungen. Der Ursprung dieser Piko-Wagen liegt in den 60´er Jahren; sie waren unter wechselnde Katalognummern durchgängig in Produktion. Als Variante der sächs.Staatsbahn ist meines Wissens aber nur der Windberg-Aussichtswagen in Produktion gegangen. Die konkrete Historie zu den Abteilwagen ist mir leider nicht bekannt. Sie gehören zu meinen unerfüllten Wünschen-bisherige Angebote waren mir schlicht zu teuer. MfG. Bernd


spark49  
spark49
Beiträge: 44
Registriert am: 15.09.2011


   

Neuzugänge, aber was ist das eigentlich?
[Schicht] Langenschwalbacher DRG

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz