Die absolute Verarschung hoch 10

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 28.03.2009 11:50

Hier mal eine ebay Nr.290304162652 das ist totaler Blödsinn 1951 hat doch Pico/Piko seine Gehäuse nichtso zierlich bedruckt und dann noch mit "EUROP"kam das nicht erst viel später?Da sieht man mal wieder mit DDR Mobasammlern kann man es ja machen die zahlen jeden Preis 1000 Euro für Gehäusefragmente 100 Euro für schwachsinnig bemalte Güterwaggons die sonst keine 2!Euro bringen würden also schnell den Tuschestift geschnabt und ein DB Keks draugezimmert und ab ins ebay gestellt eine Phantasie Story dazu ...hat mein Opa bei Piko so bedruckt....oder was ganz beliebtes ..MESSEMODELL .. und schon gehen die Brieftaschen auf ich finde das nur eins zum Kotzen.

Gruss Tino


schabbi

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#2 von Gleis_3600 , 28.03.2009 12:08

Hallo Tino,

betrifft es dich in irgendeiner Weise? Ist es das wirklich wert, dass Du dich so darüber aufregst? Ändert das was an der Situation? Jeder muß doch selber entscheiden ob ihm das angebotene Objekt wirklich soviel wert ist - noch bevor er darauf bietet.

Es bringt nur deinem Blutdruck (im negativen Sinne) was wenn Du dich über so etwas aufregst... schalte doch einfach 1 bis 2 Gänge zurück, lache drüber und gut isses... dann hast Du mehr vom Leben.


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#3 von ikonengold , 28.03.2009 12:10

Hallo zusammen,

naja wenn das Fälschungen sind oder Betrug, würd ich mich aber auch aufregen.

Wenn einer ne gefälschte 1938er Märklinbahn bei ebay reinstellen würde, würde das ja auch keiner gut finden, oder?

Thomas


ikonengold  
ikonengold
Beiträge: 307
Registriert am: 14.06.2007


Re: Die absolute Verarschung hoch 10

#4 von Gleis_3600 , 28.03.2009 12:10

Zitat von schabbi
ich finde das nur eins zum Kotzen.



falls es sich dennoch nicht vermeiden lässt... dann bitte nicht so lange Du noch am Computer sitzt... das geht bestimmt schwer aus der Tastatur wieder raus


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#5 von TWE 12930 , 28.03.2009 12:15

ebenfalls Hallo,

der hat noch so ein tolles Stück im Angebot:
Art. 290305794816
Der fotografiert seine Modelle wahrscheinlich hinter einer Milchglasscheibe.

Ob diese Modelle nun wirklich selten und original sind, kann man aus der Ferne schlecht beurteilen.

originale Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#6 von Gleis_3600 , 28.03.2009 12:16

Zitat von ikonengold
Wenn einer ne gefälschte 1938er Märklinbahn bei ebay reinstellen würde, würde das ja auch keiner gut finden, oder?



Huhu,

glaubst Du wirklich, ich würde es nur sinnlos finden sich darüber aufzuregen, weil es sich "nur" um was von Pico und nicht von Märklin handelt? :

Es geht doch absolut nicht darum ob man etwas gut oder schlecht findet - ich finde es auch nicht gut wenn vermehrt irgendwelche "Handmuster" usw. in ebay angeboten werden - nur ist es absolut nicht wert sich dermaßen darüber aufzuregen.

Der erste Beitrag von Tino hier im Thread zeigt doch, dass er etwas in Rage war, als er ihn getippt hat... und dann noch zuletzt das mit dem "kotzen"....

Ne, das muß doch wirklich nicht sein.

Ein Hinweis hier im Forum, dass ggf. irgendetwas angeboten wird das evtl. nicht "echt" sein könnte ist doch vollkommen ok - und schützt ggf. unwissendere Forenmitglieder vor einem Fehlkauf - nur in so einem Stil muß das nicht sein, oder?


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#7 von picomane , 28.03.2009 16:24

Hallo Volker
Egal wer der Verkäufer ist , über diesen reg ich mich schon auf wenn ich nur seinen Ebaynamen höre . Der beschreibt alles als Handmuster , Einzelstück , Messemodell etc. und letzt endlich die Sachen von dem alles Fä........ und nicht echt . Das sieht man schon von weiten. So weit mir bekannt ,soll dieser "Privatverkäufer" einen Trödel oder Antikladen haben .
Desweiteren macht er die Firma Pico älter als sie ist (siehe hier 290305794816 )!!!
Wenn ich wüsste wie würde ich ihn gerne aus dem Verkehr ziehen , denn er bringt die Leute um ihr sauer verdientes Geld. Die meisten kennen sich mit der Modellbahngeschichte der DDR nicht so gut aus , weil sie entweder zu jung sind oder nicht das Wissen besitzen und werden durch solche Auktionen abgezogen.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#8 von CCS , 29.03.2009 00:02

Hallo Tino,

Aufregen hilft wirklich nicht. Man wird langfristig auch nur Ernst genommen, wenn man in der Lage ist, eine Meinung sachlich und ohne Karftausdrücke zu artikulieren.

Wer sich durch sowas "abziehen" lässt tut mir eigentlich weniger Leid. Denn dazu etwas ernsthaft zu sammeln gehört auch sich kundig zu machen. Das gilt für PICO genauso wie für Märklin oder andere Marken und auch für jedes andere Sammlegebiet. Und Sammlerwissen bezieht man nicht aus den Anpreisungen von Ebay-Verkäufern.

Vorausgesetzt der Verkäufer schreibt wirklich Unfug, was ich nicht beurteilen kann, so werde ich mich doch immer hüten auf etwas zu bieten, das ich nicht identifizieren kann oder bei dem irgendwelche nicht im Text erwähnten Sekundärmerkmale die Behauptungen des Anbieters untermauern. Wer aber vor dem Bieten sein Hirn ausschaltet, den muß ich nicht schützen.

Auch von Märklin-Produkten werden immer wieder Handmuster und Einzelstücke angeboten die es tasächlich nur einmal gibt und die auch von Hand gemacht sind. Aber eben vom Verkäufer. Es gehört zu den Freiheiten in diesem Land, das ich mit meinem Geld weitgehend machen darf was ich will. Und wenn jemand x-hundert EUR für einen Märklin-Kesselwagen mit alten REVELL-Schiebebildern bezahlt, so soll er das tun.

Ich will damit keinesfalls das Verhalten mancher Abzocker gutreden. Aber zu einem Betrug gehört immer auch ein Betrogener. Um in die zweite Rolle zu kommen, ist hier ein erhebliches Maß an Naivität unabdingbar.

EUROP-Wagen gibt es bei der DB seit 1951.

mfg

CCS


CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#9 von ikonengold , 29.03.2009 01:59

Hallo zusammen,

ich finde nicht, daß man so einfach sagen sollte... zu jedem Betrüger gehört auch ein Betrogener.

Klar gibt es Fälle wo der Betrug so offensichtlich ist daß man dem, der drauf reinfällt, dann auch wirklich nicht mehr helfen kann.

Aber wenn einer schreibt... Handmuster von einem Güterwagen, schwarzes Plastik braun lackiert statt direkt braunes Plastik... und das dann halt von einer Firma und aus einer Zeit, wo man vielleicht einfach nicht die perfekte Quellenlage hat und direkt in einer Sammlerbibel nachgucken kann... ist das ja schon ein eher gut gemachter Betrugsversuch, wo nicht nur pure Naivität dazugehört, um drauf reinzufallen.

Da sollte man dann nicht auch noch unbedingt die potentiellen Opfer dafür kritisieren, daß sie eventuell auch noch darauf reinfallen. Die Moba-Sammler werden doch tendentiell insgesamt eher weniger und gerade der mögliche, spärliche "Nachwuchs" ist der, der am ehesten drauf reinfallen würde. Meine Meinung zu dem Thema ....

Thomas


ikonengold  
ikonengold
Beiträge: 307
Registriert am: 14.06.2007


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#10 von picomane , 29.03.2009 10:08

Hallo CCS
Die Bezeichnung Handmuster ist eine Frechheit für einen Wagen der umgepinselt wurde . Dann soll er es auch hinschreiben .
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#11 von schabbi ( gelöscht ) , 29.03.2009 10:32

Aha wieder was gelernt EUROP gibt es seit 1951,mich würde mal interesieren was ebay gegen solche Betrüger unternihmt wenn man mal eine email an ebay schickt,ich kenne einen Sammlerkollegen der wegen einer Kopie eines DDR Katalogs von ebay rausgeschmissen wurde und das obwohl Kopie im Text stande es alle gewußt haben und die Firma von der der Original katalog stammt seit 40 Jahren nicht mehr exestiert.

Gruss Tino


schabbi

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#12 von picomane , 29.03.2009 10:41

Hallo Tino
Ebay etwas unternehmen ??? Wo lebst Du denn ??? Die zählen doch nur ihr Geld . Wenn es nicht der grösste Markt wäre , wär ich schon weg . Leider gibt es in meinen Augen keine Alternative .
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#13 von schabbi ( gelöscht ) , 30.03.2009 13:30

105 EURO!!!!!!!!!!!!!!Das kann doch nicht war sein und jetzt hat er auch noch einen Exportwaggon für Frankreich eingestellt gleich ohne Bild damit man seine Fälschung erst garnicht erkennen kann da platzt einen doch der Kragen.

Gruss Tino


schabbi

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#14 von AG Tinplate Spur 1 , 30.03.2009 14:56

hallo Schabbi, hallo Picomane..hallo zusammen

warum so aufregen ??

Die Käufer sind doch offensichtlich mit dem Anbieter zufrieden.. oder etwa nicht ?.
Auszug Bewetungsprofil:
seltener Piko Kesselwagen Exportversion Frankreich-------
Schneller Versand, toller Wagen, ich bin sehr zufrieden+++

Also lasst dem Käufer seine Freude an dem Teil und auch eventuellen künftigen Käufern dieser überaus seltenen Handmuster. Und wir Forianer nehmen ja gern aus Euren Beiträgen mit, dass hier offensichtlich gewisse Zweifel an der Echtheit der Stücke angebracht sind.

Viele Grüsse.. Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.681
Registriert am: 03.10.2008


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#15 von TWE 12930 , 30.03.2009 16:58

Hallo,

habe gestern mal freundlich nach scharfen Bildern verschiedener Details (vom besagtem Wagen) nachgefragt.

..habe auch 2 bekommen.





..vielleicht ist der Wagen ja nur paar Jahre jünger als angegeben.

handgemusterte Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#16 von Gleis_3600 , 30.03.2009 17:26

Huhu,

da ich folgende These mit dem Tuschestift....

Zitat
also schnell den Tuschestift geschnabt und ein DB Keks draugezimmert



... für praktisch ausgeschlossen halte, wäre es doch mal interessant zu wissen wie das gemacht wurde...

Ich vermute mal das es Schiebebilder sind... wenn ihr diesen Eindruck bestätigen könnt, denn wäre doch interessant heraus zu bekommen wer diese Schiebebilder hergestellt hat - bzw. auf welchen anderen Wagen (anderer Hersteller?) solche Schiebebilder waren und ob diese in die Zeit passen.

Ich würde absolut nicht ausschließen, dass die zusätzlichen Beschriftungen schon damals jemand aufgebracht hat - ebenso wenig wie ich ausschließen würde, dass es ein "neueres" Werk ist.

Vielleicht könnten die hier anwesenden Experten mal ihr Fachwissen bemühen und herausfinden woher diese Beschriftungen stammen könnten, anstatt sich nur ohne Sinn und Zweck weiter aufzuregen.

Denn von ersteren hätten wir alle was, von letzteren hat niemand was.


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#17 von schabbi ( gelöscht ) , 30.03.2009 18:05

Es könnte gestempelt sein also pflugs zu einer Druckerei sich so einen Stempel anfertigen lassen und dann in Großserie gehen vor den Verkauf noch schnell ein halbes Jahr auf den staubigen Dachboden gelagert und schon sind die Waggons "WERTVOLLE ORIGINALE" .Ja wenn die Leute so dumm sind und das dann auch noch kaufen helfen auche keine Pillen mehr.

Gruss Tino


schabbi

Re: Messemodell......

#18 von Volker Stuckenholz ( gelöscht ) , 27.05.2009 12:13

Moin, moin,

MESSEMODELL finde ich ne richtig klasse Bezeichnung.

Klingt echt wichtig, ist aber nicht definiert. Vielleicht mal zu irgendeiner Messe gekauft? Messe ist schliesslich immer gerade irgendwo.

Hannover, Leipzig, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, München, Frankfurt, Nürnberg. Wer bietet mehr?

Vielleicht verkaufe ich demnächst in der Bucht auch nur noch Messemodelle. Dann geht der Preis ab wie Schmitz`Katze.

Grüsse

Volker

PS Jeden Tag steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden.


Volker Stuckenholz

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#19 von sachsenperle41 ( gelöscht ) , 06.06.2009 19:18

Hallo,
jetzt muß ich meinen "Senf" zu den Fälschungen ebenfalls dazugeben.
Ich muss Picomane und Schabbi schon recht geben, dass es eine Sauerei ist, auf diese Art und Weise alte DDR-Produkte an den Mann zubringen. Beide sind bestimmt DDR-Modellbahn-Fachleute und ich meine, auch ich kenne mich etwas aus -Mitauto des Mikado-DDR-Kataloges- . Nach ca. 30 Jahren Sammlerei von Alt DDR-Fahrzeugen und Gegenständen, und nach jahrelangen Rescherchen auf diesen Gebiet, bin ich mittlerweile zu folgenden Slogan für mich gekommen: "Je mehr ich mich mit Alt-DDR beschäftige, umso weniger weiß ich!!!!" So war es auch für mich nicht auf Anhieb erkennbar, ob es sowas nicht doch irgendwie einmal gegeben hat??? Gerade in dieser Zeit, war glaube ich, fast alles machbar. Schon aus diesem Grund ist es zu verwerfen, diese Sachen so anzubieten. Wie sollen sich denn die jungen Sammler verhalten, die jetzt meinen ein unheimliches Schnäppchen gemacht zu haben um endlich einmal ein Stück zu besitzen, dass sonst in keiner Sammlung ist. Bei den westdeutschen Firmen ist eben fast alles mehrfach schriftlich belegt, was ja in der Alt-DDR lediglich mit dem "Battenberg" und unseren Mikado-Katolog vollkommen ungenügend und unvollständig aufgeführt werden konnte. Wir haben vor der Drucklegung viele Fahrzeuge weggelassen, da wir sie einfach nicht zuordnen konnten und wir nichts Falsches schreiben wollten und uns auch der Verlag den Platz nicht zugestehen wollte. Mittlerweile wird das Nichtvorhandensein eines Fahrzeuges im Katalog, schon als Aufwertung verwendet. Eigentlich schade!
Grüße Wolfgang


sachsenperle41

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#20 von schabbi ( gelöscht ) , 07.06.2009 09:47

Was mir am ersten Mikadokatalog erst ein Jahr später aufiel da fehlt doch ein Triebwagen völlig der VT135 nebst den Varianten der kam doch so um 1962/63 raus und der Katalog geht bis 1965,der zweite Katalog soll von 1965 -1990 gehen dort passt er auch nicht rein also fällt er komplett unter den Tisch .
Waggons die nicht im Mikado Katalog stehen erzielen teilweise astronomische Preise bei Loks ist es das selbe ich sage nur E44 AEG in Blau.

Gruss Tino


schabbi

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#21 von sachsenperle41 ( gelöscht ) , 07.06.2009 16:32

Hallo,
ja, Tino, dass mit dem Vt 135 hast Du recht, er kam 1963 in die Geschäfte, wie auch Jörg Domke bestätigt. Er ist einfach aus Platzgründen rausgelassen worden, da wir lieber etwas Anderes im Katalog festhalten wollten. Es ist alles nicht so einfach, wenn der Verlag einen nur 450 Seiten zugesteht-264 haben wir rausgeschunden.
Die blaue E 44.5 war zu diesen Zeitpunkt nicht bekannt, sie steht auch nicht im Battenberg. Mittlerweile sind einige bekannt, ob es 10 Stück sind, wie Jens-Uwe in seinen Verkauf angab, bezweifle ich. Es werden warscheinlich noch weniger sein. Aber vieleicht stehen noch irgendwo Welche, die wir noch nicht kennen.
Gruss Wolfgang


sachsenperle41

RE: Die absolute Verarschung hoch 10

#22 von schabbi ( gelöscht ) , 09.06.2009 15:03

Hallo Wolfgang die Varianten des VT135 sind er erst nach 1965 rausgekommen da kann man doch im Band 2 des Mikadokataloges den VT135 vileicht doch noch mit aufnehmen.

Gruss Tino


schabbi

   

? Fahrzeug-Modellbau Karl-Heinz Zoller, Berlin-Britz
Wagenfund Piko ??

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz