Herr Wein-Fasswagen 50. Jahre mit Holzaufbau (geklärt)

#1 von mitropa , 22.09.2015 10:50

Hallo Freunde der ostdeutschen MOBA,

habe diesen Wagen kürzlich beim Nachtflohmarkt in Leipzig erworben. Ich fand den Holzaufbau sehr interessant. Welchem Hersteller ist er zu zuordnen. Wie sehen die Kupplungen aus, die hier nicht mehr vorhanden sind? Auf der Unterseite ist noch ganz schwach der vermutliche Verkaufspreis von 2,95 zu erkennen. Was fehlt eigentlich auf den Fässer?
Ich würde mich freuen etwas darüber zu erfahren.








so Long

Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 742
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 22.09.2015 | Top

RE: Wein-Fasswagen mit Holzaufbau, wo gehört der hin?

#2 von Aloe , 22.09.2015 11:39

Hallo Axel,

das ist der Weinfasswagen von Herr. Die Kupplungen werden mit einer Feder straff gehalten. Eine Seite ohne Kupplungsbügel. Es fehlen oben die Stöpsel.



Das Bild ist aus Mikado DDR HO.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.098
Registriert am: 20.07.2014


RE: Herr Wein-Fasswagen mit Holzaufbau

#3 von mitropa , 22.09.2015 11:55

Hallo Ebi,

auf Dich ist doch Verlass. Danke für Deinen Hinweis. Du siehst, ich beginne mich immer mehr für den frühen DDR Modellbau zu begeistern. Bis wann etwa sind diese Waggons gebaut worden? Gehe ich richtig davon aus das die Kupplungen noch an vielen anderen Waggons verbaut wurden?

Grüße aus der Mitte in den Nordosten

Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 742
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 22.09.2015 | Top

RE: Wein-Fasswagen mit Holzaufbau, wo gehört der hin?

#4 von Aloe , 22.09.2015 12:16

Hallo Axel,

im Katalog von 1961 ( A5 senkrecht ) ist der Wagen noch abgebildet. Es wurde bereits eine neue Waggongeneration geschaffen. So war der Weinfasswagen im Piko-Katalog K61 , Format A5 quer nicht mehr enthalten. Der Verkauf könnte über 1961 hinaus noch erfolgt sein , je nach Vorrat.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.098
Registriert am: 20.07.2014


RE: Wein-Fasswagen mit Holzaufbau, wo gehört der hin?

#5 von telefonbahner , 22.09.2015 12:59

Hallo zusammen,
kleine Ergänzung.
An den gezeigten Wagen gehören die späteren Kupplungen die beidseitig mit dem Kupplungsbügel ausgerüstet sind und in der kleinen Blechlasche eingerastet werden.
Für die von Ebi genannte Variante mit den unsymmetrischen HERR- Kupplungen fehlen die viereckigen Löcher im Pufferträger.
Auf den angehängten Bilder sieht man beide Varianten:











Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.223
Registriert am: 20.02.2010


RE: Wein-Fasswagen mit Holzaufbau, wo gehört der hin?

#6 von mitropa , 22.09.2015 13:12

Hallo Gerd,

auf Euch Beide ist echt Verlass, wenn man fragen zur DDR MOBA hat. Aufgrund der Hinweise konnten ich dann gezielter im Forum suchen gehen. Mancher wird sich die Frage stellen, warum dann nicht schon früher. Aber wenn man nicht weis, was man hat, kann man nicht suchen. Dazu kommt, das im Bereich DDR Forum sehr viele Alt Beiträge mit gelöschten Bildern bestehen. Da macht das Suchen weder Spass noch macht es Sinn.

Apropo Sinn: Gerd, macht es Sinn diesen Beitrag an den Basis Thread über Herr Weinwagen anzuhängen?

Vielen Dank Euch Beiden noch einmal.

Es macht immer wieder Spass mit Euch beiden hier zu komunizieren.

So long

Axel

P.S. Zum Blechwaggon habt Ihr scheinbar keine Meinung?


mitropa  
mitropa
Beiträge: 742
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 22.09.2015 | Top

RE: Wein-Fasswagen mit Holzaufbau, wo gehört der hin?

#7 von telefonbahner , 22.09.2015 13:30

Hallo Axel,
mein "DDR Mobawissen" ist aber auch nur sehr eng begrenzt.
Ob eine Verlinkung mit dem Basis Thread möglich und sinnvoll ist kann ich nicht beurteilen.
Da ich vor dem PC ein absoluter Laie bin wüsste ich auch nicht wie so etwas funktioniert.

Zu deinem Blechwagen hab ich absolut keinen Schimmer, noch nie gesehen so ein Teilchen...

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.223
Registriert am: 20.02.2010


RE: Wein-Fasswagen mit Holzaufbau, wo gehört der hin?

#8 von Aloe , 22.09.2015 19:51

Hallo Axel,

die passenden Kupplungen für Deinen Weinfasswagen zu finden ist nicht so einfach. Es sind Kupplungen mit einem Langloch. Diese werden auf die Halter am Bodengesteckt und mit einer langen Feder zusammengehalten wie auf den Bildern von Gerd aus Dresden zu sehen. Also immer am Ball bleiben dann wird es was.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.098
Registriert am: 20.07.2014


   

Muldenwaggon aus Blech, welcher Hersteller
Kranwagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz