Hilfe zu Bahnwärterhaus Massivholz

#1 von ulixes , 30.09.2015 21:43

Liebe Zubehörsammler und Experten,

ich zeige hier ein Stück, das schon seit Ewigkeiten auf meinen wechselnden Anlagen steht. Das kleine Bahnwärterhaus stammt vom alljährlichen Sommerflohmarkt meiner Heimatstadt und dürfte eines meiner ersten Sammlerstücke zum Thema "Zubehör" gewesen sein. Ein paar junge Männer verkauften damals eine "geschlachtete" größere Anlage (Märklin H0) in Einzelteilen: Loks, Wagen etc. Dabei stand auch ein Campingtisch voller gleichartiger Holz-Bahnwärterhäuser. Zwei davon haben mir meine Eltern für meine erste eigene Eisenbahnplatte gekauft (das zweite hat glaube ich Nr. 23 aufgedruckt, derzeit verschollen...). Die Häuschen haben unten noch die Reste der üblichen MoBa-Grasmatte, auf die sie einst geklebt waren.

Sie bestehen aus einem massiven Holzblock und angeklebten bzw aufgeklebten Teilen, wie z.B. der Hundehütte, Treppe, Dach (Sperrholz). Lackierung in Schablonentechnik (Fesnter etc.)
Kennt jemand diese Häuschen oder kann mir den Hersteller sagen?









Über Tipps freut sich

Florian


ulixes  
ulixes
Beiträge: 84
Registriert am: 15.09.2015


RE: Hilfe zu Bahnwärterhaus Massivholz

#2 von ulixes , 23.10.2015 14:25

Hallo,

ich hole das Thema jetzt nochmal hervor, weil mich die Sache einfach interessiert. Kennt wirklich niemand etwas Vergleichbares, auch nicht von der Machart, Lackierung etc. her ?
Für mich stellt sich die Frage, ob es sich um einen gut gemachten Eigenbau handelt oder ob es das Produkt eines gewerblichen Herstellers ist.
Für Ersteres könnte die größere Anzahl gleichartiger Postenhäuser mit je unterschiedlicher Nummerierung sprechen. Auf der anderen Seite wirkt die Lackierung doch sehr professionell...

Vielleicht fällt jemand etwas ein?

Grüße

Florian


ulixes  
ulixes
Beiträge: 84
Registriert am: 15.09.2015


RE: Hilfe zu Bahnwärterhaus Massivholz

#3 von *3029* , 23.10.2015 15:39

Hallo Florian,

leider kann ich zu deinem Bahnwärterhaus gar nichts sagen,
denke aber, dass es sich nicht um ein Bastelobjekt/Eigenbau handelt
sondern von einem gewerblichen Hersteller stammt.
Dafür sprechen z.B. die saubere Lackierung bzw. die mit Schablonen
akkurat aufgebrachten Fensterdarstellungen.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.756
Registriert am: 24.04.2012


RE: Hilfe zu Bahnwärterhaus Massivholz

#4 von joha30 , 23.10.2015 21:26

Ich befasse mich viel mit Holzhäusern, aber hier fällt mir nichts ein. Mit ziemlicher Sicherheit kann ich das Erzgebirge ausschließen. Dafür ist das Haus hier zu modern, zu neu. In der Zeit (gefühlt um 1960???) wurde da nicht mehr massiv aus Holz gebaut. Wenn, dann hohl zur Beleuchtung.
Dann scheint das Haus mit einer Platte unten versehen zu sein und das sieht aus als ob sie zum Einlassen in eine Platte vorgesehen ist. Oder fehlt unter der Hundehütte etwas?


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013

zuletzt bearbeitet 23.10.2015 | Top

RE: Hilfe zu Bahnwärterhaus Massivholz

#5 von telefonbahner , 23.10.2015 21:51

Hallo zusammen,
auch mir ist zu dem Gebäude noch nicht eingefallen. Hab ich in dieser Form noch nicht gesehen.
@ Joha, ich vermute mal das die unterste Platte nicht Original unter das Haus gehört. Auf dem einen Bild sieht man da auch einen Spalt und ohne diese Platte würde die Hundehütte auch richtig auf dem Boden aufstehen.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 15.146
Registriert am: 20.02.2010


RE: Hilfe zu Bahnwärterhaus Massivholz

#6 von ulixes , 24.10.2015 22:51

Danke Euch für die Antworten und Überlegungen,

ich habe nochmal nachgesehen, der Unterteil der Hundehütte fehlt tatsächlich, da ist was abgebrochen. Wenn ich nur das zweite Häuschen fände...
Dann könnte man nochmal wegen der Platte nachschauen. Ich hatte die bislang als Originalteil hingenommen. Sie hat im Übrigen auch eine Aussägung für die Hundehütte.
Ich denke auch, dass es sich um ein gewerbliches Erzeugnis handelt, aber das kann ja ein nur ganz kurz produzierender kleiner Betrieb gewesen sein.

Naja, so soll es denn ein Rätsel bleiben. Auch icht schlimm. Jetzt ist das Häuschen hier im Forum dokumentiert und wer weiss, eines Tages... viellleicht taucht noch mal eines auf, mit Herstellerstempel

Grüße Florian


ulixes  
ulixes
Beiträge: 84
Registriert am: 15.09.2015


   

Bergbau-Grill
Anleitungen Faller Kibri Wiad

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz