Geländeteile von BraWa

#1 von metallmania , 26.10.2015 12:53

Hallo zusammen,

Habe aus einem Konvolut dieses Teil mit erstanden und frage mich, wer der hersteller ist.
Das Gelände ist ein Styroporstück, beflockt o.ä., mit Holzbank aus Echtholz und einem "Flaschenbürstenbaum". Die Lampe kann original sein, muss es aber nicht.
Auf der Unterseite ein Stempelabdruck Nr. 830.

Also Preiser, Noch oder Busch? Aus welchem Jahr? Übergang Holz (Bank) zu Plastik? Ende der 50er?

Über jede Antwort freut sich
Werner








Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.109
Registriert am: 03.12.2014

zuletzt bearbeitet 22.08.2018 | Top

RE: Wr kennt dieses Szenorama?

#2 von toy-doc , 26.10.2015 14:36

Moin!
Die Lampe ähnelt Busch 4044.


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.754
Registriert am: 28.08.2011


RE: Wr kennt dieses Szenorama?

#3 von timmi68 , 07.10.2016 09:42

Hallo Werner,

ich habe es gefunden.
Es handelt sich um die Weggabelung mit Leuchte # 830 von Brawa.
Hergestellt ca. 1965.

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wr kennt dieses Szenorama?

#4 von Eisenfresser , 09.10.2016 11:13

Hallo Werner,

deine Frage hat mir keine Ruhe gelassen und ich hatte
etwas im Kopf, dass ich auch heute Morgen gefunden habe.





So sah das also mal aus?

Müßte das Gleiche sein oder?

Nur fehlen mir ein paar Sachen!

Liebe Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge


 
Eisenfresser
Beiträge: 1.783
Registriert am: 01.01.2016


RE: Wr kennt dieses Szenorama?

#5 von timmi68 , 09.10.2016 14:36

Hallo Micha,

das ist genau das gleiche Teil. Es gab die Weggabelung auch ohne die Lampe, aber wie es aussieht, war
auf Deinem Diorama ebenfalls eine.

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wer kennt dieses Szenorama?

#6 von metallmania , 09.10.2016 15:06

Hallo Micha und Jörg,

es ist schon klasse, nach einem knappen Jahr eine Antwort zu bekommen. Hier im Forum geht ja nix verloren.
Also BRAWA, da hab ich kaum Kataloge, und auf BRAWA, den Lampenkönig wär' ich nie gekommen.

DANKE
Gruß
Werner


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.109
Registriert am: 03.12.2014


RE: Wer kennt dieses Szenorama?

#7 von timmi68 , 09.10.2016 15:45

Hallo Werner,

unser Katalogarchiv kann Dir da weiterhelfen. Da ist einiges an Brawa dabei.

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wer kennt dieses Szenorama?

#8 von metallmania , 10.10.2016 01:29

Hallo Jörg,

habs gefunden im 64er und 67er-Katalog, allerdings ohne Abbildung, leider.

Gruß
Werner


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.109
Registriert am: 03.12.2014


RE: Wer kennt dieses Szenorama?

#9 von hgb , 06.01.2017 12:17

Hallo Reiner,

nach soviel Glück wäre doch ein Veremerk "gefunden: Brawa" hilfreich.

mfg Hans-günther


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
J W v G


hgb  
hgb
Beiträge: 474
Registriert am: 27.12.2016


RE: Wer kennt dieses Szenorama?

#10 von timmi68 , 06.01.2017 12:46

Hallo Hans-Günther,

nach 6 Wochen kann man seinen Thread nicht mehr bearbeiten und ich habe in diesem Bereich keine Berechtigung.

Vielleicht wäre einer der Admins so freundlich den ganzen Thread in den Gebäudebereich (da sind schon einige Geländeteile untergebracht)
zu verschieben. Dort kann ich dann auch die Überschrift ändern.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


hgb hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


Brawa Geländeteil # 818

#11 von timmi68 , 15.03.2017 21:17

Hallo zusammen,

es werden immer wieder mal Geländeteile von Brawa angeboten, ohne, dass es jemand merkt.
Dieses nette Teil habe ich in der Bucht unter der Überschrift Heki gefunden:





Es scheint 2 Generationen von Brawa Geländestücken gegeben zu haben. Die weiter oben beschriebenen haben einen
Boden aus Styropor, meine haben alle einen Holzboden und scheinen mir älter zu sein. Der älteste Katalog, den ich kenne
ist von 1964-65 und beschreibt bereits die Styropor-Version.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


RE: Brawa Ziehbrunnen mit Leuchte # 831

#12 von timmi68 , 15.03.2017 21:22

Hallo zusammen,

aus der gleichen Quelle wie der Hirsch ist dieses Geländeteil:







Im Katalog 1964-65 als Ziehbrunnen (mit Wasserträgerin) mit Leuchte Nr. 831 beschrieben.
Das gleiche gab es ohne Leuchte unter der Nummer 806.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


BraWa Hochstand # 815

#13 von timmi68 , 08.05.2017 11:59

Hallo zusammen,

wenn man hier im Forum tief genug gräbt, findet man immer wieder noch mal was Neues.
In einem Beitrag von 2011 wurde vom Kollegen rokalisti nach diesem Hochstand gefragt:





Es ist der Hochstand von Brawa (Nummer 815) und war Anfang der 1960er Jahre im Programm).
Ich habe die Bilder mal hierher kopiert, weil sie gut zum Thema passen.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


BraWa Geländeteil # 812

#14 von timmi68 , 24.09.2017 12:31

Hallo zusammen,

wieder mal ein neues Geländeteil von BraWa. Es ist mit der Nummer 812 gestempelt:







Allerdings steht unter der Nummer 812 in den BraWa Katalogen "Tannenwald mit 7 Tannen"
Es gibt noch die 811 "Waldlichtung mit Hirschkuh". Gut - hier ist es ein männlicher Hirsch, aber
ich würde tippen, dass der Nummernstempel falsch ist und es sich um eine 811 handelt.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


BraWa Reitweg mit Reiter, Bank und Tanne # 804

#15 von timmi68 , 24.09.2017 12:39

Hallo zusammen,

dieses Diorama hatte ich noch unterschlagen. Es ist im Prinzip das gleiche, das Werner bereits unter der Nummer
830 gezeigt hatte. Meins ist aber eine ältere Ausführung mit Holzboden und hat keine Laterne dabei:





Im Katalog 1963 als Reitweg mit Reiter, Bank und Tanne # 804 beschrieben.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 24.09.2017 | Top

BraWa Ziehbrunnen # 806

#16 von timmi68 , 25.04.2018 19:48

Hallo zusammen,

wieder ein Brawa Geländeteil dazugekommen:





Ziehbrunnen # 806

Diese Dioraman sind gar nicht so selten. Wie es aussieht haben die Modellbahner damals
gerne solche Fertigteile auf ihre Anlagen gestellt.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 25.04.2018 | Top

RE: BraWa Ziehbrunnen # 806 und Holzhacker # 805

#17 von tischbahn , 05.08.2018 10:47

Hallo,

andere Ausführung von der Nr. 806





und der Holzhacker Nr. 805







Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.699
Registriert am: 23.11.2007


BraWa Reitweg, Bank und Tanne

#18 von Jofan 800 , 05.10.2019 15:54

Hallo zusammen,

nun ist mir auch ein Brawa 804He zugeflogen. Zwei Fragen bzw. Bitten hätte ich dazu:
1. Weiß jemand was das He hinter der Nummer bedeutet?
2. Jörg, könntest du deinen Reiter von deinem Brawa 804 einmal in groß fotografieren? Würde mir die Ersatzbeschaffung erleichtern.

Hier mein 804He:





Viele Grüße,
Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 949
Registriert am: 14.03.2014


RE: BraWa Reitweg, Bank und Tanne

#19 von timmi68 , 05.10.2019 16:34

Hallo Joachim,

kann ich gerne machen. Ich muss nur erst den Karton suchen

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


Jofan 800 hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.098
Registriert am: 13.11.2013


RE: Brawa 812 Waldlichtung mit Hirsch(kuh)

#20 von Jofan 800 , 24.01.2020 20:45

Hallo zusammen,

ich gehe jetzt davon aus, dass das von Jörg gezeigte Modell keine falsche Nummer hat, sondern das die Verwechslung der Nummern 811 812 eher beim Prospekthersteller zu suchen ist.
Denn mein Modell trägt ebenfalls die Nummer 812.



Eine Anmerkung noch zu einer von mir angenommenen aber noch nicht bewiesenen Altersbestimmung der Brawa Kleindioramen: Bei den ältesten aus den 50ern scheint das Nr kursiv geschrieben wie hier beim 812 und die Böden bestehen aus beigefarbener Pappe. Es folgt eine Zeit, späte 50er, frühe 60er wo die Buchstaben Nr auf dem Boden eckig geschrieben werden aber die Böden bestehen immer noch aus Pappe. Es folgt dann spätestens 1963 eine Periode mit Böden aus Styropor während die Modellkennzeichnung nur noch aus der aufgestempelten Nummer besteht. Das wäre durch den im Archiv vorhandenen Katalog 1963/64 bewiesen.

Viele Grüße,
Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 949
Registriert am: 14.03.2014

zuletzt bearbeitet 24.01.2020 | Top

   

Werdenfelser Dorfbaukasten, Zugspitzdorf/Grainau, DRGM, 40er Jahre, Spur 00
Brawa 816 Wildfütterung mit Reh und Tanne

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz